Lilous Wundergarten – Feigenmut und Lavendelduft

Lilous Wundergarten – Feigenmut und Lavendelduft

Buch (Gebundene Ausgabe)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

8 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.07.2020

Illustrator

Désirée Kunstmann

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

128

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

8 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.07.2020

Illustrator

Désirée Kunstmann

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

24,1/16,5/1,5 cm

Gewicht

362 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-505-14343-4

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ich kann euch nur empfehlen einmal selbst die Reise in die magischen Wundergärten zu wagen. Mir hat es sehr gut gefallen.

Bewertung aus Lohne am 29.10.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe den ersten Band nicht gelesen und bin somit bei Band zwei eingestiegen. Dies hat aber keine Probleme dargestellt, da alle Teile in sich abgeschlossen sind. Passend zu der angegebene Altersempfehlung von 8 Jahren wurde das Buch in kurze Kapitel gegliedert. Es gibt insgesamt 18 Kapitel auf 125 Seiten, die vorne im Inhaltsverzeichnis angegeben sind. Gerade Überschriften wie „Achtung. Stinkbombe“ und „Palmen-Yoga“ haben mich sehr neugierig auf den Inhalt gestimmt. In dem Buch begleiten wir Lilou und Enzo auf der Mission den entführten Blutweiderich wieder zurück in ihren Zaubergarten zu bringen. Dafür reisen sie in einen anderen Wundergarten nach Frankreich und stehen vor einigen Herausforderungen… Auch Freundschaft, Mut, Zusammenhalt und Abenteuer spielen eine große Rolle in der Geschichte. Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir sehr gut und gerade die Darstellung der Wundergärten und der Pflanzen haben mir total imponiert. Der Schreibstil ist durchweg sehr spannend und kindgerecht gewählt. Auch gibt es einige Situationen, die mich echt zum Schmunzeln gebracht haben. Ich möchte euch nicht zu viel verraten, jedoch bin ich einem unglaublich garstigen Zeitgenossen namens Knobi begegnet und dieser droht Einbrecher mit seinem Knoblauchgestank zu vertreiben. Durch die bildlichen Beschreibungen wird die Fantasie angeregt und ich konnte mir die Wundergärten sehr gut vorstellen. Das farbenfrohe Cover und die zahlreichen Illustrationen im Buch untermauern die Geschichte perfekt und machen diese sehr lebendig. Ich empfehle es aufgrund der Schriftgröße für etwas geübtere Leseanfänger zum Selberlesen oder schon vorher als Vorlesebuch. Ich kann euch nur empfehlen einmal selbst die Reise in die magischen Wundergärten zu wagen. Mir hat es sehr gut gefallen.

Ich kann euch nur empfehlen einmal selbst die Reise in die magischen Wundergärten zu wagen. Mir hat es sehr gut gefallen.

Bewertung aus Lohne am 29.10.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe den ersten Band nicht gelesen und bin somit bei Band zwei eingestiegen. Dies hat aber keine Probleme dargestellt, da alle Teile in sich abgeschlossen sind. Passend zu der angegebene Altersempfehlung von 8 Jahren wurde das Buch in kurze Kapitel gegliedert. Es gibt insgesamt 18 Kapitel auf 125 Seiten, die vorne im Inhaltsverzeichnis angegeben sind. Gerade Überschriften wie „Achtung. Stinkbombe“ und „Palmen-Yoga“ haben mich sehr neugierig auf den Inhalt gestimmt. In dem Buch begleiten wir Lilou und Enzo auf der Mission den entführten Blutweiderich wieder zurück in ihren Zaubergarten zu bringen. Dafür reisen sie in einen anderen Wundergarten nach Frankreich und stehen vor einigen Herausforderungen… Auch Freundschaft, Mut, Zusammenhalt und Abenteuer spielen eine große Rolle in der Geschichte. Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir sehr gut und gerade die Darstellung der Wundergärten und der Pflanzen haben mir total imponiert. Der Schreibstil ist durchweg sehr spannend und kindgerecht gewählt. Auch gibt es einige Situationen, die mich echt zum Schmunzeln gebracht haben. Ich möchte euch nicht zu viel verraten, jedoch bin ich einem unglaublich garstigen Zeitgenossen namens Knobi begegnet und dieser droht Einbrecher mit seinem Knoblauchgestank zu vertreiben. Durch die bildlichen Beschreibungen wird die Fantasie angeregt und ich konnte mir die Wundergärten sehr gut vorstellen. Das farbenfrohe Cover und die zahlreichen Illustrationen im Buch untermauern die Geschichte perfekt und machen diese sehr lebendig. Ich empfehle es aufgrund der Schriftgröße für etwas geübtere Leseanfänger zum Selberlesen oder schon vorher als Vorlesebuch. Ich kann euch nur empfehlen einmal selbst die Reise in die magischen Wundergärten zu wagen. Mir hat es sehr gut gefallen.

Das Geheimnis des Springbrunnens

Bewertung aus Mölsheim am 18.08.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da uns als Familie das erste Band von Lilous Wundergarten so gut gefallen hat, haben wir uns bereits sehr auf das zweite Band gefreut. Auch bei diesem Abenteuer sind wir total begeistert von dem floralem Cover und den wunderschönen Illustrationen. Zum Buch: Das zweite Band beginnt mit einem furchtbaren Diebstahl; während der Gewitternacht wurde der Blutweiderich aus Lilous Wundergarten gestohlen. Lilou und Enzo sind entsetzt und setzen alles daran den Blutweiderich zu finden. Doch wo sollen sie mit der Suche beginnen? Zum Glück bringt die Wundergartengeschichte von Albrecht Lilou auf eine tolle Idee und nach dem Gespräch mit "Agentin Stachelbeere" muss Albrecht sein, bis dahin gut gehütetes, Geheimnis lüften. Ob Lilou und ihren Freunden die Suche gelingen wird? Unsere Leseeinschätzung: Wir sind hellauf begeistert von dieser wunderschönen Fortsetzung. Bereits das Cover hat uns wieder in seinen Bann gezogen. Dank der flüssigen Erzählweise, der spannenden Handlung und den kurzen Kapiteln liest sich das Abenteuer sehr angenehm. Sarah Nisse hat auch hier wieder ein fantastisches Händchen für ihren lebendigen, kindgerechten und magischen Schreibstil bewiesen. Wir treffen nicht nur auf bekannte Gesichter, sondern lernen neue Charaktere kennen, die Stück für Stück die Welt der Wundergärten zu einem Puzzle zusammensetzen. Alleine die Idee mehrerer Wundergärten, die Reise durch magische Portale und weiterer Geheimnisse hat nicht nur unsere beiden Mädels begeistert, sondern auch uns als Eltern. Wie gerne wären wir einfach in den Wundergarten hinein geschlüpft und eine zeitlang geblieben. Fazit: Mit dem zweiten Band ist Sarah Nisse eine magische Fortsetzung gelungen. Zwischen einem spannenden und magischen Leseabenteuer finden sich Freundschaft, Zusammenhalt, Abenteuer, Mut und eine große Brise Magie für alle Kinder ab 8 Jahren.

Das Geheimnis des Springbrunnens

Bewertung aus Mölsheim am 18.08.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da uns als Familie das erste Band von Lilous Wundergarten so gut gefallen hat, haben wir uns bereits sehr auf das zweite Band gefreut. Auch bei diesem Abenteuer sind wir total begeistert von dem floralem Cover und den wunderschönen Illustrationen. Zum Buch: Das zweite Band beginnt mit einem furchtbaren Diebstahl; während der Gewitternacht wurde der Blutweiderich aus Lilous Wundergarten gestohlen. Lilou und Enzo sind entsetzt und setzen alles daran den Blutweiderich zu finden. Doch wo sollen sie mit der Suche beginnen? Zum Glück bringt die Wundergartengeschichte von Albrecht Lilou auf eine tolle Idee und nach dem Gespräch mit "Agentin Stachelbeere" muss Albrecht sein, bis dahin gut gehütetes, Geheimnis lüften. Ob Lilou und ihren Freunden die Suche gelingen wird? Unsere Leseeinschätzung: Wir sind hellauf begeistert von dieser wunderschönen Fortsetzung. Bereits das Cover hat uns wieder in seinen Bann gezogen. Dank der flüssigen Erzählweise, der spannenden Handlung und den kurzen Kapiteln liest sich das Abenteuer sehr angenehm. Sarah Nisse hat auch hier wieder ein fantastisches Händchen für ihren lebendigen, kindgerechten und magischen Schreibstil bewiesen. Wir treffen nicht nur auf bekannte Gesichter, sondern lernen neue Charaktere kennen, die Stück für Stück die Welt der Wundergärten zu einem Puzzle zusammensetzen. Alleine die Idee mehrerer Wundergärten, die Reise durch magische Portale und weiterer Geheimnisse hat nicht nur unsere beiden Mädels begeistert, sondern auch uns als Eltern. Wie gerne wären wir einfach in den Wundergarten hinein geschlüpft und eine zeitlang geblieben. Fazit: Mit dem zweiten Band ist Sarah Nisse eine magische Fortsetzung gelungen. Zwischen einem spannenden und magischen Leseabenteuer finden sich Freundschaft, Zusammenhalt, Abenteuer, Mut und eine große Brise Magie für alle Kinder ab 8 Jahren.

Unsere Kund*innen meinen

Lilous Wundergarten – Feigenmut und Lavendelduft

von Sarah Nisse

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Elisabeth Jäckel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Elisabeth Jäckel

Thalia Riesa

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine wirklich niedliche Fortsetzung über den magischen Wundergarten von Lilou. Diesmal führt es die Freunde nach Frankreich, denn der Blutweiderich wurde gestohlen. Ein magisches und spannendes Abenteuer beginnt. Total niedlich illustriert und macht einfach Spaß zu lesen!
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine wirklich niedliche Fortsetzung über den magischen Wundergarten von Lilou. Diesmal führt es die Freunde nach Frankreich, denn der Blutweiderich wurde gestohlen. Ein magisches und spannendes Abenteuer beginnt. Total niedlich illustriert und macht einfach Spaß zu lesen!

Elisabeth Jäckel
  • Elisabeth Jäckel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Lilous Wundergarten – Feigenmut und Lavendelduft

von Sarah Nisse

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Lilous Wundergarten – Feigenmut und Lavendelduft