Prinzessin Möchtegern

Prinzessin Möchtegern

3,29 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

»Lassen Sie mich Ihnen eine Geschichte erzählen. Die Geschichte von Prinzessin Möchtegern. Es hat sie tatsächlich gegeben, diese sonderbare und oftmals auch wunderliche Person, und obwohl sie keine echte Prinzessin war, wäre sie allzu gerne eine gewesen. Genau davon handelt dieser Text.«

Basierend auf wahren Begebenheiten: Ein schonungslos ehrlicher, süffisant wie beklemmend geschriebener Blick in die seelischen Abgründe eines Menschen, dem nichts wichtiger war, als erfolgreich, beliebt und anerkannt zu sein, und der dafür bereit war, andere zu quälen, zu demütigen und zu erniedrigen. Und ein Plädoyer dafür, niemals wegzusehen und sich solchen Menschen konsequent entgegenzustellen.

Eine satirisch nachdenkliche Kurzgeschichte über Mobbing, Macht und Menschlichkeit, aktueller denn je.

Marco Born-Miljak ist freipublizierender Autor und gehört der Bewegung der Literaturrebellen an - einer neuen Generation kreativer Autor*Innen, die mit ungewöhnlichen, frischen und frechen Ideen aufwarten. »Gute Literatur muss etwas wagen«, lautet das Motto. »Sie muss mutig genug sein, um Grenzen zu sprengen, überraschend genug, um ein Staunen ins Gesicht zu zaubern, und spannend genug, um ganz wunderbar zu unterhalten. Gute Literatur ist Rebellion gegen die Eintönigkeit des Alltags.« Zweimal erhielt er bereits die Auszeichnung 'TOP-Autor Selfpublishing' (thalia.de), einmal 'Empfehlung der Redaktion' (bücher.de). Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit führt er ein Literatur- und Autoren-BLOG mit Tipps für Schreibbegeisterte, fotografiert leidenschaftlich gerne, liebt Blues, Jazz, gutes Essen und schottischen Whisky und bereist mit seiner Frau die Welt.

Mehr zum Autor:

litrebel.org
facebook.com/bornmiljak
soundcloud.com/bornmiljak
[email protected]

Details

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    27.09.2020

  • Verlag BoD – Books on Demand
  • Seitenzahl

    34

  • Maße (L/B/H)

    19/12/0,2 cm

  • Gewicht

    48 g

  • Auflage

    1

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7526-0982-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr berührend

Bewertung aus Schöppenstedt am 16.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor erzählt von einer früheren Klassenkameradin, die sich augenscheinlich für etwas Besseres hielt und von jedem Schüler erwartete, sie zu respektieren und zu bewundern. Wer dieser Erwartung nicht folgte, wurde von diesem Mädchen gemobbt und dank ihrer Einflussnahme auch von der ganzen Klasse. Die Geschichte macht auf mich einen sehr beklemmenden Eindruck und vor lauter Wut malte ich mir die schlimmsten Bestrafungen für das Mädchen aus. Ich hoffte die ganze Zeit, dass die Geschichte nur der Fantasie des Autors entsprungen ist, aber er betont ja, dass es sich um wahre Begebenheiten handelt. Es ist schon bewundernswert, dass aus ihm ein selbstbewusster Mensch geworden ist, der wahrscheinlich im Studium Menschen kennengelernt hat, die nicht so ein krankes Gehirn haben. Die Geschichte berührt, macht traurig und fassungslos, ist aber sehr anschaulich geschrieben. Ich empfehle das Büchlein allein deswegen, damit sich jeder Gedanken über sein eigenes Verhalten machen kann.

Sehr berührend

Bewertung aus Schöppenstedt am 16.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor erzählt von einer früheren Klassenkameradin, die sich augenscheinlich für etwas Besseres hielt und von jedem Schüler erwartete, sie zu respektieren und zu bewundern. Wer dieser Erwartung nicht folgte, wurde von diesem Mädchen gemobbt und dank ihrer Einflussnahme auch von der ganzen Klasse. Die Geschichte macht auf mich einen sehr beklemmenden Eindruck und vor lauter Wut malte ich mir die schlimmsten Bestrafungen für das Mädchen aus. Ich hoffte die ganze Zeit, dass die Geschichte nur der Fantasie des Autors entsprungen ist, aber er betont ja, dass es sich um wahre Begebenheiten handelt. Es ist schon bewundernswert, dass aus ihm ein selbstbewusster Mensch geworden ist, der wahrscheinlich im Studium Menschen kennengelernt hat, die nicht so ein krankes Gehirn haben. Die Geschichte berührt, macht traurig und fassungslos, ist aber sehr anschaulich geschrieben. Ich empfehle das Büchlein allein deswegen, damit sich jeder Gedanken über sein eigenes Verhalten machen kann.

ein tiefer Blick

Bewertung aus Koblenz am 16.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich scheibe jetzt hier nicht nochmal alles auf, was die Bewerterinnen vor mir schon ausführlich mitgeteilt haben. Ich schließe mich den guten Bewertungen an und finde das Büchlein richtig gut. Es freut mich immer wieder, wenn freie Autoren ihre Geschichten ohne die üblichen Anpassungen der Publikumsverlage, am verkaufsstrategischen Trend vorbei, über einen Selfpublishing-Verlag veröffentlichen. Bin gespannt auf den nächsten Nicht-Krimi.

ein tiefer Blick

Bewertung aus Koblenz am 16.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich scheibe jetzt hier nicht nochmal alles auf, was die Bewerterinnen vor mir schon ausführlich mitgeteilt haben. Ich schließe mich den guten Bewertungen an und finde das Büchlein richtig gut. Es freut mich immer wieder, wenn freie Autoren ihre Geschichten ohne die üblichen Anpassungen der Publikumsverlage, am verkaufsstrategischen Trend vorbei, über einen Selfpublishing-Verlag veröffentlichen. Bin gespannt auf den nächsten Nicht-Krimi.

Unsere Kund*innen meinen

Prinzessin Möchtegern

von Marco Born-Miljak

5.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Prinzessin Möchtegern