Der Tag zögert

Der Tag zögert

Iran

10,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

In DER TAG ZÖGERT beschreibt der Erzähler seine Kindheit im Iran zu Zeiten des Schahs, die von der Islamischen Revolution geprägten Jugendjahre und schließlich die erfolgreiche Flucht nach Deutschland.

Es ist ein Poetisches Eintauchen in eine andere Welt, die, trotz auftauchender Gewalt und Angst, Wärme und Zuversicht verströmt.
"...Aus jedem Winkel bricht licht hervor, funkelt, als streichle es meine Seele. Ich spüre etwas, das edler und höher ist, und meine Gedanken fliegen in die Welt meiner Kindheit, wo jeder Augenblick groß war, wo jedes Ding einem Wunderwerk glich. Ich sehe mich die Arme ausstrecken, mich im Kreis drehen, bis ich stehen bleibe. Alles dreht sich in meinem Kopf. Ich schwanke und falle..."

1985 floh ich mit 21 Jahren aus dem Iran in die Türkei und verbrachte dort illegal vier Wintermonate, bis ich von Ankara nach Istanbul ging und mit einem Transitvisum schließlich Ost-Berlin erreichte. Am gleichen Tag fuhr ich von Ost-Berlin nach West-Berlin, wo ich Tage später einen Asylantrag stellte.
Jetzt lebe und arbeite ich in Berlin.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    1 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    26.06.2020

  • Verlag Epubli
  • Seitenzahl

    276

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    1 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    26.06.2020

  • Verlag Epubli
  • Seitenzahl

    276

  • Maße (L/B/H)

    19/12,5/1,6 cm

  • Gewicht

    327 g

  • Auflage

    7

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7529-6876-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Der Tag zögert