Die Magische Tierwarte

Abenteuer im versteinerten Wald (Band 1, Kinderbuch ab 8 Jahre)

Die Magische Tierwarte

Anika Hasse

(20)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

DIE MAGISCHE TIERWARTE – Abenteuer im versteinerten Wald

 

Marly kann es nicht fassen. Ihre Eltern sagen in letzter Sekunde die versprochene gemeinsame Brasilien-Reise ab und schicken sie stattdessen in ein Ferienlager am Chiemsee. Dort angekommen, entpuppt sich dieses aber keineswegs als langweilig. Zusammen mit ihren neuen Freunden Finni und Tim lernt sie den merkwürdigen Professor Kullemupp kennen. Er ist der Leiter der nah gelegenen Wildtierauffangstation. Es scheint, als ob der Professor ein Geheimnis hütet. Als Marly, Finni und Tim ihm eines Nachts in den Wald hinterherschleichen, sehen sie, wie er in einem Baum verschwindet. Die drei folgen ihm und eine unglaubliche Reise beginnt. Sie führt sie in eine Welt, in der Albino-Tiere zu Hause sind, eine Tierwarte über alles wacht und wo die Uhren anders ticken. Als dann noch in der Tierwarte das Notsignal eingeht, dass ein Albino-Faultier gerettet werden muss, stürzen sich die drei in ein aufregendes Abenteuer.

 

- fantasievolle Abenteuergeschichte für Leseanfänger

- Für Kinder ab 8 Jahren

- Hardcover mit 176 Seiten

- edle Goldfolienprägung

- wunderschön illustriert von Thomas Handl (München)

- Klimaneutrale Buchherstellung

Pressestimme:
"Die magische Tierwarte“ verbindet Spannung mit originellen Ideen. Der Perspektivenwechsel in der Geschichte macht sie noch lebendiger und unterhaltsamer. Die Kapitel-Einteilung und große Schrift ist für Erstleser geeignet. Die forsche Marly, die schüchterne Finni und der liebenswürdige Tim sind ein tolles Team, mit dem wir mitgefiebert haben. Unser Liebling und heimliche Star ist allerdings „Hagen“. Die Geschichte ist sehr spannend und an jeder Ecke schlummert ein Geheimnis. Nebenbei lernen wir sogar etwas, z. B. über die Himmelsrichtungen, und wir haben Lust bekommen, uns mit Sternbildern genauer zu beschäftigen. Thema der Geschichte ist Freundschaft, Zusammenhalt und sie macht aufmerksam auf die Natur, insbesondere den Artenschutz. Die bunten Illustrationen sind naturgetreu und lassen uns sogar einen Blick auf das ein oder andere Albino-Tier werfen. Annika Hasse ist ein funkelnder Reihenauftakt mit viel Fantasie und Spannung gelungen." (Kinderbuchlesen)

Anika Hasse, 1986 geboren, lebt in München-Schwabing. Sie studierte Fotodesign und angewandte Medien im Bereich TV-Producer/-Journalist in München und arbeitete für ein bekanntes Produktions- und Vertriebsunternehmen, das Kinderunterhaltung produziert.

Schon früh entdeckte sie ihre Begeisterung für Kinder- und Jugendliteratur. Neben ihrer Selbstständigkeit als Production Managerin, ist sie freie Autorin und Fotodesignerin.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 02.11.2020
Verlag Paperish Verlag
Seitenzahl 176
Maße (H) 21,6/16,9/2 cm
Gewicht 490 g
Auflage 1. Auflage
Reihe PAPERISH Kinderbuch
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946739-97-5

Weitere Bände von Die Magische Tierwarte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
13
7
0
0
0

Spannendes und phantasievolles Abenteuer für Kinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Beverstedt am 05.04.2021

Klapptext: Marly kann es nicht fassen ihre Eltern sagen in letzter Sekunde die versprochene gemeinsame Brasilien Reise ab und schicken sie stattdessen in ein Ferienlager am Chiemsee. Dort angekommen entpuppt sich dieses aber keineswegs als langweilig. Zusammen mit ihren neuen Freunden Finni und Tim lernt sie den merkwürdigen Pro... Klapptext: Marly kann es nicht fassen ihre Eltern sagen in letzter Sekunde die versprochene gemeinsame Brasilien Reise ab und schicken sie stattdessen in ein Ferienlager am Chiemsee. Dort angekommen entpuppt sich dieses aber keineswegs als langweilig. Zusammen mit ihren neuen Freunden Finni und Tim lernt sie den merkwürdigen Professor Kullemupp kennen. Er ist der Leiter der nah gelegenen Wildtierauffangstation. Es scheint als ob der Professor ein Geheimnis hütet. Als Marly, Finni und Tim ihn eines Nachts in den Wald hinterherschleichen, sehen sie wie er in einem Baum verschwindet. Die drei folgen ihm und eine unglaubliche Reise beginnt. Sie führt sie in eine Welt, in der Albino-Tiere zu Hause sind, eine Tierwarte über alles wacht und wo die Uhren anders ticken. Als dann noch in der Tierwarte das Notsignal eingeht, dass ein Albino-Faultier gerettet werden muss, stürzen sich die drei in ein aufregendes Abenteuer. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Cover und Illustrationen: Das Cover ist sehr liebevoll gestaltet. Die goldenen Akzente lassen das Cover magisch wirken und es macht neugierig. Es sind nicht überwiegend viele Illustrationen, aber das macht überhaupt nichts. Diese sind so detailgetrau und mit leuchtenden Farben gestaltet und sind schön anzusehen. ------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Schreibstil: : Die Geschichte ist leicht verständlich geschrieben. Sie eignet sie super zum vorlesen, aber auch toll für Leseanfänger. Zusammen mit meiner Tochter habe ich das Buch DIE MAGISCHE TIERWARTE von Anika Hasse gelesen. Meiner Tochter und mir hat diese spannende und fantasievolle Geschichte sehr gut gefallen. Sie ist fesselnd und sehr unterhaltsam. Wir empfehlen dieses Buch gerne weiter und von uns gibt es 5 Sterne

Abenteuerlich, aufregend und magisch!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2021

Marly hat sich so so sehr auf die Reise nach Brasilien gefreut! Doch plötzlich möchten ihre Eltern die Forschungsreise ohne Marly antreten - stattdessen soll sie ein Ferienlager am Chiemsee besuchen. Das passt Marly ganz und gar nicht! Im Ferienlager angekommen, freundet sie sich schnell mit Finja und Tim an. Und plötzlich ist ... Marly hat sich so so sehr auf die Reise nach Brasilien gefreut! Doch plötzlich möchten ihre Eltern die Forschungsreise ohne Marly antreten - stattdessen soll sie ein Ferienlager am Chiemsee besuchen. Das passt Marly ganz und gar nicht! Im Ferienlager angekommen, freundet sie sich schnell mit Finja und Tim an. Und plötzlich ist das Ganze gar nicht mehr so schlimm. Vor allem, als sich direkt vor ihren Augen ein neues Abenteuer auftut: Der Professor der nahegelegenen Wildtierauffangstation schleicht nachts mitten im Wald herum. Als die drei ihm folgen, landen sie schon bald in einer fremden Welt. Doch schnell wird klar, dass einiges auf dem Spiel steht... Als wir "Die magische Tierwarte" das erste Mal in der Hand gehalten haben, waren wir sofort hin und weg von der wundervollen Gestaltung des Buches. Das Cover besticht durch kräftige Farbtöne und ein gelungenes Gesamtbild, vor allem aber durch eine tolle Goldfolienprägung, die wundervoll schimmert. So wird das Buch definitiv zum Hingucker in jedem Bücherregal! Im Innenteil des Buches waren zu unserer Freude weitere Illustrationen vorzufinden, die das Geschriebene optimal verbildlicht haben und in einem Retrostil gehalten wurden. Für unseren Geschmack hätten es gerne noch mehr Zeichnungen sein können. So wäre der Text schön aufgelockert und damit sehr gut zum Vor- oder Erstlesen geeignet gewesen. So aber empfehlen wir es eher für ältere Kinder. Diese werden sicherlich viel Freude mit der Geschichte haben. Abenteuerlich, aufregend, originell und ein wenig magisch hat sie uns gute Unterhaltung geboten und zudem auf wichtige Themen wie beispielsweise den Artenschutz aufmerksam gemacht. "Die magische Tierwarte" vereint zwei verschiedene Welten in sich, die für jede Menge Abwechslung beim Lesen sorgen. Eine Art magische Parallelwelt wird in das gewöhnliche Alltagsgeschehen eingebettet und durch originelle Elemente einzigartig wie aufregend gemacht. Neue und ein wenig absurde Wesen sorgen außerdem für die ein oder andere Überraschung (und überraschende Wendung). Als sehr angenehm empfunden haben wir außerdem den kindgerechten Schreibstil, der zahlreiche Dialoge bereithält. So wird Dynamik und Lebendigkeit in das Geschehen gebracht, die Erzählung ein wenig "aufgepimpt". Gleiches wird zudem durch viele unterschiedliche Protagonisten erzielt. Dadurch, dass der Fokus nicht nur auf einem einzigen Charakter lag, wirken die Ereignisse umso abwechslungsreicher. Wir mögen "Die magische Tierwarte" sehr gerne und hatten viel Freude beim Lesen. Weiterempfehlen würden wir das Buch eher an ältere Leser, die Lust auf eine spannende Geschichte mit tierischen Begleitern und einer Prise Magie haben. 5/5 Sterne

fantastisches Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 26.03.2021

Das Cover dieses Kinderbuchs ist fantasievoll und mit goldenen Details aufwendig und hochwertig gestaltet. Es werden zunächst die Hauptfiguren Marly, Finni und Tim eingeführt und die Leser erfahren, warum die Kinder ins Ferienlager an den Chiemsee fahren. Dort angekommen freunden sich die drei an und erleben ein gemeinsames fant... Das Cover dieses Kinderbuchs ist fantasievoll und mit goldenen Details aufwendig und hochwertig gestaltet. Es werden zunächst die Hauptfiguren Marly, Finni und Tim eingeführt und die Leser erfahren, warum die Kinder ins Ferienlager an den Chiemsee fahren. Dort angekommen freunden sich die drei an und erleben ein gemeinsames fantastisches Abenteuer, das sie mit Spürsinn und Teamgeist meistern. Die ersten Kapitel empfand mein 8jähriger Sohn als langweilig und wollte alleine nicht weiterlesen. So haben wir uns gemeinsam ans Werk gemacht und ich habe es ihm vorgelesen, obwohl er sonst eigentlich eine große Leseratte ist. Aus meiner Sicht ist das Buch nicht für Leseanfänger geeignet. Die Sätze, Namen und Begriffe sind nicht immer einfach und die Geschichte teilweise kompliziert und nicht immer ganz logisch. Es kamen oft Nachfragen, denen wir dann zusammen auf den Grund gegangen sind. Ich hatte das Gefühl, dass die Fantasie der Autorin manchmal etwas zu ausschweifend war und mit ihr durchgegangen ist. Es waren richtig schöne Ideen dabei wie zum Beispiel Zeittunnel, Baumhaus und der Wurzelexpress, aber es war für mein Empfinden einfach zu viel des Guten. Für eine Anfänger- oder Vorleselektüre hat es aus unserer Sicht leider auch zu wenig Illustrationen. Als Ergebnis aus meiner 3-Sterne-Bewertung und Juniors 4-Sterne-Bewertung wird somit ein Fazit von 3,5 Sternen.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • artikelbild-10
  • artikelbild-11
  • artikelbild-12
  • artikelbild-13
  • artikelbild-14
  • artikelbild-15
  • artikelbild-16