Abschiedsfarben

Bernhard Schlink

(62)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Abschiedsfarben

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

20,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

17,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Über das Gelingen und Scheitern der Liebe, über Vertrauen und Verrat, über bedrohliche und bewältigte Erinnerungen und darüber, wie im falschen Leben oft das richtige liegt und im richtigen das falsche. Geschichten von Menschen in verschiedenen Lebensphasen und ihren Hoffnungen und Verstrickungen. »Liebe und mache, was du willst« ist kein Rezept für ein gutes Ende, aber eine Antwort, wenn andere Antworten versagen.

Produktdetails

Verkaufsrang 39442
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 22.07.2020
Verlag Diogenes
Seitenzahl 240
Maße 18,9/12,1/2,3 cm
Gewicht 261 g
Auflage 4. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-07137-5

Buchhändler-Empfehlungen

Philipp Buschatz, Thalia-Buchhandlung Köln

Wunderbare Lektüre für verregnete Sonntagnachmittage. Melancholische Kurzgeschichten, die einen zum Nachdenken bringen!

S. Christ, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Kurzgeschichten über das Leben. Ebenso hoffnungsvolle wie hoffnungslose Rückblicke. Reue, Liebe, Resignation. Wer Schlink mag, wird diesen Roman lieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
62 Bewertungen
Übersicht
40
16
5
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021

Bernhard Schlink erzählt in neun Kurzgeschichten über ganz unterschiedliche Arten des Abschiednehmens. Realistisch erzählt und mit viel Feingefühl regen diese zum Nachdenken an. Die Geschichten sind in einer klaren und ausdrucksstarken Sprache geschrieben. Es werden Erinnerungen, Gefühle und Entscheidungen beschrieben, die das L... Bernhard Schlink erzählt in neun Kurzgeschichten über ganz unterschiedliche Arten des Abschiednehmens. Realistisch erzählt und mit viel Feingefühl regen diese zum Nachdenken an. Die Geschichten sind in einer klaren und ausdrucksstarken Sprache geschrieben. Es werden Erinnerungen, Gefühle und Entscheidungen beschrieben, die das Leben prägen und neue Wendungen geben. Ein wunderbares Buch -absolute Leseempfehlung!

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021

Ein wunderbarer Erzählband über Abschiede, die beglücken, die verstören, die erstaunen, die uns vor allem aber, auch wenn es um andere Menschen geht, uns näherbringen, uns lehren uns selbst zu verstehen wie wir sind oder es vorgeben zu sein, wie wir sind.nSchlink ist ein Meister der Erzählkunst und seine Geschichten sind voller ... Ein wunderbarer Erzählband über Abschiede, die beglücken, die verstören, die erstaunen, die uns vor allem aber, auch wenn es um andere Menschen geht, uns näherbringen, uns lehren uns selbst zu verstehen wie wir sind oder es vorgeben zu sein, wie wir sind.nSchlink ist ein Meister der Erzählkunst und seine Geschichten sind voller Empathie. Ein tolles Buch!

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Hätte ich den Begriff Abschied für mich in Farbe ausdrücken sollen, hätte ich grau gewählt - assoziiert mit Begriffen wie traurig oder wehmütig. Bernhard Schlink eröffnet in seinen Geschichten ein weit größeres Farbspektrum um das Thema Abschied, von überraschend über tragisch bis zu hoffnungsvoll – mit welchen Farben Sie die je... Hätte ich den Begriff Abschied für mich in Farbe ausdrücken sollen, hätte ich grau gewählt - assoziiert mit Begriffen wie traurig oder wehmütig. Bernhard Schlink eröffnet in seinen Geschichten ein weit größeres Farbspektrum um das Thema Abschied, von überraschend über tragisch bis zu hoffnungsvoll – mit welchen Farben Sie die jeweiligen Stimmungen umschreiben würden, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen… Einen Blick in die Leben ganz unterschiedlicher Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen wagen – ein Geschenk für alle, die sich für Menschen interessieren.


  • artikelbild-0