Die Totenbändiger - Band 10: Geister der Vergangenheit

Die Totenbändiger Band 10

Nadine Erdmann

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,49
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Was ist vor drei Jahren in den West End Arkaden passiert und welchen schrecklichen Erinnerungen muss sich vor allem Gabriel bei der Planung des erneuten Einsatzes stellen?
Doch nicht nur der Einsatz in den Arkaden beschert Gründe zur Sorge. Es steht außerdem auch noch der Einbruch in die Akademie an ...

Der 10. Roman aus der Reihe, "Die Totenbändiger", von Nadine Erdmann (Cyberworld, Die Lichtstein-Saga).

Nadine Erdmann studierte Germanistik und Anglistik auf Lehramt, verbrachte einen Teil ihres Studiums in London und arbeitete als German Language Teacher in einer kleinen Privatschule in Dublin. In Deutschland unterrichtete sie Deutsch und Englisch an einem Gymnasium und einer Gesamtschule in NRW.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.11.2020
Verlag Greenlight Press
Seitenzahl 234 (Printausgabe)
Dateigröße 1461 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783958344082

Weitere Bände von Die Totenbändiger

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

20 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Geister der Vergangenheit

manu63 aus Oberhausen am 16.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Band 10 der Totenbändiger Reihe der Autorin Nadine Erdmann trägt den Titel Geister der Vergangenheit und in diesem Band erfährt der Leser was vor 3 Jahren bei der Säuberung der Arkaden passiert ist, und warum Gabriele sein Herz gegen eine neue Beziehung verschlossen hat. Die Autorin nimmt die Leser mit zu einem Wendepunkt in Gabriels Leben und erklärt damit einige seiner Wesenszüge. Die Geschichte wird mit Gefühl und spannend erzählt. Auch Cam und seine Geschichte liegen im Fokus der Ereignisse, der Einbruch in die Akademie erfolgt ebenfalls in diesem Band. Wieder hat mich die Autorin in den Bann der Geschichte gezogen und die Familie Hunt hat dabei meine vollsten Sympathien. Die Gedankengänge der Protagonisten zeigen eine aufgewühlte Gefühlswelt bei der sich hoffentlich in den nächsten Bänden einige Wogen glätten werden. Insgesamt eine weitere Folge rund um die Totenbändiger die viel Spannung für den weiteren Verlauf erwarten lässt.

Geister der Vergangenheit

manu63 aus Oberhausen am 16.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Band 10 der Totenbändiger Reihe der Autorin Nadine Erdmann trägt den Titel Geister der Vergangenheit und in diesem Band erfährt der Leser was vor 3 Jahren bei der Säuberung der Arkaden passiert ist, und warum Gabriele sein Herz gegen eine neue Beziehung verschlossen hat. Die Autorin nimmt die Leser mit zu einem Wendepunkt in Gabriels Leben und erklärt damit einige seiner Wesenszüge. Die Geschichte wird mit Gefühl und spannend erzählt. Auch Cam und seine Geschichte liegen im Fokus der Ereignisse, der Einbruch in die Akademie erfolgt ebenfalls in diesem Band. Wieder hat mich die Autorin in den Bann der Geschichte gezogen und die Familie Hunt hat dabei meine vollsten Sympathien. Die Gedankengänge der Protagonisten zeigen eine aufgewühlte Gefühlswelt bei der sich hoffentlich in den nächsten Bänden einige Wogen glätten werden. Insgesamt eine weitere Folge rund um die Totenbändiger die viel Spannung für den weiteren Verlauf erwarten lässt.

geisterhaft dramatisch

LizzyCurse am 16.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Was ist vor drei Jahren in den Westend-Arkaden passiert? Vor allem Gabriel hat mit den Erinnerungen noch immer zu kämpfen, besonders jetzt, da ein erneuter Säuberungsversuch auf dem Programm steht. Gleichzeitig stehen die Vorbereitungen für den Einbruch in die Akademie an, denn Cam, Jules und Co. duchen nach Beweisen für die Machenschaften des Schulleiters. Was für eine Fahrt! Ich empfehle wie immer, die Vorgänger gelesen zu haben. Diese Episode zieht euch nur so richtig in den Bann, wenn ihr die Charaktere schon kennen und lieben gelernt habt. Also, geht mit den Hunts auf Geisterjagd und macht sie zu euren Freunden. „Die Geister der Vergangenheit“ ist der nunmehr der 10. Band der Serie, die in der zweiten Staffel angekommen ist. Das heißt, ein Hauptplot wurde schon zufriedenstellend abgeschlossen. Erinnerungen? Oh, unter dem Titel konnte ich mir vieles vorstellen - und nicht alles erweckte in mir Freudensprünge. Der Beginn bestätigte mich in meinen Vorahnungen - denn hier wird Gabriels Vergangenheit beleuchtet, die in den vorhergehenden Bänden schon mehrmals angerissen wurde. Denn ein Einsatz vor drei Jahren eskalierte - ein hochemotionaler Einstieg, der mich an einigen Stellen schlucken ließ - aber gleichzeitig auch Gabriels Verhalten an vielen Stellen erklärt. Der actiongeladene Anfang lies mich auf jeden Fall mit einem Tränchen im Auge zurück - ich blickte dem Vorhaben der Freunde mit gemischten Gefühlen entgegen. An den Ort zurückzukehren, der so viel Leid verursacht hat, muss für den gesamten Squad sehr sehr schwer sein. Ich mag die Parts der älteren ein wenig lieber als die von Cam, Ella und Co. - nicht das ich sie nicht mag, keineswegs - aber die Atmosphäre der Squad-Einsätze und der Umgang der Älteren miteinander gefällt mir persönlich einfach einen Tick besser. Deshalb war ich umso begeisterter, dass Gab und Co. in dieser Episode so viel Stagetime hatten - Diese Episode tat vor allem Gabs Charakter gut. In ihr nimmt Nadine unter anderem seine Beziehungsphobie unter die Lupe - und klärt so manches auf. Doch auch die actionreichen Szenen kommen in dieser Episode nicht zu kurz. Spannend und nervenkitzelnd empfand ich vor allen Dingen den Einbruch in die Akademie. Verdamt, lasst euch bloß nicht erwischen, war mein ständiger Gedanke. Nadine hat uns in diesem Band vorbereitet - vorbereitet auf die Westend-Arkaden, die vermutlich den nächsten Band bestimmen werden - und vor denen ich schon ein bisschen Angst habe, um der Wahrheit genüge zu tun. Ich vergebe fünf Sterne - denn in den „Geistern der Vergangenheit“ werden Wahrheiten aufgedeckt, auf die ich schon lange gewartet habe.

geisterhaft dramatisch

LizzyCurse am 16.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Was ist vor drei Jahren in den Westend-Arkaden passiert? Vor allem Gabriel hat mit den Erinnerungen noch immer zu kämpfen, besonders jetzt, da ein erneuter Säuberungsversuch auf dem Programm steht. Gleichzeitig stehen die Vorbereitungen für den Einbruch in die Akademie an, denn Cam, Jules und Co. duchen nach Beweisen für die Machenschaften des Schulleiters. Was für eine Fahrt! Ich empfehle wie immer, die Vorgänger gelesen zu haben. Diese Episode zieht euch nur so richtig in den Bann, wenn ihr die Charaktere schon kennen und lieben gelernt habt. Also, geht mit den Hunts auf Geisterjagd und macht sie zu euren Freunden. „Die Geister der Vergangenheit“ ist der nunmehr der 10. Band der Serie, die in der zweiten Staffel angekommen ist. Das heißt, ein Hauptplot wurde schon zufriedenstellend abgeschlossen. Erinnerungen? Oh, unter dem Titel konnte ich mir vieles vorstellen - und nicht alles erweckte in mir Freudensprünge. Der Beginn bestätigte mich in meinen Vorahnungen - denn hier wird Gabriels Vergangenheit beleuchtet, die in den vorhergehenden Bänden schon mehrmals angerissen wurde. Denn ein Einsatz vor drei Jahren eskalierte - ein hochemotionaler Einstieg, der mich an einigen Stellen schlucken ließ - aber gleichzeitig auch Gabriels Verhalten an vielen Stellen erklärt. Der actiongeladene Anfang lies mich auf jeden Fall mit einem Tränchen im Auge zurück - ich blickte dem Vorhaben der Freunde mit gemischten Gefühlen entgegen. An den Ort zurückzukehren, der so viel Leid verursacht hat, muss für den gesamten Squad sehr sehr schwer sein. Ich mag die Parts der älteren ein wenig lieber als die von Cam, Ella und Co. - nicht das ich sie nicht mag, keineswegs - aber die Atmosphäre der Squad-Einsätze und der Umgang der Älteren miteinander gefällt mir persönlich einfach einen Tick besser. Deshalb war ich umso begeisterter, dass Gab und Co. in dieser Episode so viel Stagetime hatten - Diese Episode tat vor allem Gabs Charakter gut. In ihr nimmt Nadine unter anderem seine Beziehungsphobie unter die Lupe - und klärt so manches auf. Doch auch die actionreichen Szenen kommen in dieser Episode nicht zu kurz. Spannend und nervenkitzelnd empfand ich vor allen Dingen den Einbruch in die Akademie. Verdamt, lasst euch bloß nicht erwischen, war mein ständiger Gedanke. Nadine hat uns in diesem Band vorbereitet - vorbereitet auf die Westend-Arkaden, die vermutlich den nächsten Band bestimmen werden - und vor denen ich schon ein bisschen Angst habe, um der Wahrheit genüge zu tun. Ich vergebe fünf Sterne - denn in den „Geistern der Vergangenheit“ werden Wahrheiten aufgedeckt, auf die ich schon lange gewartet habe.

Unsere Kund*innen meinen

Die Totenbändiger - Band 10: Geister der Vergangenheit

von Nadine Erdmann

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Die Totenbändiger - Band 10: Geister der Vergangenheit