• Dämonennächte
  • Dämonennächte
Band 2
Dämonentage Band 2

Dämonennächte

Nur in tiefster Dunkelheit kann man Sterne sehen.

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dämonennächte

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung


Der zweite Band um die gefährlichsten Nächte des Jahres!

Die Dämonentage sind vorüber, das jedenfalls glaubt die ganze Welt. Nur Adriana und ihre Freunde befürchten, dass Luzifer einen Weg gefunden hat, die Höllenpforten jede Nacht zu öffnen. Natürlich wollen weder Behörden noch das Militär davon etwas hören. Stattdessen werden abendliche Festlichkeiten für die Bevölkerung Portlands vorbereitet. Können Adriana und Cruz Luzifer stoppen und das Unausweichliche verhindern? Bleibt zunächst die Frage, ob und zu welchem Preis Adriana Cruz aus der Hölle befreien kann. Wird sie Luzifer als letzten Ausweg um einen Pakt bitten, wie er es vorhergesagt hat? Und schafft sie es rechtzeitig alle Halbdämonen und Engel aufzutreiben, um die Weissagung des Höllenfeuerlieds zu erfüllen?

Nina MacKay, irgendwann in den ausgeflippten 80er-Jahren geboren, arbeitet als Marketingmanagerin (wurde aber auch schon im Wonderwoman-Kostüm im Südwesten Deutschlands gesichtet). Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich eigene Welten und führt imaginäre Interviews mit ihren Romanfiguren. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und einige Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihre größte Leidenschaft.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.05.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.05.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,6/11,9/3,2 cm

Gewicht

318 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-28247-5

Weitere Bände von Dämonentage

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr gelungene Fortsetzung mit fiesem Cliffhanger :)

Tanja aka Zeilenchaos am 21.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war nach dem ersten Band sehr gespannt, wie es weitergeht und ob der nächste Band mit dem Ersten mithalten kann. Und ich muss sagen: Ja kann er! Der Schreibstil von Nina Mackay ist nach wie vor fantastisch, der Humor genau mein Ding und nicht zu viel eingesetzt. Man kann meiner Meinung nach einfach wieder in das Geschehen einsteigen, auch wenn man sich Manches schon wieder ins Gedächtnis rufen muss. Überhaupt regt das Buch sehr zum Mitdenken/Mitraten an, was ich sehr gut finde. Immmer wieder hat man neue, kreative Situationen und Orte, die man sich durch die Beschreibungen wunderbar vorstellen und sich so auch mehr in Adriana hineinversetzen kann. Dieser Band besteht zwar mehr aus "kleineren" Ereignissen, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass irgendetwas unnötig ist. Alle Ereignisse sind oder werden an einer Stelle noch wichtig und sind wirklich gut durchdacht. Außerdem finde ich die unterschiedlichen Sichtweisen (Rico, Drym etc.) super, da durch diese parallelen Handlungen durchgehend Spannung aufrecht gehalten wird, weil die Sichtwechsel immer kleine Cliffhanger beinhalten. Sie sind so eingesetzt, dass es für mich nicht unübersichtlich oder verwirrend wurde. Das Ende ist ein fieser Cliffhanger, wobei ich es in Bezug auf Cruz schon geahnt habe, während Rico's Situation für mich sehr unerwartet kam. Insgesamt kann ich dementsprechend nur 5/5 Sterne geben und auf Band 3 hinfiebern :D

Sehr gelungene Fortsetzung mit fiesem Cliffhanger :)

Tanja aka Zeilenchaos am 21.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war nach dem ersten Band sehr gespannt, wie es weitergeht und ob der nächste Band mit dem Ersten mithalten kann. Und ich muss sagen: Ja kann er! Der Schreibstil von Nina Mackay ist nach wie vor fantastisch, der Humor genau mein Ding und nicht zu viel eingesetzt. Man kann meiner Meinung nach einfach wieder in das Geschehen einsteigen, auch wenn man sich Manches schon wieder ins Gedächtnis rufen muss. Überhaupt regt das Buch sehr zum Mitdenken/Mitraten an, was ich sehr gut finde. Immmer wieder hat man neue, kreative Situationen und Orte, die man sich durch die Beschreibungen wunderbar vorstellen und sich so auch mehr in Adriana hineinversetzen kann. Dieser Band besteht zwar mehr aus "kleineren" Ereignissen, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass irgendetwas unnötig ist. Alle Ereignisse sind oder werden an einer Stelle noch wichtig und sind wirklich gut durchdacht. Außerdem finde ich die unterschiedlichen Sichtweisen (Rico, Drym etc.) super, da durch diese parallelen Handlungen durchgehend Spannung aufrecht gehalten wird, weil die Sichtwechsel immer kleine Cliffhanger beinhalten. Sie sind so eingesetzt, dass es für mich nicht unübersichtlich oder verwirrend wurde. Das Ende ist ein fieser Cliffhanger, wobei ich es in Bezug auf Cruz schon geahnt habe, während Rico's Situation für mich sehr unerwartet kam. Insgesamt kann ich dementsprechend nur 5/5 Sterne geben und auf Band 3 hinfiebern :D

Holprige Fortsetzung

Hexe am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Auch der zweite Teil konnte mich nicht voll und ganz überzeugen. Der Schreibstil ist, wie auch im ersten Teil, sehr fließend und leicht verständlich. Die Umgebung und Gefühle werden sehr genau beschrieben, so dass man sich alles wirklich sehr bildlich vorstellen kann. Leider machen die beteiligten Personen eine nicht sehr großen, fast nicht vorhandene, Entwicklung durch. Adrianas Verhalten hat sich etwas gebessert, trotzdem wirkt sie immer noch naiv und in dem Teil teilweise schon richtig „dumm“. Auch bei Cruz bemerkt man keine Veränderung. Nach den ganzen Erfahrungen und Geschehnissen im ersten Teil, sollte man davon ausgehen, dass auch die Hauptpersonen sich weiterentwickeln, jedoch geschieht dies nicht. Man hat das Gefühl, dass Adriana nicht wirklich weiß was genau sie eigentlich möchte. Auch war dieser Teil sehr vorhersehbar. Leider auch das Ende. Das hat mich richtig enttäuscht, denn man wusste genau was jetzt kommt. Das hat einfach den Wind aus den Segeln genommen. Auch Luzifers Plan gegen Adriana war leider sehr leicht zu durchschauen. Die Lust und der Spaß sind während des Lesens etwas vergangen. Mir hat hier einfach der Überraschungseffekt gefehlt. Jedoch waren mehrere Ereignisse für das Ende beschrieben und nicht jedes war vorhersehbar. Jedoch fand ich in diesem Teil sehr gut, dass es endlich mal zur Sache geht. Man hat so vieles aus der Vergangenheit erfahren und auch neue Leute kennengelernt. Diese ganzen Informationen waren sehr hilfreich und vor allen Dingen war es spannend. In diesem Teil hat die Spannung auch ihre Spitze erreicht. Die Spannung ist stetig gestiegen und hat nicht gestockt, wie beim ersten Teil. Das Geschehen empfand ich auch mehr strukturiert und besser durchdacht. Das Ende war leider teils vorhersehbar, jedoch nicht jeder Aspekt, da das Ende einfach mehrere Ereignisse beinhaltet. Den ersten Teil fand ich enttäuschend, der zweite Teil konnte mich leider auch nicht voll und ganz überzeugen, jedoch hat mich dieser Teil mehr überzeugen können. Leider hat mir auch diesmal dieser WOW Effekt gefehlt. Die Neugierde auf das dritte Buch ist auf jeden Fall geweckt, denn die Autorin hat das Talent mit ihrem Ende den Leser so neugierig zu machen, dass man nicht drum herum kommt den dritten Teil zu lesen. Ich bin sehr auf den nächsten Teil gespannt und hoffe, dass dieser mich voll und ganz überzeugen kann.

Holprige Fortsetzung

Hexe am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Auch der zweite Teil konnte mich nicht voll und ganz überzeugen. Der Schreibstil ist, wie auch im ersten Teil, sehr fließend und leicht verständlich. Die Umgebung und Gefühle werden sehr genau beschrieben, so dass man sich alles wirklich sehr bildlich vorstellen kann. Leider machen die beteiligten Personen eine nicht sehr großen, fast nicht vorhandene, Entwicklung durch. Adrianas Verhalten hat sich etwas gebessert, trotzdem wirkt sie immer noch naiv und in dem Teil teilweise schon richtig „dumm“. Auch bei Cruz bemerkt man keine Veränderung. Nach den ganzen Erfahrungen und Geschehnissen im ersten Teil, sollte man davon ausgehen, dass auch die Hauptpersonen sich weiterentwickeln, jedoch geschieht dies nicht. Man hat das Gefühl, dass Adriana nicht wirklich weiß was genau sie eigentlich möchte. Auch war dieser Teil sehr vorhersehbar. Leider auch das Ende. Das hat mich richtig enttäuscht, denn man wusste genau was jetzt kommt. Das hat einfach den Wind aus den Segeln genommen. Auch Luzifers Plan gegen Adriana war leider sehr leicht zu durchschauen. Die Lust und der Spaß sind während des Lesens etwas vergangen. Mir hat hier einfach der Überraschungseffekt gefehlt. Jedoch waren mehrere Ereignisse für das Ende beschrieben und nicht jedes war vorhersehbar. Jedoch fand ich in diesem Teil sehr gut, dass es endlich mal zur Sache geht. Man hat so vieles aus der Vergangenheit erfahren und auch neue Leute kennengelernt. Diese ganzen Informationen waren sehr hilfreich und vor allen Dingen war es spannend. In diesem Teil hat die Spannung auch ihre Spitze erreicht. Die Spannung ist stetig gestiegen und hat nicht gestockt, wie beim ersten Teil. Das Geschehen empfand ich auch mehr strukturiert und besser durchdacht. Das Ende war leider teils vorhersehbar, jedoch nicht jeder Aspekt, da das Ende einfach mehrere Ereignisse beinhaltet. Den ersten Teil fand ich enttäuschend, der zweite Teil konnte mich leider auch nicht voll und ganz überzeugen, jedoch hat mich dieser Teil mehr überzeugen können. Leider hat mir auch diesmal dieser WOW Effekt gefehlt. Die Neugierde auf das dritte Buch ist auf jeden Fall geweckt, denn die Autorin hat das Talent mit ihrem Ende den Leser so neugierig zu machen, dass man nicht drum herum kommt den dritten Teil zu lesen. Ich bin sehr auf den nächsten Teil gespannt und hoffe, dass dieser mich voll und ganz überzeugen kann.

Unsere Kund*innen meinen

Dämonennächte

von Nina MacKay

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Annika Großmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annika Großmann

Thalia Neuwied

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Endlich die Fortsetzung auf die man so lange warten musste. Und dennoch ist das Abenteuer der Dämonen noch nicht vorbei. Mit Witz, Charm und einer gehörigen Portion Liebe gehen die Dämonentage für Adriana und ihre Freunde weiter.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Endlich die Fortsetzung auf die man so lange warten musste. Und dennoch ist das Abenteuer der Dämonen noch nicht vorbei. Mit Witz, Charm und einer gehörigen Portion Liebe gehen die Dämonentage für Adriana und ihre Freunde weiter.

Annika Großmann
  • Annika Großmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dämonennächte

von Nina MacKay

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dämonennächte
  • Dämonennächte