• Böses Blut
  • Böses Blut
  • Böses Blut
Die Cormoran-Strike-Reihe Band 5

Böses Blut

Ein Fall für Cormoran Strike

18,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Gebundene Ausgabe

26,00 €

eBook (ePUB)

14,99 €

Hörbuch

ab 12,99 €

  • Böses Blut

    4 CD (2022)

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    12,99 €

    4 CD (2022)
  • Böses Blut

    4 MP3-CD (2020)

    Sofort lieferbar

    18,99 €

    4 MP3-CD (2020)

Hörbuch-Download

17,95 €

Beschreibung

Atemberaubend, labyrinthisch, episch – der 5. Cormoran-Strike- und Robin-Ellacott-Roman ist der bislang fesselndste und faszinierendste aus der Feder von Bestsellerautorin JK Rowling!

Cormoran Strike ist gerade zu Besuch bei seiner Familie in Cornwall, als er von einer Frau angesprochen wird, die ihn bittet, ihre Mutter, Margot Bamborough, ausfindig zu machen, die 1974 unter mysteriösen Umständen verschwand. Strike hatte es noch nie mit einem Cold Case zu tun, geschweige denn mit einem, der bereits vierzig Jahre zurückliegt. Doch trotz der geringen Erfolgsaussichten ist seine Neugier geweckt, und so fügt er der langen Liste an Fällen, die er und seine Arbeitspartnerin Robin Ellacott gerade in der Agentur bearbeiten, noch einen hinzu. Robin selbst hat mit einer hässlichen Scheidung und unerwünschter männlicher Aufmerksamkeit zu kämpfen – und dann natürlich mit ihren Gefühlen für Strike … Strikes und Robins Nachforschungen zu Margots Verschwinden führen sie auf die Fährte eines vertrackten Falls mit Hinweisen auf Tarotkarten, einen psychopathischen Serienkiller und Zeugen, die nicht alle vertrauenswürdig sind. Und sie merken, dass sich selbst Fälle, die schon Jahrzehnte alt sind, als tödlich herausstellen können ...

Ungekürzte Lesung mit Dietmar Wunder

4 MP3-CDs, ca. 35h

Galbraith, RobertRobert Galbraith ist das Pseudonym von J.K. Rowling, Autorin der Harry-Potter-Reihe und des Romans »Ein plötzlicher Todesfall«. Die ersten vier Cormoran-Strike-Romane, »Der Ruf des Kuckucks«, »Der Seidenspinner«, »Die Ernte des Bösen« und »Weißer Tod« erklommen die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten und wurden für BBC One als große TV-Serie verfilmt, produziert von Brontë Film and Television. Auf Deutsch sind bislang die ersten drei Fälle über Sky Atlantic und amazon prime video abrufbar oder auf DVD erhältlich. Weitere Folgen sind in Vorbereitung.

Wunder, DietmarDietmar Wunder leiht Hollywoodstars wie Adam Sandler, Cuba Gooding Jr. und Daniel Craig seine Stimme. Außerdem ist er ein gefragter Hörbuchsprecher. Er hat bisher allen Romanen von Robert Galbraith seine unverwechselbare Stimme geliehen.

Details

Beschreibung

Details

Weitere Bände von Die Cormoran-Strike-Reihe

  • Der Ruf des Kuckucks
    Der Ruf des Kuckucks Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Sale Band 1

    Der Ruf des Kuckucks

    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

    Hörbuch

    9,99 € bisher 12,99 €

    (31)
  • Der Seidenspinner
    Der Seidenspinner Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Sale Band 2

    Der Seidenspinner

    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

    Hörbuch

    9,19 € bisher 12,99 €

    (11)
  • Die Ernte des Bösen
    Die Ernte des Bösen Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Band 3

    Die Ernte des Bösen

    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

    Hörbuch

    12,29 €

    (7)
  • Weißer Tod
    Weißer Tod Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Band 4

    Weißer Tod

    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

    Hörbuch

    11,79 €

    (21)
  • Böses Blut
    Böses Blut Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    Band 5

    Böses Blut

    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

    Hörbuch

    18,99 €

    (48)

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

48 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Tolle Mischung aus Kriminalfall und Figurenentwicklung

Emma Zecka am 22.05.2021

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Was mir inhaltlich sehr gut gefallen hat war die Mischung aus Kriminalfall und Figurenentwicklung unserer Hauptfiguren Strike und Robin. Wir lernen neue Seiten von Strike kennen, die ziemlich interessant sind. Außerdem gibt es tolle Szenen, die Robin und Strike in Interaktion zeigen und sie als Figuren auch weiterbringen. Kommen wir nun zur Hörbuchgestaltung: Das Hörbuch wurde als ungekürzter Titel von RandomHouse Audio produziert. Das beschert uns eine Laufzeit von ca. 32 Stunden, die spannender nicht sein könnten. Ich bin wirklich froh, dass hier keine Kürzungen vorgenommen wurden. Die ersten beiden CDs habe ich gefühlt in einem Rutsch durchgehört bzw. jede freie Minute mit dem Hören verbracht, weil der Inhalt einfach so spannend und die Produktion so gut war. In der zweiten Hälfte des Hörbuches gibt es aber immer wieder Ruhepausen, die mich das Hörbuch gut unterbrechen ließen, ohne, dass ich Entzugserscheinungen bekommen habe. Gelesen wird das Hörbuch, wie auch die vorherigen Bände, von Dietmar Wunder, der unglaublich gute Arbeit gemacht hat. Meiner Erfahrung nach überzeugen viele Sprecher vor allem mit ihrer Stimmfarbe, während die Sprecherinnen aus meiner Sicht deutlich geschickter interpretieren können. Dietmar Wunder hingegen unterscheidet sich von anderen Sprechern. Er ist mir in diesem Band wieder sehr positiv durch seine Interpretation aufgefallen. Wenn er als Erzähler spricht, hat er eine hellere Stimmfarbe, die gekonnt betont. Wenn er aber in die Rolle von Strike schlüpft, klingt er plötzlich tief und man könnte meinen, dass wir eine völlig andere Stimme hören. Eine meiner Lieblingsstellen war die Szene, als Dietmar Wunder den Streit zwischen Strike und Robin gesprochen hat. Hier war so eine Dynamik, die dieser Szene sehr viel Spannung und Emotionalität verliehen hat. Ich wäre so gerne im Studio dabei gewesen, als er die Szene eingelesen hat, weil mich interessiert hätte, ob er die Szene wirklich in verteilten Rollen eingelesen hat, oder er erst die eine, dann die andere Rolle gesprochen hat und beide Teile im Nachhinein zusammengeschnitten worden sind. Dietmar Wunder hat mich aber auch zum lachen gebracht. Als er in die Rolle von Strikes Vater, einem Rockstar, schlüpft, habe ich Udo Lindenberg nur mit weniger Genuschel wiedererkannt. Eine wirklich tolle Idee. Nur allein wegen dieser Stimme hoffe ich, dass Strikes Vater auch im nächsten Band wieder auftauchen wird. J. K. Rowling hat mich mit ihrem Schreibstil wieder einmal beeindruckt. Vor allem, was ihre Figurenentwicklung und die Dialoge zwischen den Figuren betreffen, welche ihre Entwicklung weiter vorantreibt. In diesem Band ist mir erstmals aufgefallen, dass sich in den Strike-Krimis viele Erkenntnisse durch Befragungen der Figuren ergeben. J.K: Rowling versteht sich wunderbar darauf, diese Monologe lebendig zu gestalten. Ich bin wirklich fasziniert von diesem Hörbuch und kann es allen weiterempfehlen, die einen spannenden Krimi mit tollen Figuren suchen.

Tolle Mischung aus Kriminalfall und Figurenentwicklung

Emma Zecka am 22.05.2021
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Was mir inhaltlich sehr gut gefallen hat war die Mischung aus Kriminalfall und Figurenentwicklung unserer Hauptfiguren Strike und Robin. Wir lernen neue Seiten von Strike kennen, die ziemlich interessant sind. Außerdem gibt es tolle Szenen, die Robin und Strike in Interaktion zeigen und sie als Figuren auch weiterbringen. Kommen wir nun zur Hörbuchgestaltung: Das Hörbuch wurde als ungekürzter Titel von RandomHouse Audio produziert. Das beschert uns eine Laufzeit von ca. 32 Stunden, die spannender nicht sein könnten. Ich bin wirklich froh, dass hier keine Kürzungen vorgenommen wurden. Die ersten beiden CDs habe ich gefühlt in einem Rutsch durchgehört bzw. jede freie Minute mit dem Hören verbracht, weil der Inhalt einfach so spannend und die Produktion so gut war. In der zweiten Hälfte des Hörbuches gibt es aber immer wieder Ruhepausen, die mich das Hörbuch gut unterbrechen ließen, ohne, dass ich Entzugserscheinungen bekommen habe. Gelesen wird das Hörbuch, wie auch die vorherigen Bände, von Dietmar Wunder, der unglaublich gute Arbeit gemacht hat. Meiner Erfahrung nach überzeugen viele Sprecher vor allem mit ihrer Stimmfarbe, während die Sprecherinnen aus meiner Sicht deutlich geschickter interpretieren können. Dietmar Wunder hingegen unterscheidet sich von anderen Sprechern. Er ist mir in diesem Band wieder sehr positiv durch seine Interpretation aufgefallen. Wenn er als Erzähler spricht, hat er eine hellere Stimmfarbe, die gekonnt betont. Wenn er aber in die Rolle von Strike schlüpft, klingt er plötzlich tief und man könnte meinen, dass wir eine völlig andere Stimme hören. Eine meiner Lieblingsstellen war die Szene, als Dietmar Wunder den Streit zwischen Strike und Robin gesprochen hat. Hier war so eine Dynamik, die dieser Szene sehr viel Spannung und Emotionalität verliehen hat. Ich wäre so gerne im Studio dabei gewesen, als er die Szene eingelesen hat, weil mich interessiert hätte, ob er die Szene wirklich in verteilten Rollen eingelesen hat, oder er erst die eine, dann die andere Rolle gesprochen hat und beide Teile im Nachhinein zusammengeschnitten worden sind. Dietmar Wunder hat mich aber auch zum lachen gebracht. Als er in die Rolle von Strikes Vater, einem Rockstar, schlüpft, habe ich Udo Lindenberg nur mit weniger Genuschel wiedererkannt. Eine wirklich tolle Idee. Nur allein wegen dieser Stimme hoffe ich, dass Strikes Vater auch im nächsten Band wieder auftauchen wird. J. K. Rowling hat mich mit ihrem Schreibstil wieder einmal beeindruckt. Vor allem, was ihre Figurenentwicklung und die Dialoge zwischen den Figuren betreffen, welche ihre Entwicklung weiter vorantreibt. In diesem Band ist mir erstmals aufgefallen, dass sich in den Strike-Krimis viele Erkenntnisse durch Befragungen der Figuren ergeben. J.K: Rowling versteht sich wunderbar darauf, diese Monologe lebendig zu gestalten. Ich bin wirklich fasziniert von diesem Hörbuch und kann es allen weiterempfehlen, die einen spannenden Krimi mit tollen Figuren suchen.

LANGATMIG UND LANGWEILIG

Bewertung aus Bonn am 11.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die ersten Bücher der Autorin fand ich interessant und intelligent aufgebaut. Dieses Buch ist ein einziges Chaos von unendlichen Protagonisten und höchst langweiliger astrologischer Abschweifungen. Nach 800 ebookseiten wird sich schwerpunktmässig um den Hauptfall gekümmert. Die Lösung fällt dabei wie ein Komet vom Himmel. Wenig logistischer Aufbau. Todlangweilig!!!

LANGATMIG UND LANGWEILIG

Bewertung aus Bonn am 11.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die ersten Bücher der Autorin fand ich interessant und intelligent aufgebaut. Dieses Buch ist ein einziges Chaos von unendlichen Protagonisten und höchst langweiliger astrologischer Abschweifungen. Nach 800 ebookseiten wird sich schwerpunktmässig um den Hauptfall gekümmert. Die Lösung fällt dabei wie ein Komet vom Himmel. Wenig logistischer Aufbau. Todlangweilig!!!

Unsere Kund*innen meinen

Böses Blut

von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

3/5

Schlechtester Teil der Reihe?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich würde ich an diesem Band gerne alles kritisieren, was ich am Vorgängerband gelobt habe: Eine sehr konstruierte Geschichte, unnötig in die Länge gezogen und mit sehr vielem okkulten Dingen gespickt, die für den Fall selber total unnötig gewesen wären, aber dazu beigetragen haben, das Buch extrem langatmig zu machen. Vor dem Hintergrund der Debatte um J.K. Rowlings Äußerungen zu trans* Personen, sollte man einiges sehr kritisch sehen, was in dem Buch geschrieben wurde. Was da negativ auffällt, schmälert das Lesevergnügen ebenfalls.
3/5

Schlechtester Teil der Reihe?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich würde ich an diesem Band gerne alles kritisieren, was ich am Vorgängerband gelobt habe: Eine sehr konstruierte Geschichte, unnötig in die Länge gezogen und mit sehr vielem okkulten Dingen gespickt, die für den Fall selber total unnötig gewesen wären, aber dazu beigetragen haben, das Buch extrem langatmig zu machen. Vor dem Hintergrund der Debatte um J.K. Rowlings Äußerungen zu trans* Personen, sollte man einiges sehr kritisch sehen, was in dem Buch geschrieben wurde. Was da negativ auffällt, schmälert das Lesevergnügen ebenfalls.

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ruth Strotmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ruth Strotmann

Thalia Münster - Münster-Arkaden

Zum Portrait

5/5

Nun beginnt wieder das Warten....auf Bd. 6

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mehr als tausend Seiten hat der 5. Band über die Privatdetektive Ellacott/Strike und nicht eine Seite hat mich gelangweilt! Spannend, geistreich und mit einer feinen Prise britischen Humors unterhält R. Galbraith alias J.K.Rowling gewohnt souverän und fesselnd. Es empfiehlt sich, mit Bd.1: „Der Ruf des Kuckucks“ zu beginnen, um von Anfang an das sympathische Paar bei ihren Ermittlungen und ihrem komplizierten Privatleben begleiten zu können. Und seien wir ehrlich, spätestens nach dem 2. Band ist man süchtig nach der Krimireihe. Ob das nun den vielschichtigen Fälle der beiden Ermittler geschuldet ist oder dem zunehmenden Knistern zwischen Robin und Cormoran spielt keine Rolle. Eine der besten Krimireihen der letzten Jahre!
5/5

Nun beginnt wieder das Warten....auf Bd. 6

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mehr als tausend Seiten hat der 5. Band über die Privatdetektive Ellacott/Strike und nicht eine Seite hat mich gelangweilt! Spannend, geistreich und mit einer feinen Prise britischen Humors unterhält R. Galbraith alias J.K.Rowling gewohnt souverän und fesselnd. Es empfiehlt sich, mit Bd.1: „Der Ruf des Kuckucks“ zu beginnen, um von Anfang an das sympathische Paar bei ihren Ermittlungen und ihrem komplizierten Privatleben begleiten zu können. Und seien wir ehrlich, spätestens nach dem 2. Band ist man süchtig nach der Krimireihe. Ob das nun den vielschichtigen Fälle der beiden Ermittler geschuldet ist oder dem zunehmenden Knistern zwischen Robin und Cormoran spielt keine Rolle. Eine der besten Krimireihen der letzten Jahre!

Ruth Strotmann
  • Ruth Strotmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Böses Blut

von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Böses Blut
  • Böses Blut
  • Böses Blut