Tiefenzone

Tiefenzone

Thriller

eBook

12,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Das Projekt: unterirdische Seen in der Antarktis.

Die aufstrebende Wissenschaftsjournalistin Julia Kern wird zusammen mit einer internationalen Journalistengruppe in die Antarktis eingeladen. Dort soll vor den Augen der Weltpresse in Terra Nova II, einer hochmodernen Forschungsstation, eine bahnbrechende Premiere gefeiert werden. Doch was genau wird in Terra Nova II eigentlich erforscht? Die Situation gerät außer Kontrolle, als Terroristen die Station überfallen. Worauf sind sie aus? Im ewigen Eis beginnt für Julia und ihren Kollegen George eine atemberaubende Flucht vor einem Gegner, der zu allem bereit ist.

Details

Verkaufsrang

63205

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

15.10.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

63205

Erscheinungsdatum

15.10.2020

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

3336 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783960416593

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

habe mir mehr erhofft von dem Thriller

Kathiliest aus Wien am 16.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

ch fand die Idee des Buches wirklich Interessant und habe mir daher auch sehr viel erhofft, da der Klappentext sehr spannend geklungen hat. Das der Spielort des Buches auf der Antarktis ist fand ich wirklich toll und manche Erklärungen und auch Fakten waren wirklich toll. Zudem gab es zu den Verschieden Charakter diverse Sichten, fand das eine tolle Idee, besonders die Sicht von Doc!! Ich fand den Schreibstill und auch die Charakter und die Infos an sich wirklich toll. Der Inhalt hatte wirklich Potenzial, allerdings nicht als Thriller, dafür war mir das Buch zu wenig spannend. Für mich war es mehr ein Krimi als ein Thriller. Diese Meinung hat sich auch im Laufe des Buches Leider nicht verändert. Ich habe sehr lange gebraucht zum lesen des Buches, da es für mich einfach nicht spannend war und ich daher auch weniger Lust hatte, sofort weiter zu lesen. Bis zur Hälfte war es leider etwas langatmig und nicht spannend. Die Spannung fing erst ab S.150 an, allerdings war diese immer relativ kurz und ich habe auf einen WOW Moment gewartet. Das Ende kam mir leider zu schnell, besonders die letzten Seiten haben mir sehr gut gefallen und da wurde leider sehr viel gesprungen. Fand das wirklich schade, hätte in gewissen Punkten am Ende, doch gerne mehr erfahren. Dank dem Nachwort des Autors wurde mir einige Klar und fand es auch interessant, hätte ich die Information früher gehabt, hätte ich glaube ich mit einem andern " Auge" das Buch gelesen.

habe mir mehr erhofft von dem Thriller

Kathiliest aus Wien am 16.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

ch fand die Idee des Buches wirklich Interessant und habe mir daher auch sehr viel erhofft, da der Klappentext sehr spannend geklungen hat. Das der Spielort des Buches auf der Antarktis ist fand ich wirklich toll und manche Erklärungen und auch Fakten waren wirklich toll. Zudem gab es zu den Verschieden Charakter diverse Sichten, fand das eine tolle Idee, besonders die Sicht von Doc!! Ich fand den Schreibstill und auch die Charakter und die Infos an sich wirklich toll. Der Inhalt hatte wirklich Potenzial, allerdings nicht als Thriller, dafür war mir das Buch zu wenig spannend. Für mich war es mehr ein Krimi als ein Thriller. Diese Meinung hat sich auch im Laufe des Buches Leider nicht verändert. Ich habe sehr lange gebraucht zum lesen des Buches, da es für mich einfach nicht spannend war und ich daher auch weniger Lust hatte, sofort weiter zu lesen. Bis zur Hälfte war es leider etwas langatmig und nicht spannend. Die Spannung fing erst ab S.150 an, allerdings war diese immer relativ kurz und ich habe auf einen WOW Moment gewartet. Das Ende kam mir leider zu schnell, besonders die letzten Seiten haben mir sehr gut gefallen und da wurde leider sehr viel gesprungen. Fand das wirklich schade, hätte in gewissen Punkten am Ende, doch gerne mehr erfahren. Dank dem Nachwort des Autors wurde mir einige Klar und fand es auch interessant, hätte ich die Information früher gehabt, hätte ich glaube ich mit einem andern " Auge" das Buch gelesen.

Gefahr im Eis

Martin Schult aus Borken am 16.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Die aufstrebende Wissenschaftsjournalistin Julia Kern ist sehr zufrieden mit ihrem neuen Job und freut sich nach ein wenig Bedenkzeit über das Angebot ihres Produktionsleiters ihn mit einem kleinen Team auf einer spektakulären Expedition zu begleiten. Sie dürfen exklusiv über die Arbeiten an einer hoch-modernen Forschungsstation in der Antarktis berichten. Der genaue Forschungszweck ist noch nicht wirklich an die Öffentlichkeit gedrungen und alle Beteiligten sind gespannt, was sie in der Kälte und Einsamkeit erwartet. Womit sie wohl alle nicht gerechnet haben, ist der Angriff mehrerer Terroristen, die in einem vermeintlichen Öko-Auftrag die Expedition stoppen wollen. Mit "Tiefenzone" begibt sich der deutsche Krimi-Autor Andreas J. Schulte in die kälteste Region der Welt. Eine außergewöhnliche Kulisse für einen fesselnden Thriller mit einem ökologischen Anstrich. Er erzählt die Geschichte in einem lebendigen und sehr gut zu lesenden Schreibstil und eröffnet den Spannungs-bogen sehr ausführlich über die Vorstellung der Protagonisten und dem Zustandekommen der Expedition. In der Antarktis entsteht ein klassisches Spannungs-Szenario, da die Protagonisten durch die widrigen Verhältnisse an die Forschungsstation gebunden sind, in die ein Terror-Kommando einfällt. Andreas J. Schulte gelingt es über einige wissen-schaftliche Details eine spannende Story aufzubauen und rundet das Ganze mit einem fulminanten Finale und einer überraschenden Auflösung gelungen ab. Insgesamt ist "Tiefenzone" aus meiner Sicht ein gelungener Thriller mit spektakulärer Kulisse und einem ökologischen Anstrich, der den Leser im Nachgang auch noch mit der Frage zurücklässt, wie weit man im Sinne der Forschung in die Natur eingreifen darf. Ich empfehle den Thriller daher sehr gerne weiter und bewerte ihn mit guten vier von fünf Sternen.

Gefahr im Eis

Martin Schult aus Borken am 16.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Die aufstrebende Wissenschaftsjournalistin Julia Kern ist sehr zufrieden mit ihrem neuen Job und freut sich nach ein wenig Bedenkzeit über das Angebot ihres Produktionsleiters ihn mit einem kleinen Team auf einer spektakulären Expedition zu begleiten. Sie dürfen exklusiv über die Arbeiten an einer hoch-modernen Forschungsstation in der Antarktis berichten. Der genaue Forschungszweck ist noch nicht wirklich an die Öffentlichkeit gedrungen und alle Beteiligten sind gespannt, was sie in der Kälte und Einsamkeit erwartet. Womit sie wohl alle nicht gerechnet haben, ist der Angriff mehrerer Terroristen, die in einem vermeintlichen Öko-Auftrag die Expedition stoppen wollen. Mit "Tiefenzone" begibt sich der deutsche Krimi-Autor Andreas J. Schulte in die kälteste Region der Welt. Eine außergewöhnliche Kulisse für einen fesselnden Thriller mit einem ökologischen Anstrich. Er erzählt die Geschichte in einem lebendigen und sehr gut zu lesenden Schreibstil und eröffnet den Spannungs-bogen sehr ausführlich über die Vorstellung der Protagonisten und dem Zustandekommen der Expedition. In der Antarktis entsteht ein klassisches Spannungs-Szenario, da die Protagonisten durch die widrigen Verhältnisse an die Forschungsstation gebunden sind, in die ein Terror-Kommando einfällt. Andreas J. Schulte gelingt es über einige wissen-schaftliche Details eine spannende Story aufzubauen und rundet das Ganze mit einem fulminanten Finale und einer überraschenden Auflösung gelungen ab. Insgesamt ist "Tiefenzone" aus meiner Sicht ein gelungener Thriller mit spektakulärer Kulisse und einem ökologischen Anstrich, der den Leser im Nachgang auch noch mit der Frage zurücklässt, wie weit man im Sinne der Forschung in die Natur eingreifen darf. Ich empfehle den Thriller daher sehr gerne weiter und bewerte ihn mit guten vier von fünf Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Tiefenzone

von Andreas J. Schulte

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tiefenzone