Rausch

Theater der Lust - erotischer Roman

Ines Witka

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Aus „Mut“ wird „Rausch“!
Im ersten Band „Mut“ der Romantrilogie „Theater der Lust“ meldet sich Viktoria nach ihrer gescheiterten Ehe auf ein Inserat im Stadtmagazin: Das Liliths Secret Theatre sucht Darstellerinnen für raffiniert-erotische Inszenierungen. Auf der Bühne dieses etwas anderen Improvisationstheaters lernt Viktoria im Scheinwerferlicht ekstatische Lust, aber auch ihre quälendsten Ängste kennen. Die schöne Gil und der charismatische Ralf, die das Theater leiten, teilen Viktorias Leidenschaft fürs Spiel mit der Macht, werden bald enge Vertraute, Liebespartner und Förderer.
Gemeinsam mit Gleichgesinnten erforscht das Trio auch im zweiten Band „Rausch“ alle Spielarten der Lust. In genussvollen Unterwerfungs-Szenarien verwirklicht Viktoria erotische Fantasien und kommt dabei ihren geheimen Sehnsüchten auf die Spur: Im ekstatischen Spiel mit dem Schmerz will sie jeden Teil ihres Körpers zurückerobern, will sie seelische und körperliche Übergriffe ausgleichen, die sie erlebt hat.

Als Gil für ihr neues Kunstprojekt Roter Mond Salon die weibliche Lust erforscht, wird Viktoria klar, dass Sexualität oft gesellschaftliche Realitäten widerspiegelt: Frauen stellen ihre Wünsche zurück, überlassen dem Mann die Regie und fordern nicht ein, was sie beim Sex wirklich wollen. Männer sind Jäger, Frauen die Beute – diese Rollenverteilung ist in Kunst, Werbung, Film und Literatur immer noch omnipräsent: Sie gibt ihm, was er will, weil sie selbst nicht weiß, was sie will! Doch reichen Erkenntnis und Wille allein, um die Regeln zu ändern? Die Angst, nicht geliebt zu werden oder nicht dazuzugehören, sitzt auch bei Viktoria tief. Statt sich weiter aufzugeben, erforscht sie ihre sexuellen Fantasien, ihre Begehrlichkeiten und lustvollen Bedürfnisse. Immer öfter erinnert sie sich an die zielstrebige, talentierte Frau, die sie vor ihrer demütigenden Ehe war. Und ergreift schließlich ihre Chance … Doch wird sie die Oberhand über alte Verletzungen gewinnen?

Ines Witka studierte mehrere Semester Kunst, bevor sie sich für ein Studium der Verlagswirtschaft entschied. Nach dem Diplom lehrte sie als Trainerin in verschiedenen Verlagen und IT-Unternehmen. Von 2000 bis 2012 arbeitete sie als Texterin in der Werbebranche.
Am 07.09.2012 erhielt sie den Master of Arts in Biografischem und Kreativem Schreiben von der Alice Salomon Hochschule in Berlin. Heute gehören Schreibwerkstätten und Workshops zum erotischen, kreativen und biografischen Schreiben ebenso zu ihrem Spektrum wie alles, was sich um das gehirngerechte Lernen und Erinnern dreht.
Sie ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller und lebt seit vielen Jahren in Stuttgart.
„Das unerschöpfliche Thema der Erotik in Kunst und Literatur finde ich schon seit meinem Kunststudium höchst interessant. Mich fasziniert das große Spannungsfeld der Widersprüche: Sex braucht Tabus und gleichzeitig hemmungslose Offenheit. Guter Sex macht glücklich, schlechter Sex macht krank. Sex ist die Triebkraft allen Handelns, und: Sex ist zerstörerisch. “

Produktdetails

Einband Paperback
Erscheinungsdatum 18.12.2019
Verlag Jolanta Gatzanis Verlag
Seitenzahl 224
Maße (L/B/H) 19,1/12,3/1,7 cm
Gewicht 230 g
Reihe Theater der Lust
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-948161-00-2

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Was für eine faszinierende Fortsetzung

Erotik Geschichten Buchblog am 29.04.2021

Bewertet: Buch (Paperback)

Rausch geht direkt da weiter, wo Mut aufgehört hat. Ihr solltet mit Mut beginnen zu lesen, sonst fehlen euch einige Informationen! Auch dieses Werk handelt von Viktoria, deren Exmann nun scheinbar Abstand zu ihr nimmt. Im Theater gibt es eine gewagte Inszenierung, die von Zeitungen und anderen Medien hochgelobt wird. Viktoria war mitten drin, diesmal als Zuschauerin, und musste sich mit ihren eigenen Überzeugungen auseinandersetzen: Ist es richtig in einer geschlossenen Gesellschaft, in geschütztem Rahmen, sich vollkommen zu entblößen und die eigene Lust mit Zuschauern zu genießen? Sind Versteigerungen, obwohl freiwillig und mit Spielgeld, gesellschaftlich akzeptabel? In diesem Roman schafft es Viktoria sich ihrer eigenen Sexualität gegenüber zu öffnen. Ihre Depression nimmt ab, sie fasst Selbstvertrauen und integriert sich, sowohl in der Firma, als auch im Theater. Ralf und Viktoria kommen sich näher, während Gefühle für Viktoria aber nach wie vor ein No-Go sind. Zu tief sind ihre Verletzungen, die ihr Exmann mit Hilfe von psychischem Missbrauch verursacht hat. Dieser Band ist definitiv erotischer, als der der erste Band, Mut. Ich freue mich nun auf den dritten Teil, Magie!

Was für eine faszinierende Fortsetzung

Erotik Geschichten Buchblog am 29.04.2021
Bewertet: Buch (Paperback)

Rausch geht direkt da weiter, wo Mut aufgehört hat. Ihr solltet mit Mut beginnen zu lesen, sonst fehlen euch einige Informationen! Auch dieses Werk handelt von Viktoria, deren Exmann nun scheinbar Abstand zu ihr nimmt. Im Theater gibt es eine gewagte Inszenierung, die von Zeitungen und anderen Medien hochgelobt wird. Viktoria war mitten drin, diesmal als Zuschauerin, und musste sich mit ihren eigenen Überzeugungen auseinandersetzen: Ist es richtig in einer geschlossenen Gesellschaft, in geschütztem Rahmen, sich vollkommen zu entblößen und die eigene Lust mit Zuschauern zu genießen? Sind Versteigerungen, obwohl freiwillig und mit Spielgeld, gesellschaftlich akzeptabel? In diesem Roman schafft es Viktoria sich ihrer eigenen Sexualität gegenüber zu öffnen. Ihre Depression nimmt ab, sie fasst Selbstvertrauen und integriert sich, sowohl in der Firma, als auch im Theater. Ralf und Viktoria kommen sich näher, während Gefühle für Viktoria aber nach wie vor ein No-Go sind. Zu tief sind ihre Verletzungen, die ihr Exmann mit Hilfe von psychischem Missbrauch verursacht hat. Dieser Band ist definitiv erotischer, als der der erste Band, Mut. Ich freue mich nun auf den dritten Teil, Magie!

Unsere Kund*innen meinen

Rausch

von Ines Witka

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Rausch