Mr Nobody - Er will sich erinnern. Sie muss vergessen.

Mr Nobody - Er will sich erinnern. Sie muss vergessen.

Thriller

eBook

8,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Der neue packende Thriller der New-York-Times-Bestsellerautorin Catherine Steadman! Ein Mann ohne Erinnerung. Eine junge Neuropsychiaterin mit einer dunklen Vergangenheit. Und die gefährliche Suche nach der Wahrheit ...
Niemand weiß, wer er ist. Aber er kennt dein größtes Geheimnis.
An einem eisigen Januarmorgen wird an einem Strand in Norfolk ein Mann gefunden, der nass und orientierungslos umherirrt. Die Presse tauft den mysteriösen Unbekannten Mr Nobody, denn er spricht kein Wort, und niemand weiß, wer er ist oder woher er kommt. Für die junge Neuropsychiaterin Dr. Emma Lewis könnte dieser Fall ihren Durchbruch bedeuten. Doch vor vierzehn Jahren verließ Emma nach einem schrecklichen Ereignis dieselbe kleine Stadt in Norfolk und tat alles, um die Spuren ihrer Vergangenheit zu verwischen. Als sie nun ihrem mysteriösen neuen Patienten zum ersten Mal begegnet, wird Emma klar: Mr Nobody weiß etwas über sie, das niemand wissen sollte. Und er könnte eine große Gefahr für sie sein ...
»Catherine Steadmans neuer Thriller >Mr Nobody< ist sogar noch besser als >Something in the Water<. Originell, scharfsinnig und absolut fesselnd.« JP Delaney, SPIEGEL-Bestsellerautor von »The Girl Before« und »Believe Me«
»Zahlreiche Wendungen und ein mitreißendes Tempo machen >Mr Nobody< zu einer absolut spannenden Lektüre.« Vanity Fair
»Steadman lässt die Ereignisse erneut von der allerersten Sekunde an auf brillante Art Fahrt aufnehmen. Ein faszinierender Thriller, perfekt für dunkle und stürmische Nächte.« Kirkus Reviews
Catherine Steadman ist Schriftstellerin und Schauspielerin. Sie wirkte unter anderem in »Downton Abbey«, »The Tudors« und »Breathless« mit. Ihr Thriller-Debüt »Something in the Water« wurde von Reese Witherspoon in ihrem Buchclub empfohlen und eroberte Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste. Aufgewachsen in New Forest, lebt Catherine Steadman heute mit ihrem Mann, ihrer kleinen Tochter und ihrem Hund in North London.

Catherine Steadman ist Schriftstellerin und Schauspielerin. Sie wirkt in zahlreichen englischsprachigen Produktionen mit und ist bekannt für ihre Rollen in "Downton Abbey", "The Tudors" und "Breathless". Aufgewachsen in New Forest, lebt sie heute mit ihrem Mann und ihrem kleinen Hund im Norden Londons. Ihr Debüt "Something in the Water" wurde von Reese Witherspoons Buchclub empfohlen und kletterte auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

04.01.2021

Verlag

Piper

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

04.01.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

464 (Printausgabe)

Dateigröße

6767 KB

Auflage

1

Übersetzer

Stefan Lux

Sprache

Deutsch

EAN

9783492996761

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Erwartet habe ich sehr viel, leider war es für mich ein Flop

schafswolke aus Kiel am 23.07.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Mr Nobody weiß nichts über sich und so wird die Neuropsychiaterin Dr. Emma Lewis gebeten sich diesen Fall anzusehen. Emma ist unsicher, ob sie diesen Fall annehmen soll, denn immerhin bringt er sie an einen Ort, den sie nur zu gerne vergessen möchte. Die Inhaltsangabe hat mich total neugierig gemacht, leider bin ich von Anfang an nicht so richtig in die Geschichte gekommen. Von einem Thriller erwarte ich, dass er mich auf irgendeine Art und Weise nicht loslässt, aber die Figuren konnten mich einfach nicht überzeugen. Die Thematik an sich fand ich ja ganz spannend und interessant, doch es war mir alles zu langatmig und die Geschichte kam gar nicht in Schwung. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wobei das Hauptaugenmerk auf Emma liegt. Emma selbst hat ein Geheimnis, welches mich letztendlich nicht so umgehauen hat, da wurde in meinen Augen viel zu viel Aufhebens von gemacht. Dann gab es hier noch eine Liebesgeschichte, die ich völlig überflüssig fand und auch nicht überzeugend. Am Ende hat mich eigentlich der ganze Thriller eher genervt und ich habe mich geärgert, dass ich nicht auf mein Gefühl gehört habe und einfach abgebrochen habe. Da ich aber immer noch auf den Knaller gewartet habe, wollte ich mir das nicht entgehen lassen und habe immer auf eine spektakuläre Wendung gehofft. Da mir das erste Buch der Autorin gut gefallen hat, habe ich sehr viel erwartet, leider war es für mich ein Flop und so gibt es dann nur einen Stern von mir.

Erwartet habe ich sehr viel, leider war es für mich ein Flop

schafswolke aus Kiel am 23.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Mr Nobody weiß nichts über sich und so wird die Neuropsychiaterin Dr. Emma Lewis gebeten sich diesen Fall anzusehen. Emma ist unsicher, ob sie diesen Fall annehmen soll, denn immerhin bringt er sie an einen Ort, den sie nur zu gerne vergessen möchte. Die Inhaltsangabe hat mich total neugierig gemacht, leider bin ich von Anfang an nicht so richtig in die Geschichte gekommen. Von einem Thriller erwarte ich, dass er mich auf irgendeine Art und Weise nicht loslässt, aber die Figuren konnten mich einfach nicht überzeugen. Die Thematik an sich fand ich ja ganz spannend und interessant, doch es war mir alles zu langatmig und die Geschichte kam gar nicht in Schwung. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wobei das Hauptaugenmerk auf Emma liegt. Emma selbst hat ein Geheimnis, welches mich letztendlich nicht so umgehauen hat, da wurde in meinen Augen viel zu viel Aufhebens von gemacht. Dann gab es hier noch eine Liebesgeschichte, die ich völlig überflüssig fand und auch nicht überzeugend. Am Ende hat mich eigentlich der ganze Thriller eher genervt und ich habe mich geärgert, dass ich nicht auf mein Gefühl gehört habe und einfach abgebrochen habe. Da ich aber immer noch auf den Knaller gewartet habe, wollte ich mir das nicht entgehen lassen und habe immer auf eine spektakuläre Wendung gehofft. Da mir das erste Buch der Autorin gut gefallen hat, habe ich sehr viel erwartet, leider war es für mich ein Flop und so gibt es dann nur einen Stern von mir.

Verworren und kompliziert

MarGen am 16.07.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Eines Morgens taucht an einem Strand in Norfolk ein Mann auf, der orientierungslos umherirrt. Er spricht kein Wort, niemand weiß wo er herkommt und so tauft ihn die Presse bald Mr. Nobody. Die junge Neuropsychiaterin Dr. Emma Lewis wird für den Fall angefragt. Und sie nimmt ihn an, obwohl sie nach einem schrecklichen Ereignis eigentlich nie wieder in ihre Heimat zurückkehren wollte. Und bald wird klar: Mr. Nobody scheint etwas über Emma zu wissen, was niemand wissen sollte und was eine große Gefahr für sie sein könnte… Wie schon beim ersten Buch von Catherine Steadman fand ich auch hier den Schreibstil wieder großartig, leicht zu lesen, erfrischend und unterhaltsam. Abwechselnd aus der Sicht von Emma (in Ich-Form) und dem unbekannten Mann geschildert, entwickelt sich eine spannende Geschichte, wobei die Spannung sich hauptsächlich aus den Fragen zieht, was damals mit Emma passiert ist und wer der Unbekannte ist. Was mich von Beginn an wahnsinnig gestört hat war, dass bei Dialogen ständig der Name des Gegenübers erwähnt wird. Dass man das mal macht, okay, aber nicht in jedem zweiten Satz. Das hat echt genervt. Richtig gut gefallen haben mir die neuropsychiatrischen Beschreibungen. Ein wirklich interessantes und spannendes Thema und auch für einen Laien verständlich beschrieben. Je näher es dann allerdings dem Ende zu ging, desto verworrener und verschachtelter wurde die Geschichte. Ich musste immer wieder Absätze erneut lesen, um auch alles richtig zu verstehen und selbst dann gelang es mir nicht immer. Mir persönlich war die Auflösung einfach zu viel und zu kompliziert und (für mich) wichtige Fragen wurden nicht beantwortet. Alles in allem konnte „Mr. Nobody“ mich nicht überzeugen.

Verworren und kompliziert

MarGen am 16.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Eines Morgens taucht an einem Strand in Norfolk ein Mann auf, der orientierungslos umherirrt. Er spricht kein Wort, niemand weiß wo er herkommt und so tauft ihn die Presse bald Mr. Nobody. Die junge Neuropsychiaterin Dr. Emma Lewis wird für den Fall angefragt. Und sie nimmt ihn an, obwohl sie nach einem schrecklichen Ereignis eigentlich nie wieder in ihre Heimat zurückkehren wollte. Und bald wird klar: Mr. Nobody scheint etwas über Emma zu wissen, was niemand wissen sollte und was eine große Gefahr für sie sein könnte… Wie schon beim ersten Buch von Catherine Steadman fand ich auch hier den Schreibstil wieder großartig, leicht zu lesen, erfrischend und unterhaltsam. Abwechselnd aus der Sicht von Emma (in Ich-Form) und dem unbekannten Mann geschildert, entwickelt sich eine spannende Geschichte, wobei die Spannung sich hauptsächlich aus den Fragen zieht, was damals mit Emma passiert ist und wer der Unbekannte ist. Was mich von Beginn an wahnsinnig gestört hat war, dass bei Dialogen ständig der Name des Gegenübers erwähnt wird. Dass man das mal macht, okay, aber nicht in jedem zweiten Satz. Das hat echt genervt. Richtig gut gefallen haben mir die neuropsychiatrischen Beschreibungen. Ein wirklich interessantes und spannendes Thema und auch für einen Laien verständlich beschrieben. Je näher es dann allerdings dem Ende zu ging, desto verworrener und verschachtelter wurde die Geschichte. Ich musste immer wieder Absätze erneut lesen, um auch alles richtig zu verstehen und selbst dann gelang es mir nicht immer. Mir persönlich war die Auflösung einfach zu viel und zu kompliziert und (für mich) wichtige Fragen wurden nicht beantwortet. Alles in allem konnte „Mr. Nobody“ mich nicht überzeugen.

Unsere Kund*innen meinen

Mr Nobody - Er will sich erinnern. Sie muss vergessen.

von Catherine Steadman

3.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Gerda Schlecker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Gerda Schlecker

Thalia Neu-Ulm - Glacis-Galerie

Zum Portrait

5/5

Erinnern oder lieber vergessen?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Psychiaterin Emma, behandelt einen Mann, der bewusstlos und ohne Gedächtnis aufgefunden wurde. Wie kann es da sein, dass er Dinge aus ihrer Vergangenheit zu wissen scheint? Emma fängt an nachzuforschen und fragt sich, ob ihr Patient vielleicht nicht so harmlos ist wie vermutet. Absolut spannend und gespickt mit unerwarteten Wendungen.
5/5

Erinnern oder lieber vergessen?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Psychiaterin Emma, behandelt einen Mann, der bewusstlos und ohne Gedächtnis aufgefunden wurde. Wie kann es da sein, dass er Dinge aus ihrer Vergangenheit zu wissen scheint? Emma fängt an nachzuforschen und fragt sich, ob ihr Patient vielleicht nicht so harmlos ist wie vermutet. Absolut spannend und gespickt mit unerwarteten Wendungen.

Gerda Schlecker
  • Gerda Schlecker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von M. Wowes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Wowes

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

4/5

Was, wenn dich die größte berufliche Chance deines Lebens zurück an den Ort deiner Albträume führt?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Mr Nobody" ist diese Chance für Dr. Emma Lewis, die als Neuropsychiaterin in einem Londoner Krankenhaus arbeitet. Doch um den aufregendsten Fall ihrer Karriere betreuen zu können, muss sie zurück in ihre Heimat kehren. Spannung, Geheimnisse und eine dunkle Familiengeschichte gespickt mit medizinischen Details und Sonderbarkeiten - ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen! Im Endeffekt war es zwar nicht ganz so rund wie das erste Werk der Autorin ("Something in the Water"), aber trotzdem noch großartig und abslout klasse für Thrillerfans, die keine Serienmörder mehr sehen können.
4/5

Was, wenn dich die größte berufliche Chance deines Lebens zurück an den Ort deiner Albträume führt?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Mr Nobody" ist diese Chance für Dr. Emma Lewis, die als Neuropsychiaterin in einem Londoner Krankenhaus arbeitet. Doch um den aufregendsten Fall ihrer Karriere betreuen zu können, muss sie zurück in ihre Heimat kehren. Spannung, Geheimnisse und eine dunkle Familiengeschichte gespickt mit medizinischen Details und Sonderbarkeiten - ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen! Im Endeffekt war es zwar nicht ganz so rund wie das erste Werk der Autorin ("Something in the Water"), aber trotzdem noch großartig und abslout klasse für Thrillerfans, die keine Serienmörder mehr sehen können.

M. Wowes
  • M. Wowes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Mr Nobody – Er will sich erinnern. Sie muss vergessen.

von Catherine Steadman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mr Nobody - Er will sich erinnern. Sie muss vergessen.