Lynnwood Falls – Und dann kamst du

Lynnwood Falls – Und dann kamst du

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Annabella ist auf Will nicht gut zu sprechen. Schließlich hat er sie damals beim Abschlussball sitzengelassen. Das kann sie ihm auch nach so vielen Jahren nicht verzeihen. Doch als sie in einer kalten Winternacht mit ihrem Auto liegenbleibt, eilt ihr ausgerechnet Will zur Hilfe. Sie erfährt die wahren Gründe für sein damaliges Verhalten, was sie in ein tiefes Gefühlschaos stürzt. Als sie ihn später bei einer Feier küsst, ist es um Annabella geschehen: Sie ist verliebt. Doch Will hat sich geschworen, niemals wieder eine feste Bindung einzugehen ...


Helen Paris liebt das Abtauchen in fremde Welten, ob virtuell in Geschichten oder auf ihren Reisen rund um den Globus. Seit knapp zwanzig Jahren lebt sie mit ihrem Mann zeitweise auf ihrem Segelkatamaran und ist auf allen Weltmeeren unterwegs. Eine halbjährige Reise quer durch Nordamerika mit Schiff und Wohnmobil hat ihre Liebe zu diesem vielseitigen Kontinent geweckt.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

336

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

18,3/12,2/3,1 cm

Gewicht

325 g

Auflage

1. Auflage 2021

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-18462-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

„Es ist der Ort, in dem verlorene Herzen ein Zuhause finden.“

Nicky aus Regensburg am 30.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Annabella führt in Lynnwood Falls ein süßes Café, dass sie nach dem Tod ihrer Mutter komplett übernommen hat. Nur leider hat sie in dem ganzen Trubel, dass eine Beerdigung mit sich bringt, ganz vergessen das Café auf ihren Namen umschreiben zu lassen. Jetzt gibt es einen neuen Verwalter des Gebäudes, der ihren Mietvertrag nicht verlängern möchte. Will ist Anwalt und könnte ihr helfen, doch zu groß ist noch die Wut, dass er sie damals hat sitzen lassen, an einem ganz bestimmtem Abend. Doch als sie mit ihrem Auto im Schneesturm liegen bleibt, kommt ihr ausgerechnet Will zur Hilfe und die Wut verringert sich nach und nach ein wenig mehr. Wird Annabella den wahren Grund erfahren, warum Will vor so vielen Jahren nicht aufgetaucht ist und werden sie ihre Existenz retten können? Ich liebe Lynnwood Falls mit seinen ganzen Bewohnern und der wunderschönen Landschaft, die einen einfach träumen lässt. Annabella kam im ersten Teil etwas zickig rüber, da sie auf Ryan stand und es ihr nicht passte, dass Hope zurückgekehrt war. Allerdings zeigt dieser Teil ihr wahres Wesen und ich hab sie in mein Herz geschlossen. Ich kann ihre Wut gegenüber Will verstehen, da sie den wahren Grund leider nicht kennt. Auch kann ich mich so gut in Will versetzen, denn er hatte wahrlich keine angenehme Kinder- und Jugendzeit. Dieser Teil spielte im Winter um die Weihnachtszeit und war wieder so wunderschön und bildlich beschrieben, dass bei mir richtig Weihnachtsstimmung aufkam. Gut, dass das Wetter momentan nicht so toll ist, dadurch konnte ich mich noch mehr reinfühlen, eingekuschelt mit einer heißen Schokolade. Es war wieder ein wunderschönes Wohlfühlbuch, dass mein Herz zum schmelzen brachte und ich gedanklich selbst in Lynnwood Falls war, einfach wundervoll.

„Es ist der Ort, in dem verlorene Herzen ein Zuhause finden.“

Nicky aus Regensburg am 30.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Annabella führt in Lynnwood Falls ein süßes Café, dass sie nach dem Tod ihrer Mutter komplett übernommen hat. Nur leider hat sie in dem ganzen Trubel, dass eine Beerdigung mit sich bringt, ganz vergessen das Café auf ihren Namen umschreiben zu lassen. Jetzt gibt es einen neuen Verwalter des Gebäudes, der ihren Mietvertrag nicht verlängern möchte. Will ist Anwalt und könnte ihr helfen, doch zu groß ist noch die Wut, dass er sie damals hat sitzen lassen, an einem ganz bestimmtem Abend. Doch als sie mit ihrem Auto im Schneesturm liegen bleibt, kommt ihr ausgerechnet Will zur Hilfe und die Wut verringert sich nach und nach ein wenig mehr. Wird Annabella den wahren Grund erfahren, warum Will vor so vielen Jahren nicht aufgetaucht ist und werden sie ihre Existenz retten können? Ich liebe Lynnwood Falls mit seinen ganzen Bewohnern und der wunderschönen Landschaft, die einen einfach träumen lässt. Annabella kam im ersten Teil etwas zickig rüber, da sie auf Ryan stand und es ihr nicht passte, dass Hope zurückgekehrt war. Allerdings zeigt dieser Teil ihr wahres Wesen und ich hab sie in mein Herz geschlossen. Ich kann ihre Wut gegenüber Will verstehen, da sie den wahren Grund leider nicht kennt. Auch kann ich mich so gut in Will versetzen, denn er hatte wahrlich keine angenehme Kinder- und Jugendzeit. Dieser Teil spielte im Winter um die Weihnachtszeit und war wieder so wunderschön und bildlich beschrieben, dass bei mir richtig Weihnachtsstimmung aufkam. Gut, dass das Wetter momentan nicht so toll ist, dadurch konnte ich mich noch mehr reinfühlen, eingekuschelt mit einer heißen Schokolade. Es war wieder ein wunderschönes Wohlfühlbuch, dass mein Herz zum schmelzen brachte und ich gedanklich selbst in Lynnwood Falls war, einfach wundervoll.

Schöne Liebesgeschichte

buch_geblätter am 07.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Annabella bei dem Abschlussball von Will sitzen gelassen wurde, geht sie ihm aus dem Weg. Doch an einem Abend an dem ein Blizzard aufzieht, braucht sie seine Hilfe... Dies ist der zweite Band der Reihe Lynnwood Falls von Helen Paris. Ihr Schreibstil ist sehr leicht und angenehm zu lesen. Für mich hatte das Buch seine längen, die unnötig waren und auch sehr lange Kapitel, welches mir persönlich nicht so gut gefällt. Die Geschichte wird aus der Sicht von beiden abwechselnd erzählt, dass hat mir sehr gut gefallen. Grade bei Will war dies wichtig um seine Art und Ansichten zu verstehen. Die Geschichte von ihm hat mich sehr berührt und war mein Highlight in dem Buch, wie er sich daraus gekämpft hat. Trotzdem ist er an manchen Stellen Zuviel Gutmensch. Annabella hingegen wirkt neben ihm etwas farblos. Ihre Handlungen waren sehr vorhersehbar und eher langweilig. Die Geschichte kommt nur sehr langsam in fahrt und kann die Spannung nicht sehr lange halten. Mein absoluter Lieblingscharakter ist Jay, der in der Mitte des Buches auftaucht und nochmal neuen Wind mitbringt. Zudem gefällt mir das Kleinstadtflair wieder sehr gut. 3 von 5 Sternen Eine schöne Liebesgeschichte, die mich an manchen Stellen sehr berührt hat, aber nicht ganz überzeugen konnte. Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar, dieses nimmt keinen Einfluss auf meine Meinung. Danke an Netgally und den Verlag, dass sie es mir kostenlos als Leseexemplar zur verfügung gestellt haben.

Schöne Liebesgeschichte

buch_geblätter am 07.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Annabella bei dem Abschlussball von Will sitzen gelassen wurde, geht sie ihm aus dem Weg. Doch an einem Abend an dem ein Blizzard aufzieht, braucht sie seine Hilfe... Dies ist der zweite Band der Reihe Lynnwood Falls von Helen Paris. Ihr Schreibstil ist sehr leicht und angenehm zu lesen. Für mich hatte das Buch seine längen, die unnötig waren und auch sehr lange Kapitel, welches mir persönlich nicht so gut gefällt. Die Geschichte wird aus der Sicht von beiden abwechselnd erzählt, dass hat mir sehr gut gefallen. Grade bei Will war dies wichtig um seine Art und Ansichten zu verstehen. Die Geschichte von ihm hat mich sehr berührt und war mein Highlight in dem Buch, wie er sich daraus gekämpft hat. Trotzdem ist er an manchen Stellen Zuviel Gutmensch. Annabella hingegen wirkt neben ihm etwas farblos. Ihre Handlungen waren sehr vorhersehbar und eher langweilig. Die Geschichte kommt nur sehr langsam in fahrt und kann die Spannung nicht sehr lange halten. Mein absoluter Lieblingscharakter ist Jay, der in der Mitte des Buches auftaucht und nochmal neuen Wind mitbringt. Zudem gefällt mir das Kleinstadtflair wieder sehr gut. 3 von 5 Sternen Eine schöne Liebesgeschichte, die mich an manchen Stellen sehr berührt hat, aber nicht ganz überzeugen konnte. Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar, dieses nimmt keinen Einfluss auf meine Meinung. Danke an Netgally und den Verlag, dass sie es mir kostenlos als Leseexemplar zur verfügung gestellt haben.

Unsere Kund*innen meinen

Lynnwood Falls – Und dann kamst du

von Helen Paris

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lynnwood Falls – Und dann kamst du