Zitronensonne

Lesung

Katrin Einhorn

Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
11,09
11,09
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen
  • Zitronensonne

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Zitronensonne

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (MP3-CD)

11,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Manchmal liegt das Glück eben doch auf der Straße …

Romy betreibt ziemlich erfolglos einen Food Truck. Als ihr der ohnehin schon unattraktive Stellplatz am Bahnhof auch noch gekündigt wird, eine saftige Steuernachzahlung droht und ihr Freund sie verlässt, steht Romy vor einem Scherbenhaufen.

Widerwillig stimmt sie zu, den geliebten Truck an ihren unsympathischen Nachbarn Leonard zu verkaufen. Allerdings nur unter einer Bedingung: Sie will damit ein letztes Mal nach Italien reisen, wo sich Streetfood-Artist Quinto aufhalten soll, eine Art Banksy der Kochkunst. Doch auch Leonard hat eine Bedingung: Er will mit nach Italien …

Völlig unerwartet beginnt so ein verrückter, abenteuerlicher und ereignisreicher Roadtrip, der auf Umwegen ins Glück führt.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Maike Schroeter
Spieldauer 500 Minuten
Erscheinungsdatum 23.04.2021
Verlag United Soft Media
Anzahl 1
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783803292520

Das meinen unsere Kund*innen

3.9/5.0

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

2/5

Fällt in sich zusammen wie ein misslungenes Soufflé

katikatharinenhof am 13.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romy hat sich mit der "Suppenfee" den großen Traum vom eigenen Foodtruck erfüllt. Aber der Erfolg will sich einfach nicht einstellen und das Geschäft läuft eher schleppend. Ganz anders beim benachbarten Kollegen Leonard, der mit italienischen Leckereien und künstlichen Zitronen wohl den Nerv seiner Kunden trifft. Eine Steuernachforderung bedeutet das endgültige aus der "Suppenfee", aber Romy möchte noch eine letzte Reise mit dem Foodtruck nach Italien unternehmen. Dort will sie den Foodartist "Quinto" suchen, der mit seinen geheimnisvollen Auftritten für Furore sorgt. Im Gepäck muss sie allerdings Leonard mitschleppen... Mit "Zitronensonne" hält man eine absolut seichte und vorhersehbare Lektüre in den Händen, die mit eindimensionalen Charakteren und leeren Worthülsen gespickt ist. Romy ist unglaublich kindisch und ihr Hype um Quinto ähnelt dem eines kreischen Teenies, der einen Popstar anhimmelt und ihm als Groupie hinterherreist. Auch Chris, ihr Ex, ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und sein Verhalten entbehrt jeglicher Diskussion. Auf der schicksalhaften Reise durch Italien mit Romy sich mit Leonard, ihrem eigentlichen Koch-Konkurrenten, arrangieren und ihre Suche nach dem mysteriösen unbekannten ähnelt der Jagd nach Mister X beim Scotland Yard. Mit dem großen Unterschied, dass das Gesellschaftsspiel für gute Unterhaltung, Abwechslung und aufgeregtes Rätselraten sorgt. Zwar tauchen auch hier immer wieder mal Hinweise auf Quinto auf, aber die Lösung liegt von Beginn an auf der Hand und das Happy End steht auch schon nach wenigen Seiten fest. So fällt die Romanze und der Unterhaltungswert in sich zusammen wie ein misslungenes Soufflé. Eine Zitrone macht leider noch keinen Sommer und italienisches Flair ist nicht immer ein Garant für Erfolg.

2/5

Fällt in sich zusammen wie ein misslungenes Soufflé

katikatharinenhof am 13.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romy hat sich mit der "Suppenfee" den großen Traum vom eigenen Foodtruck erfüllt. Aber der Erfolg will sich einfach nicht einstellen und das Geschäft läuft eher schleppend. Ganz anders beim benachbarten Kollegen Leonard, der mit italienischen Leckereien und künstlichen Zitronen wohl den Nerv seiner Kunden trifft. Eine Steuernachforderung bedeutet das endgültige aus der "Suppenfee", aber Romy möchte noch eine letzte Reise mit dem Foodtruck nach Italien unternehmen. Dort will sie den Foodartist "Quinto" suchen, der mit seinen geheimnisvollen Auftritten für Furore sorgt. Im Gepäck muss sie allerdings Leonard mitschleppen... Mit "Zitronensonne" hält man eine absolut seichte und vorhersehbare Lektüre in den Händen, die mit eindimensionalen Charakteren und leeren Worthülsen gespickt ist. Romy ist unglaublich kindisch und ihr Hype um Quinto ähnelt dem eines kreischen Teenies, der einen Popstar anhimmelt und ihm als Groupie hinterherreist. Auch Chris, ihr Ex, ist nicht die hellste Kerze auf der Torte und sein Verhalten entbehrt jeglicher Diskussion. Auf der schicksalhaften Reise durch Italien mit Romy sich mit Leonard, ihrem eigentlichen Koch-Konkurrenten, arrangieren und ihre Suche nach dem mysteriösen unbekannten ähnelt der Jagd nach Mister X beim Scotland Yard. Mit dem großen Unterschied, dass das Gesellschaftsspiel für gute Unterhaltung, Abwechslung und aufgeregtes Rätselraten sorgt. Zwar tauchen auch hier immer wieder mal Hinweise auf Quinto auf, aber die Lösung liegt von Beginn an auf der Hand und das Happy End steht auch schon nach wenigen Seiten fest. So fällt die Romanze und der Unterhaltungswert in sich zusammen wie ein misslungenes Soufflé. Eine Zitrone macht leider noch keinen Sommer und italienisches Flair ist nicht immer ein Garant für Erfolg.

4/5

Quinto

U. Pflanz am 17.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Romys Leben läuft absolut nicht so wie sie es möchte. Ihr Foodtruck "Suppenfee" bringt ihr nur Schulden, so dass sie nun pleite ist. Da dies nicht schon schlimm genug ist, trennt sich auch noch ihr Freund von ihr. Die gemeinsam geplante Reise nach Italien tritt sie allerdings trotzdem an. Nur nicht mit ihrem jetzigen Ex Freund, sondern mit dem nervigen Leonard, der ihren Foodtruck kaufen möchte. Auch dies schreckt sie nicht ab, denn sie hat eine Mission. Denn sie ist auf der Spur von Quinto. Ein Koch, dessen Gesicht keiner kennt, aber überall wo er auftaucht für Furore sorgt um dann wieder zu verschwinden. Mit Hilfe ihrer Follower ihres Blogs, erhält sie Hinweise und das Abenteuer kann beginnen…. Eine leichte Geschichte für zwischendurch. Der lockere, leichte, bildliche und flüssige Schreibstil erleichtern es einem schnell in die Geschichte reinzukommen. Es tauchen sofort Bilder vor dem Auge auf und man kann sich alles sehr gut vorstellen. Auch das Setting in Italien hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind sympathisch und liebevoll gestaltet. Etwas mehr Tiefe wäre noch schön gewesen. Denn Romy kam mir doch sehr kindlich manchmal vor. Und die Suche nach Quinto fand ich etwas to much. Sie war doch sehr besessen und nach meiner Meinung. Dadurch kam anderes in der Geschichte etwas kurz und die ein oder anderen Gefühle kamen dadurch nicht so intensiv bei mir an. Dennoch fand ich es eine schöne leichte Geschichte für zwischendurch. Es war nett Romy und Leonard auf ihrer sehr chaotischen Reise zu begleiten. Von Glück ist Romy leider nicht so geprägt. Sie tat mir manchmal wirklich schon leid. Genauso wie Leonard, denn jeder spürt was er für sie empfindet, außer Romy. Sie hat nur Quinto im Kopf und merkt nicht dass ihr großes Glück direkt vor ihr steht. Süß fand ich auch den Hund oder das gefräßige Lama. Die beiden ließen mich dann doch mal schmunzeln. Wer was leichtes sucht und keine anspruchsvolle Lektüre, ist hier genau richtig. Ich hatte ein paar schöne Lesestunden zwischendurch und daher gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5 Sterne

4/5

Quinto

U. Pflanz am 17.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Romys Leben läuft absolut nicht so wie sie es möchte. Ihr Foodtruck "Suppenfee" bringt ihr nur Schulden, so dass sie nun pleite ist. Da dies nicht schon schlimm genug ist, trennt sich auch noch ihr Freund von ihr. Die gemeinsam geplante Reise nach Italien tritt sie allerdings trotzdem an. Nur nicht mit ihrem jetzigen Ex Freund, sondern mit dem nervigen Leonard, der ihren Foodtruck kaufen möchte. Auch dies schreckt sie nicht ab, denn sie hat eine Mission. Denn sie ist auf der Spur von Quinto. Ein Koch, dessen Gesicht keiner kennt, aber überall wo er auftaucht für Furore sorgt um dann wieder zu verschwinden. Mit Hilfe ihrer Follower ihres Blogs, erhält sie Hinweise und das Abenteuer kann beginnen…. Eine leichte Geschichte für zwischendurch. Der lockere, leichte, bildliche und flüssige Schreibstil erleichtern es einem schnell in die Geschichte reinzukommen. Es tauchen sofort Bilder vor dem Auge auf und man kann sich alles sehr gut vorstellen. Auch das Setting in Italien hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind sympathisch und liebevoll gestaltet. Etwas mehr Tiefe wäre noch schön gewesen. Denn Romy kam mir doch sehr kindlich manchmal vor. Und die Suche nach Quinto fand ich etwas to much. Sie war doch sehr besessen und nach meiner Meinung. Dadurch kam anderes in der Geschichte etwas kurz und die ein oder anderen Gefühle kamen dadurch nicht so intensiv bei mir an. Dennoch fand ich es eine schöne leichte Geschichte für zwischendurch. Es war nett Romy und Leonard auf ihrer sehr chaotischen Reise zu begleiten. Von Glück ist Romy leider nicht so geprägt. Sie tat mir manchmal wirklich schon leid. Genauso wie Leonard, denn jeder spürt was er für sie empfindet, außer Romy. Sie hat nur Quinto im Kopf und merkt nicht dass ihr großes Glück direkt vor ihr steht. Süß fand ich auch den Hund oder das gefräßige Lama. Die beiden ließen mich dann doch mal schmunzeln. Wer was leichtes sucht und keine anspruchsvolle Lektüre, ist hier genau richtig. Ich hatte ein paar schöne Lesestunden zwischendurch und daher gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5 Sterne

Unsere Kund*innen meinen

Zitronensonne

von Katrin Einhorn

3.9/5.0

9 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von L. Overkamp

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Overkamp

Thalia Koblenz - Löhr-Center

Zum Portrait

5/5

Ein richtiger Wohlfühlroman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romy betreibt ziemlich erfolglos einen Foodtruck, dafür aber einen gern gelesenen Food Blog. Als der Verkauf ihres geliebten Foodtrucks unumgänglich ist, erfüllt sie sich einen letzten Herzenwunsch und fährt mit ihm nach Italien und begibt sich auf die Spuren eines online gehypten aber mysteriösen Streetfood Kochs, den sie schon lange bewundert. Ein richtiger, sommerlicher Wohlfühlroman bei dem man Fernweh, sowie eine Menge Appetit bekommt. Einfach schön!
5/5

Ein richtiger Wohlfühlroman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romy betreibt ziemlich erfolglos einen Foodtruck, dafür aber einen gern gelesenen Food Blog. Als der Verkauf ihres geliebten Foodtrucks unumgänglich ist, erfüllt sie sich einen letzten Herzenwunsch und fährt mit ihm nach Italien und begibt sich auf die Spuren eines online gehypten aber mysteriösen Streetfood Kochs, den sie schon lange bewundert. Ein richtiger, sommerlicher Wohlfühlroman bei dem man Fernweh, sowie eine Menge Appetit bekommt. Einfach schön!

L. Overkamp
  • L. Overkamp
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Zitronensonne

von Katrin Einhorn

0 Rezensionen filtern

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • Zitronensonne

    1. Zitronensonne