Animus
Band 2

Animus

Ein Köln Krimi

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Animus

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.04.2020

Verlag

Mainbook

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

21,1/14,3/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.04.2020

Verlag

Mainbook

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

21,1/14,3/2,7 cm

Gewicht

282 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-947612-82-6

Weitere Bände von Kommissar Birkholz. Köln-Krimi

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gelungene Fortsetzung

Bewertung am 09.04.2024

Bewertungsnummer: 2174278

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Animus" ist der zweite Teil einer Kölner Krimi Reihe rund um den Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz und seine Kollegen. Aus dem Fühlinger See wird eine Frauenleiche geborgen, doch anstatt dass der Polizeichef sich um die Angelegenheit kümmert, ist er auf einmal Spurlos verschwunden. Mark Birkholz macht sich auf die Suche nach seinem Chef und stößt dabei auf einen 12 Jahre alten, immernoch ungeklärten Fall, an dem der Polizeichef des KK11 zuletzt gearbeitet hat. Haben die beiden Fälle etwas miteinander zu tun? War der Polizeichef einer heißen Spur hinterher? Und kann der 12 Jahre alte Fall von der verschwunden Emily Voss vielleicht noch gelöst werden??? Für mich war Animus auf jedenfall eine Steigerung im Vergleich zum ersten Fall. Es hat gleich spannend begonnen und es ist eine Menge passiert, langweilig wird es auf jedenfall nicht. Auch die Entwicklung der Charaktere lässt sich ganz gut verfolgen. Alleine das Ende/ die Auflösung war für meinen Geschmack ein wenig zu viel des Guten, da hätte ich mir etwas anderes Gewünscht gehabt. Trotzdem ein sehr spannender Krimi, den ich gerne gelesen habe und auf dessen Fortsetzung ich mich freue.
Melden

Gelungene Fortsetzung

Bewertung am 09.04.2024
Bewertungsnummer: 2174278
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Animus" ist der zweite Teil einer Kölner Krimi Reihe rund um den Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz und seine Kollegen. Aus dem Fühlinger See wird eine Frauenleiche geborgen, doch anstatt dass der Polizeichef sich um die Angelegenheit kümmert, ist er auf einmal Spurlos verschwunden. Mark Birkholz macht sich auf die Suche nach seinem Chef und stößt dabei auf einen 12 Jahre alten, immernoch ungeklärten Fall, an dem der Polizeichef des KK11 zuletzt gearbeitet hat. Haben die beiden Fälle etwas miteinander zu tun? War der Polizeichef einer heißen Spur hinterher? Und kann der 12 Jahre alte Fall von der verschwunden Emily Voss vielleicht noch gelöst werden??? Für mich war Animus auf jedenfall eine Steigerung im Vergleich zum ersten Fall. Es hat gleich spannend begonnen und es ist eine Menge passiert, langweilig wird es auf jedenfall nicht. Auch die Entwicklung der Charaktere lässt sich ganz gut verfolgen. Alleine das Ende/ die Auflösung war für meinen Geschmack ein wenig zu viel des Guten, da hätte ich mir etwas anderes Gewünscht gehabt. Trotzdem ein sehr spannender Krimi, den ich gerne gelesen habe und auf dessen Fortsetzung ich mich freue.

Melden

Spannung und geniale Handlung

Justin S aus Salzgitter am 23.08.2021

Bewertungsnummer: 1554790

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Animus Mark Birkholz und Kollegen gehe in die zweite Runde und ermitteln wieder in Köln und Umgebung. Band 1 - Uterus hat mir schon super gefallen, deswegen ging es mit einer ordentlich Portion Vorfreunde ran ans Lesen. ——— Inhalt: Nach dem Fund einer weiblichen Leiche im Frühlinger See bei Köln, hat das Ermittlerteam um Mark Birkholz noch ein weiteres saftiges Problem an der Backe, denn vom ihrem Polizeichef Dahlmann fehlt plötzlich jede Spur. Auf seinem Schreibtisch finden sie Akten von einem alten Vermisstenfall der seit zwölf Jahren nicht offiziell gelöst wurde. Es geht um Emily Voss. Bis heute weiß keiner was mit ihr geschah. Mark glaubt nicht an Zufälle zwischen den aktuellen und vergangenen Fällen und begibt sich auf die Jagd nach der Wahrheit… ——— Meinung: Ich bin ja kein Freund von Kriminalgeschichten und ärgere mich jedes mal, wenn ein Thriller nur ein Krimi ist. Bei Animus geht das ganze auch mal anders herum. Es sind einfach mal Thriller-Inhalte und sogar Psychothriller-Inhalte in diesem.. (warte ich gucke nochmal auf das Cover..) Jap, Krimi enthalten. Das ist stark. Dazu kommt noch der sehr angenehme und leicht lesbare Schreibstil und eine ordentliche Portion Spannung. Was auch noch zu erwähnen ist, auftretende Charaktere sind sau gut beschrieben, sodass man sich die ganze Geschichte gut vor Augen halten kann. Kopfkino vom Feinsten Birkholz und sein Team sind eh duffte drauf und machen Lust auf mehr. 
Erfrischend sind auch die verschiedenen Perspektiven, welche das ganze Buch abwechslungsreicher und tiefer erscheinen lassen. ——— Fazit: Mit Animus legt Astrid Schwikardi noch einen drauf und topt Uterus in Sachen Handlung, Charakteren und Abwechslung. Wenn man bedenkt, dass Uterus schon eine gute Bewertung von mir bekommen hat, muss ich mich jetzt als Fan der Reihe outen und vergebe gerne verdiente 5 Sterne.
Melden

Spannung und geniale Handlung

Justin S aus Salzgitter am 23.08.2021
Bewertungsnummer: 1554790
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Animus Mark Birkholz und Kollegen gehe in die zweite Runde und ermitteln wieder in Köln und Umgebung. Band 1 - Uterus hat mir schon super gefallen, deswegen ging es mit einer ordentlich Portion Vorfreunde ran ans Lesen. ——— Inhalt: Nach dem Fund einer weiblichen Leiche im Frühlinger See bei Köln, hat das Ermittlerteam um Mark Birkholz noch ein weiteres saftiges Problem an der Backe, denn vom ihrem Polizeichef Dahlmann fehlt plötzlich jede Spur. Auf seinem Schreibtisch finden sie Akten von einem alten Vermisstenfall der seit zwölf Jahren nicht offiziell gelöst wurde. Es geht um Emily Voss. Bis heute weiß keiner was mit ihr geschah. Mark glaubt nicht an Zufälle zwischen den aktuellen und vergangenen Fällen und begibt sich auf die Jagd nach der Wahrheit… ——— Meinung: Ich bin ja kein Freund von Kriminalgeschichten und ärgere mich jedes mal, wenn ein Thriller nur ein Krimi ist. Bei Animus geht das ganze auch mal anders herum. Es sind einfach mal Thriller-Inhalte und sogar Psychothriller-Inhalte in diesem.. (warte ich gucke nochmal auf das Cover..) Jap, Krimi enthalten. Das ist stark. Dazu kommt noch der sehr angenehme und leicht lesbare Schreibstil und eine ordentliche Portion Spannung. Was auch noch zu erwähnen ist, auftretende Charaktere sind sau gut beschrieben, sodass man sich die ganze Geschichte gut vor Augen halten kann. Kopfkino vom Feinsten Birkholz und sein Team sind eh duffte drauf und machen Lust auf mehr. 
Erfrischend sind auch die verschiedenen Perspektiven, welche das ganze Buch abwechslungsreicher und tiefer erscheinen lassen. ——— Fazit: Mit Animus legt Astrid Schwikardi noch einen drauf und topt Uterus in Sachen Handlung, Charakteren und Abwechslung. Wenn man bedenkt, dass Uterus schon eine gute Bewertung von mir bekommen hat, muss ich mich jetzt als Fan der Reihe outen und vergebe gerne verdiente 5 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Animus

von Astrid Schwikardi

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Animus