Die Hölle und andere Reiseziele

Eine Autobiografie im 21. Jahrhundert

Madeleine Albright

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

25,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Madeleine Albrights Amtszeit als Außenministerin der USA 2001 zu Ende ging, sprühte die 63-Jährige vor Ideen. Sie gründete ein politisches Beratungsunternehmen, lehrte an der Universität, unterstützte Hillary Clinton bei den Vorwahlen, schrieb Bücher und hielt viele aufsehenerregende Reden. In ›Die Hölle und andere Reiseziele‹ erzählt sie von ihrer persönlichen Entwicklung, aber auch von den politischen Ereignissen jener Jahre: von den Anschlägen des 11. Septembers, der Rolle der USA in der Golfregion, von der Finanzkrise, den Vereidigungen dreier sehr unterschiedlicher Präsidenten und dem Erstarken antidemokratischer Tendenzen in zahlreichen Ländern, auch in den USA. Ihr Blick zurück liest sich zudem als Geschichte einer Selbstermächtigung: Bis 1982 unterstützte die promovierte Politik- und Rechtswissenschaftlerin und Mutter von drei Töchtern vor allem die Karriere ihres Mannes, des Journalisten Joseph Medill Patterson Albright, und engagierte sich nur im Hintergrund bei den Demokraten. Erst nach der Scheidung startete sie beruflich richtig durch und fand den Mut zur eigenen, manchmal auch unpopulären Stimme.

Bernhard Jendricke arbeitet seit mehr als dreißig Jahren beim Übersetzerkollektiv Druck-Reif. Er übersetzte u.a. Texte von Clare Clark, Frank Stella, Gore Vidal, Adam Grant, Hillary Clinton und Christopher Wylie.

Thomas Wollermann ist Mitglied des Kollektivs Druck-Reif und übersetzte Texte von Noam Chomsky, Madeleine Albright und Christopher Wylie.

Madeleine Albright wurde 1937 als Madlenka Korbelová in Prag geboren. Ihre Familie emigrierte 1948 in die USA. Sie war von 1997 bis 2001 unter Präsident Bill Clinton Außenministerin der USA. Seit den Siebzigerjahren prägte Albright die amerikanische Innen- und Außenpolitik als Mitglied der Demokratischen Partei. Von 1978 bis 1981 war sie Mitglied des US-amerikanischen Nationalen Sicherheitsrats und ab 1993 US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen. Seitdem ist sie als Universitätsdozentin täti

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 22.09.2020
Verlag DUMONT Buchverlag
Seitenzahl 496
Maße 21,3/14,5/4,5 cm
Gewicht 712 g
Auflage 1. Auflage
Originaltitel ›Hell and Other Destinations. A 21st Century Memoir‹
Übersetzer Bernhard Jendricke, Thomas Wollermann
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-8399-8

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolle Autobiografie über eine tolle Frau
von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 15.01.2021

Madeleine Albright ist eine faszinierende Frau, die ich bereits vor dem Buch auf Grund ihres Mutes und ihrer Willensstärke bewundert habe und genau diesen Spirit habe ich beim Lesen gespürt. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und zeigt den Charakter der Autorin wunderbar, wodurch ich ein sehr eindrucksvolles Bild von ... Madeleine Albright ist eine faszinierende Frau, die ich bereits vor dem Buch auf Grund ihres Mutes und ihrer Willensstärke bewundert habe und genau diesen Spirit habe ich beim Lesen gespürt. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und zeigt den Charakter der Autorin wunderbar, wodurch ich ein sehr eindrucksvolles Bild von ihr erhalten habe und gleichzeitig sehr viel über ihr Leben erfahren durfte. Und genau das finde ich super interessant und auch in einigen Punkten überrascht. Das Buch habe ich sehr gerne gelesen, weil die Seiten so toll verfasst und spannend geschrieben sind, dass die Zeit beim Lesen schnell verfliegt. Mein einziger, kleiner Kritikpunkt sind die Sprünge in der Handlung, da so einige Dopplungen vorhanden sind und mich an einigen Stellen etwas gestört haben, da es mir etwas umstrukturiert vorkam. Insgesamt eine tolle Autobiografie über eine tolle Frau, die gerne 4,5 von 5 Sternen von mir erhält.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1