Mystery und die Regenbogenbrücke

Mystery und die Regenbogenbrücke

Ein Trostbuch für die Seele

Buch (Taschenbuch)

16,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Mystery, der goldene Kater, findet sich nach seinem Tod am Fuße der Regenbogenbrücke wieder. Gemeinsam mit neuen Gefährten erkundet er das Regenbogenland und erlebt viele Abenteuer, bis er – wieder vereint mit seinen Menschen – den Weg in eine andere, eine unbekannte Welt fortsetzen kann.

Grundlage dieser kurzweiligen Erzählung ist die Geschichte von der »Regenbogenbrücke«, die weltweit verbreitet ist und all denen Trost spendet, deren Haustiere unsere Welt verlassen mussten.

Das Buch eignet sich für Erwachsene und für Kinder und Jugendliche ab ca. zehn Jahren (ggf. mit Unterstützung ihrer Eltern), die ihr Haustier über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten oder sich auf den Tod ihres Haustieres vorbereiten möchten.

Warum kann dieses Buch trösten und bei der Trauerverarbeitung helfen?
Mysterys Geschichte basiert auf dem psychologischen Ansatz des »sicheren Ortes«. Der sichere Ort ist ein imaginärer Ort, an dem wir uns wohl– und vor allem sicher fühlen können, der uns Frieden und Ruhe spendet. Wir können ihn nicht nur für uns selbst, sondern auch für die Menschen und Tiere erschaffen, um die wir trauern.

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und finden Sie Trost in dem Gedanken, dass auch Ihr geliebtes Haustier seinen Platz gefunden hat, an dem es auf Sie wartet. Niemand weiß, was uns nach dem Tod widerfährt.
Daher ist alles möglich, was Sie sich vorstellen oder woran Sie glauben.

Trauern Sie nicht - träumen Sie!

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

8 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.01.2020

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

188

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

8 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.01.2020

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

188

Maße (L/B/H)

22/17,2/1,7 cm

Gewicht

340 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7504-0156-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Buch was Trost spenden kann für groß und klein.

bitteristdas am 02.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe zwei Kater und Nr. 1 ist mein Seelenheiler. Ihn mal zu verlieren, ist kein schöner Gedanke In dem Buch von Sabine geht es genau um dieses Thema. In dem Fall um Kater Mystery, der im Regenbogenland wach wird und erstmal verstehen muss was passiert ist. Kater Mücke und Maus Rita sind von Beginn an, an seiner Seite und helfen ihm dabei mit der neuen Situation klar zu kommen. Sie zeigen ihm das Regenbogenland, was sehr viel Schönes zu bieten hat. Sie erleben ein paar tolle Abenteuer und treffen auf viele andere Tiere. Dennoch denkt er immer wieder an seine Mama. Und als er erfährt, dass manche das Talent haben Traumbilder zu versenden, gibt ihm das ein wenig Hoffnung sich mit seiner Mama zu verbinden, bis er sie eines Tages wieder sehen kann. Ich musste mehrfach weinen, denn es ist kein leichtes Thema. Der Tod, der Abschied, die Trauer. Aber diese Geschichte von Mystery ist so schön geschrieben, dass sie Trost spenden kann. Nicht nur für Erwachsene, ich finde das Buch auch für Kinder, die ein Haustier verloren haben oder verlieren werden geeignet. Es ist ein schöner Gedanke, dass die Tiere irgendwo auf uns warten bis wir selbst so weit sind, um dann später mit ihnen wieder vereint zu sein. Das Buch ist dazu super süß illustriert und absolut toll geschrieben. Ich finde, hier hat Sabine ein tolles Helferlein geschrieben. Wer also Trost braucht, sollte sich dieses Buch besorgen!

Ein Buch was Trost spenden kann für groß und klein.

bitteristdas am 02.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe zwei Kater und Nr. 1 ist mein Seelenheiler. Ihn mal zu verlieren, ist kein schöner Gedanke In dem Buch von Sabine geht es genau um dieses Thema. In dem Fall um Kater Mystery, der im Regenbogenland wach wird und erstmal verstehen muss was passiert ist. Kater Mücke und Maus Rita sind von Beginn an, an seiner Seite und helfen ihm dabei mit der neuen Situation klar zu kommen. Sie zeigen ihm das Regenbogenland, was sehr viel Schönes zu bieten hat. Sie erleben ein paar tolle Abenteuer und treffen auf viele andere Tiere. Dennoch denkt er immer wieder an seine Mama. Und als er erfährt, dass manche das Talent haben Traumbilder zu versenden, gibt ihm das ein wenig Hoffnung sich mit seiner Mama zu verbinden, bis er sie eines Tages wieder sehen kann. Ich musste mehrfach weinen, denn es ist kein leichtes Thema. Der Tod, der Abschied, die Trauer. Aber diese Geschichte von Mystery ist so schön geschrieben, dass sie Trost spenden kann. Nicht nur für Erwachsene, ich finde das Buch auch für Kinder, die ein Haustier verloren haben oder verlieren werden geeignet. Es ist ein schöner Gedanke, dass die Tiere irgendwo auf uns warten bis wir selbst so weit sind, um dann später mit ihnen wieder vereint zu sein. Das Buch ist dazu super süß illustriert und absolut toll geschrieben. Ich finde, hier hat Sabine ein tolles Helferlein geschrieben. Wer also Trost braucht, sollte sich dieses Buch besorgen!

Eine Buch, welches Trost spendet und die Seele berührt

Bewertung aus Rottenbuch am 01.08.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zusammenfassung Mystery, der goldene Kater, findet sich urplötzlich in einer für ihn fremden Welt an der Seite eines ihm unbekannten Katers namens Mücke wieder. Nach und nach begreift Mystery, das er gestorben ist und die Welten gewechselt hat. Zusammen mit Mücke und dessen Freundin Rita, einer kleinen Maus, lernt Mystery diese neue Welt, die alle Bewohner das Regenbogenland nennen, kennen. Mit der Zeit findet Mystery neue Freunde, erlebt so manches Abenteuer und auch wenn er so manches Mal mit Trauer an seine Besitzerin, sein altes Leben, zurück denkt, hat er doch eine Menge Spaß und Freude. Meine Meinung "Mystery und die Regenbogenbrücke" ist ein Buch, welches zu Herzen geht und die Seele berührt. Ein jeder Tierfreund muss irgendwann Abschied von seinem treuen Freund nehmen und diese Geschichte kann dabei helfen, den Verlust zu verstehen und besser zu verarbeiten. Es mag keine wissenschaftliche Abhandlung zur Trauerverarbeitung sein, aber das muss es auch gar nicht. Es ist ein unglaublich schönes Trostbuch, welches hin und wieder auch zu Tränen rührt. Die Abenteuer, die der goldene Kater im Regenbogenland erlebt, sind manchmal mit Humor und öfter auch mit einer gewissen Spannung geschrieben, das ich kaum aufhören konnte zu lesen und in diese Welt am Fuß der Regenbogenbrücke abzutauchen. Den Schreibstil finde ich passend gewählt zu dieser Geschichte. Gerade auch die Art und Weise, wie Handlungen und Aktionen der Bewohner untereinander geschildert werden, die detailreiche Beschreibung des Regenbogenlandes mitsamt der Karten am Anfang des Buches, damit man sich alles besser vorstellen kann, hat mir, trotz des eigentlich traurigen Themas, Spaß gemacht. Das Cover finde ich unglaublich liebevoll und in harmonischen, friedlichen Farben gestaltet, was sich auch in den wunderschönen Illustrationen wiederspiegelt. Mein Fazit Die Geschichte um Mystery und das Regenbogenland hat meine Seele berührt. Das ganze Buch ist einfach mit so viel Liebe gestaltet, vom Cover bist zur letzten Seite, das man es einfach beim Lesen aufnimmt und merkt, wie viel dieses Werk der Autorin Sabine Schröder bedeutet und mit welchem Herzblut sie die Worte geschrieben hat. Ich kann dieses Buch nur jedem Tierfreund ans Herz legen und werde mir die Abenteuer von Mystery wieder zu Gemüte führen, wenn es für meine eigenen treuen Begleiter - in hoffentlich noch weiter Ferne - soweit sein wird, das sie die Welten wechseln und im Regenbogenland auf das Wiedersehen warten.

Eine Buch, welches Trost spendet und die Seele berührt

Bewertung aus Rottenbuch am 01.08.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zusammenfassung Mystery, der goldene Kater, findet sich urplötzlich in einer für ihn fremden Welt an der Seite eines ihm unbekannten Katers namens Mücke wieder. Nach und nach begreift Mystery, das er gestorben ist und die Welten gewechselt hat. Zusammen mit Mücke und dessen Freundin Rita, einer kleinen Maus, lernt Mystery diese neue Welt, die alle Bewohner das Regenbogenland nennen, kennen. Mit der Zeit findet Mystery neue Freunde, erlebt so manches Abenteuer und auch wenn er so manches Mal mit Trauer an seine Besitzerin, sein altes Leben, zurück denkt, hat er doch eine Menge Spaß und Freude. Meine Meinung "Mystery und die Regenbogenbrücke" ist ein Buch, welches zu Herzen geht und die Seele berührt. Ein jeder Tierfreund muss irgendwann Abschied von seinem treuen Freund nehmen und diese Geschichte kann dabei helfen, den Verlust zu verstehen und besser zu verarbeiten. Es mag keine wissenschaftliche Abhandlung zur Trauerverarbeitung sein, aber das muss es auch gar nicht. Es ist ein unglaublich schönes Trostbuch, welches hin und wieder auch zu Tränen rührt. Die Abenteuer, die der goldene Kater im Regenbogenland erlebt, sind manchmal mit Humor und öfter auch mit einer gewissen Spannung geschrieben, das ich kaum aufhören konnte zu lesen und in diese Welt am Fuß der Regenbogenbrücke abzutauchen. Den Schreibstil finde ich passend gewählt zu dieser Geschichte. Gerade auch die Art und Weise, wie Handlungen und Aktionen der Bewohner untereinander geschildert werden, die detailreiche Beschreibung des Regenbogenlandes mitsamt der Karten am Anfang des Buches, damit man sich alles besser vorstellen kann, hat mir, trotz des eigentlich traurigen Themas, Spaß gemacht. Das Cover finde ich unglaublich liebevoll und in harmonischen, friedlichen Farben gestaltet, was sich auch in den wunderschönen Illustrationen wiederspiegelt. Mein Fazit Die Geschichte um Mystery und das Regenbogenland hat meine Seele berührt. Das ganze Buch ist einfach mit so viel Liebe gestaltet, vom Cover bist zur letzten Seite, das man es einfach beim Lesen aufnimmt und merkt, wie viel dieses Werk der Autorin Sabine Schröder bedeutet und mit welchem Herzblut sie die Worte geschrieben hat. Ich kann dieses Buch nur jedem Tierfreund ans Herz legen und werde mir die Abenteuer von Mystery wieder zu Gemüte führen, wenn es für meine eigenen treuen Begleiter - in hoffentlich noch weiter Ferne - soweit sein wird, das sie die Welten wechseln und im Regenbogenland auf das Wiedersehen warten.

Unsere Kund*innen meinen

Mystery und die Regenbogenbrücke

von Sabine Schröder

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mystery und die Regenbogenbrücke