• Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg

Was nicht glücklich macht, kann weg

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Was nicht glücklich macht, kann weg

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €

Beschreibung

Billie ist eine Frau mit Prinzipien. Rituale regeln den Alltag, Freundschaften findet sie überflüssig, Besuche oder sonstige Störungen ihres Lebens mit Ehemann Thilo lehnt sie ab. Als ihr Sohn Jonas sie bittet, für ein paar Monate nach Köln zu kommen und ihren Enkel August zu hüten, schlägt ihr mütterliches Herz höher, und sie springt über ihren Schatten. In Köln trifft sie auf ein kunterbuntes Haus, ein vorwitziges Kind und unkonventionelle Menschen, die anders leben, frei denken und Billies Weltbild aus den Angeln heben. Aber dann fängt es an, Spaß zu machen. Bis an einem Weihnachtsabend alte Geschichten auf den Tisch kommen ...

»Carla Berling schreibt unglaublich witzig. Eine herzerfrischende Heldin. Originelle Typen und aberwitzige Verwicklungen: Billie und ihre Reise zu sich selbst machen einfach gute Laune.« ("Welt der Frau")
»Die 61-jährige Kölner Bestsellerautorin wieder eine leseleichte Komödie rausgebracht. Immer mit einer Prise Humor, schreibt sie, aber auch Nachdenkliches kommt vor.« ("Kölner Stadtanzeiger")
»Ein äußerst vergnügliches Buch – der Spaß fängt schon beim Cover an.« ("Fränkische Nachrichten")
»Toll! Absolut empfehlenswert.« ("Kölner Bilderbogen")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.09.2021

Verlag

Heyne

Seitenzahl

288

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.09.2021

Verlag

Heyne

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,7/12/3 cm

Gewicht

272 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-42492-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leseunterhaltung vom Feinsten

vronika22 aus Worms am 12.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher habe ich von Carla Berling nur Krimis gelesen. So war ich sehr gespannt, ob ihre Komödien auch so gut zu lesen sind. Das Ehepaar Billie und Thilo geht auf die 60 zu. Die beiden sind bereits im Ruhestand und führen ein gemütliches und beschauliches Leben. Ganz unerwartet kommt der Hilferuf ihres erwachsenen Sohnes, zu dem sie schon lange so gut wie keinen Kontakt mehr hatten. Sie reisen zu ihm nach Köln, um ein paar Monate als Betreuung für ihr Enkelkind einzuspringen, da seine Frau bereits verstorben ist. Mehr sei hier nicht verraten, lasst euch überraschen! Diese Komödie ist richtig genial geschrieben und hat mich bestens unterhalten. Es ist sehr viel Humor, Situationskomik und Wortwitz enthalten, aber zugleich ist das Buch auch sehr feinsinnig und geistreich geschrieben. Hinter dem Humor steckt also immer ein Funken Wahrheit und Ernsthaftigkeit. Wenn auch mit spitzer Feder geschrieben, so war alles glaubhaft und authentisch bei mir angekommen. Die Generationsunterschiede wurden sehr gut dargestellt, und sowohl Enkelkind als auch Großeltern wurden gleichermaßen gut skizziert. Ganz besonders gut gefallen hat mir auch der Wandel, den die Großeltern vollzogen haben. Alles ist sehr tiefsinnig geschrieben und es kommen durchaus Botschaften beim Lesen an! Die teilweise doch sehr ausgefallenen Charaktere zeigen auf, dass man niemals aufgrund von Äußerlichkeiten Vorurteile haben sollte. Diese Thematik und etliches andere mehr verpackt die Autorin hier sehr unterhaltsam. Zusätzlich wird der Roman durch etwas Kölner Lokalkolorit aufgelockert. Sehr gekonnt hat Carla Berling hier einen Unterhaltungsroman geschrieben, der voller Charme und voller Esprit ist. Für mich war es ein absolutes Lesevergnügen und Unterhaltung vom Feinsten! Sogar eine Verfilmung könnte ich mir sehr gut vorstellen!

Leseunterhaltung vom Feinsten

vronika22 aus Worms am 12.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher habe ich von Carla Berling nur Krimis gelesen. So war ich sehr gespannt, ob ihre Komödien auch so gut zu lesen sind. Das Ehepaar Billie und Thilo geht auf die 60 zu. Die beiden sind bereits im Ruhestand und führen ein gemütliches und beschauliches Leben. Ganz unerwartet kommt der Hilferuf ihres erwachsenen Sohnes, zu dem sie schon lange so gut wie keinen Kontakt mehr hatten. Sie reisen zu ihm nach Köln, um ein paar Monate als Betreuung für ihr Enkelkind einzuspringen, da seine Frau bereits verstorben ist. Mehr sei hier nicht verraten, lasst euch überraschen! Diese Komödie ist richtig genial geschrieben und hat mich bestens unterhalten. Es ist sehr viel Humor, Situationskomik und Wortwitz enthalten, aber zugleich ist das Buch auch sehr feinsinnig und geistreich geschrieben. Hinter dem Humor steckt also immer ein Funken Wahrheit und Ernsthaftigkeit. Wenn auch mit spitzer Feder geschrieben, so war alles glaubhaft und authentisch bei mir angekommen. Die Generationsunterschiede wurden sehr gut dargestellt, und sowohl Enkelkind als auch Großeltern wurden gleichermaßen gut skizziert. Ganz besonders gut gefallen hat mir auch der Wandel, den die Großeltern vollzogen haben. Alles ist sehr tiefsinnig geschrieben und es kommen durchaus Botschaften beim Lesen an! Die teilweise doch sehr ausgefallenen Charaktere zeigen auf, dass man niemals aufgrund von Äußerlichkeiten Vorurteile haben sollte. Diese Thematik und etliches andere mehr verpackt die Autorin hier sehr unterhaltsam. Zusätzlich wird der Roman durch etwas Kölner Lokalkolorit aufgelockert. Sehr gekonnt hat Carla Berling hier einen Unterhaltungsroman geschrieben, der voller Charme und voller Esprit ist. Für mich war es ein absolutes Lesevergnügen und Unterhaltung vom Feinsten! Sogar eine Verfilmung könnte ich mir sehr gut vorstellen!

Schwermut hängt zwischen den Zeilen

Bewertung aus Bretten am 23.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, was nur dem Titel nach fröhlich klingt. Aber mal von vorn. Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und war durchgängig begeistert. Ihr Wortwitz, ihr lockerleichter Schreibstil waren für mich immer Garant für unterhaltsame Lesestunden gewesen.  Nun bin ich allerdings auf einen Roman gestoßen, der etwas melancholisch macht und fast schon eine November Depression auslöst, wäre da nicht kleine August (Enkel von Billie und Thilo), der durch seine kindliche Art ein bisschen für Auflockerung sorgt. Billig selbst hingegen wirkt oftmals sehr schwermütig, so dass auch recht schnell klar ist, weshalb der Kontakt zu ihrem Sohn nahezu zum Erliegen gekommen ist.  Die kleinen dialektischen Einwürfe oder auch Einblicke in das Kölner Stadtleben frischen den Roman zwar gelegentlich etwas auf, dennoch bleibt Schwermut zwischen den Zeilen. Fazit:  Der Roman "Was nicht glücklich macht, kann weg" von Carla Berling zeigt auf seinen über 280 Seiten, wie sich das Leben verändern kann und wie wichtig es ist, immer ein Fünkchen Hoffnung in sich zu tragen. 

Schwermut hängt zwischen den Zeilen

Bewertung aus Bretten am 23.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, was nur dem Titel nach fröhlich klingt. Aber mal von vorn. Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und war durchgängig begeistert. Ihr Wortwitz, ihr lockerleichter Schreibstil waren für mich immer Garant für unterhaltsame Lesestunden gewesen.  Nun bin ich allerdings auf einen Roman gestoßen, der etwas melancholisch macht und fast schon eine November Depression auslöst, wäre da nicht kleine August (Enkel von Billie und Thilo), der durch seine kindliche Art ein bisschen für Auflockerung sorgt. Billig selbst hingegen wirkt oftmals sehr schwermütig, so dass auch recht schnell klar ist, weshalb der Kontakt zu ihrem Sohn nahezu zum Erliegen gekommen ist.  Die kleinen dialektischen Einwürfe oder auch Einblicke in das Kölner Stadtleben frischen den Roman zwar gelegentlich etwas auf, dennoch bleibt Schwermut zwischen den Zeilen. Fazit:  Der Roman "Was nicht glücklich macht, kann weg" von Carla Berling zeigt auf seinen über 280 Seiten, wie sich das Leben verändern kann und wie wichtig es ist, immer ein Fünkchen Hoffnung in sich zu tragen. 

Unsere Kund*innen meinen

Was nicht glücklich macht, kann weg

von Carla Berling

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Claudia Heine

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Claudia Heine

Thalia Celle

Zum Portrait

5/5

Was ist wirklich wichtig?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Herzerwärmend erzählt Carla Berling von Freundschaft, Toleranz und Liebe. Gefühle, welche schnell zu kurz kommen können, wenn die Macht der Unwissenheit Überhand nimmt und Mißverständnisse vorprogrammiert sind. Ein großartiger Roman mit vielen verschiedenen Mentalitäten der zum Schmunzeln einlädt und der auch mal ein Tränchen über die Wangen laufen lässt. All das und eine Portion Musik, machen auch diesen Roman von Carla Berling zu einem Unterhaltungspotpourri der besonderen Art. Leicht und locker, ohne platt zu sein - ein einladendes und erholsames Leseerlebnis, welches viele kleine Überraschungen bereit hält.
5/5

Was ist wirklich wichtig?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Herzerwärmend erzählt Carla Berling von Freundschaft, Toleranz und Liebe. Gefühle, welche schnell zu kurz kommen können, wenn die Macht der Unwissenheit Überhand nimmt und Mißverständnisse vorprogrammiert sind. Ein großartiger Roman mit vielen verschiedenen Mentalitäten der zum Schmunzeln einlädt und der auch mal ein Tränchen über die Wangen laufen lässt. All das und eine Portion Musik, machen auch diesen Roman von Carla Berling zu einem Unterhaltungspotpourri der besonderen Art. Leicht und locker, ohne platt zu sein - ein einladendes und erholsames Leseerlebnis, welches viele kleine Überraschungen bereit hält.

Claudia Heine
  • Claudia Heine
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von R. Braun

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

R. Braun

Thalia Mannheim - Am Paradeplatz

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles Buch, voller Witz, Situationskomik, Wortspielereien und ganz viel Humor. Aber auch ernste Themen wie z.B. der Respekt vor dem "Anderssein" oder jeden so zu akzeptieren wie er ist, sind gekonnt eingeflochten. Meine uneingeschränkte Leseempfehlung!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles Buch, voller Witz, Situationskomik, Wortspielereien und ganz viel Humor. Aber auch ernste Themen wie z.B. der Respekt vor dem "Anderssein" oder jeden so zu akzeptieren wie er ist, sind gekonnt eingeflochten. Meine uneingeschränkte Leseempfehlung!

R. Braun
  • R. Braun
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Was nicht glücklich macht, kann weg

von Carla Berling

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg
  • Was nicht glücklich macht, kann weg