• Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
  • Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen
Die Dunklen Chroniken Band 5

Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen

Roman

18,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung


Christina Henrys düstere Neuinterpretation des Meerjungfrauen-Mythos: die berühmte Legende verwoben mit gruseliger Realität.

Einst zog ein einsamer Fischer sein Netz an Land und fand darin eine Frau. Eine Frau mit schwarzem Haar und Augen, in denen sich der Sturm des Meeres widerspiegelte. Anstelle von Beinen hatte sie einen Fischschwanz, und obwohl sie die Worte des Fischers nicht verstand, rührte sie seine Einsamkeit, und sie blieb bei ihm. Ihre Liebe dauerte an, bis sein Tod ihn von der unsterblichen Meerjungfrau trennte.

Doch Gerüchte über dieses rätselhafte Wesen sind längst laut geworden – und haben die Aufmerksamkeit eines Mannes erregt, der mit seinem Zirkus durch das Land zieht und den Menschen ihre schlimmsten Albträume hinter Gittern vorführt. Sein Name ist P.T. Barnum, und er sucht eine Meerjungfrau ...

Alle Bücher von Christina Henry:

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland

Die Chroniken von Alice – Die Schwarze Königin

Die Chroniken von Alice – Dunkelheit im Spiegelland

Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland

Die Chroniken der Meerjungfrau – Der Fluch der Wellen

Die Chroniken von Rotkäppchen – Allein im tiefen, tiefen Wald

Die Bände (außer Alice) sind unabhängig voneinander lesbar.

Details

  • Verkaufsrang

    695

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    18.10.2021

  • Verlag Penhaligon
  • Seitenzahl

    368

  • Maße (L/B/H)

    20,5/13,2/3,5 cm

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    695

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    18.10.2021

  • Verlag Penhaligon
  • Seitenzahl

    368

  • Maße (L/B/H)

    20,5/13,2/3,5 cm

  • Gewicht

    488 g

  • Originaltitel The Mermaid
  • Übersetzer

    Sigrun Zühlke

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7645-3237-6

Weitere Bände von Die Dunklen Chroniken

Das meinen unsere Kund*innen

3.2/5.0

13 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

2/5

Enttäuschend

Eine Kundin/ein Kunde am 24.11.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Hatte mich so auf diese Buchreihe gefreut- allerdings muss ich nach den ersten 30 Seiten bereits sagen, dass dieses Buch echt enttäuschend ist. Die ersten Seite hatte ich das Gefühl dass alles tausendmal wiederholt worden ist und irgendwie ist es auch komisch geschrieben. Manche Sätze muss man echt zwei mal lesen, der Zusammenhang ist mir manchmal auch ein Rätsel. Habe das Buch bis jetzt noch nicht zu Ende gelesen und werde dies glaube ich auch nicht. Schade- Alice war verdammt gut und Peter Pan war auch Okey. Hoffe das mit Rotkäppchen die Reihe doch noch besser wird.

2/5

Enttäuschend

Eine Kundin/ein Kunde am 24.11.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Hatte mich so auf diese Buchreihe gefreut- allerdings muss ich nach den ersten 30 Seiten bereits sagen, dass dieses Buch echt enttäuschend ist. Die ersten Seite hatte ich das Gefühl dass alles tausendmal wiederholt worden ist und irgendwie ist es auch komisch geschrieben. Manche Sätze muss man echt zwei mal lesen, der Zusammenhang ist mir manchmal auch ein Rätsel. Habe das Buch bis jetzt noch nicht zu Ende gelesen und werde dies glaube ich auch nicht. Schade- Alice war verdammt gut und Peter Pan war auch Okey. Hoffe das mit Rotkäppchen die Reihe doch noch besser wird.

2/5

Tolle Meerjungfrauendarstellung, aber recht wenig Spannung

Andersleser am 23.11.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Diesem Buch stehe ich etwas mit gemischten Gefühlen gegenüber. Zum einen finde ich die Darstellung der Meerjungfrau hier einfach super! Die Beschreibung ihres Aussehens, und dass sie völlig anders aussieht, als man es zum Beispiel von Arielle kennt, ist klasse. Ihr Äußeres ist "düsterer", mit den spitzen Zähnen und Krallen und den Schwimmhäuten. Gleichzeitig hat das Buch mich aber auch eher enttäuscht. Ich habe sehr viel mehr und vor allem anderes erwartet. Allein durch den Klappentext hatte ich erwartet dass es sehr viel düsterer wäre. Gerade den zweiten Teil der Beschreibung finde ich total unpassend und Erwartungen weckend, die so gar nicht erfüllt werden können. Zwar ist Barnum tatsächlich ein ausgemachter Mistkerl, aber längst kein Albträume verbreitender Superschurke wie es sich anhört. Insgesamt ist er einfach nur ein sehr gieriger und rücksichtsloser Mensch, wie so viele andere. Ich sehe ein, dass ein Klappentext neugierig machen, vielleicht auch spannend wirken soll, aber es entspricht für mich so einfach nicht dem, was ich bekommen habe. Albträume oder Grusel kann ich hier nicht finden, nur ein paar menschliche Abgründe und auch da nichts weltbewegendes. Auf dem Buch ist sogar abgedruckt wie gefährlich die Meerjungfrau wäre - aber das war sie zu keiner Zeit. Was hier aber tatsächlich thematisiert wird, sind viele Ungerechtigkeiten die auf der Welt existiert haben und auch immer noch existieren. Die menschlichen Abgründe werden, wie gesagt, deutlich dargestellt und das ist auch gut so, es sollte gezeigt werden. Und da bringt das Buch tatsächlich einiges rüber, auch die Ansichten der Meerjungfrau, die immer wieder mal Fragen aufwerfen und zum Umdenken bewegen könnten. Vereinzelt fallen da einfach Sätze, wo man ihr einfach nur zustimmen kann. Aber auch die guten Themen und die tolle Darstellung der Meerjungfrau ändern für mich leider nicht viel daran, dass ich das Buch zu einem recht großen Teil langweilig fand. Am Ende kam ein kleines Bisschen Spannung auf, vielleicht 50 Seiten, vielleicht auch fast 100 Seiten lang - mit Unterbrechung, ansonsten habe ich mich aber durchweg kaum unterhalten gefühlt. Ich wurde nicht in die Geschichte hineingesogen, ich habe mich einfach nur dazu genötigt es zu beenden. Wobei ich durchaus sagen muss, dass auch dieses Buch wieder hervorragend zu lesen ging. Man kommt wirklich gut und unheimlich schnell durch die Seiten, selbst wenn es nicht so spannend ist, was meiner Meinung nach schon ein Kunststück für sich darstellt. Denn gerade wenn ich etwas langweilig finde, zieht es sich für gewöhnlich sehr - hier zum Glück aber gar nicht. Trotzdem kann 'Die Chroniken der Meerjungfrau' mich nicht begeistern und auch nicht so von sich überzeugen, wie ihr Vorgänger um Peter Pan. Und dennoch bin ich immer noch sehr gespannt auf Rotkäppchens Geschichte die ja auch noch kommen wird. Aber macht euch selbst ein Bild von dem Buch, vielleicht gefällt es euch besser als mir.

2/5

Tolle Meerjungfrauendarstellung, aber recht wenig Spannung

Andersleser am 23.11.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Diesem Buch stehe ich etwas mit gemischten Gefühlen gegenüber. Zum einen finde ich die Darstellung der Meerjungfrau hier einfach super! Die Beschreibung ihres Aussehens, und dass sie völlig anders aussieht, als man es zum Beispiel von Arielle kennt, ist klasse. Ihr Äußeres ist "düsterer", mit den spitzen Zähnen und Krallen und den Schwimmhäuten. Gleichzeitig hat das Buch mich aber auch eher enttäuscht. Ich habe sehr viel mehr und vor allem anderes erwartet. Allein durch den Klappentext hatte ich erwartet dass es sehr viel düsterer wäre. Gerade den zweiten Teil der Beschreibung finde ich total unpassend und Erwartungen weckend, die so gar nicht erfüllt werden können. Zwar ist Barnum tatsächlich ein ausgemachter Mistkerl, aber längst kein Albträume verbreitender Superschurke wie es sich anhört. Insgesamt ist er einfach nur ein sehr gieriger und rücksichtsloser Mensch, wie so viele andere. Ich sehe ein, dass ein Klappentext neugierig machen, vielleicht auch spannend wirken soll, aber es entspricht für mich so einfach nicht dem, was ich bekommen habe. Albträume oder Grusel kann ich hier nicht finden, nur ein paar menschliche Abgründe und auch da nichts weltbewegendes. Auf dem Buch ist sogar abgedruckt wie gefährlich die Meerjungfrau wäre - aber das war sie zu keiner Zeit. Was hier aber tatsächlich thematisiert wird, sind viele Ungerechtigkeiten die auf der Welt existiert haben und auch immer noch existieren. Die menschlichen Abgründe werden, wie gesagt, deutlich dargestellt und das ist auch gut so, es sollte gezeigt werden. Und da bringt das Buch tatsächlich einiges rüber, auch die Ansichten der Meerjungfrau, die immer wieder mal Fragen aufwerfen und zum Umdenken bewegen könnten. Vereinzelt fallen da einfach Sätze, wo man ihr einfach nur zustimmen kann. Aber auch die guten Themen und die tolle Darstellung der Meerjungfrau ändern für mich leider nicht viel daran, dass ich das Buch zu einem recht großen Teil langweilig fand. Am Ende kam ein kleines Bisschen Spannung auf, vielleicht 50 Seiten, vielleicht auch fast 100 Seiten lang - mit Unterbrechung, ansonsten habe ich mich aber durchweg kaum unterhalten gefühlt. Ich wurde nicht in die Geschichte hineingesogen, ich habe mich einfach nur dazu genötigt es zu beenden. Wobei ich durchaus sagen muss, dass auch dieses Buch wieder hervorragend zu lesen ging. Man kommt wirklich gut und unheimlich schnell durch die Seiten, selbst wenn es nicht so spannend ist, was meiner Meinung nach schon ein Kunststück für sich darstellt. Denn gerade wenn ich etwas langweilig finde, zieht es sich für gewöhnlich sehr - hier zum Glück aber gar nicht. Trotzdem kann 'Die Chroniken der Meerjungfrau' mich nicht begeistern und auch nicht so von sich überzeugen, wie ihr Vorgänger um Peter Pan. Und dennoch bin ich immer noch sehr gespannt auf Rotkäppchens Geschichte die ja auch noch kommen wird. Aber macht euch selbst ein Bild von dem Buch, vielleicht gefällt es euch besser als mir.

Unsere Kund*innen meinen

Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen

von Christina Henry

3.2/5.0

13 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von A. Ferreira

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

A. Ferreira

Thalia Essen

Zum Portrait

3/5

Ein Mix aus einigen Adaptionen?

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich bin leider etwas enttäuscht. Ein Roman mit Fantasy und historischen Merkmalen, der versucht Geldgier, Machtansprüche und misogyne Gesellschaftsstrukturen zu kritisieren, während dieses Buch leider für mich einige Elemente aus den anderen Büchern von Henry ausließ... Schade. Damit meine ich die Spannung, die gruseligen und atmosphärischen Momente, das, was bei Henry bisher immer schockierend oder clever verdreht und bizarr aufgezeigt wurde. Nicht in diesem Exemplar... Dennoch: die Hauptfigur, die Ideen waren nett gewählt, so gut wie nicht gruselig und auch nicht verstörend im Vergleich zu bisherigen Werken. Wirklich schön und romantisch bleibt für mich auch, dass Jack Amelia so nahm wie sie ist und ihre Freiheit und ihr Wesen von Anfang an weder einschränken noch beschränken wollte. Das zeigt sich auch an ihrer Liebe zu ihm, dass sie ihn auch nicht aus ihrem Kopf bekommt und mit ihm eine Beziehung erschuf, die beiden nicht nur offen sprachen sondern das Wesen des anderen erstrahlen ließen. Ebenfalls nachvollziehbar und realistisch war das Verhalten und die Denkmuster der Meerjungfrau, die in der von Menschen erschaffen sozialen Struktur oftmals als verwirrend oder auch seltsam bewertete. Dieses Buch könnte gut sein für diejenigen, die bei Fantasy nicht so viel Brutalität, Dunkelheit oder gar Blut haben möchten.
3/5

Ein Mix aus einigen Adaptionen?

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich bin leider etwas enttäuscht. Ein Roman mit Fantasy und historischen Merkmalen, der versucht Geldgier, Machtansprüche und misogyne Gesellschaftsstrukturen zu kritisieren, während dieses Buch leider für mich einige Elemente aus den anderen Büchern von Henry ausließ... Schade. Damit meine ich die Spannung, die gruseligen und atmosphärischen Momente, das, was bei Henry bisher immer schockierend oder clever verdreht und bizarr aufgezeigt wurde. Nicht in diesem Exemplar... Dennoch: die Hauptfigur, die Ideen waren nett gewählt, so gut wie nicht gruselig und auch nicht verstörend im Vergleich zu bisherigen Werken. Wirklich schön und romantisch bleibt für mich auch, dass Jack Amelia so nahm wie sie ist und ihre Freiheit und ihr Wesen von Anfang an weder einschränken noch beschränken wollte. Das zeigt sich auch an ihrer Liebe zu ihm, dass sie ihn auch nicht aus ihrem Kopf bekommt und mit ihm eine Beziehung erschuf, die beiden nicht nur offen sprachen sondern das Wesen des anderen erstrahlen ließen. Ebenfalls nachvollziehbar und realistisch war das Verhalten und die Denkmuster der Meerjungfrau, die in der von Menschen erschaffen sozialen Struktur oftmals als verwirrend oder auch seltsam bewertete. Dieses Buch könnte gut sein für diejenigen, die bei Fantasy nicht so viel Brutalität, Dunkelheit oder gar Blut haben möchten.

A. Ferreira
  • A. Ferreira
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maria Prietzel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maria Prietzel

Thalia Berlin - Schultheiss Quartier

Zum Portrait

5/5

Christina Henry hat es wieder getan!

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

'Die Chroniken der Meerjungfrau' ist die mitreißende, dunkle Neuerzählung einer Geschichte, die alle zu kennen meinen. Wer jetzt an 'Arielle' denkt, liegt aber daneben: stattdessen blickt man hinter die glitzernden Kulissen des 'Greatest Showman' und Erfinder des modernen Zirkus P. T. Barnum.
5/5

Christina Henry hat es wieder getan!

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

'Die Chroniken der Meerjungfrau' ist die mitreißende, dunkle Neuerzählung einer Geschichte, die alle zu kennen meinen. Wer jetzt an 'Arielle' denkt, liegt aber daneben: stattdessen blickt man hinter die glitzernden Kulissen des 'Greatest Showman' und Erfinder des modernen Zirkus P. T. Barnum.

Maria Prietzel
  • Maria Prietzel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Chroniken der Meerjungfrau - Der Fluch der Wellen

von Christina Henry

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • artikelbild-10