• Das Steinzeit-Virus
  • Das Steinzeit-Virus
  • Das Steinzeit-Virus
  • Das Steinzeit-Virus

Das Steinzeit-Virus

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Steinzeit-Virus

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Verlag

Heyne

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

20,4/13,1/4,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Verlag

Heyne

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

20,4/13,1/4,2 cm

Gewicht

600 g

Originaltitel

Erectus

Übersetzer

Bernd Stratthaus

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-44095-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

DER Pandemie Thriller

Mel am 29.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hab das Buch ohne viel Nachzudenken einfach kurz vor der Kasse eingepackt. Eine der besten Bücherentscheidungen die ich jemals traf. Spannend, einzigartig und genau der richtige Thriller im Lookdown.

DER Pandemie Thriller

Mel am 29.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hab das Buch ohne viel Nachzudenken einfach kurz vor der Kasse eingepackt. Eine der besten Bücherentscheidungen die ich jemals traf. Spannend, einzigartig und genau der richtige Thriller im Lookdown.

Das Steinzeit Virus - ein spannender Thriller

Ivonne am 10.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover ist mir sofort ins Auge gefallen schlicht und es weckt Neugier nachdem ich den Klappentext gelesen habe Wollte ich mehr und ich wurde nicht enttäuscht denn spannend war es schon Selbst mein Sohn (15 )der nicht  so der Leser ist liest es gerade er findet es sehr spannend und interessant Das Buch war von Anfang bis Ende spannend  . Die Protagonisten sind sehr gut gewählt genauso wie die Settings Eine interessante Thematik die den Leser mit nimmt Zwar gab es hier und da kurz Phasen wo es sich zog dennoch sehr gut ist Ja ich würde es empfehlen wenn du gerne Thriller liest dann wird es dir bestimmt auch gefallenein etwas anderes Thriller der nicht in die Zukunft geht sondern Vergangenheit(Steinzeit)

Das Steinzeit Virus - ein spannender Thriller

Ivonne am 10.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover ist mir sofort ins Auge gefallen schlicht und es weckt Neugier nachdem ich den Klappentext gelesen habe Wollte ich mehr und ich wurde nicht enttäuscht denn spannend war es schon Selbst mein Sohn (15 )der nicht  so der Leser ist liest es gerade er findet es sehr spannend und interessant Das Buch war von Anfang bis Ende spannend  . Die Protagonisten sind sehr gut gewählt genauso wie die Settings Eine interessante Thematik die den Leser mit nimmt Zwar gab es hier und da kurz Phasen wo es sich zog dennoch sehr gut ist Ja ich würde es empfehlen wenn du gerne Thriller liest dann wird es dir bestimmt auch gefallenein etwas anderes Thriller der nicht in die Zukunft geht sondern Vergangenheit(Steinzeit)

Unsere Kund*innen meinen

Das Steinzeit-Virus

von Xavier Müller

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christine Schneider

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christine Schneider

Wittwer-Thalia Leonberg

Zum Portrait

5/5

Mega spannend

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die besorgniserregende Entdeckung der Paläontologin Anna Meunier ist der Auslöser der katastrophalen Entwicklung dieses Wissenschafts-Thrillers. Als sich für Anna nach monatelanger Trennung von ihrem Lebensgefährten, dem Meeresbiologen Yann, die Chance auf ein Wiedersehen bietet, passiert das Unvorhersehbare, ja das Unfassbare und Anna sieht sich direkt im Fokus einer sich ausbreitenden Epidemie, die die bisher gekannte Welt aus den Fugen geraten lässt. Ist das Zusammenleben einer hochentwickelten und einer regredierten Spezies möglich? Ein Szenario, das die wissenschaftlichen Gremien der ganzen Welt auf den Plan ruft.
5/5

Mega spannend

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die besorgniserregende Entdeckung der Paläontologin Anna Meunier ist der Auslöser der katastrophalen Entwicklung dieses Wissenschafts-Thrillers. Als sich für Anna nach monatelanger Trennung von ihrem Lebensgefährten, dem Meeresbiologen Yann, die Chance auf ein Wiedersehen bietet, passiert das Unvorhersehbare, ja das Unfassbare und Anna sieht sich direkt im Fokus einer sich ausbreitenden Epidemie, die die bisher gekannte Welt aus den Fugen geraten lässt. Ist das Zusammenleben einer hochentwickelten und einer regredierten Spezies möglich? Ein Szenario, das die wissenschaftlichen Gremien der ganzen Welt auf den Plan ruft.

Christine Schneider
  • Christine Schneider
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Matthias Kesper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Kesper

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

"Der "Erectus" wollte nicht weichen, im Gegenteil. Mit geschwellter Brust begann er zu knurren..."

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als eine geschätzte Kollegin den Klappentext des "Steinzeit-Virus" gelesen hatte, drückte sie mir das Buch in die Hand, und kommentierte kurz und knapp: "Und der Preis für den dümmsten Klappentext des Jahres zum, wahrscheinlich, dümmsten Roman des Jahres, geht an dieses Werk!" Da ich ja, wie an anderer Stelle schon erwähnt, bekennender Trash-Fan seit den 70er Jahren bin, mein Weg in den Buchhandel führte mich irgendwie direkt von Rolf Kaukas grauenhaften Eindeutschungen franko-belgischer Spitzencomics über Karl May und John Sinclair zu feinsten Leseabenteuern, die man mit Fug und Recht nicht als Literatur bezeichnen sollte. Oh nein, ganz gewiss nicht! Aus den o.g. Gründen war selbstverständlich mein Interesse geweckt. Furchtlos, aber durchaus mit einer gewissen Erwartungshaltung, begann ich die Lektüre. Was für ein furchtbares Buch: Stilistisch eher einfach gestrickt, stellt man bereits nach einigen wenigen Seiten fest: "Hey, der Inhalt ist ja noch flacher! Subtiler Spannungsaufbau sieht auch anders aus, aber gib dem Text noch eine Chance, ein echter Diamant glänzt auch erst nach dem Schliff" Worum geht es also? Aus einem zwielichtigen medizinischen Labor, das von einem zwielichtigen Unternehmen betrieben wird, kann ein äußerst zwielichtiges Virus entweichen. Trifft es auf einen passenden Wirt, sorgt es dafür, dass sich das gerade noch top-moderne Mitglied der derzeitigen Flora oder Fauna, zurückentwickelt. Aus Palmen werden Schachtelhalme, aus Elefanten so etwas wie Mammuts, die Tauben auf dem Markusplatz mutieren zu fleischfressenden Flugsauriern, Ratten werden größer, Rudeljäger und sind obendrein giftig! Höchst seltsame Chimären tauchen aus den Tiefen der Ozeane auf, als würde sich da nicht eh schon genug lichtscheues Gesindel herumtreiben, die allgegenwärtigen Stubentiger wachsen und bekommen dazu ein adäquates Gebiss usw usw. Und wir? Die Krone der Evolution? Die Spitze der Nahrungskette? Sausen mal eben die Riesenrutsche vom Homo Sapiens zum Homo Erectus hinunter - wobei bei manch der Betroffenen der Weg denn doch eher kurz ist. Halbe Hirngröße ist halt relativ... Das alles passiert innerhalb kürzester Zeit, die Welt ist in Aufruhr und Aufregung, nur ein kleines gallisches Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten... Quatsch, dieser Satz gehört natürlich zum neuen Asterix-Abenteuer! Hier sind es eine Handvoll Wissenschaftler, die sich mal eben die Rettung der Welt inkl. der Menschheit auf die Fahnen geschrieben haben! Das alles ist so was von schlecht, es erinnert an schlimmste B-Movies a la "Angriff der Killertomaten" oder "Iron Sky" (genau, der mit den Nazi-Horden auf der dunklen Seite des Mondes...), man kann es gar nicht fassen! Warum dann 5 Sterne? Weil ich mehr hier einfach nicht vergeben kann! Und zwar für das lustigste Buch, mindestens, des Jahres! Teilweise sind mir die hellen Lachtränen über`s Gesicht gelaufen, ganz im Ernst :-) Situationskomik vom Feinsten, dazu Dialoge von ergreifender Schlichtheit und höchstem Geschwurbel, grandios/famos! Und immer wenn ich argwöhnte, "Schade,nun schwächelt der Autor aber...", zeigt er seiner Leserschaft, was eine Harke ist! Lassen Sie sich dieses Meisterwerk nicht entgehen, als Thriller mag es nicht soviel wert sein, aber es ist ein Meisterstück der (unfreiwilligen?) Hoch-Komik!
5/5

"Der "Erectus" wollte nicht weichen, im Gegenteil. Mit geschwellter Brust begann er zu knurren..."

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als eine geschätzte Kollegin den Klappentext des "Steinzeit-Virus" gelesen hatte, drückte sie mir das Buch in die Hand, und kommentierte kurz und knapp: "Und der Preis für den dümmsten Klappentext des Jahres zum, wahrscheinlich, dümmsten Roman des Jahres, geht an dieses Werk!" Da ich ja, wie an anderer Stelle schon erwähnt, bekennender Trash-Fan seit den 70er Jahren bin, mein Weg in den Buchhandel führte mich irgendwie direkt von Rolf Kaukas grauenhaften Eindeutschungen franko-belgischer Spitzencomics über Karl May und John Sinclair zu feinsten Leseabenteuern, die man mit Fug und Recht nicht als Literatur bezeichnen sollte. Oh nein, ganz gewiss nicht! Aus den o.g. Gründen war selbstverständlich mein Interesse geweckt. Furchtlos, aber durchaus mit einer gewissen Erwartungshaltung, begann ich die Lektüre. Was für ein furchtbares Buch: Stilistisch eher einfach gestrickt, stellt man bereits nach einigen wenigen Seiten fest: "Hey, der Inhalt ist ja noch flacher! Subtiler Spannungsaufbau sieht auch anders aus, aber gib dem Text noch eine Chance, ein echter Diamant glänzt auch erst nach dem Schliff" Worum geht es also? Aus einem zwielichtigen medizinischen Labor, das von einem zwielichtigen Unternehmen betrieben wird, kann ein äußerst zwielichtiges Virus entweichen. Trifft es auf einen passenden Wirt, sorgt es dafür, dass sich das gerade noch top-moderne Mitglied der derzeitigen Flora oder Fauna, zurückentwickelt. Aus Palmen werden Schachtelhalme, aus Elefanten so etwas wie Mammuts, die Tauben auf dem Markusplatz mutieren zu fleischfressenden Flugsauriern, Ratten werden größer, Rudeljäger und sind obendrein giftig! Höchst seltsame Chimären tauchen aus den Tiefen der Ozeane auf, als würde sich da nicht eh schon genug lichtscheues Gesindel herumtreiben, die allgegenwärtigen Stubentiger wachsen und bekommen dazu ein adäquates Gebiss usw usw. Und wir? Die Krone der Evolution? Die Spitze der Nahrungskette? Sausen mal eben die Riesenrutsche vom Homo Sapiens zum Homo Erectus hinunter - wobei bei manch der Betroffenen der Weg denn doch eher kurz ist. Halbe Hirngröße ist halt relativ... Das alles passiert innerhalb kürzester Zeit, die Welt ist in Aufruhr und Aufregung, nur ein kleines gallisches Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten... Quatsch, dieser Satz gehört natürlich zum neuen Asterix-Abenteuer! Hier sind es eine Handvoll Wissenschaftler, die sich mal eben die Rettung der Welt inkl. der Menschheit auf die Fahnen geschrieben haben! Das alles ist so was von schlecht, es erinnert an schlimmste B-Movies a la "Angriff der Killertomaten" oder "Iron Sky" (genau, der mit den Nazi-Horden auf der dunklen Seite des Mondes...), man kann es gar nicht fassen! Warum dann 5 Sterne? Weil ich mehr hier einfach nicht vergeben kann! Und zwar für das lustigste Buch, mindestens, des Jahres! Teilweise sind mir die hellen Lachtränen über`s Gesicht gelaufen, ganz im Ernst :-) Situationskomik vom Feinsten, dazu Dialoge von ergreifender Schlichtheit und höchstem Geschwurbel, grandios/famos! Und immer wenn ich argwöhnte, "Schade,nun schwächelt der Autor aber...", zeigt er seiner Leserschaft, was eine Harke ist! Lassen Sie sich dieses Meisterwerk nicht entgehen, als Thriller mag es nicht soviel wert sein, aber es ist ein Meisterstück der (unfreiwilligen?) Hoch-Komik!

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Steinzeit-Virus

von Xavier Müller

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Steinzeit-Virus
  • Das Steinzeit-Virus
  • Das Steinzeit-Virus
  • Das Steinzeit-Virus