• Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne

Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne

Romantische Fantasy-Dystopie

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

03.09.2020

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

384

Beschreibung

Rezension

"Ich bin sehr fasziniert von dieser Geschichte und konnte das Buch während des Lesens kaum aus der Hand legen. ("Wilhelmshavener Zeitung")
"[...] eine faszinierende Mischung aus Dystopie und Romanze." ("LizzyNet")

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

03.09.2020

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,6/13,8/4 cm

Gewicht

481 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-58435-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

39 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Anders als gedacht - unheimlich gut

Bewertung am 30.01.2023

Bewertungsnummer: 1870044

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer - wie ich - eine Lovestory erwartet, wird diesbezüglich zwar enttäuscht, aber das macht das Buch definitiv nicht weniger gut. Ich bin begeistert und gleichzeitig beängstigt von der dystopischen Welt voll mit Intrigen, Freundschaft und Verrat, die hier erschaffen wurde. Authentisch, bewegend und vor allem überraschend.
Melden

Anders als gedacht - unheimlich gut

Bewertung am 30.01.2023
Bewertungsnummer: 1870044
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer - wie ich - eine Lovestory erwartet, wird diesbezüglich zwar enttäuscht, aber das macht das Buch definitiv nicht weniger gut. Ich bin begeistert und gleichzeitig beängstigt von der dystopischen Welt voll mit Intrigen, Freundschaft und Verrat, die hier erschaffen wurde. Authentisch, bewegend und vor allem überraschend.

Melden

Dystopie über eine Regierungsverschwörung

Sonja aus Freiburg am 15.10.2022

Bewertungsnummer: 1805690

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mila verliert ihre Familie auf der Flucht vor den Naturkatastrophen, wird aber von ihrem Großvater aufgenommen und erlernt die Natur zu nutzen. Als er dann nach zwei Jahren stirbt, möchte sie auch nicht mehr leben, als ein Mensch ihre Hilfe braucht. Logan ist erst Personenschützer der amerikanischen Vizepräsidenten, mit den Naturkatastrophen und der Neuordnung der Welt wird er Chef der inneren Sicherheit. Aber als er Teile der Wahrheit herausfindet, flieht er, wird angeschossen und braucht so fremde Hilfe. Cait ist Feuerwehrfrau, als die Katastrophe passiert und wird später Transporterin in der neuen Weltordnung, als sie überfallen wird, wird sie von Mila gerettet. Und so bildet sich eine Gruppe, die mit der Hackerin Doris eine Chance auf Rebellion sehen. aber die neue Weltordnung und ihre Machthaber ist grausamer als gedacht. Die drei Charaktere Mila, Logan und Cait erzählen die Geschichte, aber immer nur so weit, wie wir es aus Spannungsgründen wissen sollen. Die Kapitel brechen oft an spannenden Punkten ab und gehen dann bei jemand anderem zu einer anderen Zeit weiter. Was mich manchmal wahnsinnig machte, aber so mich immer zum Weiterlesen zwang – cleverer Aufbau. Alle Charaktere wurden gut angelegt und auch die Anziehung zwischen Mila und Logan wird gut erklärt, trotz der kurzen Zeit. Als die Ereignisse um Tom starteten, wurde ich fast wahnsinnig und ich bin froh, dass es im Buch auch als Vergewaltigung aufgezeigt wurde. Ja ich spoiler da etwas, was aber nichts an der Spannung nimmt und ihr wisst mittlerweile – Übergriffe muss ich immer kommentieren. Aber die Entwicklungen er Charaktere ist interessant, nur eben über Tom und Doris hätte ich gerne mehr erfahren. Aber die Geschichte ist plausibel und auch wenn der Mensch diese Katastrophen gerade sehr aktiv herbeiführt, finde ich es einen sehr utopischen Ansatz mit dieser Weltregierung, da wäre etwas mehr Einblick schön gewesen, also auch das Gute, was dabei entstand. Wer weiß, vielleicht brauchen wir das ja in 10 Jahren. Eine gelungene Umsetzung einer möglichen Nachwelt für die drohenden Ereignisse unserer tatsächlichen Welt.
Melden

Dystopie über eine Regierungsverschwörung

Sonja aus Freiburg am 15.10.2022
Bewertungsnummer: 1805690
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mila verliert ihre Familie auf der Flucht vor den Naturkatastrophen, wird aber von ihrem Großvater aufgenommen und erlernt die Natur zu nutzen. Als er dann nach zwei Jahren stirbt, möchte sie auch nicht mehr leben, als ein Mensch ihre Hilfe braucht. Logan ist erst Personenschützer der amerikanischen Vizepräsidenten, mit den Naturkatastrophen und der Neuordnung der Welt wird er Chef der inneren Sicherheit. Aber als er Teile der Wahrheit herausfindet, flieht er, wird angeschossen und braucht so fremde Hilfe. Cait ist Feuerwehrfrau, als die Katastrophe passiert und wird später Transporterin in der neuen Weltordnung, als sie überfallen wird, wird sie von Mila gerettet. Und so bildet sich eine Gruppe, die mit der Hackerin Doris eine Chance auf Rebellion sehen. aber die neue Weltordnung und ihre Machthaber ist grausamer als gedacht. Die drei Charaktere Mila, Logan und Cait erzählen die Geschichte, aber immer nur so weit, wie wir es aus Spannungsgründen wissen sollen. Die Kapitel brechen oft an spannenden Punkten ab und gehen dann bei jemand anderem zu einer anderen Zeit weiter. Was mich manchmal wahnsinnig machte, aber so mich immer zum Weiterlesen zwang – cleverer Aufbau. Alle Charaktere wurden gut angelegt und auch die Anziehung zwischen Mila und Logan wird gut erklärt, trotz der kurzen Zeit. Als die Ereignisse um Tom starteten, wurde ich fast wahnsinnig und ich bin froh, dass es im Buch auch als Vergewaltigung aufgezeigt wurde. Ja ich spoiler da etwas, was aber nichts an der Spannung nimmt und ihr wisst mittlerweile – Übergriffe muss ich immer kommentieren. Aber die Entwicklungen er Charaktere ist interessant, nur eben über Tom und Doris hätte ich gerne mehr erfahren. Aber die Geschichte ist plausibel und auch wenn der Mensch diese Katastrophen gerade sehr aktiv herbeiführt, finde ich es einen sehr utopischen Ansatz mit dieser Weltregierung, da wäre etwas mehr Einblick schön gewesen, also auch das Gute, was dabei entstand. Wer weiß, vielleicht brauchen wir das ja in 10 Jahren. Eine gelungene Umsetzung einer möglichen Nachwelt für die drohenden Ereignisse unserer tatsächlichen Welt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne

von Johanna Danninger

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Alina Bender

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alina Bender

Thalia Hagen

Zum Portrait

5/5

Unerwartet gut!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Liest man den Rücken bekommt man den Eindruck: Jetzt folgt eine kitschige Liebesgeschichte! Doch überraschend spannend startet das Buch dystopisch und mit abwechselnden Charakteren. Die Welt muss nach etlichen Natur-Katastrophen neu aufgebaut werden und die Charaktere versuchen sich in ihren individuellen Situationen über Wasser zu halten- bis sie schließlich aufeinandertreffen! Eine wirklich sehr spannende Story für ein Zukunftsszenario, sehr fesselnde Sprache und eine tolle Liebesgeschichte bekommt man auch noch dazu. Ich konnte es nicht aus der Hand legen! :)
5/5

Unerwartet gut!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Liest man den Rücken bekommt man den Eindruck: Jetzt folgt eine kitschige Liebesgeschichte! Doch überraschend spannend startet das Buch dystopisch und mit abwechselnden Charakteren. Die Welt muss nach etlichen Natur-Katastrophen neu aufgebaut werden und die Charaktere versuchen sich in ihren individuellen Situationen über Wasser zu halten- bis sie schließlich aufeinandertreffen! Eine wirklich sehr spannende Story für ein Zukunftsszenario, sehr fesselnde Sprache und eine tolle Liebesgeschichte bekommt man auch noch dazu. Ich konnte es nicht aus der Hand legen! :)

Alina Bender
  • Alina Bender
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Alina Hopf

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alina Hopf

Thalia Hagen

Zum Portrait

5/5

Eine tolle Jugend-Dystopie, die man nicht mehr aus der Hand legen will!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin begeistert wie die Autorin es in nur einem Band geschafft hat eine stimmige Welt in der Zukunft zu erschaffen, einen in die Geschichte einzuführen und dabei doch gleichzeitig mitten ins Geschehen zu werfen. Selbst die Charaktere hatten meiner Meinung nach sehr nachvollziehbare Entwicklungen und es gibt eine mitreißende Liebesgeschichte. Eigentlich hatte ich das Buch angefangen, um nicht eine weitere (lange) Reihe anzufangen und etwas abgeschlossenes zu lesen. Am Ende habe ich mir dann gewünscht es wäre doch eine Reihe um weiterhin in dieser spannenden Welt zu bleiben!
5/5

Eine tolle Jugend-Dystopie, die man nicht mehr aus der Hand legen will!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin begeistert wie die Autorin es in nur einem Band geschafft hat eine stimmige Welt in der Zukunft zu erschaffen, einen in die Geschichte einzuführen und dabei doch gleichzeitig mitten ins Geschehen zu werfen. Selbst die Charaktere hatten meiner Meinung nach sehr nachvollziehbare Entwicklungen und es gibt eine mitreißende Liebesgeschichte. Eigentlich hatte ich das Buch angefangen, um nicht eine weitere (lange) Reihe anzufangen und etwas abgeschlossenes zu lesen. Am Ende habe ich mir dann gewünscht es wäre doch eine Reihe um weiterhin in dieser spannenden Welt zu bleiben!

Alina Hopf
  • Alina Hopf
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne

von Johanna Danninger

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne
  • Blue Sky Black. Ohne Dunkelheit keine Sterne