Inseldämmerung
Nils Petersen Band 4

Inseldämmerung

Insel Krimi

Buch (Taschenbuch)

13,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Wenn das Böse auf Amrum anklopft.

Drei Männer flüchten nach einem Raubüberfall vom Festland nach Amrum, das von einem heftigen Sturm heimgesucht wird. In der Hoffnung auf Unterschlupf klopfen sie am Heiligen Abend an die Tür einer jungen Familie, die auf der Insel ihre Weihnachtsferien verbringt. Als sie eingelassen werden, nimmt das Schicksal seinen blutigen Lauf – und Inselpolizist Nils Petersen steht vor seinem bislang schwersten Fall.

Bent Ohle, 1973 in Wolfenbüttel geboren, wuchs in Braunschweig auf und studierte zunächst in Osnabrück, bis er an die Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg wechselte, wo er als Film- und Fernsehdramaturg seinen Abschluss machte. Heute lebt er mit seiner Familie wieder in Braunschweig.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.10.2020

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

288

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.10.2020

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/2,7 cm

Gewicht

337 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7408-0934-8

Weitere Bände von Nils Petersen

  • Inselschatten
    Inselschatten Bent Ohle
    Band 3

    Inselschatten

    von Bent Ohle

    Buch

    14,00 €

    (1)

  • Inseldämmerung
    Inseldämmerung Bent Ohle
    Band 4

    Inseldämmerung

    von Bent Ohle

    Buch

    13,00 €

    (9)

  • Inseldämmerung
    Inseldämmerung Bent Ohle

    Inseldämmerung

    von Bent Ohle

    Hörbuch-Download

    14,99 €

    (9)

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Stürmische Weihnachten

Buchwurm05 am 21.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Stell dir vor, du verbringst Weihnachten mit deiner Familie auf Amrum. Alles ist für ein schönes Fest vorbereitet. An Heiligabend - mitten in der Bescherung - klingelt es. Drei Männer stehen vor der Tür. Verletzt. Sie haben Schiffsbruch erlitten. Kein Wunder bei dem Sturm der draußen tobt. Also bittest du sie herein. Was du nicht weißt: die Drei sind auf der Flucht. Haben erst vor kurzem einen brutalen Raubüberfall verübt. Genau das passiert Martin und damit nimmt das Schicksal seinen Lauf...... Leseeindruck: "Inseldämmerung" ist der vierte Band einer Krimireihe um den Inselpollizist Nils Petersen. Ich kenne die Vorgänger nicht. Hatte aber keinerlei Probleme in die Geschichte zu finden. Lediglich ein paar kleine Andeutungen lassen erkennen, dass es noch eine Vorgeschichte zu Nils und Familie gibt. Dies ist jedoch nicht aufdringlich gehalten. Was mir gut gefällt. Grundsätzlich mag ich es nämlich nicht, wenn durch viele Andeutungen neugierig auf die anderen Bände gemacht wird. Das stört mich immer im Lesefluss. Deshalb großes Lob hierfür. Der Krimi hat von Anfang an ein hohes Tempo. Die Szenen wechseln häufig. Die Kapitel sind kurz. So war es nicht verwunderlich, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, da ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. In die Figuren konnte ich mich gut hineinversetzen und haben für mich authentisch gewirkt. So gibt es die Inselbewohner, die mir mit ihrer eigenen nordischen Art ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. Genau wie Joshua, Martins Sohn, der wie ein typischer Jugendlicher agiert hat. Eine schöne Abwechslung zur ansonsten spannendenden Story. Auch Martin selbst hat mich immer wieder überrascht. Anfangs kam er mir wie ein Feigling vor. Doch das hat getäuscht. Eher ist er besonnen, trotzdem immer wieder für eine Überraschung gut. Natürlich ist das Ende, wie es sich für einen guten Krimi gehört, dramatisch und hat bei mir für atemlose Spannung gesorgt. Fazit: Dieser Inselkrimi fängt fast harmlos an. Doch einmal ins Rollen gekommen entwickelt er schon auf den ersten Seiten seine ganze Bandbreite. Passend zum drohenden Unheil, dass förmlich in der Luft liegt, ist das Setting mit dem herannahenden Sturm. Das gibt dem Ganzen noch die besondere Würze. Ich hatte jedenfalls gute Unterhaltung und empfehle den Krimi sehr gerne weiter.

Stürmische Weihnachten

Buchwurm05 am 21.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Stell dir vor, du verbringst Weihnachten mit deiner Familie auf Amrum. Alles ist für ein schönes Fest vorbereitet. An Heiligabend - mitten in der Bescherung - klingelt es. Drei Männer stehen vor der Tür. Verletzt. Sie haben Schiffsbruch erlitten. Kein Wunder bei dem Sturm der draußen tobt. Also bittest du sie herein. Was du nicht weißt: die Drei sind auf der Flucht. Haben erst vor kurzem einen brutalen Raubüberfall verübt. Genau das passiert Martin und damit nimmt das Schicksal seinen Lauf...... Leseeindruck: "Inseldämmerung" ist der vierte Band einer Krimireihe um den Inselpollizist Nils Petersen. Ich kenne die Vorgänger nicht. Hatte aber keinerlei Probleme in die Geschichte zu finden. Lediglich ein paar kleine Andeutungen lassen erkennen, dass es noch eine Vorgeschichte zu Nils und Familie gibt. Dies ist jedoch nicht aufdringlich gehalten. Was mir gut gefällt. Grundsätzlich mag ich es nämlich nicht, wenn durch viele Andeutungen neugierig auf die anderen Bände gemacht wird. Das stört mich immer im Lesefluss. Deshalb großes Lob hierfür. Der Krimi hat von Anfang an ein hohes Tempo. Die Szenen wechseln häufig. Die Kapitel sind kurz. So war es nicht verwunderlich, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, da ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. In die Figuren konnte ich mich gut hineinversetzen und haben für mich authentisch gewirkt. So gibt es die Inselbewohner, die mir mit ihrer eigenen nordischen Art ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. Genau wie Joshua, Martins Sohn, der wie ein typischer Jugendlicher agiert hat. Eine schöne Abwechslung zur ansonsten spannendenden Story. Auch Martin selbst hat mich immer wieder überrascht. Anfangs kam er mir wie ein Feigling vor. Doch das hat getäuscht. Eher ist er besonnen, trotzdem immer wieder für eine Überraschung gut. Natürlich ist das Ende, wie es sich für einen guten Krimi gehört, dramatisch und hat bei mir für atemlose Spannung gesorgt. Fazit: Dieser Inselkrimi fängt fast harmlos an. Doch einmal ins Rollen gekommen entwickelt er schon auf den ersten Seiten seine ganze Bandbreite. Passend zum drohenden Unheil, dass förmlich in der Luft liegt, ist das Setting mit dem herannahenden Sturm. Das gibt dem Ganzen noch die besondere Würze. Ich hatte jedenfalls gute Unterhaltung und empfehle den Krimi sehr gerne weiter.

Ein Amrum Krimi

Michaela Weber aus Weimar am 05.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Familie Trender macht sich auf den Weg zu ihrem Winterurlaub nach Amrum.Joshuha hat so gar keine Lust auf Familienurlaub er findet das uncool.Ein heftiges Unwetter fegt übers Land und sie schaffen gerade noch die Fähre nach Amrum.Zur gleichen Zeit machen sich 3 Männer mit einen Motorboot auf in Richtung Norden.Vorher haben sie einen Geldtranzporter überfallen und zwei ihrer Kollegen ermordet.Einer der drei ist aus dem Gefängnis gerade endlassen wurden.In dem Haus wo seine Wohnung war hat er einen Mieter erschlagen-nur weil er die Musik so laut hatte.Nun wollen sie sich mit dem geraubten Geld absetzten.Da geht der Motor des Bootes kaputt,und es stürmt immer mehr,mit letzter Kraft erreichen sie Amrum.Durchgefroren stehen die Drei vor der Türe des Ferienhauses der Familie Trender-die gerade mit der Bescherung beginnen wollte….. Der Autor Bent Ohle hat einen sehr spannenden Insel Krimi geschrieben.Man merkte die Angst der Familie und besonders von Joshua der von seinem Vater enttäuscht war ,das er nichts gegen die drei Männer unternahm.Es war spannend vom Anfang bis zum Ende-sehr gerne 5 Sterne.

Ein Amrum Krimi

Michaela Weber aus Weimar am 05.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Familie Trender macht sich auf den Weg zu ihrem Winterurlaub nach Amrum.Joshuha hat so gar keine Lust auf Familienurlaub er findet das uncool.Ein heftiges Unwetter fegt übers Land und sie schaffen gerade noch die Fähre nach Amrum.Zur gleichen Zeit machen sich 3 Männer mit einen Motorboot auf in Richtung Norden.Vorher haben sie einen Geldtranzporter überfallen und zwei ihrer Kollegen ermordet.Einer der drei ist aus dem Gefängnis gerade endlassen wurden.In dem Haus wo seine Wohnung war hat er einen Mieter erschlagen-nur weil er die Musik so laut hatte.Nun wollen sie sich mit dem geraubten Geld absetzten.Da geht der Motor des Bootes kaputt,und es stürmt immer mehr,mit letzter Kraft erreichen sie Amrum.Durchgefroren stehen die Drei vor der Türe des Ferienhauses der Familie Trender-die gerade mit der Bescherung beginnen wollte….. Der Autor Bent Ohle hat einen sehr spannenden Insel Krimi geschrieben.Man merkte die Angst der Familie und besonders von Joshua der von seinem Vater enttäuscht war ,das er nichts gegen die drei Männer unternahm.Es war spannend vom Anfang bis zum Ende-sehr gerne 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Inseldämmerung

von Bent Ohle

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Inseldämmerung