Kieferostitis und NICO

Kieferostitis und NICO

Stumme chronische Entzündungen im Kieferknochen erkennen und systemisch behandeln

eBook

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

19,90 €

Kieferostitis und NICO

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,90 €
eBook

eBook

ab 15,99 €

Beschreibung

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

18.11.2019

Illustrator

Anja Maria Eisen

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

18.11.2019

Illustrator

Anja Maria Eisen

Verlag

Hans-Nietsch-Verlag

Seitenzahl

336 (Printausgabe)

Dateigröße

12049 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783862648665

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Guter Schreibstil, kurzweilig, manches wusste man vielleicht noch nicht, aber...

Bewertung aus Perg am 24.08.2020

Bewertungsnummer: 1367724

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es sind viele hilfreiche Tipps in dem Buch, auch Mittelchen, an die man vielleicht nicht denkt, einiges wurde aber auch ausgelassen. Auch zB erwähnte Selbstinjektionen, werden sicher viele von uns nie praktizieren! Da ich selbst diese "Erkrankung" habe, weiss ich, durch welche Hölle man erst gehen muss, um endlich einen fähigen Arzt zu finden und überhaupt Hilfe zu bekommen. Ich finde, darauf, was diese Krankheit alles Bewirken und Auslösen kann bzw auch die tatsächliche Untersuchung und Behandlung bzw Behandlungsschritte durch einen kompetenten Arzt, wird viel zu wenig eingegangen. Auch muss klargestellt werden - Selbstheilung kann erst nach Entfernung des befallenen und krankhaften Gewebes erfolgen! Vor allem - wer diese Krankheit hat, kennt viele dieser alternativen Mittel bereits, denn meist ist es nicht der Arzt, der diese Diagnose stellt, denn diese Krankheit ist bei 98% der Zahnärzte unbekannt bzw. ärztlich nicht anerkannt! Daher sind Betroffenen oftmals homöopathische Mittel, Nahrungsergänzungen, gesunde Ernährung, zuckerfrei und/oder weizenfreie Ernährung, Meditationen sowie Aktivierung der Selbstheilungskräfte, usw. kein Fremdwort!
Melden

Guter Schreibstil, kurzweilig, manches wusste man vielleicht noch nicht, aber...

Bewertung aus Perg am 24.08.2020
Bewertungsnummer: 1367724
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es sind viele hilfreiche Tipps in dem Buch, auch Mittelchen, an die man vielleicht nicht denkt, einiges wurde aber auch ausgelassen. Auch zB erwähnte Selbstinjektionen, werden sicher viele von uns nie praktizieren! Da ich selbst diese "Erkrankung" habe, weiss ich, durch welche Hölle man erst gehen muss, um endlich einen fähigen Arzt zu finden und überhaupt Hilfe zu bekommen. Ich finde, darauf, was diese Krankheit alles Bewirken und Auslösen kann bzw auch die tatsächliche Untersuchung und Behandlung bzw Behandlungsschritte durch einen kompetenten Arzt, wird viel zu wenig eingegangen. Auch muss klargestellt werden - Selbstheilung kann erst nach Entfernung des befallenen und krankhaften Gewebes erfolgen! Vor allem - wer diese Krankheit hat, kennt viele dieser alternativen Mittel bereits, denn meist ist es nicht der Arzt, der diese Diagnose stellt, denn diese Krankheit ist bei 98% der Zahnärzte unbekannt bzw. ärztlich nicht anerkannt! Daher sind Betroffenen oftmals homöopathische Mittel, Nahrungsergänzungen, gesunde Ernährung, zuckerfrei und/oder weizenfreie Ernährung, Meditationen sowie Aktivierung der Selbstheilungskräfte, usw. kein Fremdwort!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Kieferostitis & NICO

von Caterina Teresa Guccione

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kieferostitis und NICO