After This Summer

Gegen alle Vernunft

Elodie Perron

(35)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • After This Summer

    GRIN

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    9,99 €

    GRIN

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das größte Glück. Der größte Schmerz. Die größte Liebe.
Ein erotischer Liebesroman vor der traumhaften Kulisse Südfrankreichs

Celeste Marshall kann ihr Unglück kaum fassen, als sie von ihrem reichen Vater ins südfranzösische Landhaus geschickt wird anstatt den Sommer mit ihm in New York zu verbringen. Als ob das nicht schon schlimm genug ist, wird sie dort von dem wortkargen, rauen Handwerker, der für ihren Vater arbeitet, beaufsichtigt. Yoann Pinot - unverschämt attraktiv, arrogant und unausstehlich - verweigert ihr die Bewunderung, die sie als verwöhnte Tochter aus reicher Familie von ihren Mitmenschen erwartet. Schnell wird ihr klar, dass sie Yoann nicht wie alle anderen so einfach um den Finger wickeln kann. Und selbst Jahre später, zurück in London und eine gescheiterte Ehe weiter, lässt sie der Sommer in Farouse - und vor allem Yoann - nicht los ...

Erste Leserstimmen
"Eine sinnliche Geschichte mit echten Protagonisten mit Ecken und Kanten."
"Das Meisterwerk Bonjour Tristesse trifft auf prickelnde Leidenschaft von Audrey Carlan."
"gefühlvoll, spannend und sexy"
"Heiße Liebesszenen, Leidenschaft und Drama - bei dieser Geschichte bekommt man alles zusammen."
"Die perfekte Urlaubslektüre über Liebe, Unterschiede, Enttäuschung und Hoffnung."

Produktdetails

Verkaufsrang 13291
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung ab 18 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.08.2020
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 684 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783968170107

Buchhändler-Empfehlungen

Giuliana Pierotti, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein heißer Sommerflirt, der zur Liebe des Lebenswirt. Leider ein bisschen Klischeehaft und das Ende ist etwas kurz gehalten. Aber man könnte auch deuten, dass man das Ende selber deuten kann, noch einmal ein kurzes Vergnügen oder ein Happy End.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
18
8
7
1
1

Liebe, Leidenschaft, Emotionen und Herzschmerz
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergisch Gladbach am 13.03.2021

In diesem Buch geht es um die verwöhnte Celeste Marshall ihrem reichen Vater und um den attraktiven Handwerker Yoann Pinot. Die verwöhnte Celeste wird von ihrem Vater in den Sommerferien in das Landhaus nach Südfrankreich geschickt anstatt den Sommer mit ihrem Vater in New York zu verbringen. Dort wird sie von dem gutaussehende... In diesem Buch geht es um die verwöhnte Celeste Marshall ihrem reichen Vater und um den attraktiven Handwerker Yoann Pinot. Die verwöhnte Celeste wird von ihrem Vater in den Sommerferien in das Landhaus nach Südfrankreich geschickt anstatt den Sommer mit ihrem Vater in New York zu verbringen. Dort wird sie von dem gutaussehenden, wortkargen Yoann am Flughafen abgeholt. Der Handwerker kümmert sich um das Landhaus der Familie. Celeste wird schnell klar, das Yoann anders ist wie die Jungs die sie kennt. Er macht nämlich nicht das was sie möchte wie sie es sonst gewohnt ist. Das weckt ihr Interesse und so beginnt ihre besondere Geschichte mit Liebe, Leidenschaft, Emotionen und Herzschmerz Mein Fazit: Es ist eine schöne Geschichte mit Höhen und Tiefen. Sie ist leidenschaftlich, emotional und hoffnungsvoll. Die Kulisse spielt in Südfrankreich Farouse. Den Ort konnte ich mir bildlich sehr gut vorstellen. Eine schöne Sommerlektüre.

Eine Sommerliebe mit Höhen und Tiefen
von Niknak am 27.01.2021

Inhalt (Klappentext): Celeste Marshall kann ihr Unglück kaum fassen, als sie von ihrem reichen Vater ins südfranzösische Landhaus geschickt wird anstatt den Sommer mit ihm in New York zu verbringen. Als ob das nicht schon schlimm genug ist, wird sie dort von dem wortkargen, rauen Handwerker, der für ihren Vater arbeitet, beau... Inhalt (Klappentext): Celeste Marshall kann ihr Unglück kaum fassen, als sie von ihrem reichen Vater ins südfranzösische Landhaus geschickt wird anstatt den Sommer mit ihm in New York zu verbringen. Als ob das nicht schon schlimm genug ist, wird sie dort von dem wortkargen, rauen Handwerker, der für ihren Vater arbeitet, beaufsichtigt. Yoann Pinot – unverschämt attraktiv, arrogant und unausstehlich – verweigert ihr die Bewunderung, die sie als verwöhnte Tochter aus reicher Familie von ihren Mitmenschen erwartet. Schnell wird ihr klar, dass sie Yoann nicht wie alle anderen so einfach um den Finger wickeln kann. Und selbst Jahre später, zurück in London und eine gescheiterte Ehe weiter, lässt sie der Sommer in Farouse – und vor allem Yoann – nicht los … Mein Kommentar: Dieses Buch stammt von der Autorin Elodie Perron, die einen sehr lebendigen und flüssigen Schreibstil hat. Die Landschaft und das französische Landhaus sind sehr schön und bildhaft beschrieben und man bekam ein sehr schönes Bild davon. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und manchmal sogar das Gefühl selbst vor Ort zu sein. Die Geschichte wir aus zwei verschiedenen Zeitebenen beschrieben, die laufend sich abwechseln. Wobei aber jede Kapitelüberschrift zeigt, in welchem Jahr man sich gerade befindet. So kommt man dabei auch nicht durcheinander. Die Autorin erzählt die Geschichte von Celeste, einem reichen Teenager, der es gewöhnt ist immer alles zu bekommen, was sie will. Allerdings erlebt man ihre Entwicklung zur Frau sehr emotional mit und erfährt auch alles über die Höhen und Tiefen, die sich dabei ergeben. In der Jugend lernt sie ihre große Liebe Yoann kennen, der sie dann plötzlich verlässt und mit gebrochenem Herzen zurücklässt. Erst mit der Zeit erfährt man mehr über die wahren Hintergründe und seine Beweggründe dafür. Dadurch hat die Autorin einen interessanten Spannungsbogen aufgebaut, der das ganze Buch über anhält. Ich konnte es gar nicht mehr zur Seite legen. Die Entwicklung der beiden ist schön beschrieben, auch wenn man manche Dinge erst recht spät im Buch erfährt und dadurch manchmal seine eigene Meinung ein wenig überdenken muss. Dennoch kann man die Geschichte einfach genießen und mit den beiden weinen, lachen und mitfiebern. Meiner Meinung nach bleiben die Gefühle der beiden ein wenig auf der Strecke und kommen fast zu kurz. Die hätte man noch besser hervorheben können. Aber das ist nur meine Meinung. Anderen gefällt es so sicher auch gut. Dafür bietet das Buch sinnliche erotische Erzählungen, die sehr detailliert und schön beschrieben sind. An manchen Stellen im Buch stehen sie sehr im Vordergrund und die Handlung rückt ein wenig in den Hintergrund, aber alles in allem ist es ein schöner Mix aus allem. Das Ende ist relativ offen und bietet Potential für einen zweiten Band. Auf diesen wäre ich schon gespannt, aber auch so habe ich das Buch mit einem guten Gefühl zugeklappt. Mein Fazit: Für mich war dieses Buch eine schöne und unterhaltsame Sommerlektüre, die mir kurzweilige Stunden verlieh und die Höhen und Tiefen der Protagonisten miterleben ließ. Ganz liebe Grüße, Niknak

Bietet mehr, als der äußere Eindruck vermuten lässt.
von tines_bookworld aus Berlin am 13.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Buchverlosung gewonnen und mir ehrlich gesagt nicht mehr erhofft als lahme Sexszenen und das typische Reich-Arm-Setting. Doch ich wurde tatsächlich positiv überrascht. Die Charaktere sind tiefgründig ausgearbeitet und entwickeln sich weiter. Teilweise tun sie (gucke keinen speziell an!) Di... Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Buchverlosung gewonnen und mir ehrlich gesagt nicht mehr erhofft als lahme Sexszenen und das typische Reich-Arm-Setting. Doch ich wurde tatsächlich positiv überrascht. Die Charaktere sind tiefgründig ausgearbeitet und entwickeln sich weiter. Teilweise tun sie (gucke keinen speziell an!) Dinge, die man niemals erwartet hätte und die mir das Herz gebrochen haben (ja, du!), aber dafür gibt es wenigstens Motive, die auch zu den Charakteren passen, und am Ende klärt sich alles auf. Endlich mal wieder ein Happy End, mein Herz ist von vorherhigen Büchern ziemlich mitgenommen :') Der Schreibstil der Autorin liest sich sehr leicht und flüssig. Tiefgründige Themen werden zwar nicht behandelt, aber die Auf und Abs des Lebens haben es genug in sich. Natürlich bekommt man als Leser auch ausführliche Sexszenen, die einen direkt mitfühlen lassen ^^ Diese sind jedoch nicht abgedroschen oder zu langatmig. Die Klischees vom verwöhnten Mädchen, welches sich in den Bad Boy verliebt, kommt in dem Buch nicht zu kurz, sind aber sehr gut aufgearbeitet und entwickeln sich auch weiter. Wer also eine emotionale Sommerromanze lesen möchte, ist mit diesem Buch bestens bedient. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und habe meine Zeit gut aufgehoben gesehen :) 5 Sterne!

  • artikelbild-0