• Dann schlaf auch du
  • Dann schlaf auch du
  • Dann schlaf auch du

Dann schlaf auch du

Roman - Geschenkausgabe

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dann schlaf auch du

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,95 €

Beschreibung

Die Geschenkausgabe mit der abgerundeten Ecke: anspruchsvolle Haptik, hochwertiges Papier, mit Lesebändchen, kleines Format.

Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen - eine Nanny wie aus dem Bilderbuch, die auf ihre beiden kleinen Kinder aufpasst, in der schönen Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement. Sie ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich Louise zu verlieren droht. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.

Ausstattung: mit Lesebändchen

Details

Verkaufsrang

41116

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.10.2021

Verlag

btb

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

14,4/9,3/1,7 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

41116

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.10.2021

Verlag

btb

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

14,4/9,3/1,7 cm

Gewicht

154 g

Originaltitel

Chanson douce

Übersetzer

Amelie Thoma

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-77055-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

84 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Der Mensch das Monstrum

Bewertung am 07.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vielleicht der stärkste erste Satz, den ich je gelesen habe. Wie wohlgesetzte Faustschläge traktiert Slimani ihre Leser*innen mit pointierten Sätzen. Nur um sich dann einer einsamen Figur vorsichtig zu nähern und sie einnehmend und unheimlich zugleich zu beschreiben. Was treibt einen Menschen an? Was treibt ihn über die eigenen Grenzen? Über die Grenzen der Gesellschaft? So behutsam geht Slimani mit ihren Figuren um, dass man das Grauen der ersten Seiten aber fast vergisst, bis sie mit subtil gemachten Metaphern und Vergleichen das Monströse zurückholt. Erst lullt sie ein, um dann kleine Spitzen zu setzen, kleine Erinnerungen an diese fulminanten ersten Seiten, die man wie schlechte Erinnerungen verdrängen möchte. Aber nicht verdrängen darf. Meisterlich psychologisch erzählt, wird mich dieses Buch noch einige Zeit verfolgen.

Der Mensch das Monstrum

Bewertung am 07.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vielleicht der stärkste erste Satz, den ich je gelesen habe. Wie wohlgesetzte Faustschläge traktiert Slimani ihre Leser*innen mit pointierten Sätzen. Nur um sich dann einer einsamen Figur vorsichtig zu nähern und sie einnehmend und unheimlich zugleich zu beschreiben. Was treibt einen Menschen an? Was treibt ihn über die eigenen Grenzen? Über die Grenzen der Gesellschaft? So behutsam geht Slimani mit ihren Figuren um, dass man das Grauen der ersten Seiten aber fast vergisst, bis sie mit subtil gemachten Metaphern und Vergleichen das Monströse zurückholt. Erst lullt sie ein, um dann kleine Spitzen zu setzen, kleine Erinnerungen an diese fulminanten ersten Seiten, die man wie schlechte Erinnerungen verdrängen möchte. Aber nicht verdrängen darf. Meisterlich psychologisch erzählt, wird mich dieses Buch noch einige Zeit verfolgen.

Die Studie einer sich anbahnenden Tragödie

wanderer.of.words am 09.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bereits die ersten Sätze verraten das Ende der Geschichte: die beiden kleinen Kinder sind tot, sie wurden ermordet. Ein ganz wenig Unklarheit herrscht noch darüber, wer die Tat begangen hat, die zentrale Frage des Romans ist aber das Warum. Um das zu erzählen macht die Autorin nach dem brutalen ersten Kapitel einen Sprung zurück und erzählt wie Myriam und Paul ihre Nanny Louise kennenlernten, einstellten und immer mehr von ihr abhängig wurden. Auch Louises Vergangenheit findet nach und nach Platz in der Geschichte. Und so kann der Leser mitverfolgen, wie die Ereignisse ihren Lauf nehmen und schließlich im fatalen ersten Kapitel enden. Slimanis Roman ist kein Thriller. Das Buch erzählt von sozialem Elend, einem Leben das nicht wie geplant verlaufen ist und schleichender Perspektivlosigkeit. Die Handlung besteht oft aus Nebensächlichem, doch dort sind kleine Irritationen enthalten, Reaktionen und Worte, die den Leser stutzen lassen und andeuten, dass sich hinter der Fassade eines Menschen etwas versteckt. Die Steigerung des sich kümmernden und sorgenden Menschen bis zur krankhaften Besessenheit ist faszinierend und zugleich bedrückend zu beobachten. Fazit Slimanis Roman ist die Studie einer sich langsam anbahnenden Tragödie. Das ist spannend zu lesen, aber zugleich auch sehr belastend, so dass man sich vor der Lektüre überlegen sollte, ob man einen Roman über einen Mord an zwei kleinen Kindern lesen möchte.

Die Studie einer sich anbahnenden Tragödie

wanderer.of.words am 09.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bereits die ersten Sätze verraten das Ende der Geschichte: die beiden kleinen Kinder sind tot, sie wurden ermordet. Ein ganz wenig Unklarheit herrscht noch darüber, wer die Tat begangen hat, die zentrale Frage des Romans ist aber das Warum. Um das zu erzählen macht die Autorin nach dem brutalen ersten Kapitel einen Sprung zurück und erzählt wie Myriam und Paul ihre Nanny Louise kennenlernten, einstellten und immer mehr von ihr abhängig wurden. Auch Louises Vergangenheit findet nach und nach Platz in der Geschichte. Und so kann der Leser mitverfolgen, wie die Ereignisse ihren Lauf nehmen und schließlich im fatalen ersten Kapitel enden. Slimanis Roman ist kein Thriller. Das Buch erzählt von sozialem Elend, einem Leben das nicht wie geplant verlaufen ist und schleichender Perspektivlosigkeit. Die Handlung besteht oft aus Nebensächlichem, doch dort sind kleine Irritationen enthalten, Reaktionen und Worte, die den Leser stutzen lassen und andeuten, dass sich hinter der Fassade eines Menschen etwas versteckt. Die Steigerung des sich kümmernden und sorgenden Menschen bis zur krankhaften Besessenheit ist faszinierend und zugleich bedrückend zu beobachten. Fazit Slimanis Roman ist die Studie einer sich langsam anbahnenden Tragödie. Das ist spannend zu lesen, aber zugleich auch sehr belastend, so dass man sich vor der Lektüre überlegen sollte, ob man einen Roman über einen Mord an zwei kleinen Kindern lesen möchte.

Unsere Kund*innen meinen

Dann schlaf auch du

von Leïla Slimani

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christopher Sersch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christopher Sersch

Mayersche Köln - Neumarkt

Zum Portrait

5/5

Beklemmend und gleichzeitig so fesselnd

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die große Tragödie dieser Geschichte springt einen direkt im ersten Satz des Buches an. Solch Brutalität in einer dermaßen poetischen und wunderschönen Sprache zu verpacken ist ein wahres Talent. Themen wie Einsamkeit und Verleumdung des eigenen Elends werden klar und sachlich - aber nie trivial - dargestellt. Große Empfehlung für einen großen Roman.
5/5

Beklemmend und gleichzeitig so fesselnd

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die große Tragödie dieser Geschichte springt einen direkt im ersten Satz des Buches an. Solch Brutalität in einer dermaßen poetischen und wunderschönen Sprache zu verpacken ist ein wahres Talent. Themen wie Einsamkeit und Verleumdung des eigenen Elends werden klar und sachlich - aber nie trivial - dargestellt. Große Empfehlung für einen großen Roman.

Christopher Sersch
  • Christopher Sersch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von M. Wowes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Wowes

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

3/5

Was für eine grausige Vorstellung!

Bewertet: eBook (ePUB)

Nichtsahnend vertrauen Myriam und Paul der neuen Nanny Louise ihr Kind an, ihren größten Schatz - ohne zu ahnen wie psychisch labil Louise in Wahrheit ist. Gänsehaut-Garantie!
3/5

Was für eine grausige Vorstellung!

Bewertet: eBook (ePUB)

Nichtsahnend vertrauen Myriam und Paul der neuen Nanny Louise ihr Kind an, ihren größten Schatz - ohne zu ahnen wie psychisch labil Louise in Wahrheit ist. Gänsehaut-Garantie!

M. Wowes
  • M. Wowes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dann schlaf auch du

von Leïla Slimani

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dann schlaf auch du
  • Dann schlaf auch du
  • Dann schlaf auch du