Cold-Blooded: Der Geschmack von Blut und Schatten
Cold-Blooded Band 1

Cold-Blooded: Der Geschmack von Blut und Schatten

Band 1

Buch (Taschenbuch)

15,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Mit Anlauf in den größten Haufen Mist – nichts könnte Grayson Huffs Leben besser beschreiben. In einer Welt, in der Menschen wie Nutztiere gehalten werden, versucht der 28-jährige, als eben dieser zu überleben. Was allerdings nur bedingt klappt bei seinem Pech, denn er stirbt und erwacht gleich darauf wieder aus dem Reich der Toten. Etwas, das als Mensch jedoch unmöglich ist – richtig?

Doch Grayson ist kein Mensch, zumindest wenn er dem Gestaltwandler Wayland glauben darf, der für den Geheimdienst MIA arbeitet und ihn in Mysterien einweiht, von denen Grayson nicht mal zu träumen gewagt hat. Bald schon verstrickt er sich immer tiefer in Machenschaften, die bis zum Anbeginn der Zeit zurückreichen. Und dann wären da noch die aufkommenden Gefühle zu Wayland, die das Chaos perfekt machen.

1982 geboren, passend zu seiner Leidenschaft für düstere Fantasy an einem Freitag, dem 13.
Cold-Blooded: Der Geschmack von Blut und Schatten ist Martins Debüt.

Bevor er anfing zu schreiben, studierte er für kurze Zeit Angewandte Wirtschaftssprachen (Japanisch) und Internationale Unternehmensführung in Bremen, gefolgt von Sportwissenschaften in München und zu guter Letzt Kommunikationsdesign in Hamburg.
Neben dem Schreiben arbeitet er auch als Illustrator und Designer.

Nachdem er eine Weile in Australien - Sydney und Melbourne - lebte, zog er mit vielen Ideen im Gepäck zurück nach Deutschland und ist aktuell wieder ein Nordlicht. Durch seine verschiedenen Wohnorte inspiriert, fühlt er sich in Geschichten im Großstadt-Setting am wohlsten.

Martin schreibt Urban Fantasy und Young Adult Bücher, in denen Diversity einen großen Anteil hat.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.07.2020

Herausgeber

Martin Gancarczyk

Verlag

Nova Md

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.07.2020

Herausgeber

Martin Gancarczyk

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

460

Maße (L/B/H)

20,8/13,7/4,8 cm

Gewicht

610 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96698-602-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

23 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Absolute EMPFEHLUNG! Lustig, traurig, spannend, queer - SUCHTGEFAHR :-)

Bewertung am 28.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Martins Roman stand mit seinen 460 Seiten eine ganze Weile in meinem Regal - bis letzte Woche. Innerhalb zweier Abende habe ich dieses unfassbar gute, humorvolle, traurige, phantasievolle, flüssig geschriebene Werk durchgesuchtet. Die Charaktere sind mir direkt ans Herz gewachsen, ich bin etwas verliebt - nicht nur in Grayson und Wayland, sondern auch in die Art und Weise, wie Martin Gancarczyk seine Figuren miteinander umgehen lässt, wie sie sich (miss)verstehen, foppen, was sie übereinander denken -> und wie die andere Seite diese Gedanken hört und darauf reagiert. Ich habe wirklich herzhaft gelacht - und dann geheult, weil Dinge passieren, die ich hier keineswegs spoilern werde. ICH WARTE AUF TEIL 2!!! Diese Geschichte MUSS weitergehen - und NETFLIX soll sich die Rechte kaufen und eine ebenso grandiose Serie daraus machen - dürfte bei solch einer Vorlage nicht schwer fallen!

Absolute EMPFEHLUNG! Lustig, traurig, spannend, queer - SUCHTGEFAHR :-)

Bewertung am 28.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Martins Roman stand mit seinen 460 Seiten eine ganze Weile in meinem Regal - bis letzte Woche. Innerhalb zweier Abende habe ich dieses unfassbar gute, humorvolle, traurige, phantasievolle, flüssig geschriebene Werk durchgesuchtet. Die Charaktere sind mir direkt ans Herz gewachsen, ich bin etwas verliebt - nicht nur in Grayson und Wayland, sondern auch in die Art und Weise, wie Martin Gancarczyk seine Figuren miteinander umgehen lässt, wie sie sich (miss)verstehen, foppen, was sie übereinander denken -> und wie die andere Seite diese Gedanken hört und darauf reagiert. Ich habe wirklich herzhaft gelacht - und dann geheult, weil Dinge passieren, die ich hier keineswegs spoilern werde. ICH WARTE AUF TEIL 2!!! Diese Geschichte MUSS weitergehen - und NETFLIX soll sich die Rechte kaufen und eine ebenso grandiose Serie daraus machen - dürfte bei solch einer Vorlage nicht schwer fallen!

Genau die richtige Mischung aus Tiefgang, Witz, Romantik und Action

Bewertung aus Egling am 04.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Puh, was soll ich hier groß sagen außer: Ich will sofort Band 2!!! Ich fand die Geschichte klasse! Es war für mich genau die richtige Mischung aus Tiefgang, Witz, Romantik und Action. Ich war direkt ab Seite 1 voll drin, was wohl daran liegt, dass es mit einem Grayson-Kapitel losgeht. So viel Sarkasmus und Witz auf einem Haufen, gepaart mit dieser düsteren Atmosphäre, das ist genau mein Ding. Grayson ist aufmüpfig, tollpatschig, hat nur Blödsinn im Kopf und zieht sehr oft die Dinge ins Lächerliche (was mir einige viele herzliche Lacher beschert hat). Sein Verhalten dient aber in erster Linie dem Selbstschutz und dem Kaschieren der eigenen Unsicherheit, sozusagen als Schutzwall, den er sich im Laufe der Jahre aufgebaut hat. Dieser beginnt aber im Verlauf der Geschichte zu bröckeln, was u.a. Wayland geschuldet ist. Wayland ist ein Tigerwandler, aber aufgrund eines traumatischen Erlebnisses in seiner Kindheit nicht im Einklang mit seinem inneren Tiger. Demnach ist Wayland alles andere als begeistert, als sein Tiger ausgerechnet Grayson bei ihrem ersten Aufeinandertreffen als Seelengefährten markiert. Es ist herzerwärmend, wie sowohl Grayson als auch Wayland immer mehr zu sich selbst und so auch zueinander finden. Zudem geht es auch viel um Freundschaft, in Graysons Fall vor allem darum, Freundschaften und das damit einhergehende Vertrauen zuzulassen. Grayson lernt nach und nach, dass man sich seine Familie auch selbst wählen kann. Dem Autor ist es sehr gut gelungen, diese Thematik in die Geschichte zu verweben. Nichtsdestotrotz liegt der Fokus aber nicht auf der Liebesgeschichte, die entwickelt sich eher nebenbei (okay, zum Ende hin liegt dann schon mehr Fokus drauf). Das Hauptaugenmerk ist vielmehr auf die Aufklärung der Mordserie gerichtet, die die Schattenwesen von Chicago erschüttert und bei der Wayland und Grayson zusammen mit ihrem Team ermitteln (müssen - in Graysons Fall). Hier kommen dann auch besagte Action und Spannung ins Spiel und man verfolgt gebannt, wie am Schluss doch alles irgendwie zusammenhängt (auch wenn ich dann irgendwann ziemlich verwirrt war) und man ist wahnsinnig neugierig, was es denn nun mit Grayson auf sich hat. Ich kann auf jeden Fall nur eine deutliche Leseempfehlung aussprechen!!

Genau die richtige Mischung aus Tiefgang, Witz, Romantik und Action

Bewertung aus Egling am 04.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Puh, was soll ich hier groß sagen außer: Ich will sofort Band 2!!! Ich fand die Geschichte klasse! Es war für mich genau die richtige Mischung aus Tiefgang, Witz, Romantik und Action. Ich war direkt ab Seite 1 voll drin, was wohl daran liegt, dass es mit einem Grayson-Kapitel losgeht. So viel Sarkasmus und Witz auf einem Haufen, gepaart mit dieser düsteren Atmosphäre, das ist genau mein Ding. Grayson ist aufmüpfig, tollpatschig, hat nur Blödsinn im Kopf und zieht sehr oft die Dinge ins Lächerliche (was mir einige viele herzliche Lacher beschert hat). Sein Verhalten dient aber in erster Linie dem Selbstschutz und dem Kaschieren der eigenen Unsicherheit, sozusagen als Schutzwall, den er sich im Laufe der Jahre aufgebaut hat. Dieser beginnt aber im Verlauf der Geschichte zu bröckeln, was u.a. Wayland geschuldet ist. Wayland ist ein Tigerwandler, aber aufgrund eines traumatischen Erlebnisses in seiner Kindheit nicht im Einklang mit seinem inneren Tiger. Demnach ist Wayland alles andere als begeistert, als sein Tiger ausgerechnet Grayson bei ihrem ersten Aufeinandertreffen als Seelengefährten markiert. Es ist herzerwärmend, wie sowohl Grayson als auch Wayland immer mehr zu sich selbst und so auch zueinander finden. Zudem geht es auch viel um Freundschaft, in Graysons Fall vor allem darum, Freundschaften und das damit einhergehende Vertrauen zuzulassen. Grayson lernt nach und nach, dass man sich seine Familie auch selbst wählen kann. Dem Autor ist es sehr gut gelungen, diese Thematik in die Geschichte zu verweben. Nichtsdestotrotz liegt der Fokus aber nicht auf der Liebesgeschichte, die entwickelt sich eher nebenbei (okay, zum Ende hin liegt dann schon mehr Fokus drauf). Das Hauptaugenmerk ist vielmehr auf die Aufklärung der Mordserie gerichtet, die die Schattenwesen von Chicago erschüttert und bei der Wayland und Grayson zusammen mit ihrem Team ermitteln (müssen - in Graysons Fall). Hier kommen dann auch besagte Action und Spannung ins Spiel und man verfolgt gebannt, wie am Schluss doch alles irgendwie zusammenhängt (auch wenn ich dann irgendwann ziemlich verwirrt war) und man ist wahnsinnig neugierig, was es denn nun mit Grayson auf sich hat. Ich kann auf jeden Fall nur eine deutliche Leseempfehlung aussprechen!!

Unsere Kund*innen meinen

Cold-Blooded: Der Geschmack von Blut und Schatten

von Martin Gancarczyk

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

»Der Geschmack von Blut und Schatten« ist der erste Teil der Cold-Blooded Trilogie.Dunkle Magie, düstere Machenschaften, sowie uralte Geheimnisse vereinen sich mit Witz, Sarkasmus, einer Handvoll queeren Charakteren und einer Priese an Emotionen und Liebe zu einem spannenden Urban Fantasy Auftakte.
  • Cold-Blooded: Der Geschmack von Blut und Schatten