• Tears of Light
  • Tears of Light

Tears of Light

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Eine Liebe, die alle Grenzen überwindet

Aufgrund einer Lichtkrankheit lebt Lennox wie ein Eremit in der großen Wohnung seines Vaters, der ständig auf Geschäftsreisen ist. Bisher hat er jede Haushaltshilfe seines Vaters innerhalb weniger Tage durch seine schnoddrige Art in die Flucht geschlagen. Deshalb fordert ihn sein Vater zu einer Wette heraus: Wenn er es nicht schafft Suki, die neue Haushaltshilfe zu vergraulen, dann muss Lennox endlich sein Leben in den Griff kriegen. Obwohl Suki ein Geheimnis umgibt, ist er von ihr fasziniert, weil sie so ganz anders ist als alle anderen und dadurch wieder Licht in Lennox` Leben bringt.


»'Außergewöhnlich' trifft diese Liebesgeschichte wohl am ehesten.« bibibuecherverliebt 20210221

Ava Blum, in Berlin geboren, reiste nach dem Abitur einige Jahre als Choreographin umher. Der Liebe wegen verschlug es sie nach Gran Canaria, wo sie seit einigen Jahren mit ihrer Familie lebt. Hier nutzt die Großstadtinsulanerin die traumhafte Ruhe unter afrikanischer Sonne, um ihre Geschichten zu spinnen. Nur ab und an muss sie der Hitze entfliehen, um sich vom Trubel und Lärm ihrer Heimatstadt inspirieren zu lassen. Während ihres Journalismus-Studiums hat sie sich mit dem Schreibvirus infiziert. Seither ist sie nicht mehr zu bremsen und widmet ihre freie Zeit dem Schreiben von Geschichten.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

320

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

20,3/13,4/3,8 cm

Gewicht

478 g

Auflage

1.

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-70574-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Trotz flüssigem Schreibstil ist die Story nicht überzeugend

Bewertung am 04.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine ganz nette Lovestory über Lennox, der aufgrund einer schweren und plötzlichen Lichtallergie tagsüber das Haus nicht mehr verlassen kann. Da er auch ansonsten sein Leben nicht im Griff hat, stellt sein Vater die Japanerin Suki als Haushaltshilfe ein und entlockt Lennox das Versprechen, dass er sich in einem Krankenhaus nochmals behandeln und testen lassen muss,wenn er es nicht schafft, Suki zu vergraulen. Lennox ist auch sofort verzaubert von ihr, allerdings ahnt er nicht, dass sie ein Geheimnis hat, das alles verändert. Der Schreibstil ist relativ einfach und liest sich leicht, während er abwechselnd aus Lennox' und Sukis Sicht erzählt. Deshalb kommt man auch schnell voran, obwohl die Story leider teilweise etwas enttäuschend ist. Tatsächlich schockiert einen Sukis Geheimnis nämlich doch sehr, da es mit unseren derzeitigen technischen Möglichkeiten gar nicht umsetzbar ist. Zwar ist die Lovestory dann doch ganz niedlich, wenn die Charaktere auch nicht super tief ausgearbeitet sind und es also auch nicht soo tiefgründig wird,  aber die zweite Hälfte des Buches ist dann einfach zu vollgepackt und too much. Insgesamt kann man also sagen, dass das Buch zwar ganz unterhaltsam, aber einiges recht gewöhnungsbedürftig ist. Deshalb würde ich es eher jüngeren Lesern empfehlen, die noch nicht so viel hinterfragen, und eine süße Lovestory suchen, die mal etwas anders ist als der Durschnitt.

Trotz flüssigem Schreibstil ist die Story nicht überzeugend

Bewertung am 04.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine ganz nette Lovestory über Lennox, der aufgrund einer schweren und plötzlichen Lichtallergie tagsüber das Haus nicht mehr verlassen kann. Da er auch ansonsten sein Leben nicht im Griff hat, stellt sein Vater die Japanerin Suki als Haushaltshilfe ein und entlockt Lennox das Versprechen, dass er sich in einem Krankenhaus nochmals behandeln und testen lassen muss,wenn er es nicht schafft, Suki zu vergraulen. Lennox ist auch sofort verzaubert von ihr, allerdings ahnt er nicht, dass sie ein Geheimnis hat, das alles verändert. Der Schreibstil ist relativ einfach und liest sich leicht, während er abwechselnd aus Lennox' und Sukis Sicht erzählt. Deshalb kommt man auch schnell voran, obwohl die Story leider teilweise etwas enttäuschend ist. Tatsächlich schockiert einen Sukis Geheimnis nämlich doch sehr, da es mit unseren derzeitigen technischen Möglichkeiten gar nicht umsetzbar ist. Zwar ist die Lovestory dann doch ganz niedlich, wenn die Charaktere auch nicht super tief ausgearbeitet sind und es also auch nicht soo tiefgründig wird,  aber die zweite Hälfte des Buches ist dann einfach zu vollgepackt und too much. Insgesamt kann man also sagen, dass das Buch zwar ganz unterhaltsam, aber einiges recht gewöhnungsbedürftig ist. Deshalb würde ich es eher jüngeren Lesern empfehlen, die noch nicht so viel hinterfragen, und eine süße Lovestory suchen, die mal etwas anders ist als der Durschnitt.

Bewertung am 06.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein schöner Jugendroman, der zeigt, dass Liebe viele Schmerzen lindern kann. Besonders gut hat mir gefallen, wie die Gefühle des Paares beschrieben wurden. Vor allem die Lichtkrankheit und die Belastung, welche damit einhergeht. Ein wirklich schöner Liebesroman!

Bewertung am 06.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein schöner Jugendroman, der zeigt, dass Liebe viele Schmerzen lindern kann. Besonders gut hat mir gefallen, wie die Gefühle des Paares beschrieben wurden. Vor allem die Lichtkrankheit und die Belastung, welche damit einhergeht. Ein wirklich schöner Liebesroman!

Unsere Kund*innen meinen

Tears of Light

von Ava Blum

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tears of Light
  • Tears of Light