• Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman
  • Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman
  • Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman

Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman

Nur er darf sie beherrschen und besitzen …

Buch (Taschenbuch)

12,90 € inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

12,90 €

Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Nachdem sie ihren langjährigen Freund in flagranti erwischt hat, flieht Kiara nach Japan. Dort möchte sie sich erholen, neue Eindrücke sammeln und Spaß haben, allerdings ohne Männer. Ihre Freundin Megumi weiht sie in die Kunst der lesbischen Liebe ein, was in Kiara neue, unbekannte Empfindungen weckt. Diese erreichen ihren Höhepunkt, als sie Shou begegnet und Zeugin einer Bondage-Show wird. Der Host ist gern bereit, ihrer Faszination nachzugeben und Kiara zu unterrichten. Wilde Nächte der Unterwerfung, aber auch der Leidenschaft folgen.
Das alles ist dem gefährlichen Yakuza-Boss Tora ein Dorn im Auge. Nicht nur, dass er die Liebe verabscheut – in seinen Augen gehört die blonde Deutsche ihm und nur er darf sie beherrschen und besitzen … Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Schon von Kindesbeinen an galt Angeliques größte Leidenschaft dem Schreiben. 2015 begann sie, unter verschiedenen Pseudonymen vielseitige Werke zu veröffentlichen. Mit „Sünde in Schwarz“ legt sie ihr Debüt im Erotik-Genre vor.
Was für sie den Reiz an SM-Erotika ausmacht? „Der Kontrollverlust und die absolute Hingabe. Außerdem das Verruchte, Verbotene.“

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.06.2020

Verlag

Blue panther books

Seitenzahl

288

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.06.2020

Verlag

Blue panther books

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,7/11,4/2 cm

Gewicht

280 g

Auflage

1. verb. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96641-722-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Interessante Einblicke

Claudia Stadler aus Bad Ischl am 18.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch "Im Bann der Yakuza" wurde von Angelique Corse verfasst und erschien 2020 im blue panther books Verlag. Die Autorin nimmt uns hier mit nach Japan und gewährt und nicht nur Einblicke in das Land, sondern auch in so manche Praktik des SM, wie in etwa Bondage und so manchen Kink, der ihr auch vorher unbekannt war. man kann sich in die gut konstruierten Protagonisten hineinversetzen und es macht Spaß zu manches zu entdecken, was einem vielleicht fremd ist. Die Wortwahl und der Sprachstil sind dem Buch sehr zuträglich und es macht Spaß, es zu lesen. Man kann mit den Protagonisten lachen, weinen, erleben und noch so vieles mehr. Ein Buch, das einem mit seinem flüssigen Schreibstil mitreißt und so manche schöne Lesestunde beschert. Die expliziten Szenen sind sehr gut dargestellt und obwohl sie detailliert sind, sind sie in einem angenehmen Rahmen. Jeder, der gerne in Büchern verreist und gleichzeitig neues erlebt, ist mit diesem Buch bestens beraten. 100%ige Kauf- und Leseempfehlung.

Interessante Einblicke

Claudia Stadler aus Bad Ischl am 18.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch "Im Bann der Yakuza" wurde von Angelique Corse verfasst und erschien 2020 im blue panther books Verlag. Die Autorin nimmt uns hier mit nach Japan und gewährt und nicht nur Einblicke in das Land, sondern auch in so manche Praktik des SM, wie in etwa Bondage und so manchen Kink, der ihr auch vorher unbekannt war. man kann sich in die gut konstruierten Protagonisten hineinversetzen und es macht Spaß zu manches zu entdecken, was einem vielleicht fremd ist. Die Wortwahl und der Sprachstil sind dem Buch sehr zuträglich und es macht Spaß, es zu lesen. Man kann mit den Protagonisten lachen, weinen, erleben und noch so vieles mehr. Ein Buch, das einem mit seinem flüssigen Schreibstil mitreißt und so manche schöne Lesestunde beschert. Die expliziten Szenen sind sehr gut dargestellt und obwohl sie detailliert sind, sind sie in einem angenehmen Rahmen. Jeder, der gerne in Büchern verreist und gleichzeitig neues erlebt, ist mit diesem Buch bestens beraten. 100%ige Kauf- und Leseempfehlung.

Schwer Einstieg, aber dann super Story

Kathiliest aus Wien am 02.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für mich war es sehr schwierig in die Geschichte hineinzukommen. Die ersten Seiten haben mich leider nicht wirklich gefesselt und ich hatte Probleme mit völlig auf die Geschichte zu fokussiert und darin ein zu tauchen. Es war gut geschrieben und auch spannend, aber mir hat da eine Kleinigkeit gefehlt für einen genialen Beginn. Nachdem schweren Start hat die Geschichte langsam meine Interesse angelockt. Pro Seite wurde es für mich interessanter und spannender. Ich hatte schlussendlich richtig Spaß am lesen. Die Story an sich ist wirklich super und es war auch gut umgesetzt, allerdings gab es für mich einige Kleinigkeiten die nicht ganz stimmig waren. Diese Kleinigkeiten haben jetzt keine großen Auswirkung auf den Verlauf der Geschichte haben, glaube aber das sich da andere interessante Szenen ergeben hätten. Ich habe am Ende mit dem Buch mitgefiebert und hatte die letzten Seiten auch relativ schnell gelesen. Die letzten Seiten haben mir definitiv besser gefallen wie der Beginn der Geschichte. Dennoch war es eine tolle Story.

Schwer Einstieg, aber dann super Story

Kathiliest aus Wien am 02.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für mich war es sehr schwierig in die Geschichte hineinzukommen. Die ersten Seiten haben mich leider nicht wirklich gefesselt und ich hatte Probleme mit völlig auf die Geschichte zu fokussiert und darin ein zu tauchen. Es war gut geschrieben und auch spannend, aber mir hat da eine Kleinigkeit gefehlt für einen genialen Beginn. Nachdem schweren Start hat die Geschichte langsam meine Interesse angelockt. Pro Seite wurde es für mich interessanter und spannender. Ich hatte schlussendlich richtig Spaß am lesen. Die Story an sich ist wirklich super und es war auch gut umgesetzt, allerdings gab es für mich einige Kleinigkeiten die nicht ganz stimmig waren. Diese Kleinigkeiten haben jetzt keine großen Auswirkung auf den Verlauf der Geschichte haben, glaube aber das sich da andere interessante Szenen ergeben hätten. Ich habe am Ende mit dem Buch mitgefiebert und hatte die letzten Seiten auch relativ schnell gelesen. Die letzten Seiten haben mir definitiv besser gefallen wie der Beginn der Geschichte. Dennoch war es eine tolle Story.

Unsere Kund*innen meinen

Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman

von Angelique Corse

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Kiaras Schauer verwandelte sich in Hitze. Sie gefiel ihm? Sie selbst hielt sich nicht für hässlich, aber ein solcher Mann spielte in einer ganz anderen Liga. Trotzdem wehrte sie sich nicht, als er ihren Rock erneut nach oben schob und mit nahezu der gleichen Bewegung ihren Slip entfernte. Im Gegenteil, ihre Scham zitterte kaum merklich und auch die Feuchtigkeit wurde mehr.»Wunderschön«, murmelte der Fremde in jenem dunklen Timbre, das Kiara von Anfang an fasziniert hatte.Ungeniert verschwand er mit dem Kopf zwischen ihren Beinen. Kiara stöhnte und rieb sich an der Wand. Solches Geschick hatte sie nicht erwartet. Obwohl ihr Sexualleben stets erfüllt gewesen war, lag sein Tun weit über dem Durchschnitt. Ihre Schenkel begannen zu zucken.»Na, was haben wir denn hier?«, fragte er gespielt unschuldig und drückte seinen Finger eine Zehntelsekunde lang auf das sensible Zentrum. »Da hat wohl jemand Lust.«Anstatt weiterzumachen, hob er den Kopf und starrte sie herausfordernd an. Kiara öffnete den Mund, um zu protestieren, schloss ihn jedoch sofort wieder. Diesem Mann widersprach man nicht, sonst würde die Strafe auf dem Fuße folgen. Sie nickte zögernd, während eine flammende Röte in ihre Wangen kroch.»Ich spüre es« Sein Blick streifte ihre Brüste, verharrte dort, bevor die Hand sie zu kneten anfing. »Deine Warzen sind hart wie Stein.«Wie ein kleines Kind spielte der Fremde mit ihnen und kam nach einigen Minuten höher, um seinen Mund ins Spiel zu bringen. Sein Saugen war so gierig, dass Kiara sich aufbäumte. Ihr Lustzentrum kribbelte und sie unterdrückte den Impuls, sich zu streicheln. Das hätte der Fremde nicht witzig gefunden.»Das könntest du machen«, erwiderte er, als könne er ihre Gedanken lesen. »Aber nur Zuschauen möchte ich nicht.«»Na, das hat dir gefallen, nicht wahr?« Ohne ihre Antwort abzuwarten, verschwanden seine Finger in ihr, bewegten und drehten sich dort.Kiara biss sich auf die Lippe, um nicht zu laut zu werden. Das, was der Fremde mit ihr machte, war neu, angsteinflößend und dennoch gefiel es ihr. Heimlich hatte sie sich oft ausgemalt, wie es wäre, mal etwas Härteres als Blümchensex zu probieren. Doch Markus hatte alle Annäherungsversuche in dieser Richtung strikt abgelehnt und sein Gesichtsausdruck hatte leise »pervers« geflüstert. Deswegen ließ Kiara das Thema schnell wieder fallen, obwohl die Sehnsucht blieb. Leider war sie zu treu gewesen, um sich ihre Erfüllung anderweitig zu suchen. Ein Fehler, wie sich jetzt herausstellte. Erneut spürte sie die fremden Lippen auf ihren.
  • Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman
  • Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman
  • Im Bann der Yakuza | Erotischer SM-Roman