12 2: Das zweite Buch der Mitternacht
Band 2
12 Band 2

12 2: Das zweite Buch der Mitternacht

Hörbuch-Download (MP3)

12 2: Das zweite Buch der Mitternacht

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 17,99 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €

Beschreibung


Wie weit würdest du für deine Träume gehen?

Harper Bennet hat ihr Herz im Traum verloren – an Cajus, der sie auf wundervolle Weise verrückt macht und dessen Familie über Noctaris herrscht. In der verführerischen Traumstadt pulsieren Geheimnisse und Sehnsüchte an jeder Straßenecke, doch ein Schatten hat sich über die dunklen Gassen gelegt: Eine Gruppe fanatischer Rebellen verfolgt nach wie vor das Ziel, Cajus’ Familie zu stürzen und die Macht über die Träumenden an sich zu reißen. Allen voran offenbar Harpers Ex-Freund Phoenix, der eine gefährliche Kraft auf ihre Gedanken auszuüben scheint …

Band 2 der traumhaften Romantasy-Reihe von den Bestseller-Autorinnen Rose Snow

Details

Sprecher

Cornelia Dörr

Spieldauer

13 Stunden und 34 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Cornelia Dörr

Spieldauer

13 Stunden und 34 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.06.2020

Verlag

Hörbuch Hamburg

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783844923070

Weitere Bände von 12

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine positive Überraschung

Yonania aus Berlin am 04.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Hier verfolgen wir weiter die Geschehnisse rund um Harper und Cajus. Nachdem sie Phoenix zuletzt daran hindern konnten, die Lumoire zu stehlen und für seine Zwecke zu nutzen, sind sie zunächst glücklich. Doch Harper hört Phoenix Stimme in ihrem Kopf und kann seine Drohungen nicht ausblenden. Als dann etwas Unvorhergesehenes geschieht, tritt das eine ganze Kette an Ereignissen los und schon bald Warten neue Herausforderungen auf sie. Wird es ihnen ein weiteres Mal gelingen, Noctaris und die wache Welt vor dem Untergang zu bewahren? Nachdem mir Band 1 unverhofft gut gefallen hatte, habe ich Band 2 direkt nachgeschoben. Mir hat die Reihe echt gut gefallen. Nachdem mich sowohl "17" als auch "Ein Augenblick für immer" nicht begeistern konnten, hatte ich so meine Zweifel. Umso glücklicher bin ich, "12" jetzt doch gelesen zu haben! Zuerst einmal sind die Cover wirklich schön! Unter dem Schutzumschlag gefallen sie mir fast noch besser, weil da kein Gesicht drauf ist. Was ich an Rose Snow bewundere, ist, dass sie um wirklich außergewöhnliche Fantasyelemente herum ihre Geschichten aufbauen. Die Idee einer träumenden Stadt war wirklich faszinierend! Ich mochte Noctaris im ersten Band super gern. Im zweiten Band erfahren wir, dass es mehrere Traumstädte gibt und unsere Helden landen unverhofft in Luxera. In dieser Stadt ist es immer taghell und alle sind scheinbar glücklich und zufrieden. Auch haben Inkubi hier einen anderen Stellenwert und nennen sich auch anders. Ich mochte den Kontrast dieser Städte gerne, obwohl mir Noctaris besser gefällt und ich etwas traurig war, dass so wenig Handlung in Noctaris spielte. Die Handlung an sich war spannend und ich mochte, dass mysteriöse Setting mit den Zweifeln Harpers gern. Allerdings fand ich auch hier Band 1 insgesamt packender, einfach, weil dort mehr passiert ist. Auch Harper und Cajus Dynamik mochte ich im ersten Band mehr einfach, weil sie mich besser unterhalten hat und ich oft schmunzeln musste. Vor allem ihre Wortgefechte haben mir viel Spaß bereitet. Natürlich hat sich in Band 2 ihre Beziehung vertieft, was natürlich schön war, allerdings konnten sie mich nicht ganz überzeugen. Dafür gab es in Band 2 auch wieder Schlagabtausche zwischen Scott und Cajus, welche sehr unterhaltsam waren. Das können die Autorinnen wirklich gut! Außerdem mochte ich Scotts und Harpers Freundschaft sehr. Generell war Scott einfach toll! Alles in allem hat mich die Geschichte positiv überrascht. Ich liebte die Idee, mochte die Umsetzung und vor allem die Wortgefechte der Charaktere sehr gern. Eine Leseempfehlung!

Eine positive Überraschung

Yonania aus Berlin am 04.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Hier verfolgen wir weiter die Geschehnisse rund um Harper und Cajus. Nachdem sie Phoenix zuletzt daran hindern konnten, die Lumoire zu stehlen und für seine Zwecke zu nutzen, sind sie zunächst glücklich. Doch Harper hört Phoenix Stimme in ihrem Kopf und kann seine Drohungen nicht ausblenden. Als dann etwas Unvorhergesehenes geschieht, tritt das eine ganze Kette an Ereignissen los und schon bald Warten neue Herausforderungen auf sie. Wird es ihnen ein weiteres Mal gelingen, Noctaris und die wache Welt vor dem Untergang zu bewahren? Nachdem mir Band 1 unverhofft gut gefallen hatte, habe ich Band 2 direkt nachgeschoben. Mir hat die Reihe echt gut gefallen. Nachdem mich sowohl "17" als auch "Ein Augenblick für immer" nicht begeistern konnten, hatte ich so meine Zweifel. Umso glücklicher bin ich, "12" jetzt doch gelesen zu haben! Zuerst einmal sind die Cover wirklich schön! Unter dem Schutzumschlag gefallen sie mir fast noch besser, weil da kein Gesicht drauf ist. Was ich an Rose Snow bewundere, ist, dass sie um wirklich außergewöhnliche Fantasyelemente herum ihre Geschichten aufbauen. Die Idee einer träumenden Stadt war wirklich faszinierend! Ich mochte Noctaris im ersten Band super gern. Im zweiten Band erfahren wir, dass es mehrere Traumstädte gibt und unsere Helden landen unverhofft in Luxera. In dieser Stadt ist es immer taghell und alle sind scheinbar glücklich und zufrieden. Auch haben Inkubi hier einen anderen Stellenwert und nennen sich auch anders. Ich mochte den Kontrast dieser Städte gerne, obwohl mir Noctaris besser gefällt und ich etwas traurig war, dass so wenig Handlung in Noctaris spielte. Die Handlung an sich war spannend und ich mochte, dass mysteriöse Setting mit den Zweifeln Harpers gern. Allerdings fand ich auch hier Band 1 insgesamt packender, einfach, weil dort mehr passiert ist. Auch Harper und Cajus Dynamik mochte ich im ersten Band mehr einfach, weil sie mich besser unterhalten hat und ich oft schmunzeln musste. Vor allem ihre Wortgefechte haben mir viel Spaß bereitet. Natürlich hat sich in Band 2 ihre Beziehung vertieft, was natürlich schön war, allerdings konnten sie mich nicht ganz überzeugen. Dafür gab es in Band 2 auch wieder Schlagabtausche zwischen Scott und Cajus, welche sehr unterhaltsam waren. Das können die Autorinnen wirklich gut! Außerdem mochte ich Scotts und Harpers Freundschaft sehr. Generell war Scott einfach toll! Alles in allem hat mich die Geschichte positiv überrascht. Ich liebte die Idee, mochte die Umsetzung und vor allem die Wortgefechte der Charaktere sehr gern. Eine Leseempfehlung!

Gute Fortsetzung

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 20.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Cover: Auch das Cover de finalen Band, ist für mich wieder ein wunderschöner Blickfang! Es ist düster und gleichzeitig einfach wunderschön. Meinung: Wieder konnte mich der schreibstill sehr schnell in der Geschichte versinken lassen. Die beiden Autorinnen schreiben superangenehm, sodass sich alles superflüssig lesen lässt. Ich bin wieder mal nur so durch die Seiten verflogen und habe erneut nicht mitbekommen, wie die Zeit beim lesen vergangen ist. Ich mag es sehr, dass Rose Snow detailreich schreibt und dabei die Atmosphäre der jeweiligen Szene super wiedergibt. Dadurch das ich recht lange gewartet habe, bis ich dieses Finale begonnen habe zu lesen, musste ich erst mal wieder alles Ordnen und mich erinnern, dies ging zum glücklich sehr schnell. Schon im ersten Band konnten mich die Figuren überzeugen, dies konnten sie erneut. Harper als Protagonistin ist mir nach wie vor supersympathisch. Sie ist mutig und schafft es mit ihrer impulsiven Art, sich immer wieder in blöde Situationen zu manövrieren. Caju ist sehr charismatisch und hat einen starken Charakter, doch Harper schafft es immer wieder, die nerven zu rauben. Die beiden Harmonieren wirklich gut miteinander, deren Humor hat mich immer mal wieder zum Schmunzeln bringen können. Auch die Dialoge zwischen Scott und Caju, fand ich immer wieder sehr amüsant. Scott als Harper ihren besten Freund finde ich generell sehr gut gelungen, er ist mir supersympathisch und passt einfach ganz wunderbar zu dieser Truppe, auch als nicht begabter. Caju seien Schwester Letitia ist durch und durch ein Dickkopf, wodurch sie sich wie Harper gern in schwierige Situationen bringt. Das Setting fand ich wieder traumhaft! Die Traumstadt Noctaris ist einfach extrem faszinieren, doch auch die zweite Stadt Luxera hat mich total begeistert. Die Geschichte fand ich vom Anfang bis zum Ende durchgehen spannend und fesselnd. Hier und da könnte es für den einen oder anderen ein wenig langatmig gewesen sein, für mich jedoch nicht. Ich finde es toll, dass sich für einzelne Momente genug zeitgenommen wurde und auch das, dass reale Leben abseits der Traumwelt immer wieder thematisiert wurde, denn dies bleibt ja nun mal nicht stehen. Dafür fand ich das Ende ein wenig zu abrupt. Für alles wurde sich eigentlich immer Zeit genommen, doch für das Ende meiner Meinung nach zu wenig. Gerade in Anbetracht dessen, dass dieses Buch der Abschluss ist, finde ich, hätte man sich da etwas mehr Zeit nehmen können und noch die ein oder andere frage klären können. Fazit: Auch das Finale dieser Romantasy Dilogie konnte mich wieder in denn Bann ziehen und mich voll in die Geschichte abtauchen lassen. Der Schreibstil dieser Autorinnen ist einfach wahnsinnig gut, sodass ich auf jeden Fall noch mehr von ihnen lesen möchte. Ich mochte sehr die Liebe zum Detail in dieser Geschichte. Das Highlight für mich ist eindeutig die Traumwelt Noctaris und Luxera, beide sind wunderbar faszinierend und laden förmlich dazu ein, dass man diese noch weiter erkunden möchte. Die Geschichte ging durchgehen in einem gemächlichen Tempo voran, dafür war das Ende umso zügiger, was ich etwas schade fand. Dafür, dass dieser Band der Abschluss ist, finde ich, gibt es noch ein wenig zu viele offene fragen. Von mir gibt es wieder eine Leseempfehlung.

Gute Fortsetzung

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 20.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Cover: Auch das Cover de finalen Band, ist für mich wieder ein wunderschöner Blickfang! Es ist düster und gleichzeitig einfach wunderschön. Meinung: Wieder konnte mich der schreibstill sehr schnell in der Geschichte versinken lassen. Die beiden Autorinnen schreiben superangenehm, sodass sich alles superflüssig lesen lässt. Ich bin wieder mal nur so durch die Seiten verflogen und habe erneut nicht mitbekommen, wie die Zeit beim lesen vergangen ist. Ich mag es sehr, dass Rose Snow detailreich schreibt und dabei die Atmosphäre der jeweiligen Szene super wiedergibt. Dadurch das ich recht lange gewartet habe, bis ich dieses Finale begonnen habe zu lesen, musste ich erst mal wieder alles Ordnen und mich erinnern, dies ging zum glücklich sehr schnell. Schon im ersten Band konnten mich die Figuren überzeugen, dies konnten sie erneut. Harper als Protagonistin ist mir nach wie vor supersympathisch. Sie ist mutig und schafft es mit ihrer impulsiven Art, sich immer wieder in blöde Situationen zu manövrieren. Caju ist sehr charismatisch und hat einen starken Charakter, doch Harper schafft es immer wieder, die nerven zu rauben. Die beiden Harmonieren wirklich gut miteinander, deren Humor hat mich immer mal wieder zum Schmunzeln bringen können. Auch die Dialoge zwischen Scott und Caju, fand ich immer wieder sehr amüsant. Scott als Harper ihren besten Freund finde ich generell sehr gut gelungen, er ist mir supersympathisch und passt einfach ganz wunderbar zu dieser Truppe, auch als nicht begabter. Caju seien Schwester Letitia ist durch und durch ein Dickkopf, wodurch sie sich wie Harper gern in schwierige Situationen bringt. Das Setting fand ich wieder traumhaft! Die Traumstadt Noctaris ist einfach extrem faszinieren, doch auch die zweite Stadt Luxera hat mich total begeistert. Die Geschichte fand ich vom Anfang bis zum Ende durchgehen spannend und fesselnd. Hier und da könnte es für den einen oder anderen ein wenig langatmig gewesen sein, für mich jedoch nicht. Ich finde es toll, dass sich für einzelne Momente genug zeitgenommen wurde und auch das, dass reale Leben abseits der Traumwelt immer wieder thematisiert wurde, denn dies bleibt ja nun mal nicht stehen. Dafür fand ich das Ende ein wenig zu abrupt. Für alles wurde sich eigentlich immer Zeit genommen, doch für das Ende meiner Meinung nach zu wenig. Gerade in Anbetracht dessen, dass dieses Buch der Abschluss ist, finde ich, hätte man sich da etwas mehr Zeit nehmen können und noch die ein oder andere frage klären können. Fazit: Auch das Finale dieser Romantasy Dilogie konnte mich wieder in denn Bann ziehen und mich voll in die Geschichte abtauchen lassen. Der Schreibstil dieser Autorinnen ist einfach wahnsinnig gut, sodass ich auf jeden Fall noch mehr von ihnen lesen möchte. Ich mochte sehr die Liebe zum Detail in dieser Geschichte. Das Highlight für mich ist eindeutig die Traumwelt Noctaris und Luxera, beide sind wunderbar faszinierend und laden förmlich dazu ein, dass man diese noch weiter erkunden möchte. Die Geschichte ging durchgehen in einem gemächlichen Tempo voran, dafür war das Ende umso zügiger, was ich etwas schade fand. Dafür, dass dieser Band der Abschluss ist, finde ich, gibt es noch ein wenig zu viele offene fragen. Von mir gibt es wieder eine Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

12 - Das zweite Buch der Mitternacht, Band 2

von Rose Snow

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von J. Herkrath

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Herkrath

Thalia Heidelberg

Zum Portrait

4/5

Träumen bekommt in dieser Dilogie eine ganz neue Bedeutung!!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der zweite Band der Dilogie hat mich erneut absolut begeistert. Gerade in der aktuellen Zeit ist es viele toller in die fantastische Welt von Noctaris einzutauchen und mal wenigstens für kurze Zeit die restliche Welt zu vergessen. Perfekt für alle Fans von Kerstin Gier und Jennifer Benkau und alle anderen die am liebsten gar nicht mehr aufhören möchten zu träumen!!
4/5

Träumen bekommt in dieser Dilogie eine ganz neue Bedeutung!!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der zweite Band der Dilogie hat mich erneut absolut begeistert. Gerade in der aktuellen Zeit ist es viele toller in die fantastische Welt von Noctaris einzutauchen und mal wenigstens für kurze Zeit die restliche Welt zu vergessen. Perfekt für alle Fans von Kerstin Gier und Jennifer Benkau und alle anderen die am liebsten gar nicht mehr aufhören möchten zu träumen!!

J. Herkrath
  • J. Herkrath
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von M. Graupner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Graupner

Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

Zum Portrait

5/5

Stadt der Träume

Bewertet: eBook (ePUB)

Endlich geht es mit Cajus und Harper weiter. Die geflüsterten Worte von Phoenix weckten bereits die Neugierde und den Wunsch nach einer Fortsetzung. denn dass dieser nicht so leicht aufgeben würde war klar. Zu den alten Feinden gesellen sich neue und auch Herausforderungen in der wachen Welt. Was mir in diesem Band wieder wunderbar gefiel, ist die Tatsache, dass die Charaktere greifbar wirken. Sie haben ihre ganz realen Probleme wie Zukunftsängste und Eifersucht. Packend schreibt das Autorenduo über die Ereignisse der Traumwelt(en) undschafft zahlreiche unerwartete Wendungen, die einen gerade zum Ende hin in Atem halten.
5/5

Stadt der Träume

Bewertet: eBook (ePUB)

Endlich geht es mit Cajus und Harper weiter. Die geflüsterten Worte von Phoenix weckten bereits die Neugierde und den Wunsch nach einer Fortsetzung. denn dass dieser nicht so leicht aufgeben würde war klar. Zu den alten Feinden gesellen sich neue und auch Herausforderungen in der wachen Welt. Was mir in diesem Band wieder wunderbar gefiel, ist die Tatsache, dass die Charaktere greifbar wirken. Sie haben ihre ganz realen Probleme wie Zukunftsängste und Eifersucht. Packend schreibt das Autorenduo über die Ereignisse der Traumwelt(en) undschafft zahlreiche unerwartete Wendungen, die einen gerade zum Ende hin in Atem halten.

M. Graupner
  • M. Graupner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

12 - Das zweite Buch der Mitternacht, Band 2

von Rose Snow

0 Rezensionen filtern

  • 12 2: Das zweite Buch der Mitternacht