One Last Act
One Last Band 3

One Last Act

Roman

12,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung

Die Kamera läuft für das emotionale Finale der One-Last-Reihe

Allyson ist Schauspielerin mit Herz und Seele. Sie träumt von Hollywood und dem ganz großen Durchbruch. In ihren Kursen an der New York Music & Stage Academy lernt sie Ethan kennen. Er weiß von den dunklen Seiten des Ruhms und warnt Allyson vor dem Druck, der unweigerlich auf sie zukommen wird und dem sie jetzt schon kaum standhalten kann. Wird sie auf seine Warnungen hören?

Details

  • Verkaufsrang

    29509

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    20.04.2021

  • Verlag MIRA Taschenbuch
  • Seitenzahl

    448

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    29509

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    20.04.2021

  • Verlag MIRA Taschenbuch
  • Seitenzahl

    448

  • Maße (L/B/H)

    21,3/13,3/3,5 cm

  • Gewicht

    514 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7457-0124-1

Weitere Bände von One Last

  • One Last Song
    One Last Song Nicole Böhm Band 1

    One Last Song

    von Nicole Böhm

    Buch

    12,99 €

    (146)
  • One Last Dance
    One Last Dance Nicole Böhm Band 2

    One Last Dance

    von Nicole Böhm

    Buch

    12,99 €

    (55)
  • One Last Act
    One Last Act Nicole Böhm Band 3

    One Last Act

    von Nicole Böhm

    Buch

    12,99 €

    (30)

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

30 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

3/5

Hätte mehr Potenzial gehabt

Claire Wilkerson aus Neubrandenburg am 29.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein etwas ausbaufähiger New Adult-Roman und gleichzeitig der dritte Band der »One Last«-Reihe, den man aber auch unabhängig davon lesen kann. Hier geht es um Allyson, die an der »New York Music & Stage-Academy« kurz NYMSA Schauspiel studiert und im neuen Semester total überfordert ist. Doch dann lernt sie den erfolgreichen Sänger Ethan besser kennen, der seine Karriere nach einem krassen Drogenabsturz beendet hat. Zusammen fühlen die beiden sich geborgen und kommen sich näher, jedoch rutscht Allyson dabei aufgrund von ihrem ganzen Stress immer weiter in besorgniserregendes Suchtverhalten ab, denn sie konsumiert zusehends mehr leichte Drogen, Alkohol und sogar Essen. Das könnte eventuell das Aus für sie und Ethan bedeuten, denn er fühlt sich nicht bereit, erneut mit so massiver Sucht konfrontiert zu sein. Die Idee der Geschichte ist an sich wirklich gut und wer auch die anderen Bände der Reihe gelesen hat, ist seit Ethans krassem Auftritt in Band eins auch schon sehr neugierig darauf, seine Sicht der Dinge geschildert zu bekommen. Doch auch wenn Abhängigkeit gerade in Zusammenhang mit Erfolg ein sehr interessantes und tiefgängiges Thema ist, ist davon hier leider wenig zu spüren. Zwar wird einiges gut geschildert, aber gerade durch Allysons eher erzwungen wirkende Abhängigkeit, die auch nicht sehr gut oder überhaupt tiefer behandelt wird, wirkt die Story etwas überladen, gerade da alles zum Ende hin auch ziemlich schnell geht. Dazu fühlt man leider auch die Lovestory nur teilweise und generell fehlen einem einfach tiefere Gefühle, so dass man richtig mitfiebern kann. Dennoch sind die Charaktere ganz gut ausgearbeitet und der Schreibstil, der abwechselnd aus Ethans und Allysons Sicht erzählt, liest sich einfach, locker und leicht. Insgesamt kann man also sagen, es wurde leider sehr viel Potenzial verschenkt, obwohl es gute Ansätze gab, trotzdem ist die Geschichte ganz gut für Zwischendurch.

3/5

Hätte mehr Potenzial gehabt

Claire Wilkerson aus Neubrandenburg am 29.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein etwas ausbaufähiger New Adult-Roman und gleichzeitig der dritte Band der »One Last«-Reihe, den man aber auch unabhängig davon lesen kann. Hier geht es um Allyson, die an der »New York Music & Stage-Academy« kurz NYMSA Schauspiel studiert und im neuen Semester total überfordert ist. Doch dann lernt sie den erfolgreichen Sänger Ethan besser kennen, der seine Karriere nach einem krassen Drogenabsturz beendet hat. Zusammen fühlen die beiden sich geborgen und kommen sich näher, jedoch rutscht Allyson dabei aufgrund von ihrem ganzen Stress immer weiter in besorgniserregendes Suchtverhalten ab, denn sie konsumiert zusehends mehr leichte Drogen, Alkohol und sogar Essen. Das könnte eventuell das Aus für sie und Ethan bedeuten, denn er fühlt sich nicht bereit, erneut mit so massiver Sucht konfrontiert zu sein. Die Idee der Geschichte ist an sich wirklich gut und wer auch die anderen Bände der Reihe gelesen hat, ist seit Ethans krassem Auftritt in Band eins auch schon sehr neugierig darauf, seine Sicht der Dinge geschildert zu bekommen. Doch auch wenn Abhängigkeit gerade in Zusammenhang mit Erfolg ein sehr interessantes und tiefgängiges Thema ist, ist davon hier leider wenig zu spüren. Zwar wird einiges gut geschildert, aber gerade durch Allysons eher erzwungen wirkende Abhängigkeit, die auch nicht sehr gut oder überhaupt tiefer behandelt wird, wirkt die Story etwas überladen, gerade da alles zum Ende hin auch ziemlich schnell geht. Dazu fühlt man leider auch die Lovestory nur teilweise und generell fehlen einem einfach tiefere Gefühle, so dass man richtig mitfiebern kann. Dennoch sind die Charaktere ganz gut ausgearbeitet und der Schreibstil, der abwechselnd aus Ethans und Allysons Sicht erzählt, liest sich einfach, locker und leicht. Insgesamt kann man also sagen, es wurde leider sehr viel Potenzial verschenkt, obwohl es gute Ansätze gab, trotzdem ist die Geschichte ganz gut für Zwischendurch.

4/5

Erschreckende Story zum Mitfiebern

kein.lesezeichen am 03.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kennt ihr solche Bücher die einen ganz leise Stück für Stück an den Abgrund führen? Anfangs passiert es ganz unbewusst und du merkst noch nichts davon. Später dann mit Nachdruck und du fragst dich, wie du die ganzen Anzeichen nur übersehen konntest? Diese Geschichte wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Schreibstil: Nicole Böhm konnte mich seit Teil 1 dieser Reihe immer wieder begeistern. Ihre Worte sind ruhig und gut gewählt. Alles ist leise, aber trotzdem immer spannend. Alle Gefühle sind echt, nichts übermäßig dramatisiert. Einfach schön. Setting: Die New York Music and Stage Academy ist für mich ein unglaublich tolles Setting. Alle 3 Geschichten haben in der NYMSA ein perfektes Zuhause gefunden. Ich kenne nun alle Facetten der Schule, möchte aber eigentlich noch gar nicht wieder gehen. Handlung: Die Geschichte besteht aus 2 Teilen. Ethan und Ally haben eigentlich beide ihre eigenen Stories, unterstützen aber den jeweils anderen. Ich kann wenig zur Handlung schreiben, ohne zu spoilern. Aber das Thema des Buches war echt heftig und so unglaublich gut umgesetzt. Anfangs merkte man nicht, dass hier irgendwas ziemlich schief lief, aber mit der Zeit gab es immer mehr Anzeichen, die auch immer deutlicher wurden. Es war einfach so gut gemacht. Protagonisten: Ethan war ganz anders als ich ihn in Teil 1 kennengelernt habe. Aber seine ruhige und zurückhaltende Art gefielen mir sehr gut. Er war unglaublicherweise für mich der Ruhepol in der Geschichte. Ally war sehr verkopft. Alles in ihrem Leben war geplant und tabellarisch aufgelistet. Sie war etwas anstrengend. Aber ihre Entwicklung mit allen Höhen und Tiefen war richtig gut dargestellt. Ich habe vorher noch nichts derartiges gelesen und fand es unglaublich interessant und erschreckend zugleich. Zusammen haben mir Ethan und Ally leider nicht so gut gefallen. Anfangs hatten sie keine Verbindung zueinander, alles wirkte irgendwie nicht rund. Am Ende wurde es deutlich besser, trotzdem hat mir an der Liebesgeschichte etwas gefehlt. Fazit: Ein tolles Buch mit einem erschreckenden und interessanten Handlungsverlauf. Die Protagonisten waren jeder für sich sehr gut ausgearbeitet und wirklich einzigartig, zusammen gefielen sie mir jedoch nicht so gut. Dennoch ist dies ein Buch, welches ich unbedingt weiterempfehlen möchte. Eigentlich die ganze Reihe. Lest sie.

4/5

Erschreckende Story zum Mitfiebern

kein.lesezeichen am 03.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kennt ihr solche Bücher die einen ganz leise Stück für Stück an den Abgrund führen? Anfangs passiert es ganz unbewusst und du merkst noch nichts davon. Später dann mit Nachdruck und du fragst dich, wie du die ganzen Anzeichen nur übersehen konntest? Diese Geschichte wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben. Schreibstil: Nicole Böhm konnte mich seit Teil 1 dieser Reihe immer wieder begeistern. Ihre Worte sind ruhig und gut gewählt. Alles ist leise, aber trotzdem immer spannend. Alle Gefühle sind echt, nichts übermäßig dramatisiert. Einfach schön. Setting: Die New York Music and Stage Academy ist für mich ein unglaublich tolles Setting. Alle 3 Geschichten haben in der NYMSA ein perfektes Zuhause gefunden. Ich kenne nun alle Facetten der Schule, möchte aber eigentlich noch gar nicht wieder gehen. Handlung: Die Geschichte besteht aus 2 Teilen. Ethan und Ally haben eigentlich beide ihre eigenen Stories, unterstützen aber den jeweils anderen. Ich kann wenig zur Handlung schreiben, ohne zu spoilern. Aber das Thema des Buches war echt heftig und so unglaublich gut umgesetzt. Anfangs merkte man nicht, dass hier irgendwas ziemlich schief lief, aber mit der Zeit gab es immer mehr Anzeichen, die auch immer deutlicher wurden. Es war einfach so gut gemacht. Protagonisten: Ethan war ganz anders als ich ihn in Teil 1 kennengelernt habe. Aber seine ruhige und zurückhaltende Art gefielen mir sehr gut. Er war unglaublicherweise für mich der Ruhepol in der Geschichte. Ally war sehr verkopft. Alles in ihrem Leben war geplant und tabellarisch aufgelistet. Sie war etwas anstrengend. Aber ihre Entwicklung mit allen Höhen und Tiefen war richtig gut dargestellt. Ich habe vorher noch nichts derartiges gelesen und fand es unglaublich interessant und erschreckend zugleich. Zusammen haben mir Ethan und Ally leider nicht so gut gefallen. Anfangs hatten sie keine Verbindung zueinander, alles wirkte irgendwie nicht rund. Am Ende wurde es deutlich besser, trotzdem hat mir an der Liebesgeschichte etwas gefehlt. Fazit: Ein tolles Buch mit einem erschreckenden und interessanten Handlungsverlauf. Die Protagonisten waren jeder für sich sehr gut ausgearbeitet und wirklich einzigartig, zusammen gefielen sie mir jedoch nicht so gut. Dennoch ist dies ein Buch, welches ich unbedingt weiterempfehlen möchte. Eigentlich die ganze Reihe. Lest sie.

Unsere Kund*innen meinen

One Last Act

von Nicole Böhm

4.2/5.0

30 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Annett Sternberg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Sternberg

Thalia Eiche - Kaufpark Eiche

Zum Portrait

3/5

Emotionaler Abschlussband

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„One Last Act“ von Nicole Böhm ist der dritte Band der One Last-Reihe und rundet diese New Adult-Trilogie, rum um die New York Music & Stage Academy, mit der Rubrik Schauspielerei wunderbar ab. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen dieses Mal die Schauspielerin Ally und der umschwärmte Musiker Ethan. Ally steht stark unter Druck, um den Ansprüchen der Academy gerecht zu werden. Sie hat Angst, dass sie von der Schule fliegt, wenn sie die von ihr erwartete Leistung nicht bringt. Ethan konnte mit dem Druck als gefeierter Musiker nicht umgehen und hat gerade einen Drogenentzug hinter. Auch jetzt er kämpft noch jeden Tag gegen die Versuchung, wieder rückfällig zu werden. Als die Beiden sich näher kommen, ist Ally Ethan eine große Stürze. Dann aber wendet sich das Blatt. Ally macht sich, ohne es wahr haben zu wollen, von Alkohol und Aufputschmitteln abhängig. Wird Ethan in dieser Situation auch für Ally da sein und kann er ihr helfen?... Auch dieser Teil ist wieder sehr emotional und ein schöner Abschluss. Der Schreibstil von Nicole Böhm ist einfach toll, allerdings ist dieser Band für mich der schwächste Teil der One Last-Reihe. Die Abhängigkeiten von Drogen, Alkohol und Medikamenten sind sicherlich ein sehr wichtiges Thema, aber in diesem Buch war es mir einfach zu dominant. Auch die Hauptcharaktere konnten mich in diesem Buch nicht so mitnehmen, wie die aus den ersten zwei Bänden. Ich fand es toll, wieder an der New York Music & Stage Academy zu sein und auch alte liebgewonnene Bekannte wieder zu treffen.
3/5

Emotionaler Abschlussband

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„One Last Act“ von Nicole Böhm ist der dritte Band der One Last-Reihe und rundet diese New Adult-Trilogie, rum um die New York Music & Stage Academy, mit der Rubrik Schauspielerei wunderbar ab. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen dieses Mal die Schauspielerin Ally und der umschwärmte Musiker Ethan. Ally steht stark unter Druck, um den Ansprüchen der Academy gerecht zu werden. Sie hat Angst, dass sie von der Schule fliegt, wenn sie die von ihr erwartete Leistung nicht bringt. Ethan konnte mit dem Druck als gefeierter Musiker nicht umgehen und hat gerade einen Drogenentzug hinter. Auch jetzt er kämpft noch jeden Tag gegen die Versuchung, wieder rückfällig zu werden. Als die Beiden sich näher kommen, ist Ally Ethan eine große Stürze. Dann aber wendet sich das Blatt. Ally macht sich, ohne es wahr haben zu wollen, von Alkohol und Aufputschmitteln abhängig. Wird Ethan in dieser Situation auch für Ally da sein und kann er ihr helfen?... Auch dieser Teil ist wieder sehr emotional und ein schöner Abschluss. Der Schreibstil von Nicole Böhm ist einfach toll, allerdings ist dieser Band für mich der schwächste Teil der One Last-Reihe. Die Abhängigkeiten von Drogen, Alkohol und Medikamenten sind sicherlich ein sehr wichtiges Thema, aber in diesem Buch war es mir einfach zu dominant. Auch die Hauptcharaktere konnten mich in diesem Buch nicht so mitnehmen, wie die aus den ersten zwei Bänden. Ich fand es toll, wieder an der New York Music & Stage Academy zu sein und auch alte liebgewonnene Bekannte wieder zu treffen.

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Linh Nguyen Ha

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Linh Nguyen Ha

Thalia Weiterstadt - Loop Weiterstadt

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Reihe ist absolut fantastisch und "One last act" ist ein toller Abschluss. Wie gewohnt gefühlvoll und mit ernsteren Themen. Die künstlerische Seite kommt auch diesmal nicht zu kurz, was ich an dieser Reihe sehr schätze <3
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Reihe ist absolut fantastisch und "One last act" ist ein toller Abschluss. Wie gewohnt gefühlvoll und mit ernsteren Themen. Die künstlerische Seite kommt auch diesmal nicht zu kurz, was ich an dieser Reihe sehr schätze <3

Linh Nguyen Ha
  • Linh Nguyen Ha
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

One Last Act

von Nicole Böhm

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0