• Blutroter Schmerz und finstere Lust | Erotischer SM-Vampir-Roman
  • Blutroter Schmerz und finstere Lust | Erotischer SM-Vampir-Roman
  • Blutroter Schmerz und finstere Lust | Erotischer SM-Vampir-Roman

Blutroter Schmerz und finstere Lust | Erotischer SM-Vampir-Roman

Ein erotisches Geheimnis, so schwarz wie die Nacht und so rot wie Blut ...

Buch (Taschenbuch)

12,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Jane ist die bestbezahlte Prostituierte im »Violett Blue Light« und bei den Freiern sehr gefragt. Nacht für Nacht erfüllt sie die exklusiven Wünsche der Männer. Der skrupellose Zuhälter Brazil will das Bordell übernehmen und Jane zu seiner persönlichen Sklavin machen. Als Brazil versucht, sich an ihr zu vergreifen, kann der geheimnisvolle und attraktive Lion ihn in letzter Sekunde stoppen. Jane fühlt sich stark zu Lion hingezogen, auch wenn sie spürt, dass dieser ein gefährliches, vielleicht sogar tödliches Geheimnis hütet.
Doch kann sie die Wahrheit um ihn und sich selbst wirklich akzeptieren? Ein erotisches Geheimnis, so schwarz wie die Nacht und so rot wie Blut?Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Schon von Kindesbeinen an galt Angeliques größte Leidenschaft dem Schreiben. 2015 begann sie, unter verschiedenen Pseudonymen vielseitige Werke zu veröffentlichen. Mit „Sünde in Schwarz“ legt sie ihr Debüt im Erotik-Genre vor.
Was für sie den Reiz an SM-Erotika ausmacht? „Der Kontrollverlust und die absolute Hingabe. Außerdem das Verruchte, Verbotene.“

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.10.2020

Verlag

Blue panther books

Seitenzahl

200

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.10.2020

Verlag

Blue panther books

Seitenzahl

200

Maße (L/B/H)

19/11,4/1,7 cm

Gewicht

194 g

Auflage

1. verb. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96641-199-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Für mich ein wirkliches Highlight

Kathiliest aus Wien am 03.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war einfach toll! Der Schreibstill hat mir vom ersten Augenblick zugesagt und es war einfach toll zum lesen! Die Idee der Handlung war einfach super! Einen Vampir in die Geschichte dazu zugeben war eine wirklich tolle Idee! Anfangs war ich mir nicht ganz so sicher wie ich es finden soll, da es teilweise schon sehr hart zu ging im Buch. ( nichts für empfindliche Leser) Mir hat die Handlung aber einfach super toll gefallen! Es war genau das was ich mir erhofft habe wenn sich ein Vampir in einen SM Roman „verliert“! ( absolut Positiv gemeint) Die beiden Charakter fand ich wirklich toll. Besonders durch die unterschiedlichen Sichten in den Kapitel, war es toll sie so kennenzulernen und auch mehr von ihnen zu erfahren. Besonders die Kapitel des Vampire haben mir sehr gut gefallen! Durch das Buch erschloss sich eine tolle rote Linien, es gab für mich keine Szenen die nicht dazu gepasst haben oder fehl am Platz waren. Es war einfach toll! Für mich ein wirklich tolles Buch das mich absolut überzeugen konnte. Obwohl manche Szenen härter waren, waren es dennoch auch viele tolle heisse Szenen die von Sinnlichkeit gezeichnet waren.

Für mich ein wirkliches Highlight

Kathiliest aus Wien am 03.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war einfach toll! Der Schreibstill hat mir vom ersten Augenblick zugesagt und es war einfach toll zum lesen! Die Idee der Handlung war einfach super! Einen Vampir in die Geschichte dazu zugeben war eine wirklich tolle Idee! Anfangs war ich mir nicht ganz so sicher wie ich es finden soll, da es teilweise schon sehr hart zu ging im Buch. ( nichts für empfindliche Leser) Mir hat die Handlung aber einfach super toll gefallen! Es war genau das was ich mir erhofft habe wenn sich ein Vampir in einen SM Roman „verliert“! ( absolut Positiv gemeint) Die beiden Charakter fand ich wirklich toll. Besonders durch die unterschiedlichen Sichten in den Kapitel, war es toll sie so kennenzulernen und auch mehr von ihnen zu erfahren. Besonders die Kapitel des Vampire haben mir sehr gut gefallen! Durch das Buch erschloss sich eine tolle rote Linien, es gab für mich keine Szenen die nicht dazu gepasst haben oder fehl am Platz waren. Es war einfach toll! Für mich ein wirklich tolles Buch das mich absolut überzeugen konnte. Obwohl manche Szenen härter waren, waren es dennoch auch viele tolle heisse Szenen die von Sinnlichkeit gezeichnet waren.

Vampirroman mal anders!

Jennifer H. aus Bad Vöslau am 21.12.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Ich bin sehr gut in die Geschichte gekommen, der Schreibstil ist sehr angenehm und die Autorin ersteht es, eine gewisse Atmosphäre und Spannung bereits in den ersten Seiten zu erzeugen. So habe ich schon recht früh bemerkt, wie sehr mich die Geschichte vereinnahmt und gefangen hält. Vampirromane habe ich sehr viele gelesen, einen Vampirroman mit SM Elementen allerdings noch nicht und das hat mich wirklich sehr neugierig gemacht. Ich finde die Charaktere super, mochte das gesamte Setting sehr und das erotische Zusammenspiel zwischen den Personen. Man merkt einfach, dass dieses Prickeln und die Anziehungskraft da ist und das macht das Lesen dieser Geschichte zu einem Vergnügen. Die Geschichte hat Hand und Fuß, ist spannend und an vielen Stellen auch sehr mitreißend aber vor allem mega erotisch und heiß! Man weiß auch irgendwie nie was als nächstes passieren wird und das hält die Spannung auch total aufrecht. Man freut sich total, wenn die beiden sich näherkommen und ihre Spielchen treiben. Fazit: Vampirroman mal anders! Echt toll geschrieben uns sehr schöne erotische Szenen.

Vampirroman mal anders!

Jennifer H. aus Bad Vöslau am 21.12.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Ich bin sehr gut in die Geschichte gekommen, der Schreibstil ist sehr angenehm und die Autorin ersteht es, eine gewisse Atmosphäre und Spannung bereits in den ersten Seiten zu erzeugen. So habe ich schon recht früh bemerkt, wie sehr mich die Geschichte vereinnahmt und gefangen hält. Vampirromane habe ich sehr viele gelesen, einen Vampirroman mit SM Elementen allerdings noch nicht und das hat mich wirklich sehr neugierig gemacht. Ich finde die Charaktere super, mochte das gesamte Setting sehr und das erotische Zusammenspiel zwischen den Personen. Man merkt einfach, dass dieses Prickeln und die Anziehungskraft da ist und das macht das Lesen dieser Geschichte zu einem Vergnügen. Die Geschichte hat Hand und Fuß, ist spannend und an vielen Stellen auch sehr mitreißend aber vor allem mega erotisch und heiß! Man weiß auch irgendwie nie was als nächstes passieren wird und das hält die Spannung auch total aufrecht. Man freut sich total, wenn die beiden sich näherkommen und ihre Spielchen treiben. Fazit: Vampirroman mal anders! Echt toll geschrieben uns sehr schöne erotische Szenen.

Unsere Kund*innen meinen

Blutroter Schmerz und finstere Lust | Erotischer SM-Vampir-Roman

von Angelique Corse

4.8

0 Bewertungen filtern

Zumindest vermutete Jane es. Gleichzeitig überlief sie es kalt. Ihre Seele schien sich in zwei Hälften zu spalten. Einerseits die Neugierde und zweifellos auch Verlangen, denn der Typ gefiel ihr, andererseits die Skepsis. Lust durch Schmerz? Das klang absurd und dennoch verhieß die Tiefe seiner braunen Augen, dass es möglich war. Zögernd reichte sie ihm die Hand und ließ sich unter dem Raunen sowie vereinzelten Pfiffen der Zuschauer auf die Bühne führen.»Zieh dein Kleid aus«, befahl der Meister sanft. Jane gehorchte und ein Gefühl des Ausgeliefertseins erwachte in ihr. »Jetzt stell dich an das Kreuz.«Sie fuhr zusammen, als die metallischen Schließen um ihre Handgelenke zuschnappten. War das Ganze vielleicht doch ein Fehler? Aber sie brauchte ihr Gegenüber nur anzuschauen, um zu wissen, dass es kein Zurück mehr gab.»Du hast eine wunderschöne Haut, so zart und makellos. Wie geschaffen zum Striemen.« Während er sprach, fuhren seine spitzen Nägel darüber.Jane schloss die Augen. Wie winzige Nadelstiche fühlte sich die Berührung an, schmerzhaft, aber nicht übertrieben. Entgegen ihrer Erwartung genoss sie es.»Deine Unterwäsche stört.« Diesmal war seine Stimme ein wenig strenger und seine Hand wanderte in ihre Haare, um sie nahe an sich zu ziehen. Überrascht keuchte Jane auf. »Am liebsten würde ich sie zerschneiden, doch sie sehen sehr teuer aus. Daher will ich davon absehen. Außerdem hast du Glück, der BH lässt sich von vorne öffnen.«Jane riss die Augen auf. Das meinte er nicht ernst. Die Unterwäsche zerschneiden! Zwar wusste sie, dass es so etwas gab, aber erleben ging ihr zu weit. Außerdem hatte der Meister recht, ihre Unterwäsche war tatsächlich sehr teuer und nicht selten fraß diese ihr gesamtes Taschengeld.»Und dein Tanga wird mit Schnüren gehalten.« Er schmunzelte. »Das ist süß und perfekt für unsere Spiele.«Jane schauderte, als die Kleidungsstücke wie Blütenblätter hinabglitten und sie entblößt vor der, zum Glück, ruhigen Menge stand. Was für Spiele meinte er? Alles in ihr schrie nach Flucht, aber das war nicht mehr möglich.»Hab keine Angst.« Entgegen ihrer Erwartung verwickelte der Meister sie in einen leidenschaftlichen Kuss, der sie leise stöhnen ließ. Sein Parfum aus Patchoulie und Lavendel raubte ihr den Atem, ebenso wie der Minzgeschmack seiner Lippen. Ohne sich dessen bewusst zu sein, versuchte sie sich so weit, wie es ging, an ihn zu schmiegen.Der Unbekannte lachte und holte eine kleine Peitsche hervor. Ein Hauch von Angst erwachte in Jane. Doch es passierte nicht. Stattdessen ließ er die dünnen Lederriemen lockend über ihren Oberkörper gleiten. Wie ein gefährliches Tier umspielten sie ihre Brüste und Jane musste nicht lange überlegen, um zu wissen, dass er auch anders konnte. Dennoch begann sie zu stöhnen und ihr wurde mit jeder Sekunde heißer.»Na, so etwas«, sprach der Meister und wandte sich an das Publikum. »Erst war meine Sklavin unentschlossen und jetzt genießt sie in vollen Zügen.«
  • Blutroter Schmerz und finstere Lust | Erotischer SM-Vampir-Roman
  • Blutroter Schmerz und finstere Lust | Erotischer SM-Vampir-Roman
  • Blutroter Schmerz und finstere Lust | Erotischer SM-Vampir-Roman