• Darling Rose Gold
  • Darling Rose Gold
  • Darling Rose Gold
  • Darling Rose Gold

Darling Rose Gold

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Darling Rose Gold

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.02.2021

Verlag

List Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21,1/13,5/4,3 cm

Gewicht

552 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.02.2021

Verlag

List Verlag

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21,1/13,5/4,3 cm

Gewicht

552 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Recovery of Rose Gold

Übersetzer

Marie Rahn

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-471-36028-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

115 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Wenn kranke Vorstellungen wahr werden könnten - lesenswert

Bewertung am 07.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Normalerweise starte ich meine Rezension immer mit einer kurzen Zusammenfassung der Story ohne den Klappentext zu wiederholen oder zu spoilern. Bei diesem Buch hab ich aber einfach keinen guten Mittelweg gefunden zwischen nichts und gleich alles zu verraten … daher die einfache Empfehlung: lasst euch auf das Buch ein, und seht was euch erwartet! Das Cover gefällt mir farblich sehr gut und ist nahezu schnörkellos, genauso wie die Story dahinter. Der Schreibstil ist gut, man kann es flüssig lesen und die kapitelweisen Perspektivenwechsel zwischen Mutter und Tochter inklusive Rückblicke in die Vergangenheit packen einen direkt und man will es kaum noch zur Seite legen. Die Protagonisten sind leider alles andere als liebenswürdig oder sympathisch und auch wenn man anfänglich noch etwas Mitleid mit Rose Gold hat, so schlägt es irgendwann um und man kommt aus dem Kopfschütteln über diese kranken Persönlichkeiten kaum noch raus. Umso erschreckender, dass die Story vermutlich nicht an den Haaren herbeigezogen sondern genau so auch beim Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom passieren könnte. Mir persönlich war die Geschichte leider stellenweise zu negativ, man hatte als Leser kaum einen Lichtblick (auch wenn man natürlich kein Happy End erwartet bei der Story) und es gab auch kaum jemanden, für den man etwas Sympathie empfinden konnte. Dennoch ist es wirklich lesenswert, man sollte nur nicht mit falschen Erwartungen an dieses Buch rangehen, sondern sich einfach darauf einlassen was Stephanie Wrobel da für uns zu Papier gebracht hat.

Wenn kranke Vorstellungen wahr werden könnten - lesenswert

Bewertung am 07.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Normalerweise starte ich meine Rezension immer mit einer kurzen Zusammenfassung der Story ohne den Klappentext zu wiederholen oder zu spoilern. Bei diesem Buch hab ich aber einfach keinen guten Mittelweg gefunden zwischen nichts und gleich alles zu verraten … daher die einfache Empfehlung: lasst euch auf das Buch ein, und seht was euch erwartet! Das Cover gefällt mir farblich sehr gut und ist nahezu schnörkellos, genauso wie die Story dahinter. Der Schreibstil ist gut, man kann es flüssig lesen und die kapitelweisen Perspektivenwechsel zwischen Mutter und Tochter inklusive Rückblicke in die Vergangenheit packen einen direkt und man will es kaum noch zur Seite legen. Die Protagonisten sind leider alles andere als liebenswürdig oder sympathisch und auch wenn man anfänglich noch etwas Mitleid mit Rose Gold hat, so schlägt es irgendwann um und man kommt aus dem Kopfschütteln über diese kranken Persönlichkeiten kaum noch raus. Umso erschreckender, dass die Story vermutlich nicht an den Haaren herbeigezogen sondern genau so auch beim Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom passieren könnte. Mir persönlich war die Geschichte leider stellenweise zu negativ, man hatte als Leser kaum einen Lichtblick (auch wenn man natürlich kein Happy End erwartet bei der Story) und es gab auch kaum jemanden, für den man etwas Sympathie empfinden konnte. Dennoch ist es wirklich lesenswert, man sollte nur nicht mit falschen Erwartungen an dieses Buch rangehen, sondern sich einfach darauf einlassen was Stephanie Wrobel da für uns zu Papier gebracht hat.

Liebe, Hass und Intrigen liegen hier nah beieinander...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 30.08.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Buch: Rose Gold wurde als Kind von ihrer Mutter Patty misshandelt und vergiftet. Das Martyrium endet für Rose, als man Patty endlich auf die Schliche kommt und sie für fünf Jahre hinter Gitter bringt. Nach ihrer Entlassung will Rose einen Neuanfang mit ihrer Mutter. Ihr kleiner Sohn Adam soll dabei helfen. Doch meint Rose Gold es ehrlich? Und warum gibt Patty nicht zu, dass sie ihre Tochter jahrelang vergiftet hat, um die aufopferungsvolle Mutter zu spielen? In diesem Psychospielchen kann nur einer gewinnen… Meine Meinung: Dieses Buch ist auf jeden Fall auch eines meiner Jahreshighlights! Wie geschickt die Fäden von der Autorin hier so gezogen werden, dass sich Sympathie und Antipathie, Vertrauen und Misstrauen so dermaßen oft verschiebt… Wem kann der Leser hier glauben? Wer ist Opfer und wer Täter? Die Charaktere haben für mich unheimlich viel Tiefe. Man kann mit Rose Gold mitfühlen, die immer Außenseiter war, und man ihr so einiges verzeiht. Aber eben nicht alles. Ihre Mutter Patty ist ein klassischer Fall von „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“. Sie macht ihre Tochter absichtlich krank, um als aufopferungsvolle Mutter da zu stehen und Liebe und Anerkennung zu bekommen. Ich persönlich glaube ja, dass diese Fälle nicht ins Gefängnis, sondern in eine psychiatrische Anstalt gehören, aber nun gut. Es ist auf jeden Fall wirklich krass, diese Entwicklung in Rückblicken serviert zu bekommen. In anderen Abschnitten, als Patty im Gefängnis ist, wird die Entwicklung von Rose Gold NACH der Inhaftierung der Mutter geschildert. Das ist für sie ja auch nicht einfach, war doch ihre Mutter immer ihr Ein und Alles! Denn hier geht es auch viel um Liebe, die man nicht bekommt. Zum Ende hin zählt eigentlich nur noch, wer hier den längsten Atem hat und am besten lügt und manipuliert. Und das können beide Frauen ganz gut! Ab einem gewissen Punkt habe ich das Ende zwar voraussehen können, aber ich war trotzdem total angetan von dieser Geschichte! Mein Fazit: Was für ein tolles Leseerlebnis! Von mir gibt es dafür die volle Punktzahl und eine ganz klare Leseempfehlung an alle Fans von psychologischer Spannung!

Liebe, Hass und Intrigen liegen hier nah beieinander...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 30.08.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Buch: Rose Gold wurde als Kind von ihrer Mutter Patty misshandelt und vergiftet. Das Martyrium endet für Rose, als man Patty endlich auf die Schliche kommt und sie für fünf Jahre hinter Gitter bringt. Nach ihrer Entlassung will Rose einen Neuanfang mit ihrer Mutter. Ihr kleiner Sohn Adam soll dabei helfen. Doch meint Rose Gold es ehrlich? Und warum gibt Patty nicht zu, dass sie ihre Tochter jahrelang vergiftet hat, um die aufopferungsvolle Mutter zu spielen? In diesem Psychospielchen kann nur einer gewinnen… Meine Meinung: Dieses Buch ist auf jeden Fall auch eines meiner Jahreshighlights! Wie geschickt die Fäden von der Autorin hier so gezogen werden, dass sich Sympathie und Antipathie, Vertrauen und Misstrauen so dermaßen oft verschiebt… Wem kann der Leser hier glauben? Wer ist Opfer und wer Täter? Die Charaktere haben für mich unheimlich viel Tiefe. Man kann mit Rose Gold mitfühlen, die immer Außenseiter war, und man ihr so einiges verzeiht. Aber eben nicht alles. Ihre Mutter Patty ist ein klassischer Fall von „Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom“. Sie macht ihre Tochter absichtlich krank, um als aufopferungsvolle Mutter da zu stehen und Liebe und Anerkennung zu bekommen. Ich persönlich glaube ja, dass diese Fälle nicht ins Gefängnis, sondern in eine psychiatrische Anstalt gehören, aber nun gut. Es ist auf jeden Fall wirklich krass, diese Entwicklung in Rückblicken serviert zu bekommen. In anderen Abschnitten, als Patty im Gefängnis ist, wird die Entwicklung von Rose Gold NACH der Inhaftierung der Mutter geschildert. Das ist für sie ja auch nicht einfach, war doch ihre Mutter immer ihr Ein und Alles! Denn hier geht es auch viel um Liebe, die man nicht bekommt. Zum Ende hin zählt eigentlich nur noch, wer hier den längsten Atem hat und am besten lügt und manipuliert. Und das können beide Frauen ganz gut! Ab einem gewissen Punkt habe ich das Ende zwar voraussehen können, aber ich war trotzdem total angetan von dieser Geschichte! Mein Fazit: Was für ein tolles Leseerlebnis! Von mir gibt es dafür die volle Punktzahl und eine ganz klare Leseempfehlung an alle Fans von psychologischer Spannung!

Unsere Kund*innen meinen

Darling Rose Gold

von Stephanie Wrobel

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nicola Thissen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nicola Thissen

Mayersche Neuss

Zum Portrait

4/5

Du kannst deiner eigenen Mutter nicht trauen...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was machst du, wenn 18 Jahre deines Lebens eine Lüge waren? Rose Golds Mutter Patty wird nach fünf Jahren Strafe für schwere Kindesmisshandlung aus dem Gefängnis entlassen. Ihre Tochter ist trotz der Tat bereit, Patty vorübergehend bei sich aufzunehmen. An diesem Punkt beginnt die Geschichte und entspinnt sich zu einem grausamen Kräftemessen einer ungesunden Mutter - Tochter - Beziehung. Diese Handlung hält so viel mehr als "nur Spannung" bereit, hier öffnen sich psychologische Abgründe...
4/5

Du kannst deiner eigenen Mutter nicht trauen...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was machst du, wenn 18 Jahre deines Lebens eine Lüge waren? Rose Golds Mutter Patty wird nach fünf Jahren Strafe für schwere Kindesmisshandlung aus dem Gefängnis entlassen. Ihre Tochter ist trotz der Tat bereit, Patty vorübergehend bei sich aufzunehmen. An diesem Punkt beginnt die Geschichte und entspinnt sich zu einem grausamen Kräftemessen einer ungesunden Mutter - Tochter - Beziehung. Diese Handlung hält so viel mehr als "nur Spannung" bereit, hier öffnen sich psychologische Abgründe...

Nicola Thissen
  • Nicola Thissen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kathrin Klevinghaus

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kathrin Klevinghaus

Mayersche Goch

Zum Portrait

4/5

Hier tun sich Abgründe auf!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die von Anfang an ungesunde Beziehung zwischen Rose Gold und ihrer Mutter Patty schaukelt sich zu einem perfiden Psychospiel hoch, dass einen nicht loslässt. Ihre ganze Kindheit über leidet Rose Gold unter ihrer Mutter, bis diese wegen Kindesmisshandlung für fünf Jahre ins Gefängnis muss. Rose Gold wird klar, dass es nur eine Sache gibt, die den Schmerz über die verpasste Kindheit und Jugend mildern kann – Rache. Gut konstruiert und fesselnd erzählt, für Leser von Melanie Raabe.
4/5

Hier tun sich Abgründe auf!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die von Anfang an ungesunde Beziehung zwischen Rose Gold und ihrer Mutter Patty schaukelt sich zu einem perfiden Psychospiel hoch, dass einen nicht loslässt. Ihre ganze Kindheit über leidet Rose Gold unter ihrer Mutter, bis diese wegen Kindesmisshandlung für fünf Jahre ins Gefängnis muss. Rose Gold wird klar, dass es nur eine Sache gibt, die den Schmerz über die verpasste Kindheit und Jugend mildern kann – Rache. Gut konstruiert und fesselnd erzählt, für Leser von Melanie Raabe.

Kathrin Klevinghaus
  • Kathrin Klevinghaus
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Darling Rose Gold

von Stephanie Wrobel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Darling Rose Gold
  • Darling Rose Gold
  • Darling Rose Gold
  • Darling Rose Gold