• Weihnachtsträume am See
  • Weihnachtsträume am See
  • Weihnachtsträume am See
  • Weihnachtsträume am See

Weihnachtsträume am See

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Weihnachtsträume am See

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung


Leise rieselt das Glück ...

Ina Petersen zieht sich wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit in eine kleine verwunschene Ferienhaussiedlung am See zurück, um dem Trubel in der Großstadt zu entkommen. Seit sie denken kann, verbringt sie dort mit ihren Freunden die Feiertage. Plätzchenbacken, Schlittschuhlaufen und gemeinsam durch den verschneiten Wald spazieren – Ina kann sich nichts Schöneres vorstellen. Doch in diesem Jahr kommt alles anders, denn das kleine Winterparadies wurde verkauft. Und zwar an Ben, einen jungen Mann, der von modernen, lichtdurchfluteten Bungalows träumt. Ina ist erschüttert und setzt alles daran, ihn umzustimmen. Wird Weihnachten vielleicht doch noch zu einem Fest der Liebe?

Kerstin Hohlfeld, geboren 1965 in Magdeburg, studierte von 1985 bis 1991 Theologie in Naumburg und Berlin. Danach gründete sie eine Familie und verlegte sich aufs Schreiben. Sie hat bereits mehrere Romane veröffentlicht.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.09.2021

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

18,5/11,8/2,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.09.2021

Verlag

Ullstein Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

18,5/11,8/2,1 cm

Gewicht

210 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06095-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Pläne sind zum umwerfen da

gaby2707 aus München am 15.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Markthändlerin Ina verkauft ihre Müslimischungen, ihr frisches Obst und Gemüse auf den verschiedenen Wochenmärkten in Berlin. Es ist Ende November und sie freut sich auf 5 Wochen Freizeit in der kleinen Hüttenanlage am See in der Mark Brandenburg, wo sie seit ihrer Kindheit die Ferien mit ihrer Mutter zusammen verbringt. Früher im Sommer, in den letzten Jahren den ganzen Dezember über. Als sie von Egon, dem diese kleinen Häuschen gehören, erfährt, dass sein gesamten Besitz ab Januar verkauft ist, ahnt sie noch nicht, was der neue Besitzer mit dieser Idylle alles vor hat. Ich liebe den leichten, tiefgründigen und einfühlsamen Schreibstil von Autorin Kerstin Hohlfeld. Sie schafft es immer ziemlich schnell mich in ihre Geschichten hinein zu ziehen. Und vor allem fühle ich mich da auch immer sehr wohl. So wie hier in der Gemeinschaft von Ina und ihrer Mutter Margarete, auf die sich Egon schon so gefreut hat. Außerdem sind da noch Inas Freundin Klara mit ihren Kindern Max, Natalie und Baby Ella und das Ehepaar Walther und Elisabeth. Alle zusammen haben Weihnachten in den letzten Jahren immer zusammen verbracht. So auch in diesem Jahr, wo auch noch Inas Marktfreund Alex zu ihnen stößt, der eigentlich in diesem Jahr Weihnachten in Florida feiern wollte. Aber nach Inas Erzählungen hat er sich kurzfristig umentschieden. Eine tolle Clique, die alles zusammen machen, die viel gemeinsam unternehmen und in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhalten. Und da wäre dann noch Benjamin Schwarz. Der Mann, der dieses ganze Areal gekauft hat und der hier den alten Baumbestand abholzen und eine super schicke neue Hotelanlage bauen will. Aber Pläne sind ja bekanntlich zum umwerfen da. Ich habe mich zwischen den Menschen, die ich hier kennenlerne sofort heimisch und wohl gefühlt. Und obwohl mir recht schnell klar war, in welche Richtung die Geschichte gehen würde, fand ich es toll, wie sich Ina für dieses kleine Paradies und den Zauber des Ortes einsetzt. Es macht solchen Spaß die Kinder mit Klara und Ina zum Schlittschuhlaufen zu begleiten, mit ihnen abends am Feuer zu sitzen, eine Weihnachtsralley mitzumachen und Stockbrot zu essen oder einfach nur mit den Erwachsenen einen Glühwein zu trinken. Eine absolute Winter-Weihnachts-Wohlfühlgeschichte, die zeigt, dass die Liebe nicht nur die persönlichen Pläne ändern kann.

Pläne sind zum umwerfen da

gaby2707 aus München am 15.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Markthändlerin Ina verkauft ihre Müslimischungen, ihr frisches Obst und Gemüse auf den verschiedenen Wochenmärkten in Berlin. Es ist Ende November und sie freut sich auf 5 Wochen Freizeit in der kleinen Hüttenanlage am See in der Mark Brandenburg, wo sie seit ihrer Kindheit die Ferien mit ihrer Mutter zusammen verbringt. Früher im Sommer, in den letzten Jahren den ganzen Dezember über. Als sie von Egon, dem diese kleinen Häuschen gehören, erfährt, dass sein gesamten Besitz ab Januar verkauft ist, ahnt sie noch nicht, was der neue Besitzer mit dieser Idylle alles vor hat. Ich liebe den leichten, tiefgründigen und einfühlsamen Schreibstil von Autorin Kerstin Hohlfeld. Sie schafft es immer ziemlich schnell mich in ihre Geschichten hinein zu ziehen. Und vor allem fühle ich mich da auch immer sehr wohl. So wie hier in der Gemeinschaft von Ina und ihrer Mutter Margarete, auf die sich Egon schon so gefreut hat. Außerdem sind da noch Inas Freundin Klara mit ihren Kindern Max, Natalie und Baby Ella und das Ehepaar Walther und Elisabeth. Alle zusammen haben Weihnachten in den letzten Jahren immer zusammen verbracht. So auch in diesem Jahr, wo auch noch Inas Marktfreund Alex zu ihnen stößt, der eigentlich in diesem Jahr Weihnachten in Florida feiern wollte. Aber nach Inas Erzählungen hat er sich kurzfristig umentschieden. Eine tolle Clique, die alles zusammen machen, die viel gemeinsam unternehmen und in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhalten. Und da wäre dann noch Benjamin Schwarz. Der Mann, der dieses ganze Areal gekauft hat und der hier den alten Baumbestand abholzen und eine super schicke neue Hotelanlage bauen will. Aber Pläne sind ja bekanntlich zum umwerfen da. Ich habe mich zwischen den Menschen, die ich hier kennenlerne sofort heimisch und wohl gefühlt. Und obwohl mir recht schnell klar war, in welche Richtung die Geschichte gehen würde, fand ich es toll, wie sich Ina für dieses kleine Paradies und den Zauber des Ortes einsetzt. Es macht solchen Spaß die Kinder mit Klara und Ina zum Schlittschuhlaufen zu begleiten, mit ihnen abends am Feuer zu sitzen, eine Weihnachtsralley mitzumachen und Stockbrot zu essen oder einfach nur mit den Erwachsenen einen Glühwein zu trinken. Eine absolute Winter-Weihnachts-Wohlfühlgeschichte, die zeigt, dass die Liebe nicht nur die persönlichen Pläne ändern kann.

Ein zauberhafter Dezember in der kleinen Ferienhaussiedlung am See

Eva_G am 29.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ina hat ihren eigenen Marktstand, wo sie Obst, Gemüse und selbst hergestelltes Müsli verkauft. Sie liebt ihre Arbeit und hat auch einige Händlerkollegen, mit denen sie sich sehr gut versteht. Gerade neben Alex mit seinem Gewürz- und Teestand steht sie gerne. Doch jedes Jahr in der Weihnachtszeit nimmt sie sich vier Wochen am Stück frei und zieht sich in eine Ferienhaussiedlung etwas außerhalb ihrer Heimatstadt Berlin zurück. Meist ist sie es, die als erstes anreist, bevor dann noch ihre Mutter, ihre beste Freundin Klara mit ihren drei Kindern dazustoßen. Außerdem ist Egon immer mit von der Partie, denn er ist der Besitzer und alleinige Betreiber der Ferienhaussiedlung. Dank ihm ist auch noch das ältere Ehepaar Walter und Elisabeth dabei. Für alle ist dies die schönste Zeit im Jahr und sie sind mittlerweile eine eingeschworene Gemeinschaft, die in diesen vier Wochen hauptsächlich Spaß zusammen haben. Aber Ina spürt schon bei ihrem ersten Zusammentreffen mit Egon, dass dieses Jahr etwas anders ist und als sie schließlich erfährt, was es ist, ist sie tieftraurig.... Kerstin Hohlfeld hat einen schönen Schreibstil und konnte mich schnell fesseln. Die Kulisse für diesen Weihnachtsroman hat sie wunderschön idyllisch gewählt und lässt so an Romantik keine Wünsche offen. Auch ihre Hauptpersonen sind allesamt sympathisch und rundum realistisch. Ich fand den Roman wirklich schön und kann ihn jedem nur empfehlen, allerdings hätte er für mich noch etwas mehr Tiefgang haben können. Mir gefällt aber sehr gut, dass das Thema Geld und die finanzielle Lage einer Alleinerziehenden mit drei Kindern nicht beschönigt werden und einen Platz im Roman gefunden haben. Gerade wäre ich auch am liebsten in einem der Bungalows mitten im Wald und könnte mit einem Buch vor dem Kamin sitzen und lesen und die Ruhe genießen...

Ein zauberhafter Dezember in der kleinen Ferienhaussiedlung am See

Eva_G am 29.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ina hat ihren eigenen Marktstand, wo sie Obst, Gemüse und selbst hergestelltes Müsli verkauft. Sie liebt ihre Arbeit und hat auch einige Händlerkollegen, mit denen sie sich sehr gut versteht. Gerade neben Alex mit seinem Gewürz- und Teestand steht sie gerne. Doch jedes Jahr in der Weihnachtszeit nimmt sie sich vier Wochen am Stück frei und zieht sich in eine Ferienhaussiedlung etwas außerhalb ihrer Heimatstadt Berlin zurück. Meist ist sie es, die als erstes anreist, bevor dann noch ihre Mutter, ihre beste Freundin Klara mit ihren drei Kindern dazustoßen. Außerdem ist Egon immer mit von der Partie, denn er ist der Besitzer und alleinige Betreiber der Ferienhaussiedlung. Dank ihm ist auch noch das ältere Ehepaar Walter und Elisabeth dabei. Für alle ist dies die schönste Zeit im Jahr und sie sind mittlerweile eine eingeschworene Gemeinschaft, die in diesen vier Wochen hauptsächlich Spaß zusammen haben. Aber Ina spürt schon bei ihrem ersten Zusammentreffen mit Egon, dass dieses Jahr etwas anders ist und als sie schließlich erfährt, was es ist, ist sie tieftraurig.... Kerstin Hohlfeld hat einen schönen Schreibstil und konnte mich schnell fesseln. Die Kulisse für diesen Weihnachtsroman hat sie wunderschön idyllisch gewählt und lässt so an Romantik keine Wünsche offen. Auch ihre Hauptpersonen sind allesamt sympathisch und rundum realistisch. Ich fand den Roman wirklich schön und kann ihn jedem nur empfehlen, allerdings hätte er für mich noch etwas mehr Tiefgang haben können. Mir gefällt aber sehr gut, dass das Thema Geld und die finanzielle Lage einer Alleinerziehenden mit drei Kindern nicht beschönigt werden und einen Platz im Roman gefunden haben. Gerade wäre ich auch am liebsten in einem der Bungalows mitten im Wald und könnte mit einem Buch vor dem Kamin sitzen und lesen und die Ruhe genießen...

Unsere Kund*innen meinen

Weihnachtsträume am See

von Kerstin Hohlfeld

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Marianne Boron

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Marianne Boron

Thalia Bremen - Roland Center

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderschöne Winter-weihnachtsgeschichte, mit einer tollen Liebesgeschichte! Hat mir gut gefallen!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderschöne Winter-weihnachtsgeschichte, mit einer tollen Liebesgeschichte! Hat mir gut gefallen!

Marianne Boron
  • Marianne Boron
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Weihnachtsträume am See

von Kerstin Hohlfeld

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Weihnachtsträume am See
  • Weihnachtsträume am See
  • Weihnachtsträume am See
  • Weihnachtsträume am See