Ray und Grace

Annika Kastner

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Du musst kämpfen. Für mich, für uns."
Grace¿ Leben ist von vorne bis hinten durchgeplant. Sie weiß, welchen Platz sie einzunehmen hat und wie ihre Zukunft aussehen wird - zumindest denkt sie das, denn erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Durch eine fatale und ebenso absurde Wette ihres Freundes gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Das Blatt wendet sich und ihr Dasein verläuft in ganz andere Bahnen, als sie ursprünglich angedacht hat. Aber will sie das, die Sicherheit verlassen und sich in ein Abenteuer stürzen?
Ray ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht - jedenfalls nimmt er das bis zu dem Tag, als er Grace das erste Mal in die Augen sieht, an. Dieser Moment ändert alles für ihn: Andere Frauen sind plötzlich uninteressant und haben keinerlei Chance, denn seine volle Aufmerksamkeit schenkt er ausschließlich ihr. Eine egomane Wette mit ihrem Freund erweist sich als perfekte Gelegenheit. Nicht nur, dass er seinem Ziel näher kommt, auch kann er dadurch seine wohl größte Lüge aufrechterhalten.

Annika Kastner wurde 1987 in Niedersachen geboren, wo sie noch heute mit ihrem Mann und Sohn lebt. Beide teilen ihre Leidenschaft für Bücher, worüber sie wahnsinnig froh und dankbar ist. Geschichten und Märchen hat sie schon immer geliebt und liest sie nicht, nein, sie verschlingt sie.
Viele Jahre hatte sie auf Fanfiktionseiten geschrieben sowie gelesen, ehe eine Freundin sie dazu drängte, ihr eigenes Buch an einen Verlag zu senden.
Sie hofft, dass ihre Geschichten den Menschen genauso viel Freude machen wie ihr andere Bücher - dass sie in die von ihr erschaffenen Werke eintauchen können, den Alltag vergessen und etwas träumen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 14.02.2020
Verlag Booklounge Verlag
Seitenzahl 420 (Printausgabe)
Dateigröße 1438 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783947115167

Das meinen unsere Kund*innen

4.7/5.0

49 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Ein absoluter Traum

Eine Kundin/ein Kunde aus Kamp-Bornhofen am 26.07.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Schreibstil ist sehr angenehm, man hat keine Probleme in die Geschichte reinzukommen Grace fande ich anfangs sehr seltsam, weil sie zwar eine eigene Meinung hat, aber diese nie vertreten hat und alles einfach hingenommen hat Grace entwickelt sich allerdings in der Geschichte zu einer starken Frau, was mir sehr gut gefallen hat Ray ist einfach nur ein Schatz. Ein Freund, wie ihn sich jeder wünscht. Fast schon zu perfekt, aber es ist ja immerhin eine Geschichte Ich habe mich sehr wohlgefühlt in der Geschichte und jedes Kapitel so genossen Gegen Ende gibt es eine krasse Wendung mit der ich so nicht gerechnet habe, allerdings war das letztendliche Ende vorhersehbar, was ich aber nicht schlimm fande Insgesamt eine wundervolle Geschichte, die einem verzaubert und traumhafte Lesestunden beschert Ich empfehle dieses Buch sehr gerne weiter und gebe 4,5/5 Sterne

5/5

Ein absoluter Traum

Eine Kundin/ein Kunde aus Kamp-Bornhofen am 26.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Schreibstil ist sehr angenehm, man hat keine Probleme in die Geschichte reinzukommen Grace fande ich anfangs sehr seltsam, weil sie zwar eine eigene Meinung hat, aber diese nie vertreten hat und alles einfach hingenommen hat Grace entwickelt sich allerdings in der Geschichte zu einer starken Frau, was mir sehr gut gefallen hat Ray ist einfach nur ein Schatz. Ein Freund, wie ihn sich jeder wünscht. Fast schon zu perfekt, aber es ist ja immerhin eine Geschichte Ich habe mich sehr wohlgefühlt in der Geschichte und jedes Kapitel so genossen Gegen Ende gibt es eine krasse Wendung mit der ich so nicht gerechnet habe, allerdings war das letztendliche Ende vorhersehbar, was ich aber nicht schlimm fande Insgesamt eine wundervolle Geschichte, die einem verzaubert und traumhafte Lesestunden beschert Ich empfehle dieses Buch sehr gerne weiter und gebe 4,5/5 Sterne

2/5

Ziemlich viel Klischees…

Eine Kundin/ein Kunde aus Nittendorf am 23.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

„Ray & Grace“ von Autorin Annika Kastner ist eine in sich abgeschlossene Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten des gleichnamigen Titels. Zum Inhalt: Grace´ Leben ist von vorne bis hinten durchgeplant. Sie weiß, welchen Platz sie einzunehmen hat und wie ihre Zukunft aussehen wird - zumindest denkt sie das, denn erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Durch eine fatale und ebenso absurde Wette ihres Freundes gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Das Blatt wendet sich und ihr Dasein verläuft in ganz andere Bahnen, als sie ursprünglich angedacht hat. Aber will sie das, die Sicherheit verlassen und sich in ein Abenteuer stürzen? Ray ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht – jedenfalls nimmt er das bis zu dem Tag, als er Grace das erste Mal in die Augen sieht, an. Dieser Moment ändert alles für ihn: Andere Frauen sind plötzlich uninteressant und haben keinerlei Chance, denn seine volle Aufmerksamkeit schenkt er ausschließlich ihr. Eine egomane Wette mit ihrem Freund erweist sich als perfekte Gelegenheit. Nicht nur, dass er seinem Ziel näher kommt, auch kann er dadurch seine wohl größte Lüge aufrechterhalten. Mich hatte die Idee mit der Wette auf das Buch aufmerksam gemacht, weil ich mir noch dachte, welcher Freund verleiht seine Freundin und vor allem welche Freundin lässt das mit sich machen!!!! Und da kommen wir schon zu einem meiner Hauptkritikpunkte: Protagonistin Grace Ich konnte mich überhaupt nicht in sie hineinversetzen, denn ihre familiäre Situation war ja schlimmstes Mittelalter – sie wird quasi als hübsch anzusehendes Haustier gehalten, das anschließend meistbietend verheiratet werden soll. Der Glückliche soll ihr aktueller Boyfriend werden, der bereits jetzt total widerwärtig ist. Und Grace fügt sich in dieses Szenario, weil es ja keinen Ausweg gibt??? Da war doch von einer Verwandten (Tante!) die Rede, die mit der Familie gebrochen hat – kommt sie da nicht auf die Idee, sich an die zu wenden? Und dann der männliche Protagonist Ray: hier wird plötzlich komplett Bollywood aufgefahren – Ray ist Inder, kommt aus einer steinreichen Familie und entführt seine „Fakefreundin“ mal eben per Firstclass-Flug nach Indien zu seiner Family mit standesgemäßer Villa und Bediensteten… Also eine Umgebung, in die sich unsere verwöhnte Prinzessin Grace gleich fallen lassen kann, ohne unsanft zu landen – dazu liebenswerte Schwiegereltern und -oma nebst Schwägerin und Schwagern, die sie alle mit ihrer Liebe erdrücken… Das war schon so süß, dass ich Zahnschmerzen bekam! Interkulturelle Konflikte – nö, wir haben uns ja alle so lieb! Leider nicht mein Buch…

2/5

Ziemlich viel Klischees…

Eine Kundin/ein Kunde aus Nittendorf am 23.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

„Ray & Grace“ von Autorin Annika Kastner ist eine in sich abgeschlossene Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten des gleichnamigen Titels. Zum Inhalt: Grace´ Leben ist von vorne bis hinten durchgeplant. Sie weiß, welchen Platz sie einzunehmen hat und wie ihre Zukunft aussehen wird - zumindest denkt sie das, denn erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Durch eine fatale und ebenso absurde Wette ihres Freundes gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Das Blatt wendet sich und ihr Dasein verläuft in ganz andere Bahnen, als sie ursprünglich angedacht hat. Aber will sie das, die Sicherheit verlassen und sich in ein Abenteuer stürzen? Ray ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht – jedenfalls nimmt er das bis zu dem Tag, als er Grace das erste Mal in die Augen sieht, an. Dieser Moment ändert alles für ihn: Andere Frauen sind plötzlich uninteressant und haben keinerlei Chance, denn seine volle Aufmerksamkeit schenkt er ausschließlich ihr. Eine egomane Wette mit ihrem Freund erweist sich als perfekte Gelegenheit. Nicht nur, dass er seinem Ziel näher kommt, auch kann er dadurch seine wohl größte Lüge aufrechterhalten. Mich hatte die Idee mit der Wette auf das Buch aufmerksam gemacht, weil ich mir noch dachte, welcher Freund verleiht seine Freundin und vor allem welche Freundin lässt das mit sich machen!!!! Und da kommen wir schon zu einem meiner Hauptkritikpunkte: Protagonistin Grace Ich konnte mich überhaupt nicht in sie hineinversetzen, denn ihre familiäre Situation war ja schlimmstes Mittelalter – sie wird quasi als hübsch anzusehendes Haustier gehalten, das anschließend meistbietend verheiratet werden soll. Der Glückliche soll ihr aktueller Boyfriend werden, der bereits jetzt total widerwärtig ist. Und Grace fügt sich in dieses Szenario, weil es ja keinen Ausweg gibt??? Da war doch von einer Verwandten (Tante!) die Rede, die mit der Familie gebrochen hat – kommt sie da nicht auf die Idee, sich an die zu wenden? Und dann der männliche Protagonist Ray: hier wird plötzlich komplett Bollywood aufgefahren – Ray ist Inder, kommt aus einer steinreichen Familie und entführt seine „Fakefreundin“ mal eben per Firstclass-Flug nach Indien zu seiner Family mit standesgemäßer Villa und Bediensteten… Also eine Umgebung, in die sich unsere verwöhnte Prinzessin Grace gleich fallen lassen kann, ohne unsanft zu landen – dazu liebenswerte Schwiegereltern und -oma nebst Schwägerin und Schwagern, die sie alle mit ihrer Liebe erdrücken… Das war schon so süß, dass ich Zahnschmerzen bekam! Interkulturelle Konflikte – nö, wir haben uns ja alle so lieb! Leider nicht mein Buch…

Unsere Kund*innen meinen

Ray und Grace

von Annika Kastner

4.7/5.0

49 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0