• Der Chauffeur
  • Der Chauffeur

Der Chauffeur

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Chauffeur

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


In der Welt des Chauffeurs Paul Klee herrschen Übersicht und Präzision. Aber das Leben hält keine Garantie für unendliche Ordnung bereit: Nach einem schweren Autounfall und einer nicht minder schweren Fehlentscheidung beschließt er, ein kleines Hotel ganz nach seinen Vorstellungen zu führen. Und das Glück will es, dass er sich in die Maklerin Inoue verliebt. Also planen sie das Haus gemeinsam, von den Zimmern bis zur Bar, von den Sesseln bis zum Frühstück. Aber Klees ideale Welt zerbricht ein zweites Mal - und er entschließt sich zu einem für ihn sehr überraschenden Schritt ... "Der Chauffeur" ist Heinrich Steinfests intensivster Roman und die Geschichte eines Mannes, den die Liebe und der Tod einmal zu oft behelligen.

Heinrich Steinfest war zweimal für den Deutschen Buchpreis nominiert und wurde mit dem Heimito-von-Doderer Literaturpreis sowie dem Bayrischen Buchpreis ausgezeichnet.

»So etwas Schräges, Abgefahrenes, Utopisches und gleichzeitig immer in der Wirklichkeit Angesiedeltes habe ich noch nicht oft gelesen.« Solinger Tageblatt 20210128

Heinrich Steinfest wurde 1961 geboren. Albury, Wien, Stuttgart – das sind die Lebensstationen des erklärten Nesthockers und preisgekrönten Autors, welcher den einarmigen Detektiv Cheng erfand. Er wurde mehrfach mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet, erhielt 2009 den Stuttgarter Krimipreis und den Heimito-von-Doderer-Literaturpreis. Bereits zweimal wurde Heinrich Steinfest für den Deutschen Buchpreis nominiert: 2006 mit »Ein dickes Fell«; 2014 stand er mit »Der Allesforscher« auf der Shortlist. 2016 erhielt er den Bayerischen Buchpreis für »Das Leben und Sterben der Flugzeuge«, 2018 wurde »Die Büglerin« für den Österreichischen Buchpreis nominiert, zuletzt erschien von ihm bei Piper »Der Chauffeur«.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.08.2020

Verlag

Piper

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/3,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

31.08.2020

Verlag

Piper

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/3,8 cm

Gewicht

458 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-05867-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dubios und romantisch

Gerhard S. aus Erlangen am 18.01.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Feststellung zuerst: Menschen verschwinden nicht einfach. Sondern kompliziert. Manche sind in der falschen Handlung gefangen. "Die große Rückkehr" schlägt alsbald die gesamte Menschheit in ihren Bann. Alles kommt so ganz anders. In jeder Hinsicht. In Hinsicht auf den Kriminalisten sowie den Chauffeur resp. Hotelier. Und in Hinsicht auf die ganze Welt. Leider stellt sich der ganze Unsinn nicht als Unsinn heraus.

Dubios und romantisch

Gerhard S. aus Erlangen am 18.01.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Feststellung zuerst: Menschen verschwinden nicht einfach. Sondern kompliziert. Manche sind in der falschen Handlung gefangen. "Die große Rückkehr" schlägt alsbald die gesamte Menschheit in ihren Bann. Alles kommt so ganz anders. In jeder Hinsicht. In Hinsicht auf den Kriminalisten sowie den Chauffeur resp. Hotelier. Und in Hinsicht auf die ganze Welt. Leider stellt sich der ganze Unsinn nicht als Unsinn heraus.

Das Ereignis ist unter uns

Bewertung aus Gudensberg am 28.10.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch durch eine begeisterte Rezension im Radio, der Autor war mir unbekannt, aber man ist ja immer erfreut über neue Autoren. Der Chauffeur ist von allem etwas, man kann sich darin verlieren herumstöbern, sich über die Fantasie des Autors erfreuen. Es gibt die Momente sprachlichen Finessen und wohlfeilen Sätzen und einfach wunderschöne Formulierungen. Der Erzählfluss nimmt sämtliche Nebenarme rechts und links des Weges auf, manchmal plätschert die Nebengeschichte einfach hinein und manchmal windet sie sich mühsam in den Fluß. Nur die Personen kamen mir nicht nahe, nicht Inoue, noch Holl oder gar die Zwillinge, die merkwürdig abgedreht im Hintergrund spuken. Und das vielbeschworene Ende, dem ich entgegenfieberte? Doch das hatte was und doch zu plötzlich... #netgalley#

Das Ereignis ist unter uns

Bewertung aus Gudensberg am 28.10.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch durch eine begeisterte Rezension im Radio, der Autor war mir unbekannt, aber man ist ja immer erfreut über neue Autoren. Der Chauffeur ist von allem etwas, man kann sich darin verlieren herumstöbern, sich über die Fantasie des Autors erfreuen. Es gibt die Momente sprachlichen Finessen und wohlfeilen Sätzen und einfach wunderschöne Formulierungen. Der Erzählfluss nimmt sämtliche Nebenarme rechts und links des Weges auf, manchmal plätschert die Nebengeschichte einfach hinein und manchmal windet sie sich mühsam in den Fluß. Nur die Personen kamen mir nicht nahe, nicht Inoue, noch Holl oder gar die Zwillinge, die merkwürdig abgedreht im Hintergrund spuken. Und das vielbeschworene Ende, dem ich entgegenfieberte? Doch das hatte was und doch zu plötzlich... #netgalley#

Unsere Kund*innen meinen

Der Chauffeur

von Heinrich Steinfest

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

Wow !

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Paul Klee dreiundvierzigjährig, diskret und flexibel, arbeitet zehn Jahre als Chauffeur des bekannten Politikers und Managers Martin Rehberg, ist verantwortlich für Sicherheit und Wohlergehen des Mannes. Während einer Dienstfahrt wird das Fahrzeug in eine Massenkarambolage verstrickt, zahlreiche Menschen sterben. Klee trifft eine intuitive und folgenschwere Entscheidung, das Arbeitsverhältnis wird beendet. Dieser Zeitpunkt stellt eine Wende in Klee’s Leben dar, er wird Hotelier. Während eines Besichtigungstermins lernt er die Maklerin Inoue Sander kennen. Aus den beiden wird ein Paar, gemeinsam eröffnen sie das Hotel „Zur kleinen Nacht“. Eigenwillige sympathische Charaktere in einer besonderen Geschichte. Geschrieben in einer ausschweifenden Sprache. Worte die man selten hört, noch seltener liest, auch eigene Wortschöpfungen des Autors sind. Ein Buch für sprachverliebte Romantiker, die auch die harte Realität anerkennen. Durchaus mit Tiefgang, überaus einnehmend und extrem vielschichtig ohne überladen zu wirken. Sprache und Inhalt in perfektem Verbund, wie es nur bei Herrn Steinfest zu erlesen ist.
5/5

Wow !

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Paul Klee dreiundvierzigjährig, diskret und flexibel, arbeitet zehn Jahre als Chauffeur des bekannten Politikers und Managers Martin Rehberg, ist verantwortlich für Sicherheit und Wohlergehen des Mannes. Während einer Dienstfahrt wird das Fahrzeug in eine Massenkarambolage verstrickt, zahlreiche Menschen sterben. Klee trifft eine intuitive und folgenschwere Entscheidung, das Arbeitsverhältnis wird beendet. Dieser Zeitpunkt stellt eine Wende in Klee’s Leben dar, er wird Hotelier. Während eines Besichtigungstermins lernt er die Maklerin Inoue Sander kennen. Aus den beiden wird ein Paar, gemeinsam eröffnen sie das Hotel „Zur kleinen Nacht“. Eigenwillige sympathische Charaktere in einer besonderen Geschichte. Geschrieben in einer ausschweifenden Sprache. Worte die man selten hört, noch seltener liest, auch eigene Wortschöpfungen des Autors sind. Ein Buch für sprachverliebte Romantiker, die auch die harte Realität anerkennen. Durchaus mit Tiefgang, überaus einnehmend und extrem vielschichtig ohne überladen zu wirken. Sprache und Inhalt in perfektem Verbund, wie es nur bei Herrn Steinfest zu erlesen ist.

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Anschnallen und mitfahren!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der neue Roman von Heinrich Steinfest lässt sich keinem bestimmten Genre zuordnen, er ist vielmehr eine schöne Mischung aus Krimi mit Liebes- und Familiengeschichte. Mit ironischem Sprachwitz und Spannung auf hohem Niveau wird die Geschichte des Paul Klee erzählt. Er ist 'der Chauffeur', zehn Jahre lang fährt er seinen Chef wann immer - wohin auch immer. Als er nach einem Unfall entlassen wird, steht er vor neuen Herausforderungen. Er kauft sich ein Hotel, verliebt sich dabei in die Maklerin ... und schon sind wir Leser*innen mittendrin in herrlich verwirrenden und schrägen Lebenssituationen. Also nehmen Sie Platz auf dem Beifahrersitz und schnallen sich an für eine temporeiche Lesefahrt.
5/5

Anschnallen und mitfahren!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der neue Roman von Heinrich Steinfest lässt sich keinem bestimmten Genre zuordnen, er ist vielmehr eine schöne Mischung aus Krimi mit Liebes- und Familiengeschichte. Mit ironischem Sprachwitz und Spannung auf hohem Niveau wird die Geschichte des Paul Klee erzählt. Er ist 'der Chauffeur', zehn Jahre lang fährt er seinen Chef wann immer - wohin auch immer. Als er nach einem Unfall entlassen wird, steht er vor neuen Herausforderungen. Er kauft sich ein Hotel, verliebt sich dabei in die Maklerin ... und schon sind wir Leser*innen mittendrin in herrlich verwirrenden und schrägen Lebenssituationen. Also nehmen Sie Platz auf dem Beifahrersitz und schnallen sich an für eine temporeiche Lesefahrt.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Chauffeur

von Heinrich Steinfest

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Chauffeur
  • Der Chauffeur