• Das Jahr ohne Worte
  • Das Jahr ohne Worte

Das Jahr ohne Worte

Eine wahre Liebesgeschichte

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Jahr ohne Worte

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung


Fünf Jahreszeiten einer Liebe. Eine überwältigende Geschichte. Eine unglaubliche Geschichte. Und doch eine wahre Geschichte.

Alles beginnt mit einer großen Liebe. "Sowohl als auch" heißt das Café in Prenzlauer Berg, in dem Syd Theo kennenlernt. Theo ist Filmemacher, alleinstehend, charismatisch. Syd weiß sofort, dass es die Art von Liebe ist, die sie vermutlich nur einmal erleben wird. Die beiden bekommen ein Kind, ziehen zusammen, erleben großes Glück und überstehen kleine Krisen. Doch dann erhält Theo eine niederschmetternde Diagnose: ALS. Die Krankheit, an der auch Stephen Hawking litt. Von dem Mann, in den Syd sich einst verliebt hat, ist Tag für Tag weniger übrig. Und doch kämpft sie um ihn. Sie will das, was von ihrem Glück noch übrig ist, unbedingt bewahren. Bis sie eines Tages eine ungeheuerliche Entdeckung macht.

Ein emotional dichtes Buch ("Der Sonntag")
Wie spannend kann ein Buch noch sein, wenn von Anfang an das Ende bekannt ist? Sehr, denn Syd Atlas erzählt eine ergreifend echte Liebesgeschichte, die nur das Leben schreiben kann. ("Flow")
Ein bewegendes Memoir. ("Emotion")

Syd Atlas wurde in Brooklyn, New York, geboren. Sie studierte Theaterwissenschaften an der Brown University und begann wenig später, als Schauspielerin zu arbeiten und Soloprogramme zu schreiben. Mitte der 1990er-Jahre zog sie nach Berlin. Seit mehr als zehn Jahren coacht Atlas als Rhetorik- und Kommunikationstrainerin Manager. Nebenbei moderiert sie Diskussionsrunden auf der Frankfurter Buchmesse sowie das Books-at-Berlinale-Event der Internationalen Filmfestspiele. Syd Atlas lebt und arbeitet in Berlin. Im Jahr 2020 erschien ihr erstes Buch "Das Jahr ohne Worte"..
Martin Ruben Becker, lebt als Übersetzer in München und hat u.a Bücher von Joseph Luzzi, Robert Goolrick, Favell Lee Mortimer und David Bergen übersetzt.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.09.2020

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,1/13,2/2,7 cm

Gewicht

302 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.09.2020

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

21,1/13,2/2,7 cm

Gewicht

302 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Five Seasons of Love

Übersetzer

Martin Ruben Becker

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8052-0071-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewegende Geschichte

Fee04 am 20.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kurzbeschreibung Fünf Jahreszeiten einer Liebe. Eine überwältigende Geschichte. Eine unglaubliche Geschichte. Und doch eine wahre Geschichte.
Alles beginnt mit einer großen Liebe. "Sowohl als auch" heißt das Café in Prenzlauer Berg, in dem Syd Theo kennenlernt. Theo ist Filmemacher, alleinstehend, charismatisch. Syd weiß sofort, dass es die Art von Liebe ist, die sie vermutlich nur einmal erleben wird. Die beiden bekommen ein Kind, ziehen zusammen, erleben großes Glück und überstehen kleine Krisen. Doch dann erhält Theo eine niederschmetternde Diagnose: ALS. Die Krankheit, an der auch Stephen Hawking litt. Von dem Mann, in den Syd sich einst verliebt hat, ist Tag für Tag weniger übrig. Und doch kämpft sie um ihn. Sie will das, was von ihrem Glück noch übrig ist, unbedingt bewahren. Bis sie eines Tages eine ungeheuerliche Entdeckung macht. Ein tief berührendes Buch, welches den schweren Alltag eines geliebten Menschen mit der Krankheit ALS beschreibt. Die Höhen und Tiefen der Beziehung werden authentisch erzählt. Das Buch ist voller Emotionen und zieht den Leser in den Bann. Humorvoll und sehr liebevoll schreibt Syd über ihr Leben, über das Glück, die Liebe und Hoffnung, sowie Mut, Kraft und Fassungslosigkeit. Das Buch begleitet den Leser auch im Nachgang eine sehr lange Zeit und zeigt auf, was wichtig ist im Leben. Eine bewegende und ehrliche Geschichte. Liebe Syd, herzlichen Dank, auch für den Mut dieses Buch zu schreiben und es mit uns zu teilen.

Bewegende Geschichte

Fee04 am 20.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kurzbeschreibung Fünf Jahreszeiten einer Liebe. Eine überwältigende Geschichte. Eine unglaubliche Geschichte. Und doch eine wahre Geschichte.
Alles beginnt mit einer großen Liebe. "Sowohl als auch" heißt das Café in Prenzlauer Berg, in dem Syd Theo kennenlernt. Theo ist Filmemacher, alleinstehend, charismatisch. Syd weiß sofort, dass es die Art von Liebe ist, die sie vermutlich nur einmal erleben wird. Die beiden bekommen ein Kind, ziehen zusammen, erleben großes Glück und überstehen kleine Krisen. Doch dann erhält Theo eine niederschmetternde Diagnose: ALS. Die Krankheit, an der auch Stephen Hawking litt. Von dem Mann, in den Syd sich einst verliebt hat, ist Tag für Tag weniger übrig. Und doch kämpft sie um ihn. Sie will das, was von ihrem Glück noch übrig ist, unbedingt bewahren. Bis sie eines Tages eine ungeheuerliche Entdeckung macht. Ein tief berührendes Buch, welches den schweren Alltag eines geliebten Menschen mit der Krankheit ALS beschreibt. Die Höhen und Tiefen der Beziehung werden authentisch erzählt. Das Buch ist voller Emotionen und zieht den Leser in den Bann. Humorvoll und sehr liebevoll schreibt Syd über ihr Leben, über das Glück, die Liebe und Hoffnung, sowie Mut, Kraft und Fassungslosigkeit. Das Buch begleitet den Leser auch im Nachgang eine sehr lange Zeit und zeigt auf, was wichtig ist im Leben. Eine bewegende und ehrliche Geschichte. Liebe Syd, herzlichen Dank, auch für den Mut dieses Buch zu schreiben und es mit uns zu teilen.

Ergreifende Lebensgeschichte!

Bewertung aus Bruchsal am 18.01.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Syd Atlas erzählt in ihrem Roman "Das Jahr ohne Worte" die schonungslos ehrliche und ergreifende Geschichte ihres Lebens. Erzählen kann man dabei wörtlich sehen, denn es kam mir während des gesamten Lebens immer so vor, als würde Syd mir die Geschichte von Angesicht zu Angesicht erzählen. Durch diese einnehmende Art habe ich mich ihr sehr nahe gefühlt und konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen. Die Geschichte selbst ist so erbarmungslos und echt, dass man weiß, sie kann nicht ausgedacht sein und dennoch gelang es der Autorin, diese schwierige Zeit ihres Lebens in gewaltige Worte zu packen und zu beschreiben, als würde sie nichts anderes tun als Geschichten zu schreiben. Die Szenen waren bildgewaltig und gut vorstellbar, ich hatte manchmal wirklich das Gefühl, in einem Film zu sitzen und kein Buch zu lesen. Und auch der Spannungsbogen gelang ihr von Anfang bis Ende unglaublich gut und dass, obwohl man als Leser eigentlich schon von Beginn an wusste und geahnt hat, worum es in diesem Buch gehen würde. Die Geschichte wurde schlicht und unbeschönigt in einfachen Worten erzählt und war dennoch so gnadenlos und ergreifend. Man kann kaum glauben, das einer Familie, deren Leben so schön und unbeschwert scheint, ein derartiges Leid aufgebürdet werden kann. Es fällt mir schwer, die richtigen Worte für dieses Buch zu finden, aber ich bin sehr froh, es gelesen zu haben und einen so tiefen Einblick in das Leben von Syd Atlas und ihrer Familie zu haben. Ich denke nicht, dass das Buch für jeden etwas ist, aber jeder, der sich von der Inhaltsangabe angesprochen fühlt und neugierig ist, sollte es definitiv lesen. Es ist es wert!

Ergreifende Lebensgeschichte!

Bewertung aus Bruchsal am 18.01.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Syd Atlas erzählt in ihrem Roman "Das Jahr ohne Worte" die schonungslos ehrliche und ergreifende Geschichte ihres Lebens. Erzählen kann man dabei wörtlich sehen, denn es kam mir während des gesamten Lebens immer so vor, als würde Syd mir die Geschichte von Angesicht zu Angesicht erzählen. Durch diese einnehmende Art habe ich mich ihr sehr nahe gefühlt und konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen. Die Geschichte selbst ist so erbarmungslos und echt, dass man weiß, sie kann nicht ausgedacht sein und dennoch gelang es der Autorin, diese schwierige Zeit ihres Lebens in gewaltige Worte zu packen und zu beschreiben, als würde sie nichts anderes tun als Geschichten zu schreiben. Die Szenen waren bildgewaltig und gut vorstellbar, ich hatte manchmal wirklich das Gefühl, in einem Film zu sitzen und kein Buch zu lesen. Und auch der Spannungsbogen gelang ihr von Anfang bis Ende unglaublich gut und dass, obwohl man als Leser eigentlich schon von Beginn an wusste und geahnt hat, worum es in diesem Buch gehen würde. Die Geschichte wurde schlicht und unbeschönigt in einfachen Worten erzählt und war dennoch so gnadenlos und ergreifend. Man kann kaum glauben, das einer Familie, deren Leben so schön und unbeschwert scheint, ein derartiges Leid aufgebürdet werden kann. Es fällt mir schwer, die richtigen Worte für dieses Buch zu finden, aber ich bin sehr froh, es gelesen zu haben und einen so tiefen Einblick in das Leben von Syd Atlas und ihrer Familie zu haben. Ich denke nicht, dass das Buch für jeden etwas ist, aber jeder, der sich von der Inhaltsangabe angesprochen fühlt und neugierig ist, sollte es definitiv lesen. Es ist es wert!

Unsere Kund*innen meinen

Das Jahr ohne Worte

von Syd Atlas

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Lena Jahrstorfer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lena Jahrstorfer

Thalia Regensburg - Donau-Einkaufszentrum

Zum Portrait

5/5

Eine echte Liebesgeschichte

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Syd Atlas erzählt uns hier eine echte Liebesgeschichte. Ein wahnsinnig ehrliches Buch mit allen Höhen und Tiefen und noch ein bisschen mehr. Ich habe sehr mit der Protagonistin mitgefühlt und war teilweise fassungslos über die Entwicklungen. Am allermeisten hat mich das Buch jedoch auf sprachlicher Ebene abgeholt. Obwohl der Schreibstil recht „einfach“ gehalten ist, haben mich Syd Atlas Worte mitgerissen und bewegt. Eine Leseempfehlung von mir!
5/5

Eine echte Liebesgeschichte

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Syd Atlas erzählt uns hier eine echte Liebesgeschichte. Ein wahnsinnig ehrliches Buch mit allen Höhen und Tiefen und noch ein bisschen mehr. Ich habe sehr mit der Protagonistin mitgefühlt und war teilweise fassungslos über die Entwicklungen. Am allermeisten hat mich das Buch jedoch auf sprachlicher Ebene abgeholt. Obwohl der Schreibstil recht „einfach“ gehalten ist, haben mich Syd Atlas Worte mitgerissen und bewegt. Eine Leseempfehlung von mir!

Lena Jahrstorfer
  • Lena Jahrstorfer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ulrike Ackermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ulrike Ackermann

Thalia Erlangen

Zum Portrait

5/5

Ein sehr persönliches Buch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte von Syd und Theo ist sehr berührend und beeindruckend. Diese beiden, die ineinander die große Liebe gefunden haben und dann mit der Diagnose ALS bei Theo konfrontiert werden. Wie sie dann, jeder auf seine Weise, unterschiedlich damit umgehen, lässt mich zwischen verstehen und sprachlos schwanken. Auf jeden Fall ein mutiges Buch, das einen überwältigt und noch lange darüber nachdenken lässt.
5/5

Ein sehr persönliches Buch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Geschichte von Syd und Theo ist sehr berührend und beeindruckend. Diese beiden, die ineinander die große Liebe gefunden haben und dann mit der Diagnose ALS bei Theo konfrontiert werden. Wie sie dann, jeder auf seine Weise, unterschiedlich damit umgehen, lässt mich zwischen verstehen und sprachlos schwanken. Auf jeden Fall ein mutiges Buch, das einen überwältigt und noch lange darüber nachdenken lässt.

Ulrike Ackermann
  • Ulrike Ackermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Jahr ohne Worte

von Syd Atlas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Jahr ohne Worte
  • Das Jahr ohne Worte