Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau

Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau

Roman

Buch (Taschenbuch)

11,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Zwei enttäuschte Ehefrauen, ein Kochbuch aus den 1950er-Jahren und ein bitterböser Plan …

Alice, frisch verheiratet, zieht mit ihrem Mann in einen schicken Vorort im Norden New Yorks. Doch die viel zu große, adrette Villa ist ihr von Anfang an unbehaglich. Als sie im Keller ein mit persönlichen Kommentaren gespicktes Kochbuch aus den 1950er-Jahren auffindet, beginnt sie sich für Nellie, die Vorbesitzerin des Hauses, zu interessieren. Alice kocht sich — zunächst nur aus Langeweile — in die Vergangenheit zurück. Bis sie anhand von Briefen entdeckt, dass Nellies Leben (und ihre Rezepte) ein düsteres Geheimnis bergen. Mit fatalen Folgen für Alice und ihren Mann ...

Der Penguin Verlag dankt dem Canada Council for the Arts für die Förderung der Übersetzung. We acknowledge the support of the Canada Council for the Arts. Nous remercions le Conseil des arts du Canada de son soutien.

Karma Brown, kanadische Journalistin und Autorin mehrerer Romane, ist begeisterte Köchin, was sie zu ihrem neuesten Roman »Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau« inspirierte. Das Buch wurde in Kanada unmittelbar zu einem Nr.-1-Bestseller und erhielt grandiose Kritiken. Karma Brown lebt mit ihrem Mann, ihrer Tochter und einem Labradoodle in der Nähe von Toronto.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.09.2021

Verlag

Penguin

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18/11,7/3,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.09.2021

Verlag

Penguin

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18/11,7/3,7 cm

Gewicht

388 g

Originaltitel

Recipe for a Perfect Wife

Übersetzer

Hans M. Herzog

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-328-10661-6

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mit diesem Roman kann man für ein paar Stunden den Alltag vergessen – sehr unterhaltsam!

Bewertung aus Hannover am 08.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Am 13.09.2021 erschien im Penguin Random House Verlag der Roman Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau von Karma Brown. Der Roman ist im Taschenbuch-Format erschienen und umfasst 416 Seiten. Hans M. Herzog hat das Buch aus dem englischen übersetzt. Zur Autorin: Karma Brown ist eine erfolgreiche Autorin und Journalistin. Mit diesem Roman hat sie einen Nr. -1- Bestseller geschrieben der internationale Bekanntheit erlangt hat. Gemeinsam mit ihrem Mann, ihrer Tochter und dem Familenhund lebt sie in Kanada. Zum Inhalt Alice, frisch verheiratet, zieht mit ihrem Mann in einen schicken Vorort im Norden New Yorks. Doch die viel zu große, adrette Villa ist ihr von Anfang an unbehaglich. Als sie im Keller ein mit persönlichen Kommentaren gespicktes Kochbuch aus den 1950er-Jahren auffindet, beginnt sie sich für Nellie, die Vorbesitzerin des Hauses, zu interessieren. Alice kocht sich — zunächst nur aus Langeweile — in die Vergangenheit zurück. Bis sie anhand von Briefen entdeckt, dass Nellies Leben (und ihre Rezepte) ein düsteres Geheimnis bergen. Mit fatalen Folgen für Alice und ihren Mann ... Meine Meinung Dieser Roman hat meine Aufmerksamtkeit durch das Cover (im Stil der 50iger Jahre) auf sich gezogen. Die Kombination aus schwarzen Balken und den Wörtern „Todsichere Rezepte..“ haben mich neugierig gemacht und ich wollte wissen, ob es sich bei diesem Roman um einen Roman a´la Julie und Julia (Child) handelt oder ob doch mehr dahinter steckt. Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, obwohl ich die Schrift anfangs als klein und anstrengend empfunden habe – deshalb 1 Stern Abzug. Beginnen die Kapitel mit Alice (die Protagonistin aus der heutigen Sicht ist vorweg stets ein „alter“ Hausfrauentipp in kursiv. Beginnen die Kapitel mit Nellie ist häufig vorweg ein Rezept (relativ einfach und gut nachzukochen /nachzubacken). Tatsächlich fand ich das Rezept für die Chocolate Cookies so ansprechend, dass ich es nachgebacken habe und sie sind wirklich richtig gut geworden. Mit den Cookies kam ein sehr gemütliches Lesegefühl auf und ich habe das Buch nahezu aufgesogen. Durch den Wechsel der Kapitel im heute und damals werden die beiden Erzählstränge nie langweilig und ich wollte immer wissen wie es weitergeht. Mir hat der Roman gefallen und ich empfehle ihn gerne weiter 4/5 Sternen.

Mit diesem Roman kann man für ein paar Stunden den Alltag vergessen – sehr unterhaltsam!

Bewertung aus Hannover am 08.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Am 13.09.2021 erschien im Penguin Random House Verlag der Roman Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau von Karma Brown. Der Roman ist im Taschenbuch-Format erschienen und umfasst 416 Seiten. Hans M. Herzog hat das Buch aus dem englischen übersetzt. Zur Autorin: Karma Brown ist eine erfolgreiche Autorin und Journalistin. Mit diesem Roman hat sie einen Nr. -1- Bestseller geschrieben der internationale Bekanntheit erlangt hat. Gemeinsam mit ihrem Mann, ihrer Tochter und dem Familenhund lebt sie in Kanada. Zum Inhalt Alice, frisch verheiratet, zieht mit ihrem Mann in einen schicken Vorort im Norden New Yorks. Doch die viel zu große, adrette Villa ist ihr von Anfang an unbehaglich. Als sie im Keller ein mit persönlichen Kommentaren gespicktes Kochbuch aus den 1950er-Jahren auffindet, beginnt sie sich für Nellie, die Vorbesitzerin des Hauses, zu interessieren. Alice kocht sich — zunächst nur aus Langeweile — in die Vergangenheit zurück. Bis sie anhand von Briefen entdeckt, dass Nellies Leben (und ihre Rezepte) ein düsteres Geheimnis bergen. Mit fatalen Folgen für Alice und ihren Mann ... Meine Meinung Dieser Roman hat meine Aufmerksamtkeit durch das Cover (im Stil der 50iger Jahre) auf sich gezogen. Die Kombination aus schwarzen Balken und den Wörtern „Todsichere Rezepte..“ haben mich neugierig gemacht und ich wollte wissen, ob es sich bei diesem Roman um einen Roman a´la Julie und Julia (Child) handelt oder ob doch mehr dahinter steckt. Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, obwohl ich die Schrift anfangs als klein und anstrengend empfunden habe – deshalb 1 Stern Abzug. Beginnen die Kapitel mit Alice (die Protagonistin aus der heutigen Sicht ist vorweg stets ein „alter“ Hausfrauentipp in kursiv. Beginnen die Kapitel mit Nellie ist häufig vorweg ein Rezept (relativ einfach und gut nachzukochen /nachzubacken). Tatsächlich fand ich das Rezept für die Chocolate Cookies so ansprechend, dass ich es nachgebacken habe und sie sind wirklich richtig gut geworden. Mit den Cookies kam ein sehr gemütliches Lesegefühl auf und ich habe das Buch nahezu aufgesogen. Durch den Wechsel der Kapitel im heute und damals werden die beiden Erzählstränge nie langweilig und ich wollte immer wissen wie es weitergeht. Mir hat der Roman gefallen und ich empfehle ihn gerne weiter 4/5 Sternen.

Die Rolle der Frau früher und heute

Lasszeilensprechen aus Lübeck am 12.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alice zieht mit ihrem Mann vom pulsierenden New York in einen ländlichen Vorort, bei dem die Nachbarn noch auf den anderen achten. Als wäre das nicht schon genug, setzt ihr Mann Nate alles in die Planung, das Haus auch mit kindlichen Leben zu füllen. Alice wächst all dies jedoch über den Kopf und sie flüchtet sich in die Vergangenheit der Vorbesitzerin, die ein interessantes, wenn gar tödliches Rezeptbuch hinterlassen hat. In dem Roman der kanadischen Autorin erleben wir Alice und Nate sowie Nellie und ihren Mann Richard in zwei unterschiedlichen Erzählsträngen. Der Part mit Nellie und Richard führt uns in die 50er Jahre, Nellie erlebt bereits kurz nach der Heirat einen herrischen Ehemann, der unentwegt das klassische Rollenbild auf despotische Art und Weise auslebt. Ich muss sagen, dieser Teil hat mir sehr gut gefallen, weil Nellie auf herrlich stille Art ihren Protest beweist. Eingerahmt ist das damalige Frauenbild von Zitaten aus damaligen Familienratgebern zu Anfang eines jeden Kapitels, die einen heutzutage entsetzen, den Kopf schütteln oder zumindest ungläubig schmunzeln lassen. Alice dagegen empfand ich als recht anstrengend. Sie ist ebenfalls von ihrer Beziehung zu Nate desillusioniert, aber trifft am laufenden Band Entscheidungen, die es einem schwer machen, mit ihr zu fühlen oder Verständnis aufzubringen. Die beiden Geschichten laufen nebeneinander, eher ruhig dahin. Es ist relativ schnell klar, worauf es hinausläuft und irgendwie hätte ich mir mehr Spannung erhofft. Ich habe weitergelesen, in der Hoffnung, dass nun etwas passiert, aber am Schluss ist es doch ernüchternd, da die Spannung nur in leisen Tönen auftritt. Das Buch ist sprachlich gesehen angenehm zu lesen und eine gelungene Abhandlung über das Thema des Frauenbildes von damals und heute. Ich vergebe 4 Sterne.

Die Rolle der Frau früher und heute

Lasszeilensprechen aus Lübeck am 12.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alice zieht mit ihrem Mann vom pulsierenden New York in einen ländlichen Vorort, bei dem die Nachbarn noch auf den anderen achten. Als wäre das nicht schon genug, setzt ihr Mann Nate alles in die Planung, das Haus auch mit kindlichen Leben zu füllen. Alice wächst all dies jedoch über den Kopf und sie flüchtet sich in die Vergangenheit der Vorbesitzerin, die ein interessantes, wenn gar tödliches Rezeptbuch hinterlassen hat. In dem Roman der kanadischen Autorin erleben wir Alice und Nate sowie Nellie und ihren Mann Richard in zwei unterschiedlichen Erzählsträngen. Der Part mit Nellie und Richard führt uns in die 50er Jahre, Nellie erlebt bereits kurz nach der Heirat einen herrischen Ehemann, der unentwegt das klassische Rollenbild auf despotische Art und Weise auslebt. Ich muss sagen, dieser Teil hat mir sehr gut gefallen, weil Nellie auf herrlich stille Art ihren Protest beweist. Eingerahmt ist das damalige Frauenbild von Zitaten aus damaligen Familienratgebern zu Anfang eines jeden Kapitels, die einen heutzutage entsetzen, den Kopf schütteln oder zumindest ungläubig schmunzeln lassen. Alice dagegen empfand ich als recht anstrengend. Sie ist ebenfalls von ihrer Beziehung zu Nate desillusioniert, aber trifft am laufenden Band Entscheidungen, die es einem schwer machen, mit ihr zu fühlen oder Verständnis aufzubringen. Die beiden Geschichten laufen nebeneinander, eher ruhig dahin. Es ist relativ schnell klar, worauf es hinausläuft und irgendwie hätte ich mir mehr Spannung erhofft. Ich habe weitergelesen, in der Hoffnung, dass nun etwas passiert, aber am Schluss ist es doch ernüchternd, da die Spannung nur in leisen Tönen auftritt. Das Buch ist sprachlich gesehen angenehm zu lesen und eine gelungene Abhandlung über das Thema des Frauenbildes von damals und heute. Ich vergebe 4 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau

von Karma Brown

3.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Cornelia Dygatz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Cornelia Dygatz

Thalia Dinslaken

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Nicht vergessen: Ihre wichtigste Aufgabe ist es, sein Ego aufzubauen und zu stützen! Die Stimmung gehört zum Aufgabenbereich der Frau." Spannend und erfrischend und jedes Gericht von Nellie ist verfeinert...
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Nicht vergessen: Ihre wichtigste Aufgabe ist es, sein Ego aufzubauen und zu stützen! Die Stimmung gehört zum Aufgabenbereich der Frau." Spannend und erfrischend und jedes Gericht von Nellie ist verfeinert...

Cornelia Dygatz
  • Cornelia Dygatz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Ehlert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Ehlert

Thalia Düsseldorf - Düsseldorf Arcaden

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein guter Roman über zwei gelangweilte Hausfrauen in verschiedenen Zeiten, die in ihren Ehen gefangen sind. Für Zwischendurch super. Wer jedoch einen Krimi sucht, wird hier nicht fündig.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein guter Roman über zwei gelangweilte Hausfrauen in verschiedenen Zeiten, die in ihren Ehen gefangen sind. Für Zwischendurch super. Wer jedoch einen Krimi sucht, wird hier nicht fündig.

Kerstin Ehlert
  • Kerstin Ehlert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau

von Karma Brown

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau