• Die Schweigende
  • Die Schweigende

Die Schweigende

Ungekürzte Lesung mit Vera Teltz (2 mp3-CDs)

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

10,99 €
Variante: 2 MP3-CD (ungekürzt, 2020)

Die Schweigende

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Vera Teltz

Spieldauer

13 Stunden und 35 Minuten

Erscheinungsdatum

23.10.2020

Hörtyp

Lesung

Medium

MP3-CD

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Vera Teltz

Spieldauer

13 Stunden und 35 Minuten

Erscheinungsdatum

23.10.2020

Hörtyp

Lesung

Medium

MP3-CD

Anzahl

2

Verlag

Der Audio Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783742418241

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

65 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Unbedingt lesen

Bewertung aus Straubenhardt am 11.06.2023

Bewertungsnummer: 1958994

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein erster Roman von Ellen Sandberg und bestimmt nicht der letzte. Sehr emotional beschreibt die Autorin das heutige Leben der Seniorin Karin mit ihrer Familie und mit Rückblenden zum traurigen und schrecklichen Schicksal im nonnengeführten Kinderheim ab 1957. Missbrauch, Gewalt, Folter usw. an der Tagesordnung. Alles unter dem Deckmantel der katholischen Kirche. Unglaublich! Ich musste das Buch fast in einem Rutsch zu Ende lesen.
Melden

Unbedingt lesen

Bewertung aus Straubenhardt am 11.06.2023
Bewertungsnummer: 1958994
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein erster Roman von Ellen Sandberg und bestimmt nicht der letzte. Sehr emotional beschreibt die Autorin das heutige Leben der Seniorin Karin mit ihrer Familie und mit Rückblenden zum traurigen und schrecklichen Schicksal im nonnengeführten Kinderheim ab 1957. Missbrauch, Gewalt, Folter usw. an der Tagesordnung. Alles unter dem Deckmantel der katholischen Kirche. Unglaublich! Ich musste das Buch fast in einem Rutsch zu Ende lesen.

Melden

Erschreckende Vergangenheit

darkiis_buechertipps aus Berlin am 01.03.2023

Bewertungsnummer: 1890827

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover hat etwas mysteriöses, geheimnisvolles an sich und gefällt mir sehr gut. Der Anfang war für mich ein wenig langatmig, daher habe ich etwas länger gebraucht um in die Geschichte einzutauchen. Hier geht es um Karin, die eine geheimnisvolle Vergangenheit hat, die ihre Töchter nicht kennen. Imke verspricht ihrem Vater nach Peter zu suchen als er im Sterben darum bittet. Aber wer ist Peter überhaupt? Imke stößt immer mehr auf die Vergangenheit die ihre Mutter, Karin, versucht zu vergessen. Den Perspektivwechsel mochte ich sehr gern. Man hat von allen drei Schwestern ihre Geschichte gehabt und die von Karin aus der heutigen Zeit und der Vergangenheit. Besonders die Vergangenheit und die Kapitel, wo Imke immer mehr herausfindet haben mich gefesselt. Ich finde es erschreckend wie es zu damaliger Zeit zugegangen ist. Was man unter Erziehung verstanden hat. Hier bekommt man einen guten Einblick, wie es damals in solchen Erziehungsheimen abgelaufen ist. Gar nicht mehr mit heute zu vergleichen. Auch ist es erschreckend zusehen, wie die Psyche des betroffenen Kindes bis ins späte Alter mit einem macht. Und wie dieses Verhalten an die eigenen Kinder weitergegeben wird. Das Ende hätte ich mir ein wenig anders vorgestellt. Eine Aussprache mit Anne. Aber nichtsdestotrotz hat mir die Geschichte gut gefallen.
Melden

Erschreckende Vergangenheit

darkiis_buechertipps aus Berlin am 01.03.2023
Bewertungsnummer: 1890827
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover hat etwas mysteriöses, geheimnisvolles an sich und gefällt mir sehr gut. Der Anfang war für mich ein wenig langatmig, daher habe ich etwas länger gebraucht um in die Geschichte einzutauchen. Hier geht es um Karin, die eine geheimnisvolle Vergangenheit hat, die ihre Töchter nicht kennen. Imke verspricht ihrem Vater nach Peter zu suchen als er im Sterben darum bittet. Aber wer ist Peter überhaupt? Imke stößt immer mehr auf die Vergangenheit die ihre Mutter, Karin, versucht zu vergessen. Den Perspektivwechsel mochte ich sehr gern. Man hat von allen drei Schwestern ihre Geschichte gehabt und die von Karin aus der heutigen Zeit und der Vergangenheit. Besonders die Vergangenheit und die Kapitel, wo Imke immer mehr herausfindet haben mich gefesselt. Ich finde es erschreckend wie es zu damaliger Zeit zugegangen ist. Was man unter Erziehung verstanden hat. Hier bekommt man einen guten Einblick, wie es damals in solchen Erziehungsheimen abgelaufen ist. Gar nicht mehr mit heute zu vergleichen. Auch ist es erschreckend zusehen, wie die Psyche des betroffenen Kindes bis ins späte Alter mit einem macht. Und wie dieses Verhalten an die eigenen Kinder weitergegeben wird. Das Ende hätte ich mir ein wenig anders vorgestellt. Eine Aussprache mit Anne. Aber nichtsdestotrotz hat mir die Geschichte gut gefallen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Schweigende

von Ellen Sandberg

4.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Nadine Sommer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nadine Sommer

Thalia Mülheim – Forum City

Zum Portrait

4/5

Die Narben der Vergangenheit

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Drei vollkommen unterschiedliche Schwestern und ein Versprechen an den Vater am Sterbebett. Die Gegenwart und die Vergangenheit der Familie Remy birgt viele Geheimnisse und Erinnerungen, die tiefe Narben hinterlassen haben. Eine unterwellige Spannung, die eine richtige Sogwirkung entwickelt – was ist damals mit Peter passiert?
4/5

Die Narben der Vergangenheit

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Drei vollkommen unterschiedliche Schwestern und ein Versprechen an den Vater am Sterbebett. Die Gegenwart und die Vergangenheit der Familie Remy birgt viele Geheimnisse und Erinnerungen, die tiefe Narben hinterlassen haben. Eine unterwellige Spannung, die eine richtige Sogwirkung entwickelt – was ist damals mit Peter passiert?

Nadine Sommer
  • Nadine Sommer
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Eva-Maria Gierth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Eva-Maria Gierth

Thalia Bautzen – Kornmarkt-Center

Zum Portrait

5/5

Oft liegt in der Vergangenheit die Lösung

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Schweigende von Ellen Sandberg ist für mich eher ein spannender und interessanter Roman als ein Thriller. Die Protagonistin sieht sich vielen Fragen gegenüber, als ihr Vater plötzlich verstirbt und sie vor einer Personensuche steht. Welche Rolle spielt das Kinderheim und wie ging man damals mit den Kindern um? Und so erschließt sich für sie auch das Wesen ihrer Mutter.
5/5

Oft liegt in der Vergangenheit die Lösung

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Schweigende von Ellen Sandberg ist für mich eher ein spannender und interessanter Roman als ein Thriller. Die Protagonistin sieht sich vielen Fragen gegenüber, als ihr Vater plötzlich verstirbt und sie vor einer Personensuche steht. Welche Rolle spielt das Kinderheim und wie ging man damals mit den Kindern um? Und so erschließt sich für sie auch das Wesen ihrer Mutter.

Eva-Maria Gierth
  • Eva-Maria Gierth
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Schweigende

von Ellen Sandberg

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Schweigende
  • Die Schweigende