Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh

Roman

Heimat-Saga Band 2

Hanni Münzer

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
bisher 12,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 38  %
7,99
bisher 12,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  38 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh

    Pendo

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Pendo

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    12,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch

ab 10,49 €

Accordion öffnen
  • Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh

    2 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    10,49 €

    13,99 €

    2 CD (2021)
  • Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh

    2 MP3-CD (2020)

    Sofort lieferbar

    14,29 €

    19,99 €

    2 MP3-CD (2020)

Hörbuch-Download

ab 10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Kathi und Franzi werden Ihr Herz brechen. Und es wieder reparieren." Hanni Münzer über "Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh"  
Wenn das Kriegsende zum aufwühlenden Anfang wird: ein großer historischer Roman über die Suche nach einem Ort zum Wurzelnschlagen 
Hanni Münzer begibt sich in der Fortsetzung ihrer Heimat-Saga erneut auf eine Zeitreise und erzählt eine mitreißende Geschichte über Heimatverlust, Frauenemanzipation und den Wettlauf ins All. 
Im Mai 1945 werden das junge Mathematikgenie Kathi Sadler und ihre Schwester Franzi nach Moskau verschleppt. Kathi soll den sowjetischen Machthabern bei der Entwicklung ihres Raumfahrtprogramms helfen, Franzi dient dabei als Druckmittel. Über Jahrzehnte kämpft Kathi gegen den Schmerz der Entwurzelung, für eine Gefühl von Heimat und um einen Funken Hoffnung in dunklen Zeiten.  
Münzers schillerndes Erzähltalent verleiht ihrem historischen Epos einen mitreißenden Sog, der Geschichte und Gefühl zu einem wunderbaren Schmöker vereint. 
Hanni Münzers Heimat-Saga - der fesselnde Generationenroman der Bestsellerautorin von "Honigtot"
Familie, Heimat und Gefühl sind Hanni Münzers Herzensthemen. Schon über eine halbe Million Exemplare ihrer packenden Romanserien haben ihren Weg auf die Bücherstapel begeisterter Leser gefunden, die sich mit Haut und Haar auf ergreifende Schicksale einlassen wollen. 
Die aufwühlende Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers "Heimat ist ein Sehnsuchtsort"
"Es geht um Liebe und Leidenschaft, um Historie, um Menschen, Geheimnisse, Hoffnung, Leid und Glück. Es ist wohl genau diese Mixtur, die Münzers Werke zu Bestsellern macht." Fürther Nachrichten  

Produktdetails

Verkaufsrang 1930
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 05.10.2020
Verlag Piper
Seitenzahl 600 (Printausgabe)
Dateigröße 8507 KB
Auflage 1
Sprache Deutsch
EAN 9783492997171

Weitere Bände von Heimat-Saga

Buchhändler-Empfehlungen

Kathis neues Abenteuer!

Anett Nestler, Thalia-Buchhandlung Peine

Der zweite Band der Heimat- Saga entführt den Leser in ein von Intrigen und Machtspielen geprägtes Sowjetrussland der Nachkriegszeit. Im Mittelpunkt stehen wieder Kathi und Franzi. Die beiden Geschwister werden eine Menge erleben, erdulden und gewinnen. Nach der der wundervollen ersten Geschichte haben die beiden Mädchen bei den Sowjets kaum noch unbeschwerte, schöne und magische Momente. Ich hoffe, es wird noch einen weiteren Teil geben und eine Art Happy End, denn dieses Buches zerreißt einem fast das Herz. Sehr spannend und sehr traurig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
3
1
1
0

Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh
von einer Kundin/einem Kunden aus Vitzenburg am 20.11.2020

Wie sehr habe ich mich gefreut, als mit diesen Roman die Fortsetzung von „Heimat ist ein Sehnsuchtsort“ erschien. Unbedingt wollte ich wissen, wie es mit Kathi, Franzi und all den anderen vom Sadlerhof weitergeht. Nahtlos schließt dieser Roman an die Ereignisse an. Kathi und Franzi werden als Kriegsbeute nach Russland verschlep... Wie sehr habe ich mich gefreut, als mit diesen Roman die Fortsetzung von „Heimat ist ein Sehnsuchtsort“ erschien. Unbedingt wollte ich wissen, wie es mit Kathi, Franzi und all den anderen vom Sadlerhof weitergeht. Nahtlos schließt dieser Roman an die Ereignisse an. Kathi und Franzi werden als Kriegsbeute nach Russland verschleppt. Vater Laurenz ist in Kriegsgefangenschaft, von Mutter Annemarie fehlt jegliche Spur. Einzig Nikolaj ist für Kathi ein Lichtblick. Als die Amerikaner die Atombomben über Hiroshima und Nagasaki abwerfen und damit zigfaches Leid über Japan bringen, wollen Stalin und die Sowjetunion nicht zurückstehen und so entbrennt ein erbitterter Kampf zwischen diesen beiden Supermächten. Während der eiserne Vorhang Ost und West trennt, kämpft Kathi jahrelang um eine Rückkehr in ihre Heimat, ihre Freiheit und um die Liebe. Leider konnte mich dieser Roman in keinster Weise so fesseln, wie ich es mir gewünscht und erhofft habe. Die vielen russischen Namen und Personen haben mich oft verwirrt, da konnte auch das Personenverzeichnis nicht weiterhelfen. Für mich waren es zu viele Intrigen, zu viel politisches und persönliches Kalkül, so dass ich Kathi und vor allem Franzi oft aus den Augen verloren habe. Zudem fand ich einige Szenen einfach nur unglaubwürdig. Das hat den Lesefluss für mich empfindlich gestört und manchmal war ich geneigt, abzubrechen, weil mich die Geschehnisse einfach nicht fesseln konnten, sie einfach nicht zu Herzen ging. Dann gab es mal wieder stärkere Szenen, die mich doch haben durchhalten lassen. Leider kann ich von daher nur eine sehr eingeschränkte Leseempfehlung und drei Sterne vergeben.

Ein Wechselbad der Gefühle
von Sylvia Hertel (cybergirl) aus Frankfurt am 18.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Als die Sehnsucht und Flügel verlieh“ ist Hanni Münzers 2. Band der Heimat Saga. Der Krieg ist vorbei und die Familie Sadler, die wir im 1. Band kennen und liebe gelernt haben hat es zerstreut. Kathi und Franzi werden als Kriegsgefangene nach Russland gebracht. Kathi die ein Mathematikgenie ist soll studieren und wissenschaft... „Als die Sehnsucht und Flügel verlieh“ ist Hanni Münzers 2. Band der Heimat Saga. Der Krieg ist vorbei und die Familie Sadler, die wir im 1. Band kennen und liebe gelernt haben hat es zerstreut. Kathi und Franzi werden als Kriegsgefangene nach Russland gebracht. Kathi die ein Mathematikgenie ist soll studieren und wissenschaftlich tätig sein. Russland arbeitet an einer Atombombe und an der Erforschung des Weltalls und hierzu braucht es gute Wissenschaftler. Der Vater ist in russischer Kriegsgefangenschaft und die Mutter ist nach Russland um ihren Mann zu suchen. Dabei erfährt der Leser die wahre Identität von Annemarie. Im 1. Band gab es ja schon immer Andeutungen auf ein Geheimnis das Annemarie vor ihrem Mann verbirgt. Es gibt viele interessante Charaktere in diesem 2. Band. Vor allem haben mich die Geschwister Anatoli und Pelageja fasziniert. Die Beiden waren von einer ganz besonderen Aura umgeben und waren eine der wenigen Russen denen Kathi vertrauen konnte. Auch Nikolaj ist auf einer Seite ein liebenswerter Charakter, auf der anderen Seite konnte ich seine Handlung und sein denken oft nicht nachvollziehen. Als Leser hat man einen Einblick in die damalige Politik Russland bekommen. Erst war Stalin an der Macht und nach seinem Tod Chruschtschow. Dazu gab es Geheimdienste und jeder bespitzelte jeden. Man konnte wohl keinem trauen. Wenn man nicht spurte fand man sich schnell in Sibirien wieder. Ein furchtbarer Gedanke ständig fremdgesteuert zu sein, keine eigene Meinung haben zu dürfen. Diese Atmosphäre vermittelt Hanni Münzer in diesem Buch dem Leser sehr gut. Ich habe viel mit Kathi gelitten, es war manchmal ein Wechselbad der Gefühle. War Kathi gerade noch glücklich war sie im nächsten Moment am Boden zerstört, völlig verzweifelt. Auch hat die Autorin viel Zeitgeist in ihr Buch gepackt, vieles war für mich neu. Ich habe zwar schon viele Bücher gelesen die in der Nachkriegszeit gespielt haben aber noch kein Buch dem als Handlungsort Russland zu Grunde lag. Da die Autorin im Nachwort einen 3. Band in Aussicht gestellt hat bin ich schon gespannt darauf wie es mit Kathi weitergeht.

Verworrene Spionagegeschichte im Kalten Krieg
von einer Kundin/einem Kunden aus Brandis am 17.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

„Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh“ ist die Fortsetzung der Heimat-Saga. Es handelt von dem Schicksal der Familie Sandler und deren Kindern Katharina und Franziska. Als hochbegabtes Mathematikgenie, wird Katharina mit ihrer Schwester nach Russland verschleppt und bekommt dort den Hass und das Misstrauen gegenüber den Deutsche... „Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh“ ist die Fortsetzung der Heimat-Saga. Es handelt von dem Schicksal der Familie Sandler und deren Kindern Katharina und Franziska. Als hochbegabtes Mathematikgenie, wird Katharina mit ihrer Schwester nach Russland verschleppt und bekommt dort den Hass und das Misstrauen gegenüber den Deutschen zu spüren. Nach dem ersten Band, als auch der anderen Bücher wie „Honigtot“, bin ich von diesem Buch etwas enttäuscht. Sicher ist der Hintergrund bzw. Inhalt der Handlung durchaus interessant, wird durch die verschiedenen gegeneinander agierenden Organisationen sowie Personen, Agenten und Doppelagenten schnell recht unübersichtlich. Zusätzlich wird dies durch die russischen Namen erschwert. Es fiel mir teilweise schwer nachzuvollziehen, wer jetzt was tut um wem zu schaden. Darunter leidet der Lesefluss und auch das Textverständnis; stellenweise habe ich mich regelrecht durch das Buch gequält. Ich kann es deshalb nicht empfehlen und würde es auch nicht wiederkaufen.


  • artikelbild-0