• Wie Theo den Frühling fand
  • Wie Theo den Frühling fand
  • Wie Theo den Frühling fand
  • Wie Theo den Frühling fand

Wie Theo den Frühling fand

Postkartengeschichte

Buch (postcard book)

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Angaben zur Person: In all ihren Romanen und Geschichten hinterfragt die Autorin Freundschaft, Glück und das Leben sebst. Sie unterrichtet Yoga und widmet sich außerdem der Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. Als ehrenamtliche Lesepatin unterstützt sie verschiedene Hilfsprojekte für Familien. Amanda Koch ist verheiratet und hat drei Kinder.

Details

Einband

postcard book

Erscheinungsdatum

28.07.2020

Illustrator

Klaus Höhne

Herausgeber

Familia Verlag

Verlag

Familia Verlag

Seitenzahl

5

Beschreibung

Details

Einband

postcard book

Erscheinungsdatum

28.07.2020

Illustrator

Klaus Höhne

Herausgeber

Familia Verlag

Verlag

Familia Verlag

Seitenzahl

5

Maße (L/B/H)

24/12,7/0,7 cm

Gewicht

68 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96131-126-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die kleine Fee Clara schaukelte auf einem Zweigdes Weidenbaums. Ein Junge beobachtete wie siesang, während Windböen durch die Zweige säuselten.Sie schwenkte einen Zweig zu dem knorrigenStamm hin, um sich daran festzuhalten. »Entschuldige,bist du der Frühling?«, fragte der Junge vollerHoffnung. »Nein«, rief Clara, »der bin ich nicht!«Sie fühlte, dass der Junge traurig war und rutschtebehutsam auf den Boden, blieb stehen und schauteihn an. Seine Haut war bleich. Sein Gesicht glänztenass. »Ist das Tau?«, fragte sie und tippte ihn andie Wange. Der Junge wischte sich über Augenund Nase. »Igitt!«, schrie Clara. »Das schmeckt jasalzig!« Sie hatte ihren Finger abgeleckt, denn Feenliebten Tau. Da lächelte der Junge. »Du bist aberdumm. Jeder weiß, dass Tränen salzig schmecken.«»Tränen? Wie machst du die?«, fragte sie ihn.»Wenn ich traurig bin, kommen sie von selbst.Aber bitte erzähl es keinem!« ...
  • Wie Theo den Frühling fand
  • Wie Theo den Frühling fand
  • Wie Theo den Frühling fand
  • Wie Theo den Frühling fand