City of Elements 4. Der Ruf des Feuers
Band 4
City of Elements Band 4

City of Elements 4. Der Ruf des Feuers

Der Ruf des Feuers

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

City of Elements 4. Der Ruf des Feuers

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Jetzt war da etwas, das uns beweisen konnte, ob ich die ganze Zeit über recht gehabt hatte mit meinen schlimmsten Befürchtungen. Nein, nicht etwas. Jemand. Ein Happy End mit Will schien so nah. Doch plötzlich ist da Marcia, die genau wie Kia das Kind zweier verschiedener Elemententräger und zu allem Überfluss auch noch wunderschön ist. Und genau wie bei Kia ist es Wills Bestimmung, sie zu schützen und in ihrer Nähe zu sein. Keine einfache Situation für Kia, zumal Will auf einmal verändert scheint. Spricht nur die Eifersucht aus ihr oder steckt mehr dahinter? Ausgerechnet mit Marcia soll Kia nun trainieren, um für den Kampf gegen die Omilia stärker zu werden. Die Migma will zuschlagen und Tessarect ein für alle Mal befreien. Kann das gelingen gegen eine Doktrin, der die Talentierten seit Jahrhunderten verfallen sind? Welche Opfer müssen die Verbündeten dafür bringen? Eins scheint sicher: Nun wird nicht nur über die Zukunft Tessarects, sondern ihrer aller Zukunft entschieden. Und Kia ist der Schlüssel zu allem. Noch mitreißender, noch temporeicher, noch prickelnder: Das fulminante Finale!

Details

Verkaufsrang

10943

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.10.2020

Verlag

Oetinger

Seitenzahl

432

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

10943

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.10.2020

Verlag

Oetinger

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

19/12,6/3,8 cm

Gewicht

375 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8415-0652-8

Weitere Bände von City of Elements

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein grandioses Ende einer unglaublichen Geschichte

Huber Jessica aus Rottenbuch am 21.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was mit einer spontaner Entscheidung gestartet war, hat mit einem Suchtfaktor geendet. Die Schriftstellerin hat sich mit jedem Teil dieser Geschichtsreihe immer weiter gesteigert. Das 1. Teil von City of Elements war eher ein spontaner Griff. Das Cover hat mir gefallen und die Geschichte hat endlich mal etwas anderes an Fantasy wiedergegeben. Aber je mehr man in die Geschichte von Kiana eintaucht, desto mehr wird man von ihr gefesselt. Zum Schluss ging es soweit, dass man jede Sekunde nutzen wollte um weiterlesen zu können weil man es kaum ausgehalten hat vor Spannung. Der 4. Teil von City of Elements war der krönende Abschluss. Ich bin immer noch baff … was für eine geniale Geschichte einer grandiosen Schriftstellerin

Ein grandioses Ende einer unglaublichen Geschichte

Huber Jessica aus Rottenbuch am 21.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was mit einer spontaner Entscheidung gestartet war, hat mit einem Suchtfaktor geendet. Die Schriftstellerin hat sich mit jedem Teil dieser Geschichtsreihe immer weiter gesteigert. Das 1. Teil von City of Elements war eher ein spontaner Griff. Das Cover hat mir gefallen und die Geschichte hat endlich mal etwas anderes an Fantasy wiedergegeben. Aber je mehr man in die Geschichte von Kiana eintaucht, desto mehr wird man von ihr gefesselt. Zum Schluss ging es soweit, dass man jede Sekunde nutzen wollte um weiterlesen zu können weil man es kaum ausgehalten hat vor Spannung. Der 4. Teil von City of Elements war der krönende Abschluss. Ich bin immer noch baff … was für eine geniale Geschichte einer grandiosen Schriftstellerin

Für mich leider etwas schwächer als die Vorgänger

Fernwehwelten am 28.12.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat mich diese Reihe ganz 2020 begleitet: Angefangen mit Band eins, den ich im März gelesen habe, über Band zwei im Juni und Band drei im September bis hin zu Band vier, den ich vor ein paar Tagen beendet habe. Nena Tramountani hatte bereits in den ersten drei Bände eine Welt errichtet, die eine ganz eigene Faszination mit sich bringt – weshalb ich umso gespannter auf den Abschluss der Tetralogie war. Und eins möchte ich direkt loswerden: Es ist so schön, wenn der Schreibstil einer Autorin über mehrere Bände nicht nachlässt. Die Bildkraft von Tramountani ist stellenweise gewaltig und hat es immer wieder geschafft, mich vollkommen in ihren Bann zu ziehen. Auch das Wiedersehen mit den Charakteren, die sich im letzten Teil weiterentwickeln, ohne dabei sich selbst zu verlieren, hat mich beeindruckt. Ein Teil der Truppe ist mir so ans Herz gewachsen, dass die Spannung mich fast in den Wahnsinn getrieben hat. Doch leider muss ich trotz der positiven Punkte zugeben, dass ich mit dem Finale nicht so warm wurde, wie mit seinen Vorgängern. Das lag eigentlich nur an einer Sache: An einem Großteil des Plots. Aber der ist nun mal allgegenwärtig. Mich hat ein Teil der Handlung nicht abholen können. Er hat mich eher abgeschreckt und es mir schwer gemacht, überhaupt in das Buch reinzukommen. Fairerweise muss man aber sagen, dass das – wie so vieles beim Lesen – absolute Geschmackssache ist. Mir hat es das Buch in manchen Momenten nur leider wirklich etwas madig gemacht. Vielleicht war ich nicht in der richtigen Stimmung, vielleicht habe ich es einfach als unnötigen „Umweg“ empfunden, um doch wieder an eine vorhersehbare Stelle zu kommen – vielleicht auch Beides ein bisschen. Das konnten dann leider auch der schöne Schreibstil, die interessanten Charaktere und die sich aufladende Spannung nicht mehr fixen, weshalb Band vier von mir leider etwas schlechter bewertet wird als seine Vorgänger. Drei Sterne.

Für mich leider etwas schwächer als die Vorgänger

Fernwehwelten am 28.12.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat mich diese Reihe ganz 2020 begleitet: Angefangen mit Band eins, den ich im März gelesen habe, über Band zwei im Juni und Band drei im September bis hin zu Band vier, den ich vor ein paar Tagen beendet habe. Nena Tramountani hatte bereits in den ersten drei Bände eine Welt errichtet, die eine ganz eigene Faszination mit sich bringt – weshalb ich umso gespannter auf den Abschluss der Tetralogie war. Und eins möchte ich direkt loswerden: Es ist so schön, wenn der Schreibstil einer Autorin über mehrere Bände nicht nachlässt. Die Bildkraft von Tramountani ist stellenweise gewaltig und hat es immer wieder geschafft, mich vollkommen in ihren Bann zu ziehen. Auch das Wiedersehen mit den Charakteren, die sich im letzten Teil weiterentwickeln, ohne dabei sich selbst zu verlieren, hat mich beeindruckt. Ein Teil der Truppe ist mir so ans Herz gewachsen, dass die Spannung mich fast in den Wahnsinn getrieben hat. Doch leider muss ich trotz der positiven Punkte zugeben, dass ich mit dem Finale nicht so warm wurde, wie mit seinen Vorgängern. Das lag eigentlich nur an einer Sache: An einem Großteil des Plots. Aber der ist nun mal allgegenwärtig. Mich hat ein Teil der Handlung nicht abholen können. Er hat mich eher abgeschreckt und es mir schwer gemacht, überhaupt in das Buch reinzukommen. Fairerweise muss man aber sagen, dass das – wie so vieles beim Lesen – absolute Geschmackssache ist. Mir hat es das Buch in manchen Momenten nur leider wirklich etwas madig gemacht. Vielleicht war ich nicht in der richtigen Stimmung, vielleicht habe ich es einfach als unnötigen „Umweg“ empfunden, um doch wieder an eine vorhersehbare Stelle zu kommen – vielleicht auch Beides ein bisschen. Das konnten dann leider auch der schöne Schreibstil, die interessanten Charaktere und die sich aufladende Spannung nicht mehr fixen, weshalb Band vier von mir leider etwas schlechter bewertet wird als seine Vorgänger. Drei Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

City of Elements 4. Der Ruf des Feuers

von Nena Tramountani

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Franziska Heymann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Heymann

Thalia Kleve

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grandioses Finale, dass ich nicht aus der Hand legen konnte! Nur schade das die Reihe jetzt zu Ende ist.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grandioses Finale, dass ich nicht aus der Hand legen konnte! Nur schade das die Reihe jetzt zu Ende ist.

Franziska Heymann
  • Franziska Heymann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Lara Knödlseder

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lara Knödlseder

Mayersche Duisburg - FORUM

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der letzte Teil dieser Reihe und somit das spannende Finale, rund um die Stadt der Elemente! Die Reihe hat sich immer weiter gesteigert und somit waren Teil 3 und 4 meine Lieblinge! Tolles Finale und ich bin etwas traurig, das es jetzt zu Ende ist.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der letzte Teil dieser Reihe und somit das spannende Finale, rund um die Stadt der Elemente! Die Reihe hat sich immer weiter gesteigert und somit waren Teil 3 und 4 meine Lieblinge! Tolles Finale und ich bin etwas traurig, das es jetzt zu Ende ist.

Lara Knödlseder
  • Lara Knödlseder
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

City of Elements 4. Der Ruf des Feuers

von Nena Tramountani

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • City of Elements 4. Der Ruf des Feuers