• Pheromon (3). Sie jagen dich
  • Pheromon (3). Sie jagen dich
Band 3

Pheromon (3). Sie jagen dich

Lesung

Hörbuch (MP3-CD)

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

17,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 1 MP3-CD (2020)

Pheromon (3). Sie jagen dich

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Mark Bremer

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Spieldauer

9 Stunden und 52 Minuten

Erscheinungsdatum

18.09.2020

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Mark Bremer

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Spieldauer

9 Stunden und 52 Minuten

Erscheinungsdatum

18.09.2020

Hörtyp

Lesung

Medium

MP3-CD

Anzahl

1

Verlag

Rubiton Audioverlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783948343347

Weitere Bände von Pheromon

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

naja

Cora Lein aus Berlin am 18.10.2022

Bewertungsnummer: 1807859

Bewertet: Hörbuch-Download

Inhalt: Das Finale und damit der epische Kampf, um die Erde, beginnt … Stil: Es hätte echt eine gute Trilogie werden bzw. sein können, leider wurde viel Potenzial verschenkt. Die Geschichte bleibt weiterhin oberflächlich, es wird viel an technologischen Zeug aufgefahren und was die Technik nicht regelt, na das macht dann halt der Zufall. Wie alles so kommen konnte und es sich alles so fügt, das ist wohl immer ein Rätsel von Sci-Fi-Handlungen. Auch ist die Auflösung im allgemeinen und gerade das Ende zu soft, dafür, dass in der kompletten Reihe so viel harter Stoff geboten wurde. Mark Bremer kommt in dieser Geschichte richtig in Fahrt und schafft es, den perfekten Androiden zu sprechen, sehr angenehm. Dennoch schafft auch er es nicht, die Geschichte zum Leben zu erwecken. Charaktere: Sie sind dann doch irgendwie alle übermächtig und verstehen alles, nehmen – wie immer – alles hin. Es ist einfach nur noch ermüdend. Cover: Es passt zur Reihe und damit ist es gut. Fazit: Mich konnte die komplette Trilogie nicht überzeugen, als Zeitvertreib ok und wenn man den Kopf nicht einschaltet noch besser. Daher nur 3 Sterne für den letzten Teil und eine Hörempfehlung geht ausschließlich an Fans der Reihe. Ein Einstieg ist zwischendrin nicht möglich!
Melden

naja

Cora Lein aus Berlin am 18.10.2022
Bewertungsnummer: 1807859
Bewertet: Hörbuch-Download

Inhalt: Das Finale und damit der epische Kampf, um die Erde, beginnt … Stil: Es hätte echt eine gute Trilogie werden bzw. sein können, leider wurde viel Potenzial verschenkt. Die Geschichte bleibt weiterhin oberflächlich, es wird viel an technologischen Zeug aufgefahren und was die Technik nicht regelt, na das macht dann halt der Zufall. Wie alles so kommen konnte und es sich alles so fügt, das ist wohl immer ein Rätsel von Sci-Fi-Handlungen. Auch ist die Auflösung im allgemeinen und gerade das Ende zu soft, dafür, dass in der kompletten Reihe so viel harter Stoff geboten wurde. Mark Bremer kommt in dieser Geschichte richtig in Fahrt und schafft es, den perfekten Androiden zu sprechen, sehr angenehm. Dennoch schafft auch er es nicht, die Geschichte zum Leben zu erwecken. Charaktere: Sie sind dann doch irgendwie alle übermächtig und verstehen alles, nehmen – wie immer – alles hin. Es ist einfach nur noch ermüdend. Cover: Es passt zur Reihe und damit ist es gut. Fazit: Mich konnte die komplette Trilogie nicht überzeugen, als Zeitvertreib ok und wenn man den Kopf nicht einschaltet noch besser. Daher nur 3 Sterne für den letzten Teil und eine Hörempfehlung geht ausschließlich an Fans der Reihe. Ein Einstieg ist zwischendrin nicht möglich!

Melden

Spannender Abschluss der Trilogie

Lilli33 am 07.05.2021

Bewertungsnummer: 1166253

Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Der große Kampf gegen die außerirdischen Invasoren steht bevor. Jake und seine Mitstreiter müssen in der Gegenwart alles vorbereiten, damit es in der Zukunft geschehen kann. Und Giovanella muss in der Zukunft lernen, welche Rolle ihr zugeschrieben ist. Meine Meinung: Die Vorgängerbände sollte man unbedingt vorher gelesen haben, um der Handlung folgen zu können, da hier ein Band auf dem anderen aufbaut und die Handlung fortgeführt wird. Wie schon zuvor gibt es zwei Zeitstränge, die 2018 (geschrieben von Rainer Wekwerth) und 2118 (geschrieben von Thariot) spielen. Da zum Teil dieselben Personen vorkommen und sich die Schreibstile der beiden Autoren nicht gravierend unterscheiden, kann der Perspektivwechsel manchmal verwirrend sein. Man muss wirklich auf die Angaben über dem jeweiligen Kapitel achten. Nach und nach werden in diesem Band nun alle Fragen beantwortet, die bisher aufgekommen sind. Die Verknüpfung von Gegenwart und Zukunft ist dabei gut gelungen. Man erfährt immer wieder kleine Häppchen, die bestimmte Ereignisse erklären, leider nicht immer ganz chronologisch. So kommt es vor, dass im 2118er Handlungsstrang erzählt wird, was 2018 geschehen ist und erst danach wird es im Gegenwartsstrang erzählt. Dadurch geht ein wenig von der Spannung verloren. Allerdings bleibt auch noch genügend Spannung übrig, denn den Protagonisten werden allerlei Knüppel zwischen die Beine geworfen, sodass die Handlung kaum vorhersehbar ist und immer wieder überraschende Wendungen bereithält. Die Charaktere sind zwar sehr interessant, was ihre speziellen Fähigkeiten angeht. Ich hätte mir allerdings noch mehr Tiefe gewünscht, mehr Informationen über ihren Hintergrund und ihre Beweggründe. Im Großen und Ganzen ist der Abschluss der Reihe aber gut gelungen. Auch das Ende konnte mich überzeugen. Die Trilogie: Pheromon 01. Sie riechen dich Pheromon 02. Sie sehen dich Pheromon 03. Sie jagen dich
Melden

Spannender Abschluss der Trilogie

Lilli33 am 07.05.2021
Bewertungsnummer: 1166253
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Der große Kampf gegen die außerirdischen Invasoren steht bevor. Jake und seine Mitstreiter müssen in der Gegenwart alles vorbereiten, damit es in der Zukunft geschehen kann. Und Giovanella muss in der Zukunft lernen, welche Rolle ihr zugeschrieben ist. Meine Meinung: Die Vorgängerbände sollte man unbedingt vorher gelesen haben, um der Handlung folgen zu können, da hier ein Band auf dem anderen aufbaut und die Handlung fortgeführt wird. Wie schon zuvor gibt es zwei Zeitstränge, die 2018 (geschrieben von Rainer Wekwerth) und 2118 (geschrieben von Thariot) spielen. Da zum Teil dieselben Personen vorkommen und sich die Schreibstile der beiden Autoren nicht gravierend unterscheiden, kann der Perspektivwechsel manchmal verwirrend sein. Man muss wirklich auf die Angaben über dem jeweiligen Kapitel achten. Nach und nach werden in diesem Band nun alle Fragen beantwortet, die bisher aufgekommen sind. Die Verknüpfung von Gegenwart und Zukunft ist dabei gut gelungen. Man erfährt immer wieder kleine Häppchen, die bestimmte Ereignisse erklären, leider nicht immer ganz chronologisch. So kommt es vor, dass im 2118er Handlungsstrang erzählt wird, was 2018 geschehen ist und erst danach wird es im Gegenwartsstrang erzählt. Dadurch geht ein wenig von der Spannung verloren. Allerdings bleibt auch noch genügend Spannung übrig, denn den Protagonisten werden allerlei Knüppel zwischen die Beine geworfen, sodass die Handlung kaum vorhersehbar ist und immer wieder überraschende Wendungen bereithält. Die Charaktere sind zwar sehr interessant, was ihre speziellen Fähigkeiten angeht. Ich hätte mir allerdings noch mehr Tiefe gewünscht, mehr Informationen über ihren Hintergrund und ihre Beweggründe. Im Großen und Ganzen ist der Abschluss der Reihe aber gut gelungen. Auch das Ende konnte mich überzeugen. Die Trilogie: Pheromon 01. Sie riechen dich Pheromon 02. Sie sehen dich Pheromon 03. Sie jagen dich

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Pheromon: Sie jagen Dich (3)

von Thariot, Rainer Wekwerth

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Pheromon (3). Sie jagen dich
  • Pheromon (3). Sie jagen dich