• Einfach fotografieren mit Jenny & Basti
  • Einfach fotografieren mit Jenny & Basti

Einfach fotografieren mit Jenny & Basti

So macht fotografieren lernen Spaß. Von den Machern von 22places

Buch (Taschenbuch)

28,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

28,00 €

Einfach fotografieren mit Jenny & Basti

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 28,00 €
eBook

eBook

ab 26,99 €

Beschreibung

• Endlich: Der Fotoratgeber von den Machern von 22places – dem beliebtesten Reise- und Fotografieblog Deutschlands mit 400.000 Lesern pro Monat
• Garantiert anfängertauglich: das wichtigste Fotowissen verständlich und locker erklärt
• Mit vielen Beispielbildern, Tricks und Fotoübungen

Dein Fotokurs zum Nachlesen
Ab sofort macht fotografieren lernen richtig Spaß: In diesem Ratgeber erhältst du das komplette Basiswissen der Fotografie – leicht verständlich, mit richtig tollen Tipps! Die Autoren Jenny und Sebastian Ritter gehören zu den beliebtesten Fotobloggern und -trainern Deutschlands – sie erklären dir Grundlagen wie Blende, Verschlusszeit oder ISO unterhaltsam, verständlich und praxisnah. Selbst die perfekte Bildgestaltung wird durch die vielen praktischen Tipps plötzlich ganz einfach. Dazu gibt es unzählige Bildbeispiele und spannende Fotoübungen. Der optimale Ratgeber für alle, die einfach fotografieren lernen möchten!

Aus dem Inhalt:
Die Technik
Die besten Einstellungen für deine Kamera
Die Bildgestaltung
Mit diesen Übungen trainierst du dein fotografisches Auge
So vermeidest du häufige Fehler

Details

Verkaufsrang

2218

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2021

Verlag

Humboldt Verlag

Seitenzahl

248

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2218

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2021

Verlag

Humboldt Verlag

Seitenzahl

248

Maße (L/B/H)

21,5/14,6/2,4 cm

Gewicht

572 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8426-5528-7

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

so macht fotografieren lernen spass

Ines Meier aus Berlin am 10.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wann hat man am meisten Zeit und Muße sich mit dem Thema fotografieren zu beschäftigen? Richtig im Urlaub und dann auch noch schöne Motive vor der Nase, sei es tolle Landschaften oder andere Kulturen. Jenny und Basti sind die Founder von 22places und zeigen in ihrem Buch wie man bessere Fotos macht. Was ist eine Blende und wie funktioniert das eigentlich mit iso blende und verschlusszeit? Was brauch ich alles? Was nicht. Die beiden erklären es auf eine sehr nette anschauliche Art und Weise. Das Buch im Taschenbuchformat kann man super mitnehmen und auch mal eben unterwegs gut schnöckern. Es wirkt praktisch und nicht zu überladen.

so macht fotografieren lernen spass

Ines Meier aus Berlin am 10.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wann hat man am meisten Zeit und Muße sich mit dem Thema fotografieren zu beschäftigen? Richtig im Urlaub und dann auch noch schöne Motive vor der Nase, sei es tolle Landschaften oder andere Kulturen. Jenny und Basti sind die Founder von 22places und zeigen in ihrem Buch wie man bessere Fotos macht. Was ist eine Blende und wie funktioniert das eigentlich mit iso blende und verschlusszeit? Was brauch ich alles? Was nicht. Die beiden erklären es auf eine sehr nette anschauliche Art und Weise. Das Buch im Taschenbuchformat kann man super mitnehmen und auch mal eben unterwegs gut schnöckern. Es wirkt praktisch und nicht zu überladen.

Vom Knipsen zum bewussten Fotografieren – der perfekte Praxis-Ratgeber!

smartie11 am 31.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Die Technik zu verstehen ist längst nicht alles. Denn nur, weil ein Foto technisch perfekt fotografiert ist, ist es deswegen nicht gleich gut.“ (S. 93) Meine Meinung: Ich fotografiere seit meiner Jugendzeit leidenschaftlich gerne, zuerst analog und nun digital. Bislang habe ich mich allerdings noch nie dezidiert mit der Technik auseinandergesetzt und habe meinen persönlichen Fokus mehr auf die Bildgestaltung als auf die Technik gelegt. Die Autoren Jenny & Sebastian Ritter richten sich mit ihrem sehr praxisnahen Fotoratgeber in erster Linie an Neueinsteiger, aber auch fortgeschrittene Hobbyfotografen – wie ich mich selbst bezeichnen würde – finden hier noch den ein oder anderen wertvollen Tipp und viele kreative Inspirationen. Zu Beginn konzentrieren sich Jenny & Sebastian auf die vier grundlegenden „Technik-Einstellungen“ Blende, Verschlusszeit, ISO und Brennweite. Sie erklären die jeweilige Funktion, die Einstellmöglichkeiten und deren Auswirkungen auf die Fotos und präsentieren praktischer Weise auch gleich ihre persönlichen Lieblingseinstellungen. Mit vielen Beispielfotos und in leicht verständlichen Worten dürfte es wirklich niemandem schwerfallen, diese Basics zu verstehen und damit den ersten großen Schritt vom „drauflosknipsen“ zum bewussten Fotografieren zu machen. Nachdem die technischen Basics gelegt sind, widmen sich die Autoren der aktiven Bildgestaltung und präsentieren hier einen ganzen Strauß von kreativen Ideen, wie man auch aus vermeintlich unscheinbaren Motiven tolle Fotos zaubern kann. Von der Froschperspektive, über natürliche Rahmen bis hin zu Bokeh-Effekt und negativen Räumen. Wenn Sie diese rund 90 Seiten des Kapitels gelesen haben, kennen und verstehen Sie alle Tipps und Tricks zur kreativen Bildgestaltung. Dieser Ratgeber setzt den Fokus aber nicht nur auf eine leicht verständliche Erklärung (prima ist auch der downloadbare „Spickzettel“ von der Homepage der Autoren), sondern insbesondere auch auf praktische und ganz konkrete Übungen (z.B. „Suche zehn Motive an einer Stelle“). Hierdurch wird dieses Buch zu einem Leitfaden für einen praktischen Fotokurs, den man selbst durchführen kann. Wirklich perfekt gelöst! Besonders begeistert haben mich neben der sehr gelungenen Einführung in das Thema auch die vielen Tipps & Tricks, die auch mir noch neu gewesen sind. Zum Beispiel wusste ich bislang noch nicht, dass man den Bildstabilisator ausstellen muss, wenn man mit einem Stativ fotografiert. Auch dass eine stark geschlossene Blende nachts einen Sterneneffekt bei Lichtquellen „zaubert“, war mir noch nicht bewusst. Vielen Dank, Jenny & Sebastian! FAZIT: Verständlich erklärte Technik-Basics und eine fülle kreativer Bildgestaltungstipps machen diesen Ratgeber zu einem perfekten Einstieg in die Welt der Fotografie.

Vom Knipsen zum bewussten Fotografieren – der perfekte Praxis-Ratgeber!

smartie11 am 31.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Die Technik zu verstehen ist längst nicht alles. Denn nur, weil ein Foto technisch perfekt fotografiert ist, ist es deswegen nicht gleich gut.“ (S. 93) Meine Meinung: Ich fotografiere seit meiner Jugendzeit leidenschaftlich gerne, zuerst analog und nun digital. Bislang habe ich mich allerdings noch nie dezidiert mit der Technik auseinandergesetzt und habe meinen persönlichen Fokus mehr auf die Bildgestaltung als auf die Technik gelegt. Die Autoren Jenny & Sebastian Ritter richten sich mit ihrem sehr praxisnahen Fotoratgeber in erster Linie an Neueinsteiger, aber auch fortgeschrittene Hobbyfotografen – wie ich mich selbst bezeichnen würde – finden hier noch den ein oder anderen wertvollen Tipp und viele kreative Inspirationen. Zu Beginn konzentrieren sich Jenny & Sebastian auf die vier grundlegenden „Technik-Einstellungen“ Blende, Verschlusszeit, ISO und Brennweite. Sie erklären die jeweilige Funktion, die Einstellmöglichkeiten und deren Auswirkungen auf die Fotos und präsentieren praktischer Weise auch gleich ihre persönlichen Lieblingseinstellungen. Mit vielen Beispielfotos und in leicht verständlichen Worten dürfte es wirklich niemandem schwerfallen, diese Basics zu verstehen und damit den ersten großen Schritt vom „drauflosknipsen“ zum bewussten Fotografieren zu machen. Nachdem die technischen Basics gelegt sind, widmen sich die Autoren der aktiven Bildgestaltung und präsentieren hier einen ganzen Strauß von kreativen Ideen, wie man auch aus vermeintlich unscheinbaren Motiven tolle Fotos zaubern kann. Von der Froschperspektive, über natürliche Rahmen bis hin zu Bokeh-Effekt und negativen Räumen. Wenn Sie diese rund 90 Seiten des Kapitels gelesen haben, kennen und verstehen Sie alle Tipps und Tricks zur kreativen Bildgestaltung. Dieser Ratgeber setzt den Fokus aber nicht nur auf eine leicht verständliche Erklärung (prima ist auch der downloadbare „Spickzettel“ von der Homepage der Autoren), sondern insbesondere auch auf praktische und ganz konkrete Übungen (z.B. „Suche zehn Motive an einer Stelle“). Hierdurch wird dieses Buch zu einem Leitfaden für einen praktischen Fotokurs, den man selbst durchführen kann. Wirklich perfekt gelöst! Besonders begeistert haben mich neben der sehr gelungenen Einführung in das Thema auch die vielen Tipps & Tricks, die auch mir noch neu gewesen sind. Zum Beispiel wusste ich bislang noch nicht, dass man den Bildstabilisator ausstellen muss, wenn man mit einem Stativ fotografiert. Auch dass eine stark geschlossene Blende nachts einen Sterneneffekt bei Lichtquellen „zaubert“, war mir noch nicht bewusst. Vielen Dank, Jenny & Sebastian! FAZIT: Verständlich erklärte Technik-Basics und eine fülle kreativer Bildgestaltungstipps machen diesen Ratgeber zu einem perfekten Einstieg in die Welt der Fotografie.

Unsere Kund*innen meinen

Einfach fotografieren mit Jenny & Basti

von Jenny & Sebastian Ritter

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Einfach fotografieren mit Jenny & Basti
  • Einfach fotografieren mit Jenny & Basti