• Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Teil I: Das Experiment
1 Die schlechtesten Atmer im Tierreich
2 Mundatmung

Teil II: Die vergessene Kunst und Wissenschaft des Atmens
3 Nase
4 Ausatmen
5 Langsam
6 Weniger
7 Kauen

Teil III: Atmen+
8 Gelegentlich mehr
9 Anhalten
10 Schnell, langsam und gar nicht


Epilog Ein letztes Keuchen

Mund zu
Durch die Nase atmen
Ausatmen
Kauen
Mehr atmen, zumindest manchmal
Luft anhalten
Auf die Atemtechnik kommt es an

Dank

Anhang
Atemtechniken
Kapitel 3: Abwechselnde Nasenlochatmung (Nadi Shodhana)
Kapitel 4: Koordinierte Atmung
Kapitel 5: Resonanzatmung (kohärente Atmung)
Buteyko-Atmung
Kapitel 7: Kauen
Kapitel 8: Tummo-Atmung
Kapitel 9/10: Sudarshan Kriya

Anmerkungen
Register

Breath - Atem

Neues Wissen über die vergessene Kunst des Atmens | Über das richtige Atmen und Atemtechniken

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Breath - Atem

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 21,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1654

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.01.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,7/14,5/3,7 cm

Beschreibung

Rezension

»Rund 10 000 Atemzüge braucht es, sein Buch durchzulesen, sagt James Nestor. Die Mühe lohnt – nicht nur wegen der erstaunlichen Fakten und Geschichten zu Atmen und Gesundheit. Dazu ist das Buch auch ein Selbstversuch und gerade deshalb so überzeugend.« ("P.M.")
»Nestor hat eine wunderbar leichte und mitreißende Schreibart« ("BÜCHERmagazin")
»Ein faszinierendes Buch über das Atmen« ("Hannoversche Allgemeine")
»So gleicht dieses Buch einem spannenden Expeditionsbericht, hinein ins Nasenloch und weit darüber hinaus. In jedem Fall macht es Lust, mit dem eigenen Atem zu experimentieren.« ("Deutschlandfunk Kultur „Studio 9“")
»Das Ergebnis ist ein unterhaltsamer und durch viele Anregungen so interessanter Ratgeber, dass dem Leser streckenweise glatt die Luft wegbleiben könnte.« ("Wissen und Staunen")
»Ebenso interessantes wie amüsantes Buch« ("uniqua.at (A)")
»Dieses Buch kann Pranayama-Praktizierenden und Atem-Interessierten auf alle Fälle als ausgezeichneter Begleiter dienen und sie darin unterstützen, den Atem und seine Möglichkeiten auf Erfahrungsebene und ebenso wissenschaftlich zu verstehen und gleichsam mögliche Gefahren hinsichtlich der Atmung zu erkennen.« ("Yoga Aktuell")
»Interessanter Überblick« ("TV Media (A)")
»Fundiertes Sachbuch über die Bedeutung des Atmens und seine Wirkmechanismen.« ("Bibliotheksnachrichten")

Details

Verkaufsrang

1654

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.01.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,7/14,5/3,7 cm

Gewicht

483 g

Auflage

16. Auflage

Übersetzt von

Martin Bayer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-05851-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Zielgruppe unklar

Tim aus Coburg am 11.02.2023

Bewertungsnummer: 1877558

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Autor beschreibt in einem erzählenden Schreibstil eigene Probleme, selbst durchgeführte Experimente und die „vergessene Kunst des Atmens“. Sachverhalte und Behauptungen stützt er dabei auf eine Vielzahl an Quellen. Das Thema weckt das Interesse des Lesers, da hinter dem scheinbar so trivialen Vorgang des Atmens viel mehr steckt als erwartet. Der Autor ist jedoch von seiner Sichtweise sehr überzeugt, weshalb von einer kritischen Hinterfragung der im Buch genannten Befunde nicht auszugehen ist. Außerdem sind die reichlich genannten Quellen oftmals, nur vom Autor geschriebene Zusammenfassungen ohne jegliche Referenzen. Des Weiteren sind, sofern mal wirkliche Quelle genannt werden, diese oftmals nach wissenschaftlichen Standards nicht haltbar; unabhängige Quellen sind zur sachlichen Einordnung wichtig, fehlen hierbei aber. Aufgrund des wenig sachlichen Schreibstils, der Qualität der Quellen und der völlig unkritischen Sichtweise auf Befunde und der gesamten Thematik ist das Buch wohl nicht in das Genre der Sachbücher einzuordnen. Vielmehr ist das Buch ein Roman, wofür es dann leider doch etwas zu langweilig ist. Dies ist eines der Bücher, welches ich kein zweites Mal lesen werde.
Melden

Zielgruppe unklar

Tim aus Coburg am 11.02.2023
Bewertungsnummer: 1877558
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Autor beschreibt in einem erzählenden Schreibstil eigene Probleme, selbst durchgeführte Experimente und die „vergessene Kunst des Atmens“. Sachverhalte und Behauptungen stützt er dabei auf eine Vielzahl an Quellen. Das Thema weckt das Interesse des Lesers, da hinter dem scheinbar so trivialen Vorgang des Atmens viel mehr steckt als erwartet. Der Autor ist jedoch von seiner Sichtweise sehr überzeugt, weshalb von einer kritischen Hinterfragung der im Buch genannten Befunde nicht auszugehen ist. Außerdem sind die reichlich genannten Quellen oftmals, nur vom Autor geschriebene Zusammenfassungen ohne jegliche Referenzen. Des Weiteren sind, sofern mal wirkliche Quelle genannt werden, diese oftmals nach wissenschaftlichen Standards nicht haltbar; unabhängige Quellen sind zur sachlichen Einordnung wichtig, fehlen hierbei aber. Aufgrund des wenig sachlichen Schreibstils, der Qualität der Quellen und der völlig unkritischen Sichtweise auf Befunde und der gesamten Thematik ist das Buch wohl nicht in das Genre der Sachbücher einzuordnen. Vielmehr ist das Buch ein Roman, wofür es dann leider doch etwas zu langweilig ist. Dies ist eines der Bücher, welches ich kein zweites Mal lesen werde.

Melden

Bewertung am 29.04.2022

Bewertungsnummer: 1703813

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was Inder und Chinesen schon vor tausenden Jahren praktizierten, wird heute wiederentdeckt und empirisch auf die Füße gestellt. Bewußtes Atmen für die physische und psychische Gesundheit wirkt! Mir gefiel an diesem Buch, dass so viele unterschiedliche Aspekte beleuchtet werden.
Melden

Bewertung am 29.04.2022
Bewertungsnummer: 1703813
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was Inder und Chinesen schon vor tausenden Jahren praktizierten, wird heute wiederentdeckt und empirisch auf die Füße gestellt. Bewußtes Atmen für die physische und psychische Gesundheit wirkt! Mir gefiel an diesem Buch, dass so viele unterschiedliche Aspekte beleuchtet werden.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Breath - Atem

von James Nestor

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Lünen

Zum Portrait

5/5

Holen Sie tief Luft

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wirklich fantastisches Sachbuch, für alle, denen oft die Puste ausgeht. Man begleitet den Autoren auf seiner Reise zur Nasenatmung und beginnt alsbald selbst seinen Gewohnheiten umzustellen. Gut recherchiert, informativ und publikumstauglich verfasst. Viel Spaß Beim Entdecken der Atmung.
5/5

Holen Sie tief Luft

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wirklich fantastisches Sachbuch, für alle, denen oft die Puste ausgeht. Man begleitet den Autoren auf seiner Reise zur Nasenatmung und beginnt alsbald selbst seinen Gewohnheiten umzustellen. Gut recherchiert, informativ und publikumstauglich verfasst. Viel Spaß Beim Entdecken der Atmung.

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sonia Gehlen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sonia Gehlen

Mayersche Eschweiler

Zum Portrait

4/5

Atem ist nicht gleich Atem - und er ist elementar wichtig für unsere Gesundheit.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wir atmen scheinbar wie selbstverständlich und vor allem automatisch. Was aber nicht bedeutet, dass wir es auch richtig machen. Spitzensportler modulieren ihren Atem für mehr körperlliche Leistungsfähigkeit. Und Yogis wissen schon lange um die Möglichkeit, dem Körper mehr Energie zuzuführen über verschiedene Atemtechniken und gleichzeitig den Geist zur Ruhe zu bringen. Es gibt wissenschaftliche Studien zur (schlechten) Mundatmung und der Wirkung von Atemanhalten. Der Autor James Nestor unternimmt eine Abenteuerreise zur verlorenen Kunst des Atmens - mit manchmal wirklich wilden Selbstversuchen. Und er zeigt uns auf, dass es phänomenale Wirkungen auf den gesamten menschlichen Organismus gibt über die Atemregulation. Allein mit der tiefen Bauchatmung stimulieren wir unseren Vagusnerv und können so zur körperlichen Entspannung beitragen. Wissenschaftlich fundiert und sehr emphatisch erfahren wir erstaunliches über die wichtigste Selbstverständlichkeit in unserem Leben. Manchmal - besonders zu Anfang - könnten die Ausführungen etwas knapper ausfallen für meinen Geschmack. Aber das Thema ist so packend und überraschend, dass man kleine Längen klaglos in Kauf nimmt. Atme tief ein - Bauchdecke wölbt sich nach außen. Atme vollständig aus - Bauchdecke wölbt sich nach innen ;-)
4/5

Atem ist nicht gleich Atem - und er ist elementar wichtig für unsere Gesundheit.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wir atmen scheinbar wie selbstverständlich und vor allem automatisch. Was aber nicht bedeutet, dass wir es auch richtig machen. Spitzensportler modulieren ihren Atem für mehr körperlliche Leistungsfähigkeit. Und Yogis wissen schon lange um die Möglichkeit, dem Körper mehr Energie zuzuführen über verschiedene Atemtechniken und gleichzeitig den Geist zur Ruhe zu bringen. Es gibt wissenschaftliche Studien zur (schlechten) Mundatmung und der Wirkung von Atemanhalten. Der Autor James Nestor unternimmt eine Abenteuerreise zur verlorenen Kunst des Atmens - mit manchmal wirklich wilden Selbstversuchen. Und er zeigt uns auf, dass es phänomenale Wirkungen auf den gesamten menschlichen Organismus gibt über die Atemregulation. Allein mit der tiefen Bauchatmung stimulieren wir unseren Vagusnerv und können so zur körperlichen Entspannung beitragen. Wissenschaftlich fundiert und sehr emphatisch erfahren wir erstaunliches über die wichtigste Selbstverständlichkeit in unserem Leben. Manchmal - besonders zu Anfang - könnten die Ausführungen etwas knapper ausfallen für meinen Geschmack. Aber das Thema ist so packend und überraschend, dass man kleine Längen klaglos in Kauf nimmt. Atme tief ein - Bauchdecke wölbt sich nach außen. Atme vollständig aus - Bauchdecke wölbt sich nach innen ;-)

Sonia Gehlen
  • Sonia Gehlen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Breath - Atem

von James Nestor

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Breath - Atem
  • Einleitung

    Teil I: Das Experiment
    1 Die schlechtesten Atmer im Tierreich
    2 Mundatmung

    Teil II: Die vergessene Kunst und Wissenschaft des Atmens
    3 Nase
    4 Ausatmen
    5 Langsam
    6 Weniger
    7 Kauen

    Teil III: Atmen+
    8 Gelegentlich mehr
    9 Anhalten
    10 Schnell, langsam und gar nicht


    Epilog Ein letztes Keuchen

    Mund zu
    Durch die Nase atmen
    Ausatmen
    Kauen
    Mehr atmen, zumindest manchmal
    Luft anhalten
    Auf die Atemtechnik kommt es an

    Dank

    Anhang
    Atemtechniken
    Kapitel 3: Abwechselnde Nasenlochatmung (Nadi Shodhana)
    Kapitel 4: Koordinierte Atmung
    Kapitel 5: Resonanzatmung (kohärente Atmung)
    Buteyko-Atmung
    Kapitel 7: Kauen
    Kapitel 8: Tummo-Atmung
    Kapitel 9/10: Sudarshan Kriya

    Anmerkungen
    Register