Sturm über Hamburg

Moritz Forcks zweiter Fall

Jürgen Rath

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

An einem frostigen Märztag im Hamburg des Jahres 1848: Eigentlich sollte der Kurier nur einen Plan des Kupferstechers Mertens transportieren, doch dann treibt er tot im Alsterfleet. Ein Unfall, ein Suizid oder ein gar Mord? Der Polizey-Sergeant Titus Heißig wird auf den Fall angesetzt. Er findet mit Unterstützung des Kaufmannsgehilfen Moritz Forck eine Spur, die zu einem blutigen Streit um den Ausbau des Sandthorhafens führt.

JÜRGEN RATH ist promovierter Historiker und gelernter Seemann mit Kapitänspatent. In früheren Jahren hat er sich als Schifffahrtshistoriker und Sachbuchautor einen Namen gemacht, seit 2008 schreibt er Kurzgeschichten zu maritimen Themen, Kurzkrimis, Romane und Essays. Der Autor lebt in Hamburg.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Erscheinungsdatum 19.08.2020
Verlag Edition karo
Seitenzahl 302
Maße (B/H) 20,1/13/2 cm
Gewicht 395 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945961-16-2

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Super spannender und historisch detaillierter Kriminalroman

Eine Kundin/ein Kunde aus Meerbusch am 01.11.2020

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

"Sturm über Hamburg" spielt im Jahr 1848 in Hamburg und ist der zweite Roman von Jürgen Rath mit den Protagonisten Moritz Forck und dem Polizey-Sergeanten Titus Heißig. Er handelt von dem Mord an einem Kurier, der mitten in der Nacht einen Plan transportieren soll und tot in der Altster aufgefunden wird. Parallel dazu wird die Geschickhte von Moritz und Jette erzählt, die ihre erste gemeinsame Wohnung beziehen. Auch ohne den ersten Teil gelesen zu haben, ist die Handlung sehr verständlich und in sich abgeschlossen. Der Roman ist spannend und mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Die Figuren wachsen einem ans Herz und man will wissen, wie es mit der Geschichte weitergeht,. Wer nun den Kurier umgebracht hat, wird erst ziemlich am Ende des Buches klar. Der Leser erfährt viel über die historischen Hintergründe, die damals in Deutschland und in Europa geherrscht haben und über das Leben damals in Deutschland in einer Stadt, z.B. dass abends die Stadtore zu einer bestimmten Zeit geschlossen wurden und man danach nicht mehr in die Stadt gelangen konnte. Der Roman hat mir außerordentlich gut gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

5/5

Super spannender und historisch detaillierter Kriminalroman

Eine Kundin/ein Kunde aus Meerbusch am 01.11.2020
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

"Sturm über Hamburg" spielt im Jahr 1848 in Hamburg und ist der zweite Roman von Jürgen Rath mit den Protagonisten Moritz Forck und dem Polizey-Sergeanten Titus Heißig. Er handelt von dem Mord an einem Kurier, der mitten in der Nacht einen Plan transportieren soll und tot in der Altster aufgefunden wird. Parallel dazu wird die Geschickhte von Moritz und Jette erzählt, die ihre erste gemeinsame Wohnung beziehen. Auch ohne den ersten Teil gelesen zu haben, ist die Handlung sehr verständlich und in sich abgeschlossen. Der Roman ist spannend und mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Die Figuren wachsen einem ans Herz und man will wissen, wie es mit der Geschichte weitergeht,. Wer nun den Kurier umgebracht hat, wird erst ziemlich am Ende des Buches klar. Der Leser erfährt viel über die historischen Hintergründe, die damals in Deutschland und in Europa geherrscht haben und über das Leben damals in Deutschland in einer Stadt, z.B. dass abends die Stadtore zu einer bestimmten Zeit geschlossen wurden und man danach nicht mehr in die Stadt gelangen konnte. Der Roman hat mir außerordentlich gut gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

5/5

Spannende Reise in Hamburgs Historie

Martin Schult aus Borken am 01.11.2020

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Im Jahre 1848 wird eine Leiche in der Alsterfleet in Hamburg geborgen. Das Opfer stellt sich als Kurier heraus, dessen letzter Auftrag darin bestand, einen Kupferstich an seinen Empfänger zu überbringen. Zunächst ist es unklar, ob es sich um einen Unfall, einen Freitod oder gar einen Mord handelt. Der zur Zeit amtierende Polizey-Seargant Heißig nimmt die Ermittlungen auf und stößt mit Hilfe des Commis Moritz Forck auf eine Spur, die ihn in die höheren Kreise und damit verbunden auch in die Pläne um den umstrittenen Ausbau des Hamburger Hafens führt. "Sturm über Hamburg" ist bereits der zweite Fall für den jungen Kaufmanns-gehilfen Mortis Forck. Ich bin als Quereinsteiger mit diesem Band in die Reihe eingestiegen und hatte zu keiner Zeit Verständnisprobleme. Der Autor Jürgen Rath erzählt die Geschichte in einem lebendigen und sehr bildreichen Schreibstil, der mir die damalige Zeit in Hamburg sehr gut vor Augen führte. Er legt dabei den Fokus auf die historischen Fakten, die zu jeder Zeit hervorragend und liebevoll recherchiert wirken. Der Spannungs-bogen wird langsam über den Toten in der Alsterfleet aufgebaut und über die Ermittlungen von Moritz Forck, sowie parallel dazu von Polizey-Seagant Heißig auf einem guten Niveau gehalten. Nichts desto trotz stand bei mir immer wieder die kriminalistische Geschichte aufgrund der spannenden historischen Informationen ein wenig im Hintergrund. Im Finale rundet eine gut nachvollziehbare Auflösung den historischen Kriminalroman gelungen ab. Insgesamt konnte mich "Sturm über Hamburg" als fesselnder Roman begeistern, was in erster Linie an den sehr gut recherchierten historischen Hintergrundinformationen und dem Erzähltalent des Autors lag. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.

5/5

Spannende Reise in Hamburgs Historie

Martin Schult aus Borken am 01.11.2020
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Im Jahre 1848 wird eine Leiche in der Alsterfleet in Hamburg geborgen. Das Opfer stellt sich als Kurier heraus, dessen letzter Auftrag darin bestand, einen Kupferstich an seinen Empfänger zu überbringen. Zunächst ist es unklar, ob es sich um einen Unfall, einen Freitod oder gar einen Mord handelt. Der zur Zeit amtierende Polizey-Seargant Heißig nimmt die Ermittlungen auf und stößt mit Hilfe des Commis Moritz Forck auf eine Spur, die ihn in die höheren Kreise und damit verbunden auch in die Pläne um den umstrittenen Ausbau des Hamburger Hafens führt. "Sturm über Hamburg" ist bereits der zweite Fall für den jungen Kaufmanns-gehilfen Mortis Forck. Ich bin als Quereinsteiger mit diesem Band in die Reihe eingestiegen und hatte zu keiner Zeit Verständnisprobleme. Der Autor Jürgen Rath erzählt die Geschichte in einem lebendigen und sehr bildreichen Schreibstil, der mir die damalige Zeit in Hamburg sehr gut vor Augen führte. Er legt dabei den Fokus auf die historischen Fakten, die zu jeder Zeit hervorragend und liebevoll recherchiert wirken. Der Spannungs-bogen wird langsam über den Toten in der Alsterfleet aufgebaut und über die Ermittlungen von Moritz Forck, sowie parallel dazu von Polizey-Seagant Heißig auf einem guten Niveau gehalten. Nichts desto trotz stand bei mir immer wieder die kriminalistische Geschichte aufgrund der spannenden historischen Informationen ein wenig im Hintergrund. Im Finale rundet eine gut nachvollziehbare Auflösung den historischen Kriminalroman gelungen ab. Insgesamt konnte mich "Sturm über Hamburg" als fesselnder Roman begeistern, was in erster Linie an den sehr gut recherchierten historischen Hintergrundinformationen und dem Erzähltalent des Autors lag. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne weiter und bewerte es mit den vollen fünf von fünf Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Sturm über Hamburg

von Jürgen Rath

5.0/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0