Über uns funkeln die Sterne

Über uns funkeln die Sterne

Roman

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Winterzauber in Norwegen: glitzernder Schnee, endlose Wälder und eine Liebe unter dem Sternenhimmel

Ganz London strahlt im vorweihnachtlichen Lichterglanz, doch die Journalistin Jane würde sich am liebsten zu Hause verkriechen und ihrem Ex-Freund hinterhertrauern. Stattdessen soll sie an einer Pressereise nach Norwegen teilnehmen, wo wie jedes Jahr ein prächtiger Weihnachtsbaum für den Trafalgar Square ausgewählt wird. Wider Erwarten ist Jane vollkommen fasziniert vom Zauber der tief verschneiten Wälder, glitzernden Fjorde und sternenklaren Nächte. Und als sie auf die unglaubliche Geschichte einer großen Liebe im Zweiten Weltkrieg stößt, öffnet auch sie ihr Herz für die wahre Liebe …

Dieser zutiefst berührende Roman beruht auf einer wahren Begebenheit: Jedes Jahr im Dezember schenkt das Land Norwegen der Stadt London einen Weihnachtsbaum, der auf dem Trafalgar Square aufgestellt wird – als Dank für die Unterstützung im Zweiten Weltkrieg.

»Die perfekte Lektüre für lange Winternächte.« Sun

»Ein Wohlfühlroman für die Feiertage, mit wunderschönem Setting und viel Romantik.« Woman's Weekly



Details

  • Verkaufsrang

    1681

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    20.09.2021

  • Verlag Goldmann
  • Seitenzahl

    336

  • Maße (L/B/H)

    18,4/12,3/2,8 cm

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    1681

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    20.09.2021

  • Verlag Goldmann
  • Seitenzahl

    336

  • Maße (L/B/H)

    18,4/12,3/2,8 cm

  • Gewicht

    329 g

  • Originaltitel A Gift In December
  • Übersetzer

    Kerstin Ostendorf

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-442-49116-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.4/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Diese bewegende Lektüre passt wundervoll zur Vorweihnachtszeit

sommerlese am 17.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Über uns funkeln die Sterne" von Jenny Gladwell entführt ins winterliche Norwegen. Der Winterroman erscheint im Goldmann Verlag. Die Trennung von ihrem Freund und Kollegen macht Jane zu schaffen und so fühlt sie auch keine Vorfreude auf die kommende Weihnachtszeit. Selbst die Aussicht auf eine abwechslungsreiche berufliche Pressereise nach Norwegen, wo sie über die Auswahl der alljährlichen Tanne für den Trafalgar Square berichten soll, macht sie nicht glücklich. Doch sie willigt ein und findet schließlich doch Gefallen an der verschneiten Landschaft, der winterlichen Stimmung und dem einzigartigen Sternenhimmel. Als sie auf eine Geschichte einer Liebe zu Kriegszeiten stösst, öffnet das ihr eigenes Herz und sie findet ebenfalls das große Glück. Dieser zutiefst berührende Roman beruht auf einer wahren Begebenheit: Jedes Jahr im Dezember schenkt das Land Norwegen der Stadt London einen Weihnachtsbaum, der auf dem Trafalgar Square aufgestellt wird – als Dank für die Unterstützung im Zweiten Weltkrieg. (Quelle: Penguin Randomhouse ) Bei diesem Roman habe ich mich auf die interessante Reise nach Norwegen gefreut und konnte das winterliche Flair sehr genießen. Die Pressereise wird von einigen Personen begleitet, die der Geschichte erst die entscheidende Unterhaltung und Würze verleihen. Neben Jane begleitet sie ihr Kollege und Fotograf Ben, ein netter Kerl, der für seine Fotos ständig durch die Welt reist und bisher wenig Zeit mit Jane verbracht hat. Mit dabei ist auch der Survival-TV-Promi Philip, der sich diese kostenlose Pressereise nicht entgehen lässt und ein etwas eingebildeter Charakter ist. Immerhin versteht sich Jane mit ihm ganz gut. Mit ihnen reist außerdem eine Gruppe von flippigen Influencerinnen, die mit ihrem Handeln und ihren Ansichten für humorvolle Momente sorgen, das normale Leben aber anscheinend nicht so recht kennen. Und dann wäre da noch der ältere Herr Thomas, der durch seine Geschichte die zweite Hauptfigur neben Jane ist. Er ist auf der Suche nach einer verlorenen Liebe, die er in Norwegen suchen möchte. Was es damit auf sich hat, wird im Buch durch Briefe und Rückblicke in die Kriegszeit eingebunden und ist für mich der entscheidende Part des Buches, der ihr den entscheidenden Tiefgang verleiht. Janes Charakter ist meiner Meinung nach etwas blaß geraten, ich konnte zwar ihre Gefühle recht gut miterleben, doch leider ist sie mir nicht ans Herz gewachsen. Trotzdem fand ich es wunderbar, dass sie Thomas in seinem Anliegen unterstützt hat. Sehr sympathisch fand ich Janes Freundin Margot, die Jane zur Reise ermuntert und ihr neuen Lebensmut gegeben hat. Jenny Gladwell erzählt flüssig und locker, sie beschreibt auf bildhafte Weise stimmungsvoll die wunderschönen Hotels und Schauplätze und lässt uns an der landschaftlichen Schönheit Norwegens teilhaben. Wir können Janes Reise und ihre Gedanken miterleben, doch die entscheidende Geschichte ist für mich die um Thomas und Marit. Dieser Roman lässt uns in eine winterliche Stimmung eintauchen, bei der die traditionelle Suche des Weihnachtsbaumes für den Trafalgar Square perfekt mit in die Handlung eingebunden ist. Die Story und der Zauber Norwegens haben mich gut unterhalten und bewegt.

4/5

Diese bewegende Lektüre passt wundervoll zur Vorweihnachtszeit

sommerlese am 17.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Über uns funkeln die Sterne" von Jenny Gladwell entführt ins winterliche Norwegen. Der Winterroman erscheint im Goldmann Verlag. Die Trennung von ihrem Freund und Kollegen macht Jane zu schaffen und so fühlt sie auch keine Vorfreude auf die kommende Weihnachtszeit. Selbst die Aussicht auf eine abwechslungsreiche berufliche Pressereise nach Norwegen, wo sie über die Auswahl der alljährlichen Tanne für den Trafalgar Square berichten soll, macht sie nicht glücklich. Doch sie willigt ein und findet schließlich doch Gefallen an der verschneiten Landschaft, der winterlichen Stimmung und dem einzigartigen Sternenhimmel. Als sie auf eine Geschichte einer Liebe zu Kriegszeiten stösst, öffnet das ihr eigenes Herz und sie findet ebenfalls das große Glück. Dieser zutiefst berührende Roman beruht auf einer wahren Begebenheit: Jedes Jahr im Dezember schenkt das Land Norwegen der Stadt London einen Weihnachtsbaum, der auf dem Trafalgar Square aufgestellt wird – als Dank für die Unterstützung im Zweiten Weltkrieg. (Quelle: Penguin Randomhouse ) Bei diesem Roman habe ich mich auf die interessante Reise nach Norwegen gefreut und konnte das winterliche Flair sehr genießen. Die Pressereise wird von einigen Personen begleitet, die der Geschichte erst die entscheidende Unterhaltung und Würze verleihen. Neben Jane begleitet sie ihr Kollege und Fotograf Ben, ein netter Kerl, der für seine Fotos ständig durch die Welt reist und bisher wenig Zeit mit Jane verbracht hat. Mit dabei ist auch der Survival-TV-Promi Philip, der sich diese kostenlose Pressereise nicht entgehen lässt und ein etwas eingebildeter Charakter ist. Immerhin versteht sich Jane mit ihm ganz gut. Mit ihnen reist außerdem eine Gruppe von flippigen Influencerinnen, die mit ihrem Handeln und ihren Ansichten für humorvolle Momente sorgen, das normale Leben aber anscheinend nicht so recht kennen. Und dann wäre da noch der ältere Herr Thomas, der durch seine Geschichte die zweite Hauptfigur neben Jane ist. Er ist auf der Suche nach einer verlorenen Liebe, die er in Norwegen suchen möchte. Was es damit auf sich hat, wird im Buch durch Briefe und Rückblicke in die Kriegszeit eingebunden und ist für mich der entscheidende Part des Buches, der ihr den entscheidenden Tiefgang verleiht. Janes Charakter ist meiner Meinung nach etwas blaß geraten, ich konnte zwar ihre Gefühle recht gut miterleben, doch leider ist sie mir nicht ans Herz gewachsen. Trotzdem fand ich es wunderbar, dass sie Thomas in seinem Anliegen unterstützt hat. Sehr sympathisch fand ich Janes Freundin Margot, die Jane zur Reise ermuntert und ihr neuen Lebensmut gegeben hat. Jenny Gladwell erzählt flüssig und locker, sie beschreibt auf bildhafte Weise stimmungsvoll die wunderschönen Hotels und Schauplätze und lässt uns an der landschaftlichen Schönheit Norwegens teilhaben. Wir können Janes Reise und ihre Gedanken miterleben, doch die entscheidende Geschichte ist für mich die um Thomas und Marit. Dieser Roman lässt uns in eine winterliche Stimmung eintauchen, bei der die traditionelle Suche des Weihnachtsbaumes für den Trafalgar Square perfekt mit in die Handlung eingebunden ist. Die Story und der Zauber Norwegens haben mich gut unterhalten und bewegt.

5/5

ein schönes Buch mit vielen gefühlsbetonten Momenten

Eine Kundin/ein Kunde aus Düsseldorf am 02.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Mal davon abgesehen, dass ich im Moment ja verstärkt nach Weihnachtsromanen Ausschau halte, gab es hier zwei weitere Gründe, weshalb ich mich außerdem für das Buch interessierte. Stichwort London und Norwegen, beides habe ich schon während meiner Reisen kennen gelernt. Allerdings war ich in Norwegen nur während des Sommers. In London war ich bereits mehrmals im Advent und habe auch den riesigen Tannenbaum auf dem Trafalgar Square bewundert. Aber seine Geschichte kannte ich nicht. Aus einem ganz bestimmten Grund wird seit 1947 jedes Jahr eine Tanne in Norwegen ausgesucht, die in London in vollem Glanz erstrahlen soll. Weshalb das so ist, habe ich jetzt erfahren. Die Journalistin Jane bekam den Auftrag mit einer Gruppe nach Norwegen zu reisen. Sie sollte einen Bericht schreiben, wie die Tanne ausgewählt wird. Damit es nicht nur ein einfacher Bericht wird, hat die Autorin sich natürlich eine Geschichte drum herum einfallen lassen. Wie in Weihnachtsromanen mehr oder weniger üblich, spielt die Romanze eine große Rolle. Gleichzeitig ist es auch ein kleiner Rückblick auf Ereignisse aus dem Jahr 1940. Jane und die anderen Gruppenmitglieder erleben eine besondere Zeit in Norwegen, ich möchte hier jetzt nicht auf alles eingehen. Auf jeden Fall gab es reichlich Abwechslung und ich durfte alle begleiten. Angenehm von zu Hause aus, denn Schnee oder Regen sorgte dafür, dass ich nicht unbedingt vor Ort sein wollte. Fazit: Ein schönes Buch mit vielen gefühlsbetonten Situationen. Wichtige Entscheidungen werden endlich getroffen und ich war mit dem Ende sehr zufrieden. Deshalb gebe ich auch gerne eine Leseempfehlung.

5/5

ein schönes Buch mit vielen gefühlsbetonten Momenten

Eine Kundin/ein Kunde aus Düsseldorf am 02.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Mal davon abgesehen, dass ich im Moment ja verstärkt nach Weihnachtsromanen Ausschau halte, gab es hier zwei weitere Gründe, weshalb ich mich außerdem für das Buch interessierte. Stichwort London und Norwegen, beides habe ich schon während meiner Reisen kennen gelernt. Allerdings war ich in Norwegen nur während des Sommers. In London war ich bereits mehrmals im Advent und habe auch den riesigen Tannenbaum auf dem Trafalgar Square bewundert. Aber seine Geschichte kannte ich nicht. Aus einem ganz bestimmten Grund wird seit 1947 jedes Jahr eine Tanne in Norwegen ausgesucht, die in London in vollem Glanz erstrahlen soll. Weshalb das so ist, habe ich jetzt erfahren. Die Journalistin Jane bekam den Auftrag mit einer Gruppe nach Norwegen zu reisen. Sie sollte einen Bericht schreiben, wie die Tanne ausgewählt wird. Damit es nicht nur ein einfacher Bericht wird, hat die Autorin sich natürlich eine Geschichte drum herum einfallen lassen. Wie in Weihnachtsromanen mehr oder weniger üblich, spielt die Romanze eine große Rolle. Gleichzeitig ist es auch ein kleiner Rückblick auf Ereignisse aus dem Jahr 1940. Jane und die anderen Gruppenmitglieder erleben eine besondere Zeit in Norwegen, ich möchte hier jetzt nicht auf alles eingehen. Auf jeden Fall gab es reichlich Abwechslung und ich durfte alle begleiten. Angenehm von zu Hause aus, denn Schnee oder Regen sorgte dafür, dass ich nicht unbedingt vor Ort sein wollte. Fazit: Ein schönes Buch mit vielen gefühlsbetonten Situationen. Wichtige Entscheidungen werden endlich getroffen und ich war mit dem Ende sehr zufrieden. Deshalb gebe ich auch gerne eine Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Über uns funkeln die Sterne

von Jenny Gladwell

4.4/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lara Knödlseder

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lara Knödlseder

Mayersche Duisburg - FORUM

Zum Portrait

5/5

"Wenn Sie die Liebe finden, packen Sie sie mit beiden Händen und lassen Sie sie nicht mehr los."

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine zauberhafte Liebesgeschichte unter dem Sternenhimmel in Norwegen und eine interessante Geschichte, die uns in den 2. Weltkrieg zurückführt. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch! Das Buch hat alles was man braucht. Eine schöne Liebesgeschichte in der Gegenwart, aber auch eine Liebe die in der Vergangenheit liegt. Ein tolles Abenteuer in Norwegen und Weihnachtsfeeling pur! Ein perfektes Buch für den Winter.
5/5

"Wenn Sie die Liebe finden, packen Sie sie mit beiden Händen und lassen Sie sie nicht mehr los."

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine zauberhafte Liebesgeschichte unter dem Sternenhimmel in Norwegen und eine interessante Geschichte, die uns in den 2. Weltkrieg zurückführt. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch! Das Buch hat alles was man braucht. Eine schöne Liebesgeschichte in der Gegenwart, aber auch eine Liebe die in der Vergangenheit liegt. Ein tolles Abenteuer in Norwegen und Weihnachtsfeeling pur! Ein perfektes Buch für den Winter.

Lara Knödlseder
  • Lara Knödlseder
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Severina Neisener

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Severina Neisener

Thalia Universitätsbuchhandlung

Zum Portrait

5/5

Weihnachtsbuch mit Spannung

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jenny Gladwells Weihnachtsroman spielt in Norwegen, was als Handlungsort kaum besser hätte gewählt sein können. Schnee, bestes Essen, tolle Hotels und natürlich Romantik. Aber Überraschung! Es gibt kein langweiliges Techtelmechtel. Im Gegenteil! Die Handlung nimmt schnell eine spannende Wendung und immer wieder musste ich beim Lesen vorgefasste Ideen verwerfen, weil der Roman nicht den klassischen Mustern folgt. Es bleibt spannend bis zum Ende, ja teilweise sogar richtig rätselhaft. Die Geschichte ist wirklich gelungen! Jenny Gladwell erzählt gekonnt, orientiert sich an reellen Grundlagen und schreibt angenehm und flüssig.
5/5

Weihnachtsbuch mit Spannung

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jenny Gladwells Weihnachtsroman spielt in Norwegen, was als Handlungsort kaum besser hätte gewählt sein können. Schnee, bestes Essen, tolle Hotels und natürlich Romantik. Aber Überraschung! Es gibt kein langweiliges Techtelmechtel. Im Gegenteil! Die Handlung nimmt schnell eine spannende Wendung und immer wieder musste ich beim Lesen vorgefasste Ideen verwerfen, weil der Roman nicht den klassischen Mustern folgt. Es bleibt spannend bis zum Ende, ja teilweise sogar richtig rätselhaft. Die Geschichte ist wirklich gelungen! Jenny Gladwell erzählt gekonnt, orientiert sich an reellen Grundlagen und schreibt angenehm und flüssig.

Severina Neisener
  • Severina Neisener
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Über uns funkeln die Sterne

von Jenny Gladwell

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0