City of Fallen Magic: Mit Feuer und Zinn

Actionreiche Urban-Fantasy ab 14 Jahren

Anna Weydt

(30)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ein uralter Pakt, zerbrechlicher als je zuvor - eine Liebe gegen alle Regeln: spannende Fantasy-Liebesgeschichte mit viel Magie.
Avas Meyster wird tot aufgefunden - sie glaubt an Mord, aber die New Yorker Loge, in der sie zur Dämonenjägerin ausgebildet wird, will das offenbar vertuschen. Als sie eigenmächtig beginnt, Nachforschungen anzustellen, stößt sie auf rätselhafte Hinweise, die ihr Meyster vor seinem Tod hinterlassen hat. Sie alle führen zur sagenumwobenen Tabula Smaragdina, einer Schrift, die ihrem Besitzer Macht über Leben und Tod verspricht. Doch das Wissen um die Legende ist gefährlich: Nicht nur Hexen, Werwölfe und Chimären sind Ava plötzlich auf den Fersen, sondern auch der Ordensmarschall Jacob sitzt ihr im Nacken. Will er ihr wirklich helfen oder verfolgt er seine ganz eigenen Ziele?

Anna Weydt, 1989 in Hamburg geboren, studierte Germanistik und lebt in Niedersachsen. Sie ist gerne unterwegs und lässt die Begeisterung für das Reisen und neue Orte in ihre Texte einfließen. In ihren Geschichten sucht sie nach dem kleinen Funken, der ganze Welten aus den Angeln heben kann.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 25.09.2020
Verlag Planet!
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Dateigröße 2250 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783522654586

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
19
10
0
1
0

Rasante und spannende Rätseljagd!
von BUCHimPULSe aus Dortmund am 23.01.2021

ERSTE SÄTZE: Ich duckte mich hinter einen am Straßenrand parkenden Wagen und wartete, versuchte meinen Atem zu kontrollieren. Mein Herz schlug immer noch heftig von dem Sprint, der mich hierhergebracht hatte, und ich wusste, dass er es hören konnte. MEINE MEINUNG: Rasante und spannende Urban Fantasy erwartet den Leser in „C... ERSTE SÄTZE: Ich duckte mich hinter einen am Straßenrand parkenden Wagen und wartete, versuchte meinen Atem zu kontrollieren. Mein Herz schlug immer noch heftig von dem Sprint, der mich hierhergebracht hatte, und ich wusste, dass er es hören konnte. MEINE MEINUNG: Rasante und spannende Urban Fantasy erwartet den Leser in „City of Fallen Magic ~ Mit Feuer und Zinn“ von der deutschen Autorin Anna Weydt. Neben eher ungewöhnlichen Wesen wie Chimären, Nixen und Arachnen gilt es für die Protagonisten ein Rätsel zu lösen, während es die einzelnen Hinweise immer nur häppchenweise gibt. Die Idee, dass Alchemisten sich zu Logen zusammengefunden haben und die Menschen vor vielerlei übernatürlicher Wesen beschützen, gefiel mir sehr gut. Aber auch die fesselnde Jagd nach einem mystischen Artefakt konnte mich überzeugen. Die Liebesgeschichte der Hauptcharaktere nahm dafür aber nur einen kleinen Raum ein. Ava ist zwar nur eine Adeptin, was bedeutet, dass sie sich in der Ausbildung zur Alchemistin befindet, dafür aber und für ihr junges Alter ziemlich taff. Sie glaubt nicht an den Selbstmord ihres Meysters und will diesem auf den Grund gehen. Dabei trifft sie auf Jacob, der als Ordensmarshall weit über ihr steht. Die beiden kommen sich näher, jedoch bildet sich Ava oft eine vorschnelle Meinung über ihn und gefährdet damit ihre aufkeimende Beziehung. Leider wurden für meinen Geschmack nicht alle Fragen zufriedenstellend beantwortet, so dass eine Fortsetzung wünschenswert wäre. Es scheint aber nicht danach auszusehen. FAZIT: „City of Fallen Magic ~ Mit Feuer und Zinn“ punktet mit einer rasanten, spannenden Handlung, einer fesselnden Rätseljagd und eher ungewöhnlichen Fantasywesen. Alle Fragen werden jedoch nicht zufriedenstellend beantwortet.

Rasanter Lesegenuss
von Martina Suhr aus Salem am 01.12.2020

Geheimgesellschaften, eine magische Parallelwelt, fantastische Wesen und viele Rätsel, die gelöst werden wollen. Anna Weydt hat mit ihrem Urban Fantasy Roman bei mir voll ins Schwarze getroffen. Die Handlung ist gefährlich, geheimnisvoll und voller Magie. Natürlich kommen auch die Gefühle nicht zu kurz und durch freche und biss... Geheimgesellschaften, eine magische Parallelwelt, fantastische Wesen und viele Rätsel, die gelöst werden wollen. Anna Weydt hat mit ihrem Urban Fantasy Roman bei mir voll ins Schwarze getroffen. Die Handlung ist gefährlich, geheimnisvoll und voller Magie. Natürlich kommen auch die Gefühle nicht zu kurz und durch freche und bissige Dialoge wird der Grundton immer wieder angenehm aufgelockert. Generell ist der Stil der Autorin sehr angenehm zu lesen. Sie beschreibt sehr bildreich, auch wenn sie viele Hintergrundinformationen nur anreißt oder als gegeben voraussetzt. Man hätte hier gut noch ins Detail gehen können, aber man wird auch so von der rasanten Story in den Bann gezogen. Die Charaktere sind abwechslungsreich und sehr lebendig konzipiert. Sie agieren authentisch und man schließt sie schnell ins Herz, auch wenn der ein oder andere extrem geheimnisvoll bleibt. Protagonistin Ava ist ein typischer Teenager und handelt oft auch so – konfus, emotionsgesteuert und teilweise auch zickig. In manchen Situationen hätte ich sie gern geschüttelt, was meiner Begeisterung jedoch keinen Abbruch getan hat. Ich hatte wundervolle Lesestunden, in denen ich mitgerätselt und mich gemeinsam mit den Figuren auf Spurensuche begeben habe. Dieses Buch ist eine gelungene Mischung aus spannendem Abenteuer, Verschwörungsroman mit Crime-Elementen und gefühlvollen Passagen. Kann ich nur wärmstens weiterempfehlen.

Ein Spektakel für alle Magieliebenden
von Julie's Bookhismus aus Ebstorf am 27.11.2020

WOW! Mehr ist mir im ersten Moment wirklich nicht eingefallen, als ich an dieser Rezi gesessen habe. Die Seiten flogen förmlich dahin und die Geschichte, war damit viel zu schnell am Ende. Und doch, war es genau das richtige Tempo und die perfekte Lovestory nebenbei, die zwar kompliziert war, aber Anna hatte genau das richtige M... WOW! Mehr ist mir im ersten Moment wirklich nicht eingefallen, als ich an dieser Rezi gesessen habe. Die Seiten flogen förmlich dahin und die Geschichte, war damit viel zu schnell am Ende. Und doch, war es genau das richtige Tempo und die perfekte Lovestory nebenbei, die zwar kompliziert war, aber Anna hatte genau das richtige Maß dafür gefunden. Wir lernen Ava kennen, die mich zeitweise wirklich auf die Palme gebracht hat, weil sie so verdammt pessimistisch und misstrauisch ist. Ich wollte sie schütteln und ohrfeigen und dann wieder schütteln. Allerdings ist ihr Misstrauen durchaus berechtigt, denn dadurch erfahren wir tatsächlich viel mehr, als die anderen preisgeben wollen. Mir hat die Story mega gut gefallen und es wandert definitiv in meine Highlight-Top-10 für dieses Jahr! Ich kann es absolut empfehlen. Leider ist es ein Einzelband und wir erfahren nicht wie es weitergeht, obwohl viel Potential da wäre, aber das ist meine persönliche Meinung. Vielleicht lässt Anna sich ja doch noch überreden xD


  • artikelbild-0