A. S. Tory und der letzte Sommer am Meer
A. S. Tory Band 3

A. S. Tory und der letzte Sommer am Meer

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

A. S. Tory und der letzte Sommer am Meer

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €

Beschreibung

Ein Sommer am Meer und das Gefühl von Freiheit. Eine Fahndung und eine Flucht. Ganz Europa leidet unter der Hitzewelle. Der siebzehnjährige Sid und seine Freundin Chiara erhalten überraschend eine E-Mail. Absender: Mr. Tory. Die beiden freuen sich über die Einladung nach England. Doch schon bald geraten sie mitten in die Suche nach zwei vermissten Mädchen und einem illegalen Flüchtling. Der Strandurlaub wird zu einem aufregenden und turbulenten Roadtrip von East-Sussex bis nach Cornwall. Eine anfangs unbeschwerte Reise, in die sich nach und nach Verdacht und Zweifel mischen. Und immer wieder stellt sich die Frage nach den Grenzen persönlicher Freiheit.

S. Sagenroth ist mein Autorenpseudonym, Ich-Erzähler und Hauptprotagonist der Jugendbuchreihe "A. S. Tory". Ich bin Grundschullehrerin und lebe mit meiner Familie und Katze im Rheinland. Lesen, Schreiben, Malen, Religion, Musik, Reisen und Begegnungen mit Menschen waren schon immer meine Leidenschaft. Diese Themen finden sich daher auch in allen vier A. S. Tory-Bänden wieder. Geschrieben wird oftmals zu Musik und nicht ganz zufällig hat auch der Ich-Erzähler Sid dafür einen Faible.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

12 - 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.08.2020

Verlag

Tredition

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

12 - 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.08.2020

Verlag

Tredition

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19/12/1,8 cm

Gewicht

293 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-347-12379-3

Weitere Bände von A. S. Tory

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sommer, Sonne, Strand und eine Menge Abenteuer

Bewertung am 16.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum geht es? Das nächste Abenteuer von Sid und Chiara. Beide werden in den Sommerferien zu Mr. Tory nach London eingeladen und dieses Angebot nehmen beide nur zu gern an! Sie machen Pläne, was sie alles sehen und erleben möchten. Aber was wären Ferien, wenn nicht auch ein Abenteuer dabei rausspringt, oder? Sie lernen am Strand von Camber die drei Freundinnen Sarah, Nele und Emily kennen, sowie den Flüchtling Laith. Ein paar Tage später verschwinden Sarah und Emily plötzlich und mit ihnen auch Laith. Meine Meinung: Ich freue mich schon jedes Mal, wenn ich Sid und Chiara bei einem neuen Abenteuer begleiten darf. Ich mag die Spontanität der beiden einfach, ebenso wie ihre Gedankengänge. Sie begeben sich wieder mal auf eine nicht ganz ungefahrliche Reise mit dem Ziel Laith, Emily und Sarah zu finden. Dabei lernen sie wieder sehr interessante Menschen kennen und ich finde es großartig, wie gut auch hier die Charaktere und ihre Persönlichkeiten beschrieben werden! Der Schreibstil der Autorin fesselt mich jedes Mal mehr und bei den abenteuerlichen Reisen, vergesse ich die Zeit und alles um mich herum, weil ich einfach das Gefühl habe, ein Teil dieses Abenteuers zu sein. Das Setting ist auch hier wie immer super detailreich beschrieben und man bekommt jedes Mal mehr Urlaubsfeeling! Fazit: Ich hätte jetzt beinahe gesagt, es sei ein großartiges Finale von Sid und Chiara, aber dann entschied sich @s.sage noch einen vierten Band zu veröffentlichen! Also, dieser Teil passt wie angegossen in die Reihe, auch wenn er wieder in sich abgeschlossen und uns hängig der beiden vorangegangenen Bände lesbar ist! Für mich volle 5 wert! Und jetzt bin ich wirklich gespannt was in Band 4 auf mich wartet, denn er spielt in der aktuellen C-Zeit.

Sommer, Sonne, Strand und eine Menge Abenteuer

Bewertung am 16.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum geht es? Das nächste Abenteuer von Sid und Chiara. Beide werden in den Sommerferien zu Mr. Tory nach London eingeladen und dieses Angebot nehmen beide nur zu gern an! Sie machen Pläne, was sie alles sehen und erleben möchten. Aber was wären Ferien, wenn nicht auch ein Abenteuer dabei rausspringt, oder? Sie lernen am Strand von Camber die drei Freundinnen Sarah, Nele und Emily kennen, sowie den Flüchtling Laith. Ein paar Tage später verschwinden Sarah und Emily plötzlich und mit ihnen auch Laith. Meine Meinung: Ich freue mich schon jedes Mal, wenn ich Sid und Chiara bei einem neuen Abenteuer begleiten darf. Ich mag die Spontanität der beiden einfach, ebenso wie ihre Gedankengänge. Sie begeben sich wieder mal auf eine nicht ganz ungefahrliche Reise mit dem Ziel Laith, Emily und Sarah zu finden. Dabei lernen sie wieder sehr interessante Menschen kennen und ich finde es großartig, wie gut auch hier die Charaktere und ihre Persönlichkeiten beschrieben werden! Der Schreibstil der Autorin fesselt mich jedes Mal mehr und bei den abenteuerlichen Reisen, vergesse ich die Zeit und alles um mich herum, weil ich einfach das Gefühl habe, ein Teil dieses Abenteuers zu sein. Das Setting ist auch hier wie immer super detailreich beschrieben und man bekommt jedes Mal mehr Urlaubsfeeling! Fazit: Ich hätte jetzt beinahe gesagt, es sei ein großartiges Finale von Sid und Chiara, aber dann entschied sich @s.sage noch einen vierten Band zu veröffentlichen! Also, dieser Teil passt wie angegossen in die Reihe, auch wenn er wieder in sich abgeschlossen und uns hängig der beiden vorangegangenen Bände lesbar ist! Für mich volle 5 wert! Und jetzt bin ich wirklich gespannt was in Band 4 auf mich wartet, denn er spielt in der aktuellen C-Zeit.

Eine berührende Geschichte über ein wichtiges Thema

Jeanette Lube aus Magdeburg am 22.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2020 im Verlag tredition GmbH und beinhaltet 264 Seiten. „Ein Sommer am Meer und das Gefühl von Freiheit. Eine Fahndung und eine Flucht.“ In Europa herrscht eine Hitzewelle, unter der alle leiden. Sid ist siebzehn und erhält überraschend eine E-Mail. Seine Freundin Chiara erhält diese ebenso. Sie freuen sich beide über die Einladung nach England. Und schon bald geraten sie mitten in die Suche nach zwei vermissten Mädchen und einem illegalen Flüchtling. Eigentlich wollten Sid und Chiara ja einen Strandurlaub machen. Dieser wird zu einem aufregenden und turbulenten Roadtrip von East-Sussex bis nach Cornwall. „Eine anfangs unbeschwerte Reise, in die sich nach und nach Verdacht und Zweifel mischen. Und immer wieder stellt sich die Frage nach den Grenzen persönlicher Freiheit.“ Der Schreibstil der Autorin S. Sagenroth gefällt mir sehr gut. Ich lernte Sid und Chiara kennen, die mir beide sehr sympathisch sind. Wie toll ist das denn, wenn man mit 17 Jahren eine Einladung nach Kensington bekommt, um dort eine tolle Zeit verbringen zu dürfen! Da hätte ich auch auf jeden Fall zugesagt. Ich war sofort in der Geschichte und habe mich gemeinsam mit den beiden auf die Reise gemacht. Bei und mit dem alten Tory erleben sie tolle Sachen. Aber davon möchte ich nichts verraten. Ihr müsst hier schon selbst lesen und euch auf diese abenteuerliche Reise begeben. Und was dann alles passiert, als sie Laith kennenlernen und Emily und was mit diesem Kennenlernen verbunden ist, erleben Sid und Chiara eine wirklich aufregende Zeit, in der sie auch auf viele interessante Menschen treffen. Ich hatte echt zu tun, alles zu verarbeiten. Besonders toll fand ich auch die Beschreibungen der Gegend, ich hatte alles direkt vor meinen Augen. Und bei allem stellt sich die Frage, was Freiheit bedeutet. Ja, wenn man allgemein in den Medien etwas über Flüchtlinge erfährt, berührt einen das schon. Wenn es dann aber um eine Person geht, die einen Namen und ein Gesicht hat und man ihn auch noch persönlich kennenlernt, sieht die Sache dann noch ganz anders aus. Ich finde, dass Sid und Chiara hier wahre Größe zeigen und besonders Tory hat mein Herz berührt. Warum? Das erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch selbst lest. Ich hatte wunderbare Lesestunden und empfehle euch das Buch auf jeden Fall sehr gern weiter. Es ist nicht nur für Jugendliche geeignet. Die Autorin ist hier sehr behutsam auf ein Thema eingegangen, dass uns alle bewegen sollte. Mich hat das Buch sehr beeindruckt, begeistert, überzeugt und zum Nachdenken angeregt. Es sollte viel mehr Menschen wie A.S. Tory geben! Ich hatte spannende, aufregende, packende und berührende Lesestunden, die mich kaum mehr losgelassen haben.

Eine berührende Geschichte über ein wichtiges Thema

Jeanette Lube aus Magdeburg am 22.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2020 im Verlag tredition GmbH und beinhaltet 264 Seiten. „Ein Sommer am Meer und das Gefühl von Freiheit. Eine Fahndung und eine Flucht.“ In Europa herrscht eine Hitzewelle, unter der alle leiden. Sid ist siebzehn und erhält überraschend eine E-Mail. Seine Freundin Chiara erhält diese ebenso. Sie freuen sich beide über die Einladung nach England. Und schon bald geraten sie mitten in die Suche nach zwei vermissten Mädchen und einem illegalen Flüchtling. Eigentlich wollten Sid und Chiara ja einen Strandurlaub machen. Dieser wird zu einem aufregenden und turbulenten Roadtrip von East-Sussex bis nach Cornwall. „Eine anfangs unbeschwerte Reise, in die sich nach und nach Verdacht und Zweifel mischen. Und immer wieder stellt sich die Frage nach den Grenzen persönlicher Freiheit.“ Der Schreibstil der Autorin S. Sagenroth gefällt mir sehr gut. Ich lernte Sid und Chiara kennen, die mir beide sehr sympathisch sind. Wie toll ist das denn, wenn man mit 17 Jahren eine Einladung nach Kensington bekommt, um dort eine tolle Zeit verbringen zu dürfen! Da hätte ich auch auf jeden Fall zugesagt. Ich war sofort in der Geschichte und habe mich gemeinsam mit den beiden auf die Reise gemacht. Bei und mit dem alten Tory erleben sie tolle Sachen. Aber davon möchte ich nichts verraten. Ihr müsst hier schon selbst lesen und euch auf diese abenteuerliche Reise begeben. Und was dann alles passiert, als sie Laith kennenlernen und Emily und was mit diesem Kennenlernen verbunden ist, erleben Sid und Chiara eine wirklich aufregende Zeit, in der sie auch auf viele interessante Menschen treffen. Ich hatte echt zu tun, alles zu verarbeiten. Besonders toll fand ich auch die Beschreibungen der Gegend, ich hatte alles direkt vor meinen Augen. Und bei allem stellt sich die Frage, was Freiheit bedeutet. Ja, wenn man allgemein in den Medien etwas über Flüchtlinge erfährt, berührt einen das schon. Wenn es dann aber um eine Person geht, die einen Namen und ein Gesicht hat und man ihn auch noch persönlich kennenlernt, sieht die Sache dann noch ganz anders aus. Ich finde, dass Sid und Chiara hier wahre Größe zeigen und besonders Tory hat mein Herz berührt. Warum? Das erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch selbst lest. Ich hatte wunderbare Lesestunden und empfehle euch das Buch auf jeden Fall sehr gern weiter. Es ist nicht nur für Jugendliche geeignet. Die Autorin ist hier sehr behutsam auf ein Thema eingegangen, dass uns alle bewegen sollte. Mich hat das Buch sehr beeindruckt, begeistert, überzeugt und zum Nachdenken angeregt. Es sollte viel mehr Menschen wie A.S. Tory geben! Ich hatte spannende, aufregende, packende und berührende Lesestunden, die mich kaum mehr losgelassen haben.

Unsere Kund*innen meinen

A. S. Tory und der letzte Sommer am Meer

von S. Sagenroth

4.8

0 Bewertungen filtern

  • A. S. Tory und der letzte Sommer am Meer