Malavita Springs
Malavita Springs Band 1

Malavita Springs

Dämonenherz

10,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,99 €

  • Malavita Springs

    Epubli

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Epubli
  • Malavita Springs

    Epubli

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Epubli
  • Malavita Springs

    Epubli

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Epubli

Beschreibung

Es war nur ein Traum. Zumindest hatte ich das gedacht, bis zum Moment des Erwachens, als ich in diese silbergrauen Augen geblickt hatte, die mich eines Besseren belehrten.
Nach diesem Vorfall sollte ich lernen, dass in der wunderschönen Kleinstadt Malavita Springs, die ich seit kurzem mein Zuhause nannte, nichts so war, wie es auf den ersten Blick schien.
Dämonen existierten und die Stadt gehörte ihnen, genau wie ihre Bewohner. Dieser Umstand hätte mich mehr abschrecken sollen, doch dem Bürgermeister Lial Baxter gelang es, mich diesen Umstand beinah vergessen zu lassen.

Grace C. Stone wurde im April 1981 in einem wunderschönen Örtchen im Westerwald auf diese Welt losgelassen.
Seit ihrer frühsten Kindheit liebt sie Bücher.
Irgendwie lebte sie schon immer in ihrer eigenen Welt, hat mit Feen gespielt und mit ihrer Hexen-Oma gezaubert. Grace liebt es Menschen mit in ihre Welten zu nehmen, ob als Tänzerin und Schauspielern, oder in ihren Geschichten.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    1 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    23.06.2020

  • Verlag Epubli
  • Seitenzahl

    256

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    1 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    23.06.2020

  • Verlag Epubli
  • Seitenzahl

    256

  • Maße (L/B/H)

    19/12,5/1,4 cm

  • Gewicht

    304 g

  • Auflage

    2. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7529-6706-7

Weitere Bände von Malavita Springs

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Heiß wie die Hölle

Bewertung aus Warstein am 13.07.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Geschichte voller Magie, aber auch prickelnder Erotik. Deborah nimmt nach ihrem Studium einen Job in Malavita Spring an. Dieser Ort besitzt eine Bibliothek mit einer der größten Sammlungen historischer Schriften und genau dort will sie arbeiten. Außerdem lebt ihre beste Freundin Kim in diesem Ort. Aber seltsam Kim will so gar nicht das Deborah nach Malavita Spring zieht. Doch die lässt sich nicht abhalten. Vielleicht hätte sie auf ihre Freundin hören sollen, denn Malavita Spring ist keine gewöhnliche Stadt und vor allem ein Großteil ihrer Bewohner haben ganz besondere Geheimnisse. Es dauert gar nicht lange, da wird Deborah mit Dingen konfrontiert an die sie nie geglaubt hätte, die sie nie für möglich gehalten hätte. Denn hier leben Dämonen, sie bestimmen was in der Stadt passiert und die Menschen haben sich mit ihnen arrangiert. Diese Dämonen sind sehr dominant, aber auch heiß und sexy und es gibt gleich mehrere die ein Auge auf Deborah geworfen haben. Der Schreibstil ist locker und flüssig und als Ich-Erzählung geschrieben. Vor jedem Kapitel steht in einer Art von Blitzen durchzogenen Plakette der Name des betreffenden Protagonisten, der gerade erzählt, optisch schön gemacht und man behält so immer den Durchblick. Ja die Protagonisten sind klasse, die Männer sehr dominant, doch obwohl sie Dämonen sind, finde ich die meisten gar nicht unsympathisch. Ja bei dieser Art Wesen kann man die Charakterzüge auch durchaus nachempfinden, keine Softies, sie nehmen sich was sie wollen und Widerstand reizt sie nur um so mehr. Doch auch Deborah ist nicht unbedingt ein schwaches Weibchen, doch hat sie genug Kraft um sich durchzusetzen und will sie überhaupt widerstehen? Und dann stellt sich heraus, das sie in mehr als einer Hinsicht etwas besonderes ist. Lange Zeit dreht sich in der Geschichte alles um Deborah und ihr Verhältnis zu den „Männern“ der Stadt, doch dann kommt noch ein weiterer Aspekt hinzu, der für Spannung sorgt. Denn natürlich geht es den Dämonen nicht nur um die Frauen. Auch die Handlungsorte werden toll beschrieben, Malavita Spring, die Wohnorte der Dämonen und selbst die Hölle wird erwähnt. Ja und die beschriebene Erotik passt wirklich perfekt ins Buch. Es geht heiß zu aber wo Dämonen und die Hölle im Spiel sind, geht es ja gar nicht anders. Auch diese Szenen sind gut geschrieben. Mein Fazit: Ein tolles Buch, ein Mix aus Spannung, Fantasy und Erotik. Unterhaltsam und fesselnd. Ich freue mich schon sehr auf weitere Teile dieser Reihe.

Heiß wie die Hölle

Bewertung aus Warstein am 13.07.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Geschichte voller Magie, aber auch prickelnder Erotik. Deborah nimmt nach ihrem Studium einen Job in Malavita Spring an. Dieser Ort besitzt eine Bibliothek mit einer der größten Sammlungen historischer Schriften und genau dort will sie arbeiten. Außerdem lebt ihre beste Freundin Kim in diesem Ort. Aber seltsam Kim will so gar nicht das Deborah nach Malavita Spring zieht. Doch die lässt sich nicht abhalten. Vielleicht hätte sie auf ihre Freundin hören sollen, denn Malavita Spring ist keine gewöhnliche Stadt und vor allem ein Großteil ihrer Bewohner haben ganz besondere Geheimnisse. Es dauert gar nicht lange, da wird Deborah mit Dingen konfrontiert an die sie nie geglaubt hätte, die sie nie für möglich gehalten hätte. Denn hier leben Dämonen, sie bestimmen was in der Stadt passiert und die Menschen haben sich mit ihnen arrangiert. Diese Dämonen sind sehr dominant, aber auch heiß und sexy und es gibt gleich mehrere die ein Auge auf Deborah geworfen haben. Der Schreibstil ist locker und flüssig und als Ich-Erzählung geschrieben. Vor jedem Kapitel steht in einer Art von Blitzen durchzogenen Plakette der Name des betreffenden Protagonisten, der gerade erzählt, optisch schön gemacht und man behält so immer den Durchblick. Ja die Protagonisten sind klasse, die Männer sehr dominant, doch obwohl sie Dämonen sind, finde ich die meisten gar nicht unsympathisch. Ja bei dieser Art Wesen kann man die Charakterzüge auch durchaus nachempfinden, keine Softies, sie nehmen sich was sie wollen und Widerstand reizt sie nur um so mehr. Doch auch Deborah ist nicht unbedingt ein schwaches Weibchen, doch hat sie genug Kraft um sich durchzusetzen und will sie überhaupt widerstehen? Und dann stellt sich heraus, das sie in mehr als einer Hinsicht etwas besonderes ist. Lange Zeit dreht sich in der Geschichte alles um Deborah und ihr Verhältnis zu den „Männern“ der Stadt, doch dann kommt noch ein weiterer Aspekt hinzu, der für Spannung sorgt. Denn natürlich geht es den Dämonen nicht nur um die Frauen. Auch die Handlungsorte werden toll beschrieben, Malavita Spring, die Wohnorte der Dämonen und selbst die Hölle wird erwähnt. Ja und die beschriebene Erotik passt wirklich perfekt ins Buch. Es geht heiß zu aber wo Dämonen und die Hölle im Spiel sind, geht es ja gar nicht anders. Auch diese Szenen sind gut geschrieben. Mein Fazit: Ein tolles Buch, ein Mix aus Spannung, Fantasy und Erotik. Unterhaltsam und fesselnd. Ich freue mich schon sehr auf weitere Teile dieser Reihe.

Unsere Kund*innen meinen

Malavita Springs

von Grace C. Stone

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Malavita Springs