• Der Schneeleopard
  • Der Schneeleopard
  • Der Schneeleopard
  • Der Schneeleopard
  • Der Schneeleopard
- 19%

Der Schneeleopard

Lesung. Ungekürzte Ausgabe

Hörbuch (MP3-CD)

19% sparen

15,99 € UVP 19,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 1 MP3-CD (ungekürzt, 2021)

Der Schneeleopard

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Tom Wlaschiha

Spieldauer

4 Stunden und 31 Minuten

Erscheinungsdatum

24.03.2021

Verlag

Argon

Anzahl

1

Beschreibung

Rezension

»Das Hörbuch hat Tom Wlaschiha zu einem intensiv beruhigenden Audio-Erlebnis gemacht, indem er eine wichtige Schauspiel-Regel beherzigte: Weniger ist manchmal mehr.« buddy, Frühling 21 ("buddy")
»Der Game of Thrones-Star [Tom Wlaschiha] agiert ruhig, ausgeglichen und stimmlich klar. Eisklar. Wie der Wind, der über die tibetischen Höhenzüge streift, nimmt er meine Gedanken auf und trägt sie fort. Ganz schnell war ich ganz weit weg, ohne Zehn-Stunden-Flug, ohne Kofferpacken, ohne Corona-Test und ohne Quarantäne. Dankeschön, Team Tesson/Wlaschiha für diese wunderbare Gedankenreise!« Petra Kuhn, petrasbuecherapotheke.de, 02.04.2021 ("petrasbuecherapotheke.de")
»Eine Eloge auf Wildnis und Stille, großartig gelesen von Tom Wlaschiha.« Andrea Sell, Gala, 31.03.2021 ("Gala")

Details

Medium

MP3-CD

Sprecher

Tom Wlaschiha

Spieldauer

4 Stunden und 31 Minuten

Erscheinungsdatum

24.03.2021

Verlag

Argon

Anzahl

1

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Originaltitel

La panthère des neiges

Übersetzer

Nicola Denis

Sprache

Deutsch

EAN

9783839818763

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

80 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Sprachlich frappierende Abwechslung

Belle am 30.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Durch die Begegnung mit Munier – einem Fotografen der für die Natur brennt – begibt sich der Autor auf die Suche nach dem Schneeleoparden. Ob er ihn auch finden wird beantworte ich nicht, doch sammelt er in der Biozönose des Tibets Gedanken zu ganz anderen Themen und der Gattung Mensch. Zu Beginn weiß man nicht wo das Buch eigentlich hin möchte. Im Verlauf zeigt sich aber, dass es sich um einen philosophischen Reisebericht mit zahlreichen Denkanstößen zu handeln scheint. Die einzelnen Tagebucheinträge besitzen jeweils einen Titel, so wirkt das Geschriebene kalkulierter als es das vermutlich ist. So folgen wir dem Autor und seiner Gruppe durch die Landschaften des Tibets und durch seine Verstandestätigkeit. Auffallend ist dabei vor allem die vollkommene Sprache. Allein wegen der zahlreichen poetischen Wendungen ist es ein literarischer Genuss. - Manchmal ein bisschen zu viel aber letztlich doch in sich stimmig verpackt. Auch das eindrucksvolle Cover und das schlicht weiße Hardcover mit silbernen Buchstaben im Inneren runden das gesamte Werk in Hinblick auf das titelgebende Tier ab. Wer von dem Büchlein also anspruchsvolle Poesie, Gesellschaftskritik und verträumte Landschaftsbeschreibungen erwartet, der sollte sehr zufrieden sein.

Sprachlich frappierende Abwechslung

Belle am 30.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Durch die Begegnung mit Munier – einem Fotografen der für die Natur brennt – begibt sich der Autor auf die Suche nach dem Schneeleoparden. Ob er ihn auch finden wird beantworte ich nicht, doch sammelt er in der Biozönose des Tibets Gedanken zu ganz anderen Themen und der Gattung Mensch. Zu Beginn weiß man nicht wo das Buch eigentlich hin möchte. Im Verlauf zeigt sich aber, dass es sich um einen philosophischen Reisebericht mit zahlreichen Denkanstößen zu handeln scheint. Die einzelnen Tagebucheinträge besitzen jeweils einen Titel, so wirkt das Geschriebene kalkulierter als es das vermutlich ist. So folgen wir dem Autor und seiner Gruppe durch die Landschaften des Tibets und durch seine Verstandestätigkeit. Auffallend ist dabei vor allem die vollkommene Sprache. Allein wegen der zahlreichen poetischen Wendungen ist es ein literarischer Genuss. - Manchmal ein bisschen zu viel aber letztlich doch in sich stimmig verpackt. Auch das eindrucksvolle Cover und das schlicht weiße Hardcover mit silbernen Buchstaben im Inneren runden das gesamte Werk in Hinblick auf das titelgebende Tier ab. Wer von dem Büchlein also anspruchsvolle Poesie, Gesellschaftskritik und verträumte Landschaftsbeschreibungen erwartet, der sollte sehr zufrieden sein.

Mein neuer Buchtipp für Sie!

Bewertung am 11.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine unglaublich faszinierende, wortgewaltige Geschichte über die Reise des Schriftstellers und Abenteurers Sylvain Tesson nach Tibet.Zusammen mit dem bekannten Tierfotografen Vincent Munier begibt er sich auf die Suche nach einem sehr seltenen, majestätischen Tier – dem Schneeleoparden. Ob sie ihn jemals zu Gesicht bekommen, geschweige denn Munier ihn vor die Linse, ist ungewiss. Tagelang liegen sie bei klirrender Kälte auf der Lauer. Was Munier nicht weiß, dass die Begegnung mit dem Schneeleoparden für Sylvain Tesson noch eine tiefgründigere Bedeutung hat.Munier und Tesson tauchen ein in die Ruhe und Faszination der Natur und müssen sich in Geduld üben.Auch wir werden beim Lesen dieses Romans aus dem schnelllebigen, hektischen Alltag geholt und begeben uns auf eine fast meditative Lesereise.Tesson führt uns philosophisch, poetisch und nachdenklich durch die Höhen Tibets fernab der Zivilisation.Dieser Roman ist ein Gedicht. Auch wenn man sich als Leser zeitweise in Ruhe und Geduld üben muss, lohnt es sich doppelt, das Buch zu Ende zu lesen, denn man nimmt nicht nur eine inspirierende Geschichte, sondern ebenso die Ruhe und Gelassenheit dieses Romans mit.

Mein neuer Buchtipp für Sie!

Bewertung am 11.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine unglaublich faszinierende, wortgewaltige Geschichte über die Reise des Schriftstellers und Abenteurers Sylvain Tesson nach Tibet.Zusammen mit dem bekannten Tierfotografen Vincent Munier begibt er sich auf die Suche nach einem sehr seltenen, majestätischen Tier – dem Schneeleoparden. Ob sie ihn jemals zu Gesicht bekommen, geschweige denn Munier ihn vor die Linse, ist ungewiss. Tagelang liegen sie bei klirrender Kälte auf der Lauer. Was Munier nicht weiß, dass die Begegnung mit dem Schneeleoparden für Sylvain Tesson noch eine tiefgründigere Bedeutung hat.Munier und Tesson tauchen ein in die Ruhe und Faszination der Natur und müssen sich in Geduld üben.Auch wir werden beim Lesen dieses Romans aus dem schnelllebigen, hektischen Alltag geholt und begeben uns auf eine fast meditative Lesereise.Tesson führt uns philosophisch, poetisch und nachdenklich durch die Höhen Tibets fernab der Zivilisation.Dieser Roman ist ein Gedicht. Auch wenn man sich als Leser zeitweise in Ruhe und Geduld üben muss, lohnt es sich doppelt, das Buch zu Ende zu lesen, denn man nimmt nicht nur eine inspirierende Geschichte, sondern ebenso die Ruhe und Gelassenheit dieses Romans mit.

Unsere Kund*innen meinen

Der Schneeleopard

von Sylvain Tesson

4.1

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Annegrit Fehringer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annegrit Fehringer

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

Großartig!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf der Suche mit der Kamera nach dem Schneeleoparden in der eisigen tibetischen Hochebene. Voraussetzung: Warme Kleidung, Ausdauer und Geduld. Entdecken Sie auch den Bildband "Zwischen Fels und Eis" von Vincent Munier. Naturbetrachtungen und Philosophie vom Feinsten!
5/5

Großartig!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf der Suche mit der Kamera nach dem Schneeleoparden in der eisigen tibetischen Hochebene. Voraussetzung: Warme Kleidung, Ausdauer und Geduld. Entdecken Sie auch den Bildband "Zwischen Fels und Eis" von Vincent Munier. Naturbetrachtungen und Philosophie vom Feinsten!

Annegrit Fehringer
  • Annegrit Fehringer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ulrike Zimmermann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ulrike Zimmermann

Mayersche Köln-Mülheim

Zum Portrait

5/5

Eine beeindruckende Reisebeschreibung!

Bewertet: eBook (ePUB)

Bei konstanten Minusgraden von -30 bis -20 Grad auf einer Höhe von 5000 Metern solch poetische und philosophische Gedanken zu produzieren…Hut ab! Sylvain Tesson hat es geschafft. Er hat die Lauer zu seiner Alltagsaufgabe gemacht und dadurch mit dem Tierfotografen Munier die großen Wunder der Natur sichtbar gemacht. Nicht immer ist es leichte Kost und dadurch, dass scheinbar so nichts passiert in dieser „Ödnis“, kommt manch ein Kapitel recht zäh daher. Nichtsdestotrotz ist es ein beeindruckendes Werk über Religion, Kunst, Philosophie und Geschichte. Der Mensch darf sich berechtigterweise die Fragen stellen, welche Rolle er auf diesem Planeten spielt und ob er wirklich wichtig ist. Das Buch regt an, über das Dasein zu philosophieren. Wir erfahren, wie wichtig es ist, im Hier und Jetzt zu leben, um die wirklich großen Wunder zu entdecken und sich selbst nicht allzu wichtig zu nehmen. Dieses Büchlein macht Lust auf mehr!
5/5

Eine beeindruckende Reisebeschreibung!

Bewertet: eBook (ePUB)

Bei konstanten Minusgraden von -30 bis -20 Grad auf einer Höhe von 5000 Metern solch poetische und philosophische Gedanken zu produzieren…Hut ab! Sylvain Tesson hat es geschafft. Er hat die Lauer zu seiner Alltagsaufgabe gemacht und dadurch mit dem Tierfotografen Munier die großen Wunder der Natur sichtbar gemacht. Nicht immer ist es leichte Kost und dadurch, dass scheinbar so nichts passiert in dieser „Ödnis“, kommt manch ein Kapitel recht zäh daher. Nichtsdestotrotz ist es ein beeindruckendes Werk über Religion, Kunst, Philosophie und Geschichte. Der Mensch darf sich berechtigterweise die Fragen stellen, welche Rolle er auf diesem Planeten spielt und ob er wirklich wichtig ist. Das Buch regt an, über das Dasein zu philosophieren. Wir erfahren, wie wichtig es ist, im Hier und Jetzt zu leben, um die wirklich großen Wunder zu entdecken und sich selbst nicht allzu wichtig zu nehmen. Dieses Büchlein macht Lust auf mehr!

Ulrike Zimmermann
  • Ulrike Zimmermann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Schneeleopard

von Sylvain Tesson

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Schneeleopard
  • Der Schneeleopard
  • Der Schneeleopard
  • Der Schneeleopard
  • Der Schneeleopard