• Mira und das Geheimnis des Meeres
  • Mira und das Geheimnis des Meeres
  • Mira und das Geheimnis des Meeres
  • Mira und das Geheimnis des Meeres

Mira und das Geheimnis des Meeres

Postkartengeschichte

Buch (postcard book)

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Angaben zur Person: In all ihren Romanen und Geschichten hinterfragt die Autorin Freundschaft, Glück und das Leben sebst. Sie unterrichtet Yoga und widmet sich außerdem der Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. Als ehrenamtliche Lesepatin unterstützt sie verschiedene Hilfsprojekte für Familien. Amanda Koch ist verheiratet und hat drei Kinder.

Details

Einband

postcard book

Erscheinungsdatum

28.07.2020

Illustrator

Klaus Höhne

Herausgeber

Familia Verlag

Verlag

Familia Verlag

Seitenzahl

5

Beschreibung

Details

Einband

postcard book

Erscheinungsdatum

28.07.2020

Illustrator

Klaus Höhne

Herausgeber

Familia Verlag

Verlag

Familia Verlag

Seitenzahl

5

Maße (L/B/H)

24/12,9/0,7 cm

Gewicht

68 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96131-127-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Auf einer felsigen Insel lebte Mira mit ihren Eltern.Immer wieder zogen Stürme über das Land. Wennder Ozean getobt hatte, fand Mira im Seetangglänzende Muscheln und Korallenstücke. In derletzten Nacht hatte das Meer wieder bis in dieMorgenstunden getobt, bis sich mit einem Malalles legte - als ob etwas passiert wäre.In dieser Ruhe erwachte Mira. Ihre Mutter saß ineinem Schaukelstuhl. »Guten Morgen, konntestdu gut schlafen? Die See hat in dieser Nacht hoheWellen geschlagen.« Mira nickte, aber etwasbeschäftigte sie. »Gibt es den Meeresgott Nereuswirklich?«, formulierte sie vorsichtig ihre Frage.»So wie in den Geschichten?«Mira blickte Richtung Meer.»Zürnt Nereus unserem Land? Den Menschen?«,fragte sie weiter. »Ich weiß es nicht«, gab ihreMutter zu. »Als Kind träumte ich von Wesen imWasser. Doch ich habe sie nie gesehen. WederNereus, noch die Wasserhexe Hulda, die die Stürmeüber unsere Insel schickt.« Mira dachte nach.Vielleicht gab es einen Grund, warum der Ozeanso ruhelos war ...
  • Mira und das Geheimnis des Meeres
  • Mira und das Geheimnis des Meeres
  • Mira und das Geheimnis des Meeres
  • Mira und das Geheimnis des Meeres